ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Doppelversicherung über längeren Zeitraum.

Doppelversicherung über längeren Zeitraum.

Hallo miteinander,

ich bräuchte mal etwas Hilfe von jemanden, der sich mit Versicherungsfragen auskennt.

Folgender Sachverhalt:

Ende Juli hatte sich relativ kurzfristig ein Abholtermin für ein Auto ergeben.

Zeitlich mit Zulassung usw. war alles recht eng, so dass ich mir online die nächstbeste

EVB Nummer geholt habe, in dem Fall von der R+V Versicherung.

Auto zugelassen, abgeholt, Versicherungsvertrag habe ich aber am Folgetag letztendlich

mit der Allsecur abgeschlossen. Diese habe ich umgehend darüber informiert,

dass ich zur Zulassung die EVB einer anderen Versicherung verwendet habe.

Darauf kam Rückfrage über Kennzeichen, Wohnort, Zulassungsbezirk usw.

Das wurde alles von mir beantwortet. Es wurde mir mitgeteilt, dass sich darum gekümmert wird.

Nachweise darüber habe ich allerdings keine mehr, da der ganze Schriftverkehr über

deren Online Posteingang lief.

Ich ging jedenfalls davon aus, dass die Sache damit erledigt wäre.

Mitte Dezember erhielt ich dann ein Schreiben der R+V, dass es Zeit wird den Versicherungsschutz

zu erweitern. Ich teilte denen dann mit, dass ich seit Ende Juli bei der Allsecur versichert bin.

Im Nachhinein ist klar, dass zu dem Zeitpunkt die Alarmsirene hätte heulen sollen..

Aber ok, Vorweihnachtszeit, viel zu tun..

Letzte Woche dann Liebesgrüße zu Weihnachten von der Zulassungsstelle.

30 Euro Bearbeitungsgebühr, Frist von 3 Tagen, um mit Nummernschilden und Zulassung

bei denen aufzutauchen. Ansonsten Zwangsstilllegung , 250 Euro Bußgeld.

Nichtig wird diese Ankündigung, falls innerhalb von den 3 Tagen eine VBÜ Nummer

meiner Versicherung hinterlegt wird.

Die R+V hatte ihre VBÜ zurückgezogen. Deshalb diese Post.

Donnerstag morgen umgehend bei der Allsecur angerufen. Ja, man wird sich darum kümmern.

Freitag morgen bei der Zulassungsstelle angerufen, ob die Nummer nun vorliegt,

nein, tut sie nicht. Daraufhin erneut bei der Allsecur angerufen. Dumme Sprüche

zu hören bekommen a la Weihnachten kauft sich wohl jeder ein Auto und möchte eine EVB Nummer,

Nummer könnte aber bis zum Mittag vorliegen. Nein, auch bis zum Nachmittag lag keine

Nummer vor. Erneut angerufen, diesmal etwas resoluter, schließlich droht mir

eine Zwangsstilllegung. Das interessierte den Herrn an der anderen Leitung nicht wirklich,

er macht einen Vermerk, frühstens am 27.12 kann sich jemand darum kümmern.

Bei der Zulassungsstelle konnte ich eine Fristverlängerung bis zum 28.12. erwirken.

Im Bezug auf das Verhalten der Allsecur schwant mir aber böses, ob die es hinbekommen

bis zum 29.12 eine VBÜ Nummer zu übermitteln. Am Telefon wird man zudem einfach

abgebügelt..wenn es ihnen nicht passt, beschweren sie sich bei der Beschwerdestelle usw.

Heute dann noch als Zuckerl eine Abrechnung von der R+V bis zum 14.12. über 170 Euro.

Meine Fragen wären nun folgende:

Was kann ich tun, um die Zwangsstilllegung und Bußgeld zu vermeiden, für den Fall dass die Allsecur bis

zum 29.12 nicht reagiert?

Bei wem war ich eigentlich bis zum 14.12. versichert, wem bin ich was schuldig, wer ist mir

etwas schuldig?

Laut Google gibt es so etwas wie eine Doppelversicherung nicht, da bei der Zulassungsstelle

immer nur eine Nummer hinterlegt sein kann, die Versicherer auch immer Feedback erhalten,

wenn sich diesbezüglich etwas ändert, wobei Vorrang immer die zuerst eingetragene Nummer hat.

Es scheint so, als ob die Allsecur diesbezüglich nie tätig wurde, aber immer schön Beiträge

eingesammelt hat. Was bedeutet das für meinen Vertrag bei denen?

Oder bleibe ich auf allen Kosten sitzen?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hol dir online im Kundenkonto eine neue eVB für einen Fahrzeugwechsel/Zweitwagen o.ä.. Das kommt direkt per mail. die mailst / faxt Du weiter an die Zulassungsstelle. Damit ist der Zeitrdruck erstmal raus und Du kannst das dann in Ruhe klären. Die müssen dann nur die eVB in den Bestandsvertrag ziehen. Wenn die neue eVB nicht rückwirkend erteilt wird, dann hast Du den Kurztarif bei der R+V an der Backe. Lass dir von denen ausrechnen, was das für 2 Tage gekostet hätte und die Differenz verlangst Du dann von der aktuellen Versicherung.

Zitat:

Ich ging jedenfalls davon aus, dass die Sache damit erledigt wäre.

Klar, und das keine Rechnung kommt hat dich nicht interessiert?

Zitat:

Bei wem war ich eigentlich bis zum 14.12. versichert, wem bin ich was schuldig, wer ist mir

etwas schuldig?

Bei der Versicherung von der du die erste evb hattest. Allerdings nur Haftpflicht.

 

Deinen Wagen lässt du stehen?

Zitat:

 

Klar, und das keine Rechnung kommt hat dich nicht interessiert?

Nein, das hat mich nicht unbedingt verwundert, da ich schon evb für Kurzzeitkennzeichen hatte,

wo Rechnungen erst nach Monaten eintrudelten.

Zitat:

 

Bei der Versicherung von der du die erste evb hattest. Allerdings nur Haftpflicht.

 

Deinen Wagen lässt du stehen?

Ja, das wollte ich ja wissen, ob ich zur Zeit einen Versicherungsschutz habe,

wenn bei der Zulassungsstelle keine evb hinterlegt ist?

Hätte ich zu dem Zeitpunkt einen Unfall gehabt,

hätte die Allsecur dann sagen können, oh, dem Vertrag ist ja gar nicht

unsere evb hinterlegt, wenden sie sich an die R+V?

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 22. Dezember 2018 um 18:14:49 Uhr:

Hol dir online im Kundenkonto eine neue eVB für einen Fahrzeugwechsel/Zweitwagen o.ä.. Das kommt direkt per mail. die mailst / faxt Du weiter an die Zulassungsstelle. Damit ist der Zeitrdruck erstmal raus und Du kannst das dann in Ruhe klären. Die müssen dann nur die eVB in den Bestandsvertrag ziehen. Wenn die neue eVB nicht rückwirkend erteilt wird, dann hast Du den Kurztarif bei der R+V an der Backe. Lass dir von denen ausrechnen, was das für 2 Tage gekostet hätte und die Differenz verlangst Du dann von der aktuellen Versicherung.

Danke, das werde ich dann mal versuchen.

Ob das klappt, für ein anmeldestes Auto braucht man eine eVB zur Übermittlung. Musst das Auto wahrscheinlich abmelden um es mit einer eVB zum Abruf Versicherungsschutz zu bekommen

Einfach bei der R+V melden, dann den Antrag aufnehmen.

Der Zulassungsstelle hätte ich per Fax die Beitragsrechnung der Allsecur gefaxt, mit Hinweis das Versicherungsschutz besteht und die fehlende evB in Klärung ist.

Ich glaube ja kaum, das er eine Beitragsrechnung der Allsecur hat, da deren eVB offensichtlich überhaupt nicht bei der Zulassungsstelle vorliegt bzw zurückgewiesen wurde

Zitat:

@celica1992 schrieb am 23. Dezember 2018 um 09:18:23 Uhr:

Ich glaube ja kaum, das er eine Beitragsrechnung der Allsecur hat, da deren eVB offensichtlich überhaupt nicht bei der Zulassungsstelle vorliegt bzw zurückgewiesen wurde

okay, dann hatte ich es falsch verstanden. Dachte der Antrag der Allsecur wäre am nächsten Tag gestellt. Wenn von der Allsecur nichts vorliegt hätte ich mich fix mit der R+V in Verbindung gesetzt, die können vor Ort es schnell klären und die evB wieder in Kraft setzen.

Zitat:

@celica1992 schrieb am 23. Dezember 2018 um 09:18:23 Uhr:

Ich glaube ja kaum, das er eine Beitragsrechnung der Allsecur hat, da deren eVB offensichtlich überhaupt nicht bei der Zulassungsstelle vorliegt bzw zurückgewiesen wurde

Die Allsecur hat seit Ende August 2x fröhlich abgebucht, ich habe eine Versicherungsnummer von denen,

habe Zugang zum online Portal, wo ich meinen Vertrag einsehen kann.

Der Zulassungsbehörde hatte ich auch direkt meine Versicherungsnummer mitgeteilt,

um etwas mehr Aufschub zu erhalten. Das interessiert dort aber niemanden so wirklich.

Ich mein, wirklich wütend macht es mich, dass innerhalb von 2 Werktagen niemand

bei der Allsecur 5 min Zeit hat, um die eVB an die Zulassungsbehörde zu übermitteln,

obwohl ich die Dringlichkeit mehr als deutlich gemacht habe.

 

Wenn die keinen Versicherungsschutz bieten ( keine eVB) dann haben die auch nichts abzubuchen.

Von einer Doppelversicherung kann man hier nicht sprechen, nur von einer unfähigen Versicherung

ja, verstehe den Unmut. Ist auch völlig unverständlich. Ein Versand einer evB ist nun kein Zauberwerk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Doppelversicherung über längeren Zeitraum.