ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Edelstahl Ventile an 19" Alufelgen - PFLICHT???

Edelstahl Ventile an 19" Alufelgen - PFLICHT???

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 2:24

Hallo liebe MT Gemeinde,

ich habe heute meine neuen Felgen mit Reifen aufziehen lassen.

Die Felgen sind original BMW Performance 269 von BMW in 19" (VA 8,5j 245/35/19, HA 9,5j 275/30/19).

Der Reifenhändler meinte, ich dürfte diese NICHT mit Kunststoff Ventilen fahren, da es Hochgeschwindigkeitsreifen wären und hat mir auf sein "drängen" 4 Edelstahlventile für 30 Euro verkauft.

Nun meine Frage - darf man diese Felgen denn nicht auch mit den Standard Ventilen fahren?

Ist der Preis angemessen - 30 Euro für 4 Ventile?

Lasst mich an eurem Wissen teilhaben :-)

 

PS: was ist aktuell der "Marktpreis" für 4 Schlappen in 19" aufziehen und auswuchten?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hat man mir auch mal verkauft für 18er Winterreifen. Komischerweise hatten die original 19er Sommer vom Werk aus Gummiventile.

Ich find die Metallventile nicht schlecht, hab aber auch nichts extra bezahlt, bzw. war normaler Montagepreis bei Neureifen.

Hast die Reifen bei ihm auch gekauft?

 

Zitat:

Original geschrieben von ice77

Hallo liebe MT Gemeinde,

ich habe heute meine neuen Felgen mit Reifen aufziehen lassen.

Die Felgen sind original BMW Performance 269 von BMW in 19" (VA 8,5j 245/35/19, HA 9,5j 275/30/19).

Der Reifenhändler meinte, ich dürfte diese NICHT mit Kunststoff Ventilen fahren, da es Hochgeschwindigkeitsreifen wären und hat mir auf sein "drängen" 4 Edelstahlventile für 30 Euro verkauft.

Nun meine Frage - darf man diese Felgen denn nicht auch mit den Standard Ventilen fahren?

Ist der Preis angemessen - 30 Euro für 4 Ventile?

Lasst mich an eurem Wissen teilhaben :-)

 

PS: was ist aktuell der "Marktpreis" für 4 Schlappen in 19" aufziehen und auswuchten?

Eine generelle "Pflicht" für dieses oder jenes gibt es nicht.

Klipp und klar steht die Verwendung von Ventilen IM GUTACHTEN.

Ein Blick in das jeweilige Felgengutachten gibt hier ganz klare Auskunft.

Gute Fahrt

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Eine generelle "Pflicht" für dieses oder jenes gibt es nicht.

Klipp und klar steht die Verwendung von Ventilen IM GUTACHTEN.

Ein Blick in das jeweilige Felgengutachten gibt hier ganz klare Auskunft.

Gute Fahrt

richtig....da es sich aber um original bmw felgen handelt wirds kein teilegutachten in diesem sinne geben ;) da würde ich mal die lokale bmw niederlassung nerven was die zu sagen.

btw ein GUTER preis zum aufziehen und wuchten liegt hier zwischen 20 (ok freundschaftspreis) bis zu 50€ den kompletten satz. hast du die reifen vielleicht im netz gekauft? da stellen sich sehr viele reifenbuden an und hauen auf den preis was rauf.

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 10:58

naja... hab fuers aufziehen 30 euro bezahlt und fuer die Ventile euch noch mal 30 (nachdem er mir nen Monolog gehalten hat, dass es net billiger geht - anfangs wollt er 40 dafuer).

 

Was das Aufziehen angeht... sind 30 Euro denk ich gerechtfertigt... nen billigeren hab ich nirgends gefunden... aber die Ventile... da hat er mich 100% geleimt.

Aber was will man machen... ich brauch die Reifen und die Teile irgendwo bei Ebay oder sonst wo bestellen und dann noch mal hinfahren... das konnt ich vergessen... lag ja schon alles ausgebreitet dort rum.

Die orig Felgen hab ich ueber ebay gekauft (neu) und die Reifen im Online Handel (wie immer!) bestellt und gut is.

30 fleppen is n sehr guter preise. da gibts nix zu meckern. und stahlventile sind nicht billig. aber selbst versteckte ventile kosten keine 20€ ;) ich schätze den verlust beim aufziehen hatter bei den ventilen wieder reingeholt.

aber egal...wen du mit der arbeit ansonsten zufrieden bist....

Zitat:

aber die Ventile... da hat er mich 100% geleimt.

Sorry, aber was denkst du denn soll er dir für nen Preis machen wenn du Felgen UND Reifen woanders kaufst?

Von irgend was muss der Händler ja auch noch Leben und vor allen Dingen auch seine Mechaniker und Auslagen am Monatsende bezahlen.

.....also dann war die ganze Geschichte 15 Doppelmark pro Rad?!

Das ist sehr günstig, das zahlt man ja teilweise als Reifenkäufer.

Ich hätte 20 pro Rad genommen, als Ausgleich für entgangene Verkäuferfreuden.

Zitat:

Original geschrieben von teddy.774

Zitat:

aber die Ventile... da hat er mich 100% geleimt.

Sorry, aber was denkst du denn soll er dir für nen Preis machen wenn du Felgen UND Reifen woanders kaufst?

Von irgend was muss der Händler ja auch noch Leben und vor allen Dingen auch seine Mechaniker und Auslagen am Monatsende bezahlen.

was is das den für palaver? der te will eine dienstleistung. nämlich reifen aufziehen. wo bitte ist das problem? wen ich meinen maybach in die werkstatt bringe und sage "mach mal n ölwechsel, aber weil euer deluxe ultra plus super dupi tolles ol soviel kost wie ne ganze ölquelle hab ich im baumarkt mal eben n kännchen für 5€ gekauft, das kippt ihr bitte rein"....was ist an dieser situtaion den bitte falsch? ich will NUR eine dienstleistung und sonst NIX. ich BEZAHLE auch diese dienstleistung. also wo bitte ist das problem?

der reifenfuzzi der sich das querstellt der kann schonmal bewerbungsschreiben fürs alg2 anfertigen!

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 12:05

also ich sehe das aehnlich

der Fred will seine Dienstleistung an den Mann bringen und ich bringe hierfuer 4 unserer Autos zu ihm um Reifen aufziehen zu lassen.

Ausserdem war er beim Online Shop gelistet als Monteur fuer die gekauften Reifen... wenn er das net machen will soll er sich da austragen lassen.

30 fuers aufziehen sag ich ja gar nix gegen... aber wenn ich die scheiss Alu/Edelstahl Ventile net brauch... will ich se auch net haben

Er meinte halt nur es sei Pflicht

wenn ich das gewusst haette... haette ich se wo anders gekauft und gut is

Kostenumlagerung find ich net ok

dann soll er sagen ich nehm 50 fuers aufziehen... machs oder lass es bleiben

aber so fuehl ich mich verarscht, dass is alles

wobei 60 euronen noch ok sind nehm ich an fuer 19Zoeller

was solls jetyt sind se drauf und bleiben auch drauf

fuer das naechste Mal weis ich aber bescheid und kauf den krams halt frueher

Zitat:

was is das den für palaver? der te will eine dienstleistung. nämlich reifen aufziehen. wo bitte ist das problem? wen ich meinen maybach in die werkstatt bringe und sage "mach mal n ölwechsel, aber weil euer deluxe ultra plus super dupi tolles ol soviel kost wie ne ganze ölquelle hab ich im baumarkt mal eben n kännchen für 5€ gekauft, das kippt ihr bitte rein"....was ist an dieser situtaion den bitte falsch? ich will NUR eine dienstleistung und sonst NIX. ich BEZAHLE auch diese dienstleistung. also wo bitte ist das problem?

der reifenfuzzi der sich das querstellt der kann schonmal bewerbungsschreiben fürs alg2 anfertigen!

Es geht da nicht um richtig oder falsch!

Zudem hat der Reifenmensch ja auch seine Dienstleistung erbracht, oder etwa nicht?

Nur hat der TE halt einen anderen Preis für diese Dienstleistung gezahlt als womöglich Jemand, der alles Komplett über den Händler bezogen hätte. Die Mischkalkulation muss noch stimmen.

Desweiteren ist der ausführende Betrieb zunächst in der Haftung und muss im Falle eines Falles gerade stehen. Da möchte man schon Wissen was man da verbauen soll und ggf. den Lieferanten kennen.

Ich bringe auch selber das Öl zum Wechsel mit zum Freundlichen.

Aber ich lebe dann auch damit, das auf der Rechnung ein Posten für die Altölentsorgung auftaucht der sonst nicht da wäre.

Zitat:

Kostenumlagerung find ich net ok

dann soll er sagen ich nehm 50 fuers aufziehen... machs oder lass es bleiben

aber so fuehl ich mich verarscht, dass is alles

Dann würdest du auch ganz normal den Stundenlohn zahlen wenn durch die Werkstatt eine Lampe gewechselt wird?

Also 1x Lampe a 8,- € + sagen wir mal 15,- € fürs Wechseln!

Zitat:

Ausserdem war er beim Online Shop gelistet als Monteur fuer die gekauften Reifen... wenn er das net machen will soll er sich da austragen lassen.

Das ging aus dem Eingangspost nicht hervor. Dann sieht die Lage natürlich etwas anders aus.

Zitat:

aber wenn ich die scheiss Alu/Edelstahl Ventile net brauch... will ich se auch net haben

Er meinte halt nur es sei Pflicht

Nur weist du leider nicht ob du sie zwingend brauchst. Nur wenn es in der Tat für deine Felgen vorgeschrieben ist dann sei froh das jemand nen Schritt weiter denkt und es beachtet.

 

Zitat:

Original geschrieben von teddy.774

Zudem hat der Reifenmensch ja auch seine Dienstleistung erbracht, oder etwa nicht?

sorry aber DU hast doch den aspekt des "von was soll der händler den leben" vorgebracht?! is doch klasse. der händler muss sich nicht mit defekten reifen oder madigen felgen rumärgern oder mit kunden die sich beschweren das der linglong reifen nach 70.000km komplett runter ist.

ich hatte im frühjahr auch mal eine "reklamation" an meine reifenbude...zitat:

"warum reklamation? reifen haste selbe gebracht, ventile hast selber gebracht und die felgen auch. das einzige was von mir ist das is die luft."

meine antwort war dann "ja und genau DIE fehlt"

ok das war eher als spässle gemeint und auch so aufgefasst ;)

Zitat:

Nur hat der TE halt einen anderen Preis für diese Dienstleistung gezahlt als womöglich Jemand, der alles Komplett über den Händler bezogen hätte. Die Mischkalkulation muss noch stimmen.

und jetzt? ob das stimmt wissen die götter? vielleicht kosten die ventile ja immer soviel beim reifenfuzzi? wir wissen es net? nur weil man ne kiste bier im supermarkt für 10€ bekommt is doch nicht automatisch jedes gasthaus "böse" weil die ne flasche bier für 3€ verkaufen?!

Zitat:

Ich bringe auch selber das Öl zum Wechsel mit zum Freundlichen.

Aber ich lebe dann auch damit, das auf der Rechnung ein Posten für die Altölentsorgung auftaucht der sonst nicht da wäre.

*pssssst*

altölentsorgung musst auch bezahlen (bzw tauchts auf der rechnung auf) wen du alles im autohaus machen lässt ;) is bei reifen im übrigen auch so. nur bei reifen bezahlst du das eben mit dem kauf der pellen gleich mit. wen man das jetztz weiter strikt dann hinkt dein vergleich schon. den da rechnet der händler ja seine dienstleistung in den preis der reifen ein.

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

ich BEZAHLE auch diese dienstleistung. also wo bitte ist das problem?

Bei deinem Beispiel kann die Werkstatt die Entsorgung für Altöl in Rechnung stellen,

BMW nimmt für einen Ölwechsel 4 AW, wenn du das Öl mitbringst sind´s halt 8... ;)

Zitat:

sorry aber DU hast doch den aspekt des "von was soll der händler den leben" vorgebracht?! is doch klasse. der händler muss sich nicht mit defekten reifen oder madigen felgen rumärgern oder mit kunden die sich beschweren das der linglong reifen nach 70.000km komplett runter ist.

ich hatte im frühjahr auch mal eine "reklamation" an meine reifenbude...zitat:

"warum reklamation? reifen haste selbe gebracht, ventile hast selber gebracht und die felgen auch. das einzige was von mir ist das is die luft."

meine antwort war dann "ja und genau DIE fehlt"

ok das war eher als spässle gemeint und auch so aufgefasst ;)

Das glaubst aber auch nur du das sich der Händler nachher nicht mit den Reklamationen rumschlagen muss!

Die Verkäufer der Felgen bzw Reifen "verstecken" sich schön im unpersöhnlichen Emailverkehr nur die Bude, die die Reifen montiert hat ist ja direkt erreichbar und muss dann für Ansprüche herhalten. Vll soll sie noch kostenlos Räder als Ersatz bereit stellen damit die eigentlichen zur Kontrolle eingeschickt werden können. Womöglich noch zu Lasten der Bude weil ja angeblich der Monteur bei der Montage geschlammt hat.

Zitat:

und jetzt? ob das stimmt wissen die götter? vielleicht kosten die ventile ja immer soviel beim reifenfuzzi? wir wissen es net? nur weil man ne kiste bier im supermarkt für 10€ bekommt is doch nicht automatisch jedes gasthaus "böse" weil die ne flasche bier für 3€ verkaufen?!

In der Tat wissen wir es nicht. Wir kennen nicht die Kalkulation der Reifenbude.

Es soll doch auch nur als Gedankenanstoss für den TE gelten das auch mal aus Sicht der Gegenseite zu sehen.

Ich habe auch nie behauptet der Reifenfuzzi sei "böse" weil er so Preise macht. Warum möchtest du mir das andichten?

Zitat:

*pssssst*

altölentsorgung musst auch bezahlen (bzw tauchts auf der rechnung auf) wen du alles im autohaus machen lässt ;) is bei reifen im übrigen auch so. nur bei reifen bezahlst du das eben mit dem kauf der pellen gleich mit. wen man das jetztz weiter strikt dann hinkt dein vergleich schon. den da rechnet der händler ja seine dienstleistung in den preis der reifen ein.

Auch *pssst*!

MISCHKALKULATION!

Wenn ich alles nötige in den Reifen etc schon mitzahlen würde bräuchte ich keine Montage mehr berechnen.

Aber es wird nur ein Teil der Kosten in dem Reifenpreis "versteckt". Ein anderer Teil in den Felgen und so weiter.

 

Und das ist doch genau DAS was ich zu Anfang schon schrieb. Der Reifenbude sind bereits zwei Posten in ihrer Kalkulation verloren gegangen , da der TE die Sachen woanders gekauft hat. Da wird der Rest dann zum normalen Listepreis verkauft und kein Rabatt mehr gewährt.

 

 

P.S. Mich haben der Satz versteckte Ventile damals ca. 20,- gekostet. Das ist genau so viel wie man sie z.Zt. bei Egay findet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Edelstahl Ventile an 19" Alufelgen - PFLICHT???