ForumCRX
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. E-Prüfzeichen für Leuchten

E-Prüfzeichen für Leuchten

Themenstarteram 18. November 2008 um 17:15

Hallo Ihr Lieben,

ich bin erst seit ein paar Wochen stolze Besitzerin von meinem Crx Baby und habe bis jetzt aber schon einiges mitbekommen wenn es um (wie in meinem Fall) Rückleuchten oder Scheinwerfer in Klarglas oder Schwarzer Optik geht oder um lasierte. Es gibt diese wie sand am Meer, doch bekommt man diese ja nur ohne dieses bescheuerte E-Prüfzeichen. Ich habe schon mehrere Beiträge zu diesem Thema gelesen und es stehen immer wieder unterschiedliche Meinungen in den Beiträgen. Ich habe mirch auch selbst schon ein wenig schlau gemacht. Also,

1. Mit lasierten Rückleuchten hat man die meisten Probleme. Es sind zwar Original-Rückleuchten mit E-Prüfzeichen, aber das Bauteil verliert das zulässige E-Prüfzeichen sobald an diesem etwas verändert wird. Ugh!!!!!

(Sollte man aber gerne mit Deutschlands Grünen Helfern sprechen, dann kann ich nur sagen, GLÜCKWUNSCH!, die halten einen garantiert an).

2. Bei Rückleuchten oder Scheinwerfer(Schwarz, Klarglas, etc.) MIT E-Prüfzeichen ist auf den jeweiligen Länderschlüssel zu achten(für unseren Bananenstaat wäre das die "1"). Sollte ein anderer Staat drauf sein z.B. E20 (Polen) braucht man zusätzlich ein Teilegutachten sonst widerspricht das auch der Stvzo und ist somit auch nicht zulässig------- Gespräche mit den Grünen folgen(Glückwunsch)

3. Verbaut man Leuchten ohne ein E-Prüfzeichen hat man ebenso gute Chancen auf ein Gespräch mit den Bananenstaat-Beschäftigten.

4, Spezialanfertigungen (Hella,etc) sind überhaupt kein Problem aber so ein dickes Sparschwein hab ich nicht. Diese Spezialenfertigung wird mit einer größeren Anfertigungs-Stückzahl dementsprechend immer günstiger, doch es müssten dann alle Interessenten sich auf einen Look einigen, dann wären Scheinwerfer oder Rückleuchten mit E-Prüfzeichen zu einem erschwinglichen Preis möglich. Fazit- Alles ist legal machbar (Echt super, wenn ich im Lotto gewonnen habe oder von euch 500 Mann gerne dieselben Rückleuchten hätten, kein Thema (Super Einzelstück bzw. Spezialanfertigung, gibts ja BLOß 500 mal.)

Da ich aber an meinem schwarzen kleinen gerne auch schwarze Rückleuchten dran hätte(was für mich besser ausieht, denn eine Frau in einem kleinen schwarzen sieht mit gelb-roten Strapsen ja auch scheiße aus) hab ich mich mal ein wenig schlau gemacht und eventuell doch eine Möglichkeit gefunden mit diesen Leuchten unsere Strassen unsicher machen zu können und zwar:

1. Beim Lichttechnischen Institut welches für Beleuchtung bei KFZ ein E-Prüfzeichen vergibt und mit den Bürohengsten in Flensburg zusammen arbeitet prüft auch einzelne Leuchten. Ich bin gerade dabei zu erfahren ob mein Sparschwein dafür reicht. Denn dann hätte man zwar kein E-Prüfzeichen direkt am Beleuchtungselement sondern ein teilespezifisches Gutachten mit E-Prüfzeichen nach der Stvzo-Norm §29 (oder so). Also alles zwar Papierhaft, aber zumindest Legal.

oder

2. Auf der Grundlage der Begutachtung durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen wird durch die Zulassungsstelle die Bauartgenehmigung erteilt. Das Teil ist somit für den Anbau am Fahrzeug freigegeben. Diese Begutachtung zur Bauartgenehmigung können aber nur amtlich anerkannte Sachverständige der technischen Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr erstellen.

Somit hat man dann ein Teilegutachten und kann seinen Schlabauzkel beim Tüv oder der Dekra eintragen lassen. Die Leuchten haben somit ein Teilegutachten und sind eingetragen.

Also ich hoffe ich habe alles richtig verstanden, falls nicht wäre ich super dankbar wenn ihr mir bescheid gebt, denn zum Schluss steh ich noch mit Deutschlands Helfern in der Not am Strassenrand :)

Falls es sonst noch Möglichkeiten gibt, wäre ich für Tipps super dankbar.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ja so ist das im Regelfall.

Aber man kann auch Leuchten vom Tüv prüfen lassen, zumindest in den Alten Ländern weil da der Tüv das sagen hat.

Wenn die Rückleuten nicht extrem aus der rolle fallen.

Ich habe selber für einen EG4 Klarglasrückleuchten eingetragen bekommen.

Die Grundlage dazu ist einfach.

Die Originalen Leuchtmittel dürfen nicht verändert werden.

Die Rückleuchte muss zwingen eine DOT oder SAE nummer haben, damit der Prüfer selbige in die Papiere eintragen kann.

Die Leuchtkraft  wird normal nicht gemessen, wenn die Farb unterschiede von Gelb zu Rot noch zu erkennen sind.

Einfärben sollte man, wenn man die ganz dunkel haben will, erst nach der Abnahme.

Damit ist mann dann zwar nicht ganz legel unterwegs, aber sie sind schonmal im Schein drinn.

Bisher gab es damit auch keine probleme.

Die Eintragung läuft nach §21.

Und hat um die 70 € gekostet.

FG Axel

 

Leider gibt es immer wieder Prüfer, die Leuchten nach §21 eintragen, obwohl dies für Fahrzeugaußenbeleuchtungen nicht zulässig ist. Die Eintragungen sind also im Prinzip nicht das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind und der der Prüfer riskiert berufliche Nachteile, wenn die Sache herauskommt.

Bei Fahrzeugaußenbeleuchtungen ist grundsätzlich eine Bauartzulassung (E-Prüfzeichen) vorgeschrieben und als Grundlage dafür ein lichttechnisches Gutachten.

Da magste vielleicht Recht mit haben, nur wenn ich eine Eintragung habe dann kann ich aber nicht bestraft werden.

Ich meine für einen fehler den ein Prüfer macht, kann der Halter bzw der Fahrzeugführer nicht bestraft werden.

Und das ist der wichtige facktor.

Schlimmstenfalls könnte ein anderer Prüfer die Eimtragung für falsch erklären, und somit kann der Fahrzeughalter zum umbauen gezwungen werden.

Rechtliche folgen wird das nicht nach sich ziehen.

Mir ist jedenfalls bisher kein Fall bekannt, wo es zu einer Bestrafung gekommen ist.

Und mit den Eintragungen ist es immer ein zweischeidiges Schwert.

Hätte nicht irgent wann ein Prüfer Rad/Reifen kombis eingetragen gabe es heute keine Eintragung über der 2%.

Wie in allen sachen die Staatlich geregelt sind, gibt es hier und da ein Weg etwas

zu umgehen ohne bestraft zu werden.

Genau genommen würden wir ohne die waghalsigen Prüfer, nur mit Serienfahrzeugen rumfahren.

FG Axel 

Das glaubst auch nur du . Sorry , aber du kannst sehr wohl bestraft werden für die Fehler die der Prüfer gemacht hat. Sobald die Grünen misstrauisch werden und behaubten das dein Licht nicht korrekt ist ( Egal ob Eintragung oder nicht ) dann wirst du zur nächsten Prüfung geordert und dann wirds teuer . LEIDER !!!!

 

Ich lebe schon lange nach dem Motto :

POLIZISTEN IM FREUNDESKREIS --- NEIN DANKE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Lunie

Da magste vielleicht Recht mit haben, nur wenn ich eine Eintragung habe dann kann ich aber nicht bestraft werden.

Dieser Irrglaube ist leider weit verbreitet....

Also das thema wurde nun wirklich schon x-mal angesprochen und egal wie man es dreht und wendet, es gibt keine bezahlbare möglichkeit eine no-name Leuchte einzutragen.

Nur um das gleich vorwegzunehmen, ich glaube mich erinneren zu können das ein lichttechnisches Gutachten für eine Rückleuchte so um die 8000€ kostet.

Genauso sieht es aus. Der finanzielle Aufwand steht bei einem einzelnen Leuchtenpaar in keinem sinnvollen Verhältnis zum "Nutzen".

Themenstarteram 9. Febuar 2009 um 19:03

Hi Leutz,

also ein Lichttechnisches Gutachten kostet um die 600-800 Euro, nicht 8.000; das es für eine einzelperson ein Haften Geld is, is mir schon klar, aber wenn mehrere ein und dieselbe Leuchte haben wollen, kann man das Gutachten machen lassen und sich danach die kosten teilen, somit hätten die interessenten ein Gutachten und müssten sich nur noch die Leuchten kaufen, denn das Gutachten bezieht sich nich wie die unlegale Eintragung nach $21 nur auf diese eine Dot oder SAE Nummer sondern auf die Baureihe.

Also, wer hat interesse???:)

coconut

woher hast du den preis/information? (600-800€)

kommt mir recht günstig vor...

Themenstarteram 10. Febuar 2009 um 12:33

Hab mit der Uni in Karlsruhe telefoniert und der wo dafür zuständig is, hat mir den Preis genannt.

Ja aber halt pro Funktion. Soll heissen für Rücklicht, Bremslicht, Rückfahrlicht, Nebellicht, Blinker...

"Bis zu 8000€" hab ich von einem Hersteller der das schon gemacht hat.

hallo!

also wenn einer von euch ein gutachten machen lassen würde für 600-800euro,wär ich glaub ich dabei. man müsste sich vorher nur einig werden für welche leuchten. ich bräuchte klarglas vorn und hinten.

bei vorschlägen mit foto bitte an toni_g@web.de

freu mich auf eure nachrichten

lg toni

Hi,

also ich bin mir nicht sicher, um welches Modell genau es hier geht, aber wenns um den Targa (EH6) geht, dann wär ich dabei, wenns so klappen sollte !!!

Hatte vor einigen Monaten auch eine Email-Unterhaltung mit Herrn Manz vom LTI Karlsruhe. Er war ziemlich freundlich und meinte, dass es kein Problem wäre und auch nicht allzu teuer, nur wenn man die Sachen vertreiben will und einen Prototypen hin schickt, dann wirds happig !

Jedoch kann ich mich leider nicht daran erinnern, dass das Ergebnis dann auch für die ganze Baureihe gilt !? Dachte das gilt nur für Einzelabnahmen !? (Wär ja bissl unlogisch, sonst hätte das schon einer gemacht und hätte den Prüfbericht im großen Stil verkauft und dann gäbe es auch Scheinwerfer mit Gutachten zu kaufen). Er meinte jedoch auch, dass die einem nach erfolgloser Prüfung sagen können, worans gelegen hat und dass die dort eventuel auch einen Umbau vornehmen können, falls es sich um Einstellungsgeschichten handelt, bzw. wenn man eben nicht mechanisch große Aufwendungen hat !

Aber falls es wirklich möglich ist, für mehrere, bzw. für die Baureihe einen allgemeinen Test zu machen und den Preis dafür aufzuteilen, dann würde ich glatt mitmachen !!!!!!!! Hätte aber gerne eine Bestätigung dafür gelesen vom LTI !!!

Ich persöhnlich würde sagen, dass die Altezzas mit DOT und SAE Nummer die größte Chance haben zu bestehen !!! Nebenbei sehen die auch am besten aus ! Die gibts in Klarglas/chrom (oben rot unten transparent ; oder schwarz/transparent, oder ganz transparent) glaub ich zumindest !?

such doch mal scheinwerfer raus und wir stimmen ab,welche wir nehmen würden für den eh6.

hat er dir von der LTI sagen können was es genau kostet?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. E-Prüfzeichen für Leuchten