ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Drehzahl im Leerlauf zu hoch

Drehzahl im Leerlauf zu hoch

Nissan Primera P 11
Themenstarteram 13. Mai 2011 um 11:05

Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand einen Rat geben denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

Ich habe mit meinem Nissan Primera wp11 folgende zwei Probleme:

1. Die Drehzahl im Leerlauf ist generell oft aber nicht immer bei ca. 1600 U/min. Wenn ich vom Gang in den Leerlauf Schalte, dann bleibt der Motor entweder bei 1600 U/min stehen oder es fällt nach einer kurzen Verzögerung doch noch in der normalen Bereich von 800 U/min. Wenn der Motor bei ca. 1600 U/min stehen bleibt, kann ich ihn mit einem Trick nach unten kriegen indem ich einen Gang einlege und die Kupplung ohne Gas langsam loslasse, sodass die Drehzahl fällt. Wenn ich die Drehzahl mit dem Trick runter bekommen habe, dann bleibt sie auch bei den normalen 800 U/min. Ich habe den Fehlercode in der Werkstatt auslesen lasse. Der Code ist P0120, der Mechaniker meinte das ist der Drosselklappenpotentiometer, den habe ich aber schon 2 mal tauschen lassen und es hat sich nichts geändert.

2. Wenn ich schon etwa 15 bis 30 Minuten unterwegs bin, dann steigt die Drehzahl (im Leerlauf ) immer weiter in die Höhe. Zunächst vielleicht 2000 dann 2500, 3000 manchmal sogar bis 4000U/min. Und das finde ich sehr störend und auch gefährlich, denn die entsprechende Drehzahl wird auch beim eingelegten Gang entsprechend umgesetzt. Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich nur am Gaspedal mit dem Fuß von unten etwas ziehen muss, dann fällt die Drehzahl auf 1600 oder 800 ( wie in Punkt 1. beschrieben ). Ich habe jedoch den Seilzug des Gaspedals oft angeschaut, da gibt es wirklich keine Widerstände und der Seilzug ist auch nicht zu straf eingestellt. Im Gegenteil ich habe ihn mittlerweile viel zu locker eingestellt.

Leider habe ich auch nicht die finanzielle mittel den Wagen in einer Werkstatt untersuchen zu lassen, vor allem da ich vorher nicht weiß wie lange Sie den Fehler Suchen müssten (bzw. wie teuer das Ganze sein wird). Wenn ich aber wüsste was der Fehler ist könnte ich es von meinem Bekannten günstig reparieren lassen.

Wenn jemand eine Idee hat wo die Probleme liegen wäre ich auch für jeden Hinweis dankbar.

7 Antworten

Zündung mal nach schaun gegebenfalls einstellen. kenne mich mit dem Primera nicht aus.Oder das Regelventil das den Leerlauf regelt.Oder Drosselklappe mal reinigen.

Wie gesagt alles Vermutungen.

Jopp würde bei hoher Laufleistung auch erst mal Leerlaufsteller, Drosselklappe(ngehäuse) reinigen, den Drosselklappenpoti kannst einfach selbst mit nem Multimeter überprüfen.

Der Fehlercode dürfte wohl eher kommen, weil das Steuergerät merkt, dass die Drehzahl nicht zur Drosselklappenstellung passen kann.

Mal auf Falschluft geprüft? Könnte gut sein, dass durch die thermischen Verzug die Falschluft mehr wird, da ja die Drehzahl steigt wenn du länger fährst.

Das sind alles Sachen da brauchst keine Werkstatt für, nur en paar gebräuchliche Werkzeuge und etwas Zeit.

Zitat:

Original geschrieben von hilbertus

Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand einen Rat geben denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

Ich habe mit meinem Nissan Primera wp11 folgende zwei Probleme:

1. Die Drehzahl im Leerlauf ist generell oft aber nicht immer bei ca. 1600 U/min. Wenn ich vom Gang in den Leerlauf Schalte, dann bleibt der Motor entweder bei 1600 U/min stehen oder es fällt nach einer kurzen Verzögerung doch noch in der normalen Bereich von 800 U/min. Wenn der Motor bei ca. 1600 U/min stehen bleibt, kann ich ihn mit einem Trick nach unten kriegen indem ich einen Gang einlege und die Kupplung ohne Gas langsam loslasse, sodass die Drehzahl fällt. Wenn ich die Drehzahl mit dem Trick runter bekommen habe, dann bleibt sie auch bei den normalen 800 U/min. Ich habe den Fehlercode in der Werkstatt auslesen lasse. Der Code ist P0120, der Mechaniker meinte das ist der Drosselklappenpotentiometer, den habe ich aber schon 2 mal tauschen lassen und es hat sich nichts geändert.

2. Wenn ich schon etwa 15 bis 30 Minuten unterwegs bin, dann steigt die Drehzahl (im Leerlauf ) immer weiter in die Höhe. Zunächst vielleicht 2000 dann 2500, 3000 manchmal sogar bis 4000U/min. Und das finde ich sehr störend und auch gefährlich, denn die entsprechende Drehzahl wird auch beim eingelegten Gang entsprechend umgesetzt. Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich nur am Gaspedal mit dem Fuß von unten etwas ziehen muss, dann fällt die Drehzahl auf 1600 oder 800 ( wie in Punkt 1. beschrieben ). Ich habe jedoch den Seilzug des Gaspedals oft angeschaut, da gibt es wirklich keine Widerstände und der Seilzug ist auch nicht zu straf eingestellt. Im Gegenteil ich habe ihn mittlerweile viel zu locker eingestellt.

Leider habe ich auch nicht die finanzielle mittel den Wagen in einer Werkstatt untersuchen zu lassen, vor allem da ich vorher nicht weiß wie lange Sie den Fehler Suchen müssten (bzw. wie teuer das Ganze sein wird). Wenn ich aber wüsste was der Fehler ist könnte ich es von meinem Bekannten günstig reparieren lassen.

Wenn jemand eine Idee hat wo die Probleme liegen wäre ich auch für jeden Hinweis dankbar.

Welcher Motor und welche Erstzulassung? 1,6ltr 1,8ltr 2,0ltr

Zitat:

Original geschrieben von fiat500wolti

Zitat:

Original geschrieben von hilbertus

Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand einen Rat geben denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

Ich habe mit meinem Nissan Primera wp11 folgende zwei Probleme:

1. Die Drehzahl im Leerlauf ist generell oft aber nicht immer bei ca. 1600 U/min. Wenn ich vom Gang in den Leerlauf Schalte, dann bleibt der Motor entweder bei 1600 U/min stehen oder es fällt nach einer kurzen Verzögerung doch noch in der normalen Bereich von 800 U/min. Wenn der Motor bei ca. 1600 U/min stehen bleibt, kann ich ihn mit einem Trick nach unten kriegen indem ich einen Gang einlege und die Kupplung ohne Gas langsam loslasse, sodass die Drehzahl fällt. Wenn ich die Drehzahl mit dem Trick runter bekommen habe, dann bleibt sie auch bei den normalen 800 U/min. Ich habe den Fehlercode in der Werkstatt auslesen lasse. Der Code ist P0120, der Mechaniker meinte das ist der Drosselklappenpotentiometer, den habe ich aber schon 2 mal tauschen lassen und es hat sich nichts geändert.

2. Wenn ich schon etwa 15 bis 30 Minuten unterwegs bin, dann steigt die Drehzahl (im Leerlauf ) immer weiter in die Höhe. Zunächst vielleicht 2000 dann 2500, 3000 manchmal sogar bis 4000U/min. Und das finde ich sehr störend und auch gefährlich, denn die entsprechende Drehzahl wird auch beim eingelegten Gang entsprechend umgesetzt. Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich nur am Gaspedal mit dem Fuß von unten etwas ziehen muss, dann fällt die Drehzahl auf 1600 oder 800 ( wie in Punkt 1. beschrieben ). Ich habe jedoch den Seilzug des Gaspedals oft angeschaut, da gibt es wirklich keine Widerstände und der Seilzug ist auch nicht zu straf eingestellt. Im Gegenteil ich habe ihn mittlerweile viel zu locker eingestellt.

Leider habe ich auch nicht die finanzielle mittel den Wagen in einer Werkstatt untersuchen zu lassen, vor allem da ich vorher nicht weiß wie lange Sie den Fehler Suchen müssten (bzw. wie teuer das Ganze sein wird). Wenn ich aber wüsste was der Fehler ist könnte ich es von meinem Bekannten günstig reparieren lassen.

Wenn jemand eine Idee hat wo die Probleme liegen wäre ich auch für jeden Hinweis dankbar.

Welcher Motor und welche Erstzulassung? 1,6ltr 1,8ltr 2,0ltr

Er hat den 1,8 Liter mit 114PS laut Profil

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 20:15

Tut mir Leid dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Hatte viel um die Ohren.

Ja das stimmt ich habe einen 1,8 mit 114 PS Motor die Kennung lautzet QG18DE.

Die Drosselklappe + Drosselklappenventil hatte ich schon gereinigt, hatte leider nichts gebracht.

Morgen will ich versuchen das Ganze nach Falschluft zu überprüfen.

Ich hoffe ich kann den Fehler bald finden, so macht es echt keinen Spaß mehr.

Wie auch immer, ich danke euch für eure Tipps.

Werde nachher berichten ob ich Falschluft finden konnte.

Hey,

ich habe mit meinem Primera P11 1.8 genau das selbe Problem und würde mich über eine Abhilfemaßnahme freuen.

Ich habe die Komplette Drosselklappeneinheit (also mit ACC Ventil), Krümmer (da war ein riesengroßer Riss drin) und den Kühlmitteltemperatursensor bereits gewechselt. Es ergab sich keine Besserung / Veränderung.

Ich spekuliere nun auf dem Luftmassenmesser, aber auf Verdacht Teile tauschen ist immer schlecht.

Grüße

Themenstarteram 11. Juli 2011 um 10:52

Also bei mir war es im Endeffekt nur die Position des Dressolklappenpotentiometers. Es stand vorher so, dass die Schrauben am Rand der länglichen Löcher waren, nachdem ich es so positioniert habe, dass die Schrauben in der Mitte des Loches waren, gab es keine Probleme mehr. Nach dem Löschen des Fehlerspeichers gab es kein erneutes aufleuchten der Kontrollleuchte.

Die Sache mit dem Gaspedal (das man das Gaspedal ziehen musste damit die Drehzahl wieder fällt) ist nicht verschwunden, aber nachdem ich den Gaszug ein weiteres mal etwas gelockert habe, tritt das Problem jetzt seltener auf, wahrscheinlich muss ich es noch mehr lockern damit es komplett verschwindet.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Drehzahl im Leerlauf zu hoch