ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Drehzahlmesser anschliessen am Verteiler ????

Drehzahlmesser anschliessen am Verteiler ????

Themenstarteram 20. Dezember 2005 um 22:21

Hallo,

muss das Thema nochmals aufrollen, leider konnte mir bis jetzt noch keiner helfen...

Also mal ne generelle Frage:

KAnn ich jeden Drehzahlmesser der wo 8 Zylinder fähig ist an meinen Smallblock mit HEI Verteiler anschliesen `????

Ich stelle die Frage da ich einen schliesswinkelmesser ..mit dem man auch Drehzahl messen kann gekauft habe und dieses teil konnte keine Drehzahl anzeigen an meine Smallblock.....aber das teil ging an meinem 2.Auto Ibiza ohne probleme ..!!!

was heisst das nun ?? HEI Verteiler kaputt oder braucht man da spezielle DZM ????

Vielen Dank für eure hilfe

MFg achim

Ähnliche Themen
32 Antworten

HEI

 

Ja , das kannst Du, an der Verteilerkappe sind drei Kabelschuh steckker zwei werden gebraucht fur die zundung, kannst du herrausfinden mit dem Testlicht, der dritte ist Dein Drehzahlmesser.

Rudiger

Themenstarteram 21. Dezember 2005 um 8:33

hy Rüdiger,

da liegst du glaub nicht ganz richtig oder ich verteh dich falsch....

ich habe nur 2 Stecker einmal BAT und TACH ....

Was meinst du mit Prüflampe anschliesen..??

Eine Lampe anschliesen und schauen ob es flimmert...

Habe ich schon probiert und habe nix gesehen an flimmern ...die Lampe leuchtete durchgehend.

MFG achim

Hi,

man kann nicht jeden Drehzahlmesser anschliessen.

Es gibt zB auch Drehzahlmesser die an die W-Klemme der Lichtmaschine angeschlossen werden.

Aber so ein Schliesswinkelmesser ist ja eigentlich unbrauchbar für die HEI, die hat ja keine Kontakte, also auch keinen Schlisswinkel.

Mit einer Prüflampe ist der TACH-Anschluss eher schlecht zu prüfen, dafür bräuchtest Du schon ein Oszyloskop, aber eigentlich sollte das an dem Anschluss gehen.

Nimm zur Sicherheit mal den Dust-Cover der HEI ab und schau ob da evtl eine Leitung beschädigt ist, ich weiss jetzt aber so ausm Stehgreif nicht wie das unter dem Dust-Cover aussehen sollte.

Themenstarteram 21. Dezember 2005 um 9:27

hy mopar,

habe den Deckel des HEI schon abgenommen sieht echt noch alles in ORdnung aus...

Der Motor läuft acuh ok ...also keine Anzeichen das der HEI nicht funktioniert.....

Am besten wäre wenn mir jemand mitteilen könnte wieviel Spannung bei ihm am TACH anliegt..!!!

Auf was muss ich dann beim DZM - KAuf achten , das er für Kontaklose Zündungen geeignet ist oder wie nennt man das dann ????

Was ist eigentlich eine Transistor Zündung ???

Laut der Beschreibung kann man den Schliesswinkelmesser auch an eine Transistor Zündung anschliesen !!!

MFG achim

Der TACH-Anschluß am HEI (wie engl. Tachometer=Drehzahlmesser) ist der Anschluß für das Kabel des Drehzahlmessers. Wenn der Drehzahlmesser ordnungsgemäß Strom bekommt, müßte er eigentlich etwas anzeigen.

Bei einer elektronischen Zündung wurde der mechanische Unterbrecherkontakt durch einen elektronischen Unterbrecher ersetzt. Die Auslösung des Impulses kann magnetelektrisch oder optisch erfolgen. Der Zweck ist, daß das leidige Einstellen der Unterbrecherkontakte wegfällt und die Zündung präziser und weniger störanfällig wird. Der aus meiner Erfahrung heraus robusteste und einfachste elektronische Zündverteiler ist der HEI von GM.

Du kannst einen Schließwinkelmesser auch an eine kontaktlose Zündung anschließen. Ist aber nutzlos, weil sich der Schließwinkel bei einer kontaktlosen Zündung nicht verstellt.

Natürlich kann man den anschliessen, es bringt nur nichts...

Das die HEI einfach und vorallem Robust ist halte ich für ein Gerücht.

Die HEI ist gerade so gut genug um nen serienmässigen Ami brauchbar zu befeuern.

Ab 4500 1/min sinkt die Zündleistung rapide ab, was sie für stärkere Motoren unbrauchbar macht (Corvettes haben z.B. keine HEI drin gehabt).

Dann ist sie auch nicht robuster als andere, auch hier geht nach den Jahren die Elektronik im inneren kaputt und die Spule verliert an Leistung.

Am Tach-Anschluss liegt keine konstante Spannung an, deswegen kannst Du den ja auch nciht mit nem Multimeter testen.

Da kommt ein gepulstes Signal raus, an dessen Frequenz der Drahzahlmesser die Drehzahl erkennt.

Deswegen muss man ja auch die Zyl,Zahl an einem Drehzahlmesser einstellen, denn ein 4Zyl Motor hat pro Umdrehung nur 2Zündtakt, ein 8Zyl. aber 4.

drehzahlmesser

 

tach = drehzahlmesser

tachometer drehzahlmesser

odometer geschwindigkeitmesser

Die meisten drehzahlmesser arbeiten an HEI. du kannst ein anderes modul kaufen ~$20 und eine andere Spule ~ $30 und du bist gut fur 6500 rpm ohne spannungs abfall.

@rudiger

odometer = Kilometerzähler

speedometer = Geschwindigkeitsmesser

@mopar-banshee

Zitat:

Das die HEI einfach und vorallem Robust ist halte ich für ein Gerücht.

Der HEI IST recht einfach aufgebaut (besonders praktisch ist seine integrierte Zündspule und somit etliche Kabel weniger). Robust ist er allemal, ich habe Autos besessen, in denen er nach knapp 30 Jahren immer noch fehlerfrei funktionierte. Durch seine hohe Verbreitung ist er bekannt und gut dokumentiert. Dies soll nicht heißen, daß andere Verteiler nicht auch gut wären...

Zitat:

Ab 4500 1/min sinkt die Zündleistung rapide ab, was sie für stärkere Motoren unbrauchbar macht

Warum sollte man einen Motor über 4500 Umdrehungen bringen...?;)

Zitat:

(Corvettes haben z.B. keine HEI drin gehabt).

Aber sicher hatten sie! Alle ab 1974. Sogar die ersten C4 hatten ihn noch.

Die HEI hat nur ein Kabel weniger, und zwar das, was die Hochspannung von der Spule zum Verteiler bringt.

Die anderen sind nur kürzer.

Der Verteiler ist viel zu klobig.

Die integrierte Zündspule ist den Vibrationen und den Temperaturen des Motors ausgesetzt, was nicht gerade förderlich für die Leistung ist.

Nur weil etwas lange "funktioniert" heisst das noch lange nicht, das es gut ist :)

Die 1974er Corvette meines Kumpels hatte keine HEI, und ich kenne auch keine HEI mit mechanischem Tach-Antrieb.

HEI

 

Das erste jahr fur die Corvette mit HEI war 1975.

ich bin mir nicht ganz sicher wenn der erste HEI Verteiler verbaut wurde??? 1972????

Themenstarteram 22. Dezember 2005 um 12:59

hy,

also ein entfernter Kollege welcher sich sehr gut und sicherlich schon seit 30 Jahren mit Amis rumwerkelt meinte ....das HEI auf jedenfall die bessere Lösung sei...

Keine Kontakte sagt schon alles somit kein Verschleiss....

zurück zum Thema:

Kann ich also davon ausgehen wenn mein HEI bzw. der Motor richtig läuft das der HEI dann überall funktioniert also auch am TACH - Anschluss.... d.h. das ich dann bis jetzt nur die falschen Gerätschaften angeschlossen habe und deswegen keine Umdrehung angezeigt wird...???

MFG achim

Jo, davon kann man eigentlich ausgehen.

Aber nochmal zur HEI...

Die HEI ist nicht der einzige Verteiler der ohne Kontakte arbeitet...

Um genau zu sein ist das überhaupt nichts besonderes.

Dafür hat sie als einzige Zündung den nachteil, das alle empfindlichen Bauteile (Transistor, Zündspule) den thermischen und kinetischen Belastungen des Motors ausgesetzt sind.

Und das ist sehrwohl ein Verschleisspunkt und ein Nachteil der für ernsthafte Motoren untragbar ist.

Themenstarteram 22. Dezember 2005 um 14:02

Mal nochmal was anderes zum Thema HEI:

Was taugen eigentlich die HEI wo man im Zubehör bekommt...

Die behaupten ja :

65ooo Volt

und bis 7500 Umdrehungen gut.........

 

Sind die Dinger gut ???? Günstig sind Sie ja allemal

Gruss achim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Drehzahlmesser anschliessen am Verteiler ????