ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Drucklufterhaltungsanlage nachrüsten

Drucklufterhaltungsanlage nachrüsten

Themenstarteram 19. Mai 2010 um 11:51

Hallo ich möchte eine Drucklufterhaltungsanlage nachrüsten nun stellt sich mir eine frage .

Wo soll ich das an der Bremsanlage am Lkw anschließen.

Wer kann mir weiter helfen???

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hab sowas mal an einem Econic nachgerüstet. Weiß nicht mehr genau wo ich den Druckschalter angeschlossen habe, aber es sind irgendwo Blindanschlüsse dafür vorhanden. Das ganze dann über eine Relaisschaltung. Der Druckschalter schaltet dann bei unter 6.5 bar ein.

Themenstarteram 19. Mai 2010 um 20:14

Also des System das ich verbaue ist Stromerhaltung und Drucklufterhaltung in einem Stecker

Und hat keine Relaisschaltung der druck wird über einen druckminderer vorgegeben.

Bloß wo muss ich die Zuleitung anschließen .

Kann man die nicht einfach zb an den Kessel anschließen? :confused: Dann hast du ja den vollen Druck auf der Anlage.

am 19. Mai 2010 um 22:00

Was ist den bitteschön ne Drucklfterhaltungsanlage????

Ich kenns so das man nen Schlauch legt von ner Drulu Leitung in der Werkstatt zum lkw kessel und dann dort 8-9 Bar rein haut die Kiste anmacht und losballert

Sowas wird z.B. bei der Feuerwehr benutzt, damit die eben gleich losfahren können ohne erstmal fünf Minuten Luft zu Pumpen.

Zur technischen Umsetzung kann ich allerdings nichts beitragen, mit Luft und Elektrik steh ich auf Kriegsfuß. ;)

Themenstarteram 19. Mai 2010 um 23:43

Es gibt 2 Systeme

1. http://www.leab.de/verteilung/rettboxair/index.html

2. http://www.grenz-rettungsgeraete.de/kombis.html

Ich Möchte des 2te System verbauen nur möchte ich wissen wo anschließen?

Am Kessel Kreis 1,2,3oder 4 oder vorm 4-Kreisschutzventiel oder wo?

Muss ich den umbau an der bremse eintragen Lassen?

 

mfg.Hannes

Du hast doch bestimmt einen Fremdbefüllungsanschluss. Am besten dadrauf anschließen. Dann werden alle Kreise befüllt. Wenn du auf einen einzelnen Kessel gehst wir nur der jenige Kreis befüllt.

Eintragen lassen musst du es meiner Meinung nach nicht. Aber frag halt ma bei TÜV oder Dekra nach. Die können dir da sicher ne Auskunft geben.

Bei welchem Fahrzeug willst du das System nachrüsten??

Gruß Basti

Themenstarteram 20. Mai 2010 um 9:17

Insgesamt 6 Fahrzeuge : davon 4Mercedes SK, 2 Atego

Darf ich den Reifenfüllanschluss ständig belegen?

Hallo Hannes

 

Was kostet denn so ein Stecker + Steckdose?

Bau aber zusätzlich noch ein Rückschlagventil und ein mechanisches Ventil in die Leitung mit ein!

 

Viktor

Wir haben bei unseren Fahrzeugen die Befüllanlage an die Kupplung zum Befüllen mit Fremdluft (Abschleppen) angeschlossen.

Vorne mittig unter der Stoßstange ist ein herkömlicher roter Druckluftbremsanschluss vom Hersteller angebracht. Weiss nicht ob das Serie ist.

Dann das Gegenstück, danach zur Druchluftschnellkupplung (in der Nähe des Einstieg). Von der Decke hängt ein Schlaich mit Stecker und Rückschlagventil.

Du hast ja eine kombinierte Dose.

Zitat:

Original geschrieben von hannes-fladi

Insgesamt 6 Fahrzeuge : davon 4Mercedes SK, 2 Atego

Darf ich den Reifenfüllanschluss ständig belegen?

Moin.

Ich denke mal, dass Du mit dem Anschluss am Reifenfüllanschluß nicht lange Freude haben wirst. Dieser sieht zwar aus, wie ein Prüfanschluß, aber er hat normalerweise eine Besonderheit. Die Abgangsseite zum Druckbegrenzer wird verschlossen und die Pressluft kommt direkt vom Luftpresser in den Füllanschluß. Als Folge gelangt nichts in die Anlage.

Zum selber Bauen gefällt mir die Idee mit dem roten Kuko. Dahinter ein Rückschlagventil, damit es einmal nicht zum Anhänger rangieren mißbraucht wird, zum Anderen braucht man die Fülleitung nicht absperrbar machen, da z.B. ein Kuko Motorwagen selbsttätig sperrt. Quasi abziehen, starten und wegfahren.

Bei den Systemen der Feuerwehr geht das eigentlich Automatisch die Anschlüsse sind so ausgelegt das sie abreisen wenn man Losfährt.

 

Am Lufttrockner müsstest du neben dem Reifenfüllanschluss noch einen Fremdfüllanschluss haben, über diesen kann man die Anlage füllen. Ein Rückschlagventil brauchst du aber trotzdem, nicht das dir die Anlage entlüftet.

am 20. Mai 2010 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Bei den Systemen der Feuerwehr geht das eigentlich Automatisch die Anschlüsse sind so ausgelegt das sie abreisen wenn man Losfährt

die wenigstens feuerwehren haben das geld für solche spielereien! da is dann lediglich ne normale drulu-kupplung die per hand entfernt werden muss.....

bedenken sollte man beim einbau (besonders wenn das fz über ne lange leitung an den kompressor angeschlossen wird) direkt vor (und nichtnur hinter dem kompressor) dem fz einen wasserabscheider zu installieren.....da bei fw fahrzeugen die kessel meist mehr oder weniger unzugänglich verbaut sind, und kaum mal danach geguckt wird, kanns sonst irgendwann ein böses erwachen geben wenn der durck so schnell abfällt beim bremsen.....

Da er schrieb das Strom u. Druckluft in ein einem Stecker sind dachte ich das ist evtl was hochwertiges ;)

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Drucklufterhaltungsanlage nachrüsten