ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Ein Jahr Leasingübernahme oder Gebrauchtwagen kaufen?

Ein Jahr Leasingübernahme oder Gebrauchtwagen kaufen?

Moin Zusammen,

ich bin leider über die Suche nicht fündig geworden.

Folgende Situation: Ich benötige für ca. 1 Jahr ein Auto und werde danach wohl auf einen Firmenwagen switchen.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten und hoffe auf euren Rat. :)

a)Leasingübernahme

für 12 bis 18 Monate -> Leasingrate bis 300€

Hier schwebt mir nen MINI Clubman oder 1er BMW vor.

Vorteil: Em Ende einfach das Auto abgeben.

 

b)Gebrauchtwagen kaufen.

Ebenfalls so ca. 12 bis 18 Monate halten.

Bei dieser Option überlege ich nen 320d Touring LCI bis 12.000 € zu kaufen.

Vorteil: Eigentum des Fahrzeugs ;)

Nachteil: Habe "angst" das Auto am Ende nicht loszuwerden bzw. nur mit größeren Einbußen.

KM fahre ich im Jahr ca. 15.000 km, Vollkasko würde ich beide varianten versichern.

Hat jemand nen Linktipp, ne eigene Meinung, Erfahrungen etc?

Freue mich über jede Hilfe! Danke!

Ahoi.Peer

Beste Antwort im Thema

Dafür müsste man schon in eine Glaskugel schauen können ob du ein gekauftes Auto für -3600 € verkaufen kannst.

 

Hast du Platz und Zeit den BMW zu verkaufen und bist du nicht auf das Geld angewiesen würde ich einen kaufen, sind dir diese Eigenschaften zu aufwendig und du brauchst den Stellplatz oder die Garage, hast keine lust dich mit Gebrauchtwagenaufkäufern rumzuschlagen ist Leasing sicherlich die klügere Variante.

 

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Schau doch mal hier http://gebrauchtwagenleasing.hla.de/

sind zwar Gebrauchtwagen, aber recht günstig zu haben

Zitat:

Original geschrieben von Master_Siggi

Schau doch mal hier http://gebrauchtwagenleasing.hla.de/

sind zwar Gebrauchtwagen, aber recht günstig zu haben

danke. Allerdings kläre ich damit nicht für mich ob ich für ein jahr einen gebrauchten kaufe oder einfach ne leasingübernahme mache...

stöbere da aber mal rum...

Dafür müsste man schon in eine Glaskugel schauen können ob du ein gekauftes Auto für -3600 € verkaufen kannst.

 

Hast du Platz und Zeit den BMW zu verkaufen und bist du nicht auf das Geld angewiesen würde ich einen kaufen, sind dir diese Eigenschaften zu aufwendig und du brauchst den Stellplatz oder die Garage, hast keine lust dich mit Gebrauchtwagenaufkäufern rumzuschlagen ist Leasing sicherlich die klügere Variante.

 

Wenn man schlau einkauft, kann man Autos komplett ohne Wertverlust verkaufen. Kommt auf die Ansprüche an.

was für den gebrauchten vom Händler sprechen könnte, ich versuche gerade das Auto meiner Freundin zu verkaufen. Das könnte man dann dementsprechend dort in Zahlung geben.

Bin kein gewiefter Verkäufer, also gehe ich mal nicht von null Wertverlust in 12 bis 18 Monaten aus. ;)

Danke schon mal für die Tipps. :)

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Wenn man schlau einkauft, kann man Autos komplett ohne Wertverlust verkaufen. Kommt auf die Ansprüche an.

In der Regel hast du aber bei einem Jahr älter und einem Halter mehr und 15.000 km mehr einen Wertverlust, es sei denn du findest einen dummen der dir das Auto fürs gleiche Geld als wie du beim Händler bezahlt hast abkauft.

Oder man kauft halt ein sehr günstiges Auto. So um die 2.000€ verlieren Autos auch wenig an Wert.

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Oder man kauft halt ein sehr günstiges Auto. So um die 2.000€ verlieren Autos auch wenig an Wert.

Das wollte der TE aber nicht. Er hat in seinem ersten Posting geschrieben, was er haben möchte.

Bezüglich Leasingübernahme schau mal hier.

Eine Leasingübernahme ist relativ problemlos - gerade wenn man nur für kurze Zeit ein Auto benötigt, jedoch ein relativ neuwertiges Fahrzeug möchte.

Gruß

Der Chaosmanager

War nur ein Hinweis. Günstiger kommt man kaum weg.

Zitat:

Original geschrieben von peer81

b)Gebrauchtwagen kaufen.

Ebenfalls so ca. 12 bis 18 Monate halten.

Bei dieser Option überlege ich nen 320d Touring LCI bis 12.000 € zu kaufen.

Warum so einen extrem teuren Gebrauchtwagen kaufen, wenn man das Fahrzeug nur für maximal 18 Monate benötigt?

Hier läuft man Gefahr, einen recht hohen Wertverlust zu erleiden, wenn man am Ende der Nutzungszeit als Privatverkäufer mit wenig Verkaufserfahrung agieren muß.

Fahrzeuge mit 2 Jahren TÜV und guter Ausstattung sind auch für 2000 € zu bekommen. Das Reparaturrisiko ist dabei, wenn man die Suche entsprechend akribisch durchführt, kaum höher als bei einem Fahrzeug für 12.000 €, dafür sichert man sich aber eine um 10.000 € höhere Liquidität.

versuch mal mit einem 2000€ gebrauchtwagen deinen nachbarn zu beeindrucken:p

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Warum so einen extrem teuren Gebrauchtwagen kaufen, wenn man das Fahrzeug nur für maximal 18 Monate benötigt?

Ganz nach dem großen Bellheim: Weißt du warum ein Rüde sich die Eier leckt?

-> weil er's kann! :D

Zitat:

Original geschrieben von peer81

 

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten und hoffe auf euren Rat. :)

a)Leasingübernahme

für 12 bis 18 Monate -> Leasingrate bis 300€

Hier schwebt mir nen MINI Clubman oder 1er BMW vor.

Vorteil: Em Ende einfach das Auto abgeben.

 

b)Gebrauchtwagen kaufen.

Ebenfalls so ca. 12 bis 18 Monate halten.

Bei dieser Option überlege ich nen 320d Touring LCI bis 12.000 € zu kaufen.

Vorteil: Eigentum des Fahrzeugs ;)

a)

Fixkosten von bis zu 5400,- EUR in 18 Monaten + 800,- bis 1500,- EUR welche dir die BMW Bank trotzdem herunter leiert - selbst wenn das Fahrzeug tadellos zurückgegeben wird :rolleyes:

b)

Wenn du einen brauchbaren E90 LCI Diesel für 12.000 EUR findest, wird er auch in 18 Monaten noch mehr als 6.000 EUR wert sein ;)

btw:

Ich wäre bei einem rund 5 Jahre alten Auto bei bis zu 2 jähriger Nutzung (15.000km/Jahr) mit rund 2.000 EUR/Jahr Wertverlust "glücklich"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Ein Jahr Leasingübernahme oder Gebrauchtwagen kaufen?