ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Will Auto kaufen, Brief aber bei der Bank...

Will Auto kaufen, Brief aber bei der Bank...

Themenstarteram 16. Febuar 2005 um 17:41

Ich will mir am Freitag einen BMW von privat kaufen. Der Verkäufer hat den Wagen mit 10.000.- EUR bei der BMW-Bank finanziert.

Nun ist das Problem, dass ich den Brief Freitag definitiv nicht bekommen kann, da die BMW-Bank erst die 10.000.- EUR auf dem Konto sehen will. Wir werden zusammen zur Bank gehen, um die 10.000.- an die BMW-Bank zu überweisen. Aber bis die Sparkasse das Geld dahin überwiesen hat, ist es bestimmt schon Montag.

Ich habe mich mit dem Verkäufer so geeignigt, dass wir

1. im Vertrag vermerken, dass der Brief noch nicht ausgehändigt wurde

2. ein Schreiben für die BMW-Bank aufsetzen, was beide unterschreiben, wo drin steht, dass ab Freitag ich der rechtmäßige Besitzer bin, und der Brief bei Eingang der 10.000.- EUR an mich per Einschreiben geschickt werden soll

3. ein Fax der Kaufvertrags an die BMW-Bank

Meint ihr, die Methode ist so sicher?

Ähnliche Themen
12 Antworten

gibt Blitzüberweisungen innerhalb einer Stunde kostet aber ein paar Euro

Re: Will Auto kaufen, Brief aber bei der Bank...

 

Zitat:

Original geschrieben von picotto

Meint ihr, die Methode ist so sicher?

Ehrlich ? Ich würde es bei 10.000€ nicht so machen.

Mein Autohaus kann trotz Finanzierung den Brief anfordern und mir aushändigen, Bedingung ich gebe dem Autohaus das Geld.

Gott78

Entscheidend ist das die Bank der Veräußerung vorab zustimmt und erklärt dass mit der genannten Betrag alle Rechte der Bank erloschen sind.

Der Tipp mit der Blitzüberweisung ist ebenfalls gut.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Übergabe bei einem BMW-Händler zu machen.

Die BMW-Bank kann den Brief dorthin schicken und der Händler gibt diesen dann gegen Bares oder einen Bank gedeckten Scheck (kostet Gebühren) heraus.

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Eine weitere Möglichkeit wäre die Übergabe bei einem BMW-Händler zu machen.

Die BMW-Bank kann den Brief dorthin schicken und der Händler gibt diesen dann gegen Bares oder einen Bank gedeckten Scheck (kostet Gebühren) heraus.

Würde ich auch so machen, denn dann kann das BMW AH gerade auch noch bestätigen, in welchem Zustand das Auto ist ;) und Du hast nicht das Risiko auf Deiner Seite, da das AH den Brief als Treuhänder verwaltet und gegen Geld rausgibt.

Grüßle

Chris

Grundsätzlich muss der Brief bei der Wagenübergabe dabei sein, ich würde mich auf diese Mauscheleien mit dem Verkäufer nicht einlassen. Du hast nachher den Ärger.

Geld gegen Wagen und ordnungsgemäße und vollständige Papiere.

Das geschilderte Problem ist nicht ein Problem des Käufers sondern des Verkäufers. Es sei denn der Käufer läßt sich vollquatschen und ist zu geil auf den Wagen, dann muss er aber auch damit leben können, dass der Brief verspätet oder gar nicht erst kommt.

Im Prinzip bekommt der (Käufer) den Brief von der BMW-Bank nach tel. Anforderung per Einschreiben zugeschickt. begleitet wird dieser mit einem Schreiben, welches aussagt, dass der Restbetrag von x.-€ bis zum Zeitpunkt x ... überwiesen werden muss.

Die Zeit reicht locker, also kann man(n) den Brief anfordern, PKW verkaufen u. danach das empfangene Geld an die BMW überweisen - ganz einfach, oder???

GS Günni

Zitat:

Original geschrieben von GS Günni

Die Zeit reicht locker, also kann man(n) den Brief anfordern, PKW verkaufen u. danach das empfangene Geld an die BMW überweisen - ganz einfach, oder???

GS Günni

Da kann ja jeder kommen, die Bank rückt den Brief raus wenn der Kredit abgelöst ist und nicht vorher.

Gott78

... ist doch garnicht war, MB macht das so u. BMW ebenfalls. Ich setze doch nichts in die Welt was nicht stimmt. Die Hauseigenen Banken kennen doch die Problematik der Kunden. Ich habe das damals selbst so praktiziert u. war nicht besonders überrascht, da dass doch ganz normal ist.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Gott78

Da kann ja jeder kommen, die Bank rückt den Brief raus wenn der Kredit abgelöst ist und nicht vorher.

Gott78

Zitat:

Original geschrieben von GS Günni

... ist doch garnicht war, MB macht das so u. BMW ebenfalls. Ich setze doch nichts in die Welt was nicht stimmt. Die Hauseigenen Banken kennen doch die Problematik der Kunden. Ich habe das damals selbst so praktiziert u. war nicht besonders überrascht, da dass doch ganz normal ist.

Also die VW Bank macht es nicht, ebenso die Premium Financial Services ( BMW ) und die CC Bank. Das sind die Banken bei denen meine Auto´s finanziert wurden und wo ich immer erst das Geld einzahlen musste bzw. eben wie geschrieben der Händler diesen anfordern kann und ich den nach Übergabe des Geldes bekommen habe.

Kann in meinem Fall nen Einzelfall sein oder in deinem, aber der logische Menschenverstand und die Sicherheit sagt mir, dass die Bank den nicht vorher rausrückt. *duckundweg* und die Bank sieht ihr Geld nie.

Gott78

... bei mir war es jedenfalls so ... musste bis zu einem vorgegebnen Termin den Restbetrag überweisen o. einfach den Brief zurückschicken. Vertrauen ist doch KEIN FREMDWORT mehr !

Die Bank kommt schon an Ihr Geld, schliesslich haben die es ja schrifl., dass o. die Kohle der Brief zurück muss. Also nix mit " Wer den Brief hat, dem gehört das Auto"

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Gott78

Also die VW Bank macht es nicht, ebenso die Premium Financial Services ( BMW ) und die CC Bank. Das sind die Banken bei denen meine Auto´s finanziert wurden und wo ich immer erst das Geld einzahlen musste bzw. eben wie geschrieben der Händler diesen anfordern kann und ich den nach Übergabe des Geldes bekommen habe.

Kann in meinem Fall nen Einzelfall sein oder in deinem, aber der logische Menschenverstand und die Sicherheit sagt mir, dass die Bank den nicht vorher rausrückt. *duckundweg* und die Bank sieht ihr Geld nie.

Gott78

Zitat:

Original geschrieben von GS Günni

... bei mir war es jedenfalls so ... musste bis zu einem vorgegebnen Termin den Restbetrag überweisen o. einfach den Brief zurückschicken. Vertrauen ist doch KEIN FREMDWORT mehr !

Die Bank kommt schon an Ihr Geld, schliesslich haben die es ja schrifl., dass o. die Kohle der Brief zurück muss. Also nix mit " Wer den Brief hat, dem gehört das Auto"

1. nicht mehr ??? Vertrauen muss man sich erarbeiten. Ich habe jetzt schon 5 Kreditausweise mit denen ich "bevorzugt" behandelt werde, was auch immer das bedeutet. Vertrauen ???

2. Habe ich auch nicht gesagt, aber faß mal nen nackten Mann/Frau in die Tasche, ich mache das gerade und werde wahrscheinlich mein Geld nie wieder sehen und der Bank würde es nicht anders gehen. Was glaubst du warum es soviele Privatinsolvenzen gibt.

Jeder macht so seine Erfahrungen, ich kann die Haltung der Banken verstehen und wenn es bei dir anders war ist es auch ok.

Gott78

Wir haben Dienstag und der fragliche Freitag ist vorbei.

Picotto, wie ist es denn gelaufen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Will Auto kaufen, Brief aber bei der Bank...