ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Einfuhrabgaben Juli-Dez: Oldie 5 statt 7%, andere 27,6 statt 30,9 %

Einfuhrabgaben Juli-Dez: Oldie 5 statt 7%, andere 27,6 statt 30,9 %

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 19:41

Der Titel sagt es eigentlich schon, wollte aber noch mal extra auf diese erfreuliche Folge der Mehrwertsteuerabsenkung hinweisen.

Der Import von Oldies In gutem Original Zustand unterliegt ja nur dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz.

Nicht Oldies 10% Zoll und darauf nochmal der reguläre Umsatzsteuersatz.

Normal 1,1 x 1,19 = 1,309

Vorübergehend im 2. Hj = 1,1 x 1,16 = 1,276

Beste Antwort im Thema

Ganz konkret heißt es Einfuhrumsatzsteuer beim Import.

Wer sich jetzt fragt: "Wo ist die Quelle", für die Reduzierung der Einfuhrumsatzsteuer:

Hier das Schreiben vom Bundesfinanzministerium, Dok.Nr.: 2020/0562372

Schreiben BMF 01.07.2020

Dort heißt es auf Seite 5 Nummer 5

Zitat:

Die Umsatzsteuersätze von 16 Prozent und 5 Prozent sind auch bei der Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 UStG) anzuwenden, und zwar befristet auf Einfuhren, die zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2020 vorgenommen werden.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ist denn Mehrwertsteuer = Umsatzsteuer?

Denn das würde dann ja wirklich alle Importe verbilligen, und das Paket war ja eher als Binnenmarkt-ankurbel-sache gedacht.

Hast ggf. ne Quelle wo das drin steht, dass auch die Einfuhrsteuern gesenkt werden?

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 14:37

Die Umsatzsteuer wird nur umgangssprachlich „Mehrwertsteuer“ genannt.

Umsatzsteuer wird fällig auf:

Waren-Lieferungen und Dienstleistungen

Innergemeinschaftlichen Erwerb (Unternehmen kauft etwas in einem anderen EU Land)

Eigenverbrauch des Unternehmers

Und eben die Einfuhr aus nicht-EU Ländern. („Drittland“)

https://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__1.html

Für all diese Tatbestände gibt es nur zwei Umsatzsteuersätze: den regulären und den ermäßigten.

https://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__12.html

Ganz konkret heißt es Einfuhrumsatzsteuer beim Import.

Wer sich jetzt fragt: "Wo ist die Quelle", für die Reduzierung der Einfuhrumsatzsteuer:

Hier das Schreiben vom Bundesfinanzministerium, Dok.Nr.: 2020/0562372

Schreiben BMF 01.07.2020

Dort heißt es auf Seite 5 Nummer 5

Zitat:

Die Umsatzsteuersätze von 16 Prozent und 5 Prozent sind auch bei der Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 UStG) anzuwenden, und zwar befristet auf Einfuhren, die zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2020 vorgenommen werden.

Wenn unseren Spezialisten nicht doch noch ein paar Ausnahmebestimmungen einfallen, gilt diese Ermässigung für alle Dinge, die mit Rechnung den Besitzer wechseln, aber (ich bin aus AT) als geprüfter Österreicher bin ich sehr skeptisch, dass der gewünschte Effekt eintritt. Jetzt werden Milliarden frisch gedruckt und unters Volk geworfen und durch die Hintertüre muss das ja alles finanziert werden. Und wer wird es im Endeffekt zahlen ......

Hat schon einer ausgerechnet, um wieviel billiger ein Auto, das man drüben um sagen wir 10.000 USD kauft, wirklich wird? Und ob das jemanden bewegt, dieses Auto gerade jetzt zu importieren und nicht erst nächstes Jahr?

Mein angepeiltes Auto aus der Schweiz ist bei 5 statt 7 Prozent ca. 230 Euro günstiger.

Da ich es doch nicht lassen konnte und mir in Kanada gerade einen 1969er Imperial LeBaron gekauft habe, kann ich sagen, dass der Wagen sich um € 220 verbilligen wird. Das alleine hätte mich nicht motiviert, ihn zu kaufen, das Geld jetzt aber zu sparen, wenn er Ende Juli anlandet, freut mich trotzdem.

 

Zitat:

Wenn unseren Spezialisten nicht doch noch ein paar Ausnahmebestimmungen einfallen, gilt diese Ermässigung für alle Dinge, die mit Rechnung den Besitzer wechseln, aber (ich bin aus AT) als geprüfter Österreicher bin ich sehr skeptisch, dass der gewünschte Effekt eintritt. Jetzt werden Milliarden frisch gedruckt und unters Volk geworfen und durch die Hintertüre muss das ja alles finanziert werden. Und wer wird es im Endeffekt zahlen ......

Hat schon einer ausgerechnet, um wieviel billiger ein Auto, das man drüben um sagen wir 10.000 USD kauft, wirklich wird? Und ob das jemanden bewegt, dieses Auto gerade jetzt zu importieren und nicht erst nächstes Jahr?

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 22:48

Zitat:

@Quart schrieb am 18. Juni 2020 um 10:38:41 Uhr:

Da ich es doch nicht lassen konnte und mir in Kanada gerade einen 1969er Imperial LeBaron gekauft habe, kann ich sagen, dass der Wagen sich um € 220 verbilligen wird.

Ui!

Dann hat der Wagen also 11.000 € gekostet;-)

Sorry aber die Rechnerei konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Nun wollen wir aber Fotos von diesem schönen Auto sehen! Fuselage design mit 7.2 Liter!

Zitat:

 

Dann hat der Wagen also 11.000 € gekostet;-)

Sorry aber die Rechnerei konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Nun wollen wir aber Fotos von diesem schönen Auto sehen! Fuselage design mit 7.2 Liter!

Ich sehe schon, Du beherrschst den Dreisatz. Ja, mit Kaufpreis, Verschiffung und Zoll komme ich so auf T€ 11. Ich habe ihn nicht persönlich angeschaut sondern durch einen Inspektor vor Ort bewerten lassen, der mir zweihundert Nahaufnahmen schickte. Zustand 2. Die einzige Totale stammt aus der mittlerweile gelöschten Anzeige.

Es sollte ein Viertürer werden und das Fuselage-Design hat mir gefallen. In zwei Wochen wird er verschifft, er steht schon in einer Lagerhalle am Hafen in Vancouver.

Imperial

Was für ne Haube.... Man.

Starkes Gerät für so wenig Geld! Toll.

Hat er die Schlafkissen für die Fpndspassagiere ?

Du meinst diese hier?

89576

Bei diesen Autos wird der Kaufpreis durch $ pro Kubikmeter ermittelt. Wunderschön, ist der als Auto oder als Kajütboot in den Papieren angegeben? Lass dir noch neuen Reifen aufziehen, die Auswahl und die Preise sind drüben besser.

Gruß SCOPE

Themenstarteram 20. Juni 2020 um 11:00

Zitat:

@Quart schrieb am 19. Juni 2020 um 14:02:01 Uhr:

Zitat:

 

Dann hat der Wagen also 11.000 € gekostet;-)

Sorry aber die Rechnerei konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Nun wollen wir aber Fotos von diesem schönen Auto sehen! Fuselage design mit 7.2 Liter!

Ich sehe schon, Du beherrschst den Dreisatz. Ja, mit Kaufpreis, Verschiffung und Zoll komme ich so auf T€ 11. Ich habe ihn nicht persönlich angeschaut sondern durch einen Inspektor vor Ort bewerten lassen, der mir zweihundert Nahaufnahmen schickte. Zustand 2. Die einzige Totale stammt aus der mittlerweile gelöschten Anzeige.

Es sollte ein Viertürer werden und das Fuselage-Design hat mir gefallen. In zwei Wochen wird er verschifft, er steht schon in einer Lagerhalle am Hafen in Vancouver.

Warst du mit dem Gutachter zufrieden? Was hat er verlangt für seine Tätigkeit? Wie hast du den Wagen gefunden? Der Transport aus Kanada ist deutlich teurer als aus USA, nicht wahr?

@admin: dieser Wagen hätte seinen eigenen Fred verdient

Wunderschönes Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Einfuhrabgaben Juli-Dez: Oldie 5 statt 7%, andere 27,6 statt 30,9 %