ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 400 Airmatic in höchste Position gefahren

E 400 Airmatic in höchste Position gefahren

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 26. Juni 2016 um 22:24

Hallo,

ich habe für meinen S211 einen Käufer und hab daher eben nach einem würdigen Nachfolger Ausschau gehalten!

Bei einem, der mir sehr gut gefällt und auch sonst ganz gut passt, schreibt der Verkäufer folgenden Mangel in die Beschreibung:

"Luftfederung hat sich in höchste Position gefahren - Voll Fahrbereit"

Da ich selbst noch kein Fahrzeug mit Luftfederung hatte, frage ich hiermit die Experten. Woran kann der Fehler liegen? Ist es vielleicht ein bekanntes Problem der Airmatic?

Der Wagen ist EZ07/03

Ich scheue mich auch nicht vor einer Reparatur, ich werde eh den einen oder anderen Taler hineinstecken müssen, aber eine kpl neue Airmatic wollte ich nicht verbauen.

Danke für Unterstützung!

PS: sonst irgendwas, was bei dem Motor wichtig zu erwähnen wäre?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Kiste hat ein großes (teures) Problem. Die Airmatic fährt sich nicht ohne Problem von selbst in die höchste Position.

An meinem Fzg. mit Airmatic beträgt der Normalabstand zwischen Oberkante Rad und Unterkante Kotflügel zwei Fingerbreit vorne und 1 1/2 Fingerbreit hinten. Im "Ackermodus" sollen etwa 20-25 mm dazukommen, also nochmal fast zwei Fingerbreit.

Themenstarteram 26. Juni 2016 um 22:39

Danke dir.

 

Man liest ja viel über defekte oder nicht richtig arbeitende Kompressoren oder undichte Leitungen und defekte Stoßdämpfer.

 

Aber das er ganz hoch fährt und da (wahrscheinlich) stehen bleibt, ist ja eher was elektronisches oder irre ich mich?

 

Steuergerät?

 

Die ganzen Symptome weiß ich nicht, da ich den Verkäufer heute nicht mehr anrufen wollte. Morgen weiß ich mehr.

Img-mt-1361591290722543874-image

Das sieht ja schlimm aus. Also mein Fzg. ist auch im "Ackermodus" noch lange nicht so hochgebockt. Ist ja echt übel.

Was noch kaputt sein könnte: die kleinen Geber oder deren Gestänge (2x vorne im oberen Achsschenkel, 1x hinten in der Mitte über dem Differential), die die tatsächliche Fahrzeughöhe messen (genauer: den Einfederweg oder -winkel). Wenn die Mist messen, kann es die Elektronik nicht besser machen.

Das laß mal schön reparieren, bevor Du kaufst. Als "bekannt" kommt mir dieses Problem gar nicht vor. Bekannt ist eher "bereits nach einer Woche Standzeit komplett abgesunken wegen Undichtigkeit".

Noch was: wenn man per Knopfdruck (Mittelkonsole) in den "Ackermodus" stellt, dann hält das nur bis ca. 80 km/h. Sobald man etwas länger (so 1-3 km schätze ich mal) mit deutlich mehr als 80 km/h unterwegs ist, geht der Ackermodus aus (Kontroll-LED erlischt) und das Fahrzeug geht in die normale Höhe über (1 1/2 bis 2 Fingerbreit Abstand Rad/Kotflügel an meinem Fahrzeug).

Dein angegucktes Fahrzeug sieht ja sehr schön verbastelt aus:

a) Zentralstern im Kühlergrill zusammen mit Stern in Motorhaube: m.W. nach nicht original - das waren die 80er, aber dann noch mit Hufeisen zusätzlich

b) dunkle Folien in den hinteren Seitenfenstern: diese Fritzen haben sowieso immer was zu verbergen

c) Schramme unten rechts am Stoßfänger vorne: auch nicht ordentlich.

Soviel Glanz auf dem Lack nach 13 Jahren? Sieht auch eher ungewöhnlich aus. Mein Vorurteil wäre dabei: "damit soll bestimmt was Größeres übertüncht werden."

Die Airmatic ist Teuer nur deswegen wird das Fahrzeug verkauft und würde davon Abstand nehmen .

So habe ich das auch gehört: wenn Airmatic-Problem, dann sehr teuer.

Mein Fzg. habe ich mit 170.000 km gekauft (EZ Mai 2008) und mittlerweile hat es 315.000 km auf. Nie Probleme mit der Airmatic gehabt.

Lass ja die Finger von dem Auto. Würde mich interessieren was das Auslesen mit einer SD hervorbringt. So hoch geht wie andere sagte das Auto nicht mal wenn man die Schlechtwegtaste drückt um das Auto zusätzlich anzuheben. Fuhr das ein Bauer bisher der aufh auf den Feld immer noch eine gute Figur machen wollte?

am 27. Juni 2016 um 7:01

Lass die Finger davon ich habe selber einen E 400 die Airmatik ist das kleinste Problem an dem Wagen. Lese meine Beiträge hier im Forum.

Wie vorher schon angedeutet könnten das die Geschwindigskeitssensoren sein. Wenn die kaputt gehen (reicht einer meist) fährt der Wagen in die seltsamsten Positionen (Stück um die 120€) Kann aber auch alles andere sein, eine seriöse Diagnose kann Mercedes mit SD machen. Die bieten auch einen Gebrauchtwagen Check an. Ich weiß aber nicht was der kostet. Selbst wenn der 250€ kostet sind diese bei dem Wagen hervorragend angelegt. Das AGR kostet z.B. 1000€, Injektoren das Stück 350€ nur damit du weißt wo der eine oder andere Taler hingeht solltest Du Dich dafür entscheiden. Ansonsten steht meiner auch zum Verkauf da ist bereits jede Schwachstelle min. 1x angefasst worden :-)

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 7:29

Na das hört sich doch alles prima an ;-)

 

Ich werde den Verkäufer heute im Laufe des Tages anrufen! Nach Injektoren und ähnlichem wird sowieso gefragt, und dazu möchte ich auch was sehen...ansonsten bleibt die Kiste da stehen!

 

Euch allen schon mal vielen Dank! Ich werde nachher berichten

am 27. Juni 2016 um 11:30

Dann frag gleich nach der Steuerkette das ist ebenfalls ein Problem bei dem Motor, und kein seltenes.... Sollte diese gemacht werden müssen

Herzlichen Glückwunsch !

:-)

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 12:29

Eben ein sehr informatives Gespräch geführt :-D

 

Er hat den Wagen selber nur gekauft ohne ihn gefahren zu haben. Auf die Frage, ob er denn vom Vorbesitzer Infos zu verschiedenen Dingen bekommen hat (Steuerkette, etc.) musste er mit "nein" antworten...

 

Ich meinte dann nur, dass er ihn unter den Aspekten gerne behalten darf...abschließend bot er mir noch ne Reduzierung des Preises an...367000km gelaufen für 3500€

Höchstwahrscheinlich ist an der HA die Koppelstange vom Neigungssensor gebrochen (Kunststoffteil), deswegen fährt Airmatic automatisch in die höchste Position und verbleibt da, bis der Fehler behoben ist.

Die Koppelstange kostet nur ein Paar Euro.

am 27. Juni 2016 um 13:48

oder es ist ein ablassventil am Kompressor der ist dann nicht so günstig zu haben. Allerdings passt die Aussage Wagen gekauft ohne ihn zu fahren mit der Aussage in der Anzeige Motor & Getriebe gut voll fahrbereit nicht zusammen. Ein 400er Motor mit der Laufleistung von 367.000km ohne Papiere was an dem Motor / Wagen mal gemacht worden ist, ist kapitaler Selbstmord. 3500€ zahlt nicht mal jemand für Export das bringen die Teile nicht zusammen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 400 Airmatic in höchste Position gefahren