ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Einhell BT-PO 1100/1 Poliermaschine. Erfahrungen, gut oder Schrott ?

Einhell BT-PO 1100/1 Poliermaschine. Erfahrungen, gut oder Schrott ?

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 12:53

Hallo zusammen,

Gestern flatterte das METRO Prospekt in`s Haus, darin habe ich folgende Poliermaschine entdeckt.

Einhell BT-PO 1100/1

Bei Amazon sind die Rezensionen durchweg gut bis sehr gut, doch da ich mich noch nie mit einer Poliermaschine auseinander gesetzt habe, wollte ich mir von den Experten hier rat holen.

Ausstattung:

Kunststoffkoffer

Spindelarretierung

Drehzahlelektronik

Einfacher und schneller Schleifpapierwechsel durch Kletthaftung

Serienmäßiges Zubehör:

1x Schaumstoffaufsatz

2x Synthetikpolierhaube

2x Schleifpapier 60er Krönung

2x Schleifpapier 80er Krönung

2x Schleifpapier 120er Krönung

Technische Daten:

Netzspannung: 230 V ~ 50 Hz

Leistungsaufnahme: 1.100 Watt

Leerlaufdrehzahl: 1.000 - 3.500 min-1

Polier-Schleifscheiben-Ø: 180 mm

Polier-Schleifteller-Ø: 180 mm

Produktgewicht: 2,2 kg

Da mir die Marke Einhell etwas sagt, dachte ich, dass dies eventuell was sein könnte ? Was meint Ihr dazu, habt Ihr Erfahrungen oder würdet Ihr lieber etwas mehr Bezahlen bzw. etwas anderes Empfehlen ?

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Juli 2014 um 13:34

Dir/euch kann es doch egal sein, was ich Kaufe bzw. auch egal sein, ob ich es mir nur für eine einmalige Angelegenheit Kaufe oder nicht.

Habe mir nun folgenden Artikel bestellt: Meguiars G220 Poliermaschine Auto Polierer Exzenter

Eventuell werde ich das teil, wenn es was taugt, auch weiter nutzen, mal sehen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zu der Maschine kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne. Meine Erfahrungen mit übrigen Einhell-Produkten sind durchwachsen. Wenn man sie nur selten nutzt, helfen sie hier und da. Für häufigere Anwendung ist weder meine Benzinkettensäge, sowie der Laubsauger zu gebrauchen. Letzteren habe ich übrigens vor ein paar Wochen entsorgt.

Dir ist aber bewusst, dass die Maschine eine Rota ist? Hab ich das recht in Erinnerung, du bist relativ neu in der anspruchsvollen Fahrzeugpflege? Dann solltest du dich eher nach einer Exzenter umschauen.

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

doch da ich mich noch nie mit einer Poliermaschine auseinander gesetzt habe, wollte ich mir von den Experten hier rat holen.

Finger weg von Rotationspolierern in deinem Fall! Schau dir die hier oft empfohlenen Exzenter-Sets an. Dazu gibt es einen riesen Thread hier. Bitte die SuFu nutzen!!!

mfg

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 13:14

@fschroedie: Relativ neu angemeldet, ja. Neu was Fahrzeugpflege betrifft, eher nein. Ich habe bis dato alles per Hand erledigt und habe in diesem Bereich alles was man braucht doppelt und dreifach (Keine Baumarkt-Artikel). Und aus diesem Grunde mich auch nie über die Unterschiede eine Poliermaschine Informiert.

@Friedel_R: Wie gesagt, noch nie Informiert, deswegen ging ich davon aus, dass die Poliermaschinen im Grunde genommen alle gleich sind, deshalb habe ich auch nicht gewusst welche begriffe ich in der Suche eingeben sollte. Habe allerdings nach "Einhell" gesucht, aber nur einen Thread zu einer anderen Maschine gefunden.

 

Im Grunde genommen, geht es um folgendes.

Mein Großvater will aus Altersbedingten Gründen seine Mercedes A-Klasse verkaufen.

Da diese aber einige leichte und ein paar Tiefere Kratzer aufweist, würde ich diesen gerne erst "Aufbereiten". Die Kunststoffteile wurden bereits erneuert, sehen auch soweit wieder wunderbar aus. Auch Steinschläge und die Tiefen Kratzer wurden bereits ausgebessert und müssen eben nun noch Poliert werden.

Nun geht es eben um den kompletten Lack. Da Mercedes allerdings nur Mittelharte bis Harte Klarlacke verwendet, probiere ich es erst gar nicht von Hand. Deswegen auch eine günstige Maschine für den einmaligen Gebrauch.

Aber wenn schon bei dem ersten Beitrag die Meinungen eher zu einem Exzenter gehen, werde ich mich in dieser Richtung einmal umsehen.

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

@fschroedie: Relativ neu angemeldet, ja. Neu was Fahrzeugpflege betrifft, eher nein. Ich habe ich bis dato alles per Hand erledigt und habe in diesem Bereich auch alles was man braucht (Keine Baumarkt-Artikel). Und aus diesem Grunde mich auch nie über die Unterschiede eine Poliermaschine Informiert.

@Friedel_R: Wie gesagt, noch nie Informiert, deswegen ging ich davon aus, dass die Poliermaschinen im Grunde genommen alle gleich sind, habe ich auch nicht gewusst, was ich in die Suche eingeben sollte. Habe aber nach "Einhell" gesucht, aber nur einen Thread zu einer anderen Maschine gefunden.

Kennst du die FAQ?

Zitat:

Im Grunde genommen, geht es um folgendes.

Mein Großvater will aus Altersbedingten Gründen seine Mercedes A-Klasse verkaufen.

Da diese aber einige leichte und ein paar Tiefere Kratzer aufweist, würde ich diesen gerne erst "Aufbereiten". Die Kunststoffteile wurden bereits erneuert, sehen auch soweit wieder wunderbar aus.

Nun geht es eben um den Lack. Da Mercedes allerdings nur Mittelharte bis Harte Klarlacke verwendet, probiere ich es erst gar nicht von Hand. Deswegen auch eine günstige Maschine für den einmaligen Gebrauch.

Aber wenn schon bei dem ersten Beitrag die Meinungen eher zu einem Exzenter gehen, werde ich mich in dieser Richtung einmal umsehen.

Soll die Poliermaschine weiterhin genutzt werden oder nur mit dem Ziel "Fahrzeugverkauf"?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

@fschroedie: Relativ neu angemeldet, ja. Neu was Fahrzeugpflege betrifft, eher nein. Ich habe ich bis dato alles per Hand erledigt und habe in diesem Bereich auch alles was man braucht (Keine Baumarkt-Artikel). Und aus diesem Grunde mich auch nie über die Unterschiede eine Poliermaschine Informiert.

Wenn du noch nie eine Poliermaschine in der Hand hattest, ist es egal, wie viele Jahre du vorher dein Auto von Hand gepflegt hast. Dann hast du null Erfahrung. Da wäre eine Rota sicherlich ein sehr wagemutiger Einstieg. Für ne einmalige Aktion hingegen einen Exzenterpolierer zu kaufen und ihn danach in die Ecke zu legen, halte ich jedoch auch für arg übertrieben.

Eine bloße Verkaufsaufbereitung ist nix Wildes. Da geht es lediglich darum, evtl. Kratzer zu kaschieren und ein kfr. gutes Ergebnis zu erreichen. Das geht auch per Hand und den entsprechenden Mittelchen. Ist natürlich nach zwei Wagenwäschen wieder Geschichte.

Kauf dir statt Maschine eine Flasche Farbpolitur, die schmiert die Kratzer und Swirls zu...

:rolleyes:...dass ich sowas mal schreiben würde:(

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 13:24

@fschroedie: Ich will aber nichts Kaschieren, sondern es dauerhaft in diesem Zustand auch haben. Wenn ich ein Auto Kaufen würde, wollte ich auch nicht, dass nach zwei mal Regen, die Kratzer zum Vorschein kommen.

@Friedel_R: Ja die FAQ kenne ich, aber dort wird beschrieben, dass so ein Exzenter nicht für „tiefere Kratzer oder Schäden“ geeignet ist und auch das Rotationsmaschinen im Grunde nichts für Anfänger auf dem Gebiet sind.

Aber nun stehe ich allerdings etwas dazwischen, ich bin Anfänger was solche Maschinen betrifft, brauche aber etwas für die Kratzer bzw. für die ausgebesserten Stellen.

Ja, die Maschine sollte nur einmalig für den Verkauf sein. Da ich mich nicht zum Affen machen möchte und versuche per Hand einen Harten Klarlack zu polieren :D

Bzw. Frage ich mal anders, welche Maschine würdet Ihr den für mein Vorhaben nehmen ?

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

Ja die FAQ kenne ich, aber dort wird beschrieben, dass so ein Exzenter nicht für „tiefere Kratzer oder Schäden“ geeignet ist und auch das Rotationsmaschinen im Grunde nichts für Anfänger auf dem Gebiet sind.

Nein, auch mit Exzentern erreicht man eine Korrektur tieferer Defekte! Und nur Not kann man vorher schleifen.

Zitat:

Aber nun stehe ich allerdings etwas dazwischen, ich bin Anfänger was solche Maschinen betrifft, brauche aber etwas für die Kratzer bzw. für die ausgebesserten Stellen.

Farbpolitur, wie bereits geschrieben.

Zitat:

Ja, die Maschine sollte nur einmalig für die Verkauf sein. Sonnst reich mit das alles per Hand.

Käse! Sorry, wenn so deutlich gesagt werden muss. Für eine einmalige Anwendung kauft man sich keinen Polierer, ausser man hat das Geld über oder vertickt die dann wieder in der Bucht. Der Aufwand beträgt mal locker 1-2 Tage. Spar dir das und schmier die Kratzer mit Farbpolitur zu. Muss ja nicht ewig halten.

Alternativ fahr zum Aufbereiter und lass es machen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Alternativ fahr zum Aufbereiter und lass es machen.

mfg

Wäre auch mein alternativer Vorschlag.

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 13:34

Dir/euch kann es doch egal sein, was ich Kaufe bzw. auch egal sein, ob ich es mir nur für eine einmalige Angelegenheit Kaufe oder nicht.

Habe mir nun folgenden Artikel bestellt: Meguiars G220 Poliermaschine Auto Polierer Exzenter

Eventuell werde ich das teil, wenn es was taugt, auch weiter nutzen, mal sehen.

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

Dir/euch kann es doch egal sein, was ich Kaufe bzw. auch egal sein, ob ich es mir nur für eine einmalige Angelegenheit Kaufe oder nicht.

Jepp...

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

Dir/euch kann es doch egal sein, was ich Kaufe bzw. auch egal sein, ob ich es mir nur für eine einmalige Angelegenheit Kaufe oder nicht.

Sorry, war ja nur ein ökonomisch gut gemeinter Hinweis. :rolleyes:

 

Zitat:

Habe mir nun folgenden Artikel bestellt: Meguiars G220 Poliermaschine Auto Polierer Exzenter

Was soll man dazu sagen außer "selbst schuld" und "ist ja nicht meine Kohle". Glückwunsch zum überteuerten Exzenter mit lächerlichen 550W! Aber wie du schon weiter oben angemerkt hast - mir ist es egal.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Glückwunsch zum überteuerten Exzenter mit lächerlichen 550W! Aber wie du schon weiter oben angemerkt hast - mir ist es egal.

mfg

Ey, die ist von Meguiars, die muss doch gut sein. :cool:

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Glückwunsch zum überteuerten Exzenter mit lächerlichen 550W! Aber wie du schon weiter oben angemerkt hast - mir ist es egal.

mfg

Ey, die ist von Meguiars, die muss doch gut sein. :cool:

Zu geil! Man tausche "Pimkie" durch "Meguiars" :p:p

mfg

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

Dir/euch kann es doch egal sein, was ich Kaufe bzw. auch egal sein, ob ich es mir nur für eine einmalige Angelegenheit Kaufe oder nicht.

Habe mir nun folgenden Artikel bestellt: Meguiars G220 Poliermaschine Auto Polierer Exzenter

Klasse Reaktion, Respekt! So tötet man jegliche Hilfsbereitschaft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Einhell BT-PO 1100/1 Poliermaschine. Erfahrungen, gut oder Schrott ?