ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. DRINGEND!! mein camino schaltet nicht

DRINGEND!! mein camino schaltet nicht

Themenstarteram 5. Oktober 2004 um 19:32

hi leute,

ich bin nicht oft hier im forum,aber ich brauche dringend eure hilfe.

mein 77er camino schaltet nicht mehr und es geht auch kein gang rein, ob rück- oder vörwärts.

unterdruckschläuche sind alle dran. wenn kein getriebeöl drauf ist, kann es dann sein das er nicht schaltet? ich hatte heute kein öl mehr da, ansonsten hätte ich es probiert. falls noch einer ne idee hat, sagt es mir bitte. danke schon mal im voraus.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

wenn kein getriebeöl drauf ist, kann es dann sein das er nicht schaltet?

Ja!

mfg

Ein Automatikgetriebe......

 

... ist im Grunde genommen eine Hydromechanische

Baugruppe.

Das bedeutet: ohne Öl keine Bewegung !!!

Öl auffüllen und Motor starten...... Fahrstufe auf "N"

und bei im Leerlauf (Standgas) drehendem Motor

den Ölstand prüfen, das Fahrzeug sollte dabei auf einer ebenen Fläche stehen........

Wenn so wenig Öl im Getriebe ist, das die Primärpumpe Luft ziehen kann, ist es mit dem Vortrieb vorbei.

Das Öl wird mit der Luft aufgeschäumt und überträgt keine Kräfte mehr........

Füll erstmal Öl auf........

Neumann

Themenstarteram 6. Oktober 2004 um 17:43

danke,

ich habs öl drauf gekippt und es funzt.

wenn noch jemand eine ferndiagnose geben kann

warum mein kfz qualmt wenn er betriebstemperatur hat, wäre auch nich schlecht. z.b. meine zündautomatik am vergaser arbeitet, so denke ich, nicht richtig. vieleicht liegst daran,ö.ä,

danke für eure antworten.

mfg

Hi...

Wie läuft und hört sich das Getriebe nun an?

Weil troken oder mit so wenig Öl laufenlassen is nicht unbedingt gesund für`s Tranny.

Wie Qualmt er denn,schwarz weiß oder blau?

Blau ist Öl,schwarz zu fett,weiß Wasser.

mfg

Mario

Themenstarteram 7. Oktober 2004 um 7:15

hi,

er qualmt irgendwie bläulich, aber nicht stark. meine klappe auf´m vergaser funzt nich richtig, daher dachte ich das er zuviel benzin oder zu wenig saugt. wie gesagt er machts nur bei betriebtemperatur. wenns öl is, welche dichtung is im dutt oder woran kanns liegen? wenn ihr mir das sagen könntet, wär nich schlecht.

danke im voraus.

mfg

Themenstarteram 7. Oktober 2004 um 7:16

ps.

getriebe läuft einwandfrei sauber.

Wenn er "bläut" könnten es die Ventilschaftdichtungen sein. Dann läuft Öl in die Brennkammer und wird beim zünden mit verbrannt.

Gruß Floh

Themenstarteram 7. Oktober 2004 um 17:21

kann ich es vielleicht mit mal son "öl verlust stop" zeugs versuchen? das soll ja die dichtungen wieder´n bischen hinbiegen. ich hab den motor erst gewechselt, der stand ziemlich lange.

Zitat:

Original geschrieben von agame

danke,

ich habs öl drauf gekippt und es funzt.

wenn noch jemand eine ferndiagnose geben kann

warum mein kfz qualmt wenn er betriebstemperatur hat, wäre auch nich schlecht. z.b. meine zündautomatik am vergaser arbeitet, so denke ich, nicht richtig. vieleicht liegst daran,ö.ä,

danke für eure antworten.

mfg

Meinst Du mit der Zündautomatik den autom.Choke ?

Schraube doch einmal wenn Der Motor warm ist den Luftfilter runter. Prüfe so ob die Chokeklappe in der Vertikalen steht.

Um beurteilen zu können was für ein Qualm das sein könnte solltest Du (wie schon gesagt) die Farbe des Qualms angeben.

Ps:Kauf um Himmelswillen keine solchen Mittel das ist Geld aus dem Fenster geworfen

Gruss Max

Themenstarteram 7. Oktober 2004 um 18:57

autom. choke is richtig, die klappe steht schräg nach hinten, ob ich gasgebe oder nich. sie bewegt sich minimal in die vertikale beim gas. und wegen dem qualm, der is bläulich. wenns so is wie schon geschrieben wurde und die schaftdichtungen im eimer sind, muss ich ja wieder alles ausnandernehmen. richtig? köppe usw. is nervig weil ich schon ewig gebraucht habe das er überhaut läuft, aber das gut. wenns nich einfacher geht, muss man halt ran.

Getriebe Öl

 

Moin, noch mal zu deinem Getriebe währe es nicht ratsam das ganze Öl raus Filter oder Sieb was drin ist und Du bist auf der sicheren Seite, kostet auch nicht die Welt. Ist immer gut für das Getriebe.

gruß

Oker

Hi...

Das müssen nicht unbedingt die Schaftdichtungen sein,obwohl es naheliegt.Es können auch die Kolbenringe oder die Kopfdichtung sein.

Mess mal die Kompression und schau mal ober er an der Kurbelgehäuseentlüftung auch bläst und ob der Druck aussergewöhnlich hoch ist.Wenn nicht kannst du den Block schon mal ausschließen.

Von den Dichtmitteln halt ich auch nix,wenn er qualmt nutzen die sowieso nix.Die sind auch eigendlich nur für die normalen Dichtungen gedacht(Steuergehäuse,Ölwanne,Ventildeckel usw).

mfg

Mario

Wie läuft denn der Motor?

Also, dass mit dem e-choke würde ich als erstes Regeln. Wenn er warm ist müßen die Klappen offen sein und nicht irgendwie schräg stehen.

Haste den Motor denn schon mal auseinander gehabt oder so eingepflanzt?

Wenn die Kompression ok ist würde ich die Ringe auch ausschließen und auch auf Ventilschaftdichtung tippen. Die kann man auch wechseln ohen die Köppe loszuschrauben. Dauert zwar 2 bis 4 Stunden, aber die Köpfe abbauen und wieder drauf setzen dauert länger und ist teuerer.

Themenstarteram 8. Oktober 2004 um 18:42

kompressionen sind i.o.

mit diesem eingestelle und schaftdichtungen gewechsel kenn ich mich leider noch nicht aus. weiss nur dat man da kerzen raus, luft rauf dat die ventile oben bleiben, und dann irgendswie wechseln. der nächste den ich kenne liegt 90km entfernt von hier.

(17235 neustrelitz) falls das hier jemand liest der dichter dran ist, einfach mal antworten. und das mit dem "öl verlust stop" krimskram werd ich wohl sein lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. DRINGEND!! mein camino schaltet nicht