ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge RAM Brauche eure Meinung

Dodge RAM Brauche eure Meinung

Themenstarteram 11. März 2010 um 16:20

Hallo,

ich brauche eure Hilfe.

ich bin am überlegen mir sowas zu zulegen.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

oder

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Beim 2. steht kein Motortyp.

Ich habe dem Verkäufer schon angeschrieben und gefragt um was für ein Motor es sich handelt und oder manuell oder Automatik.

 

Frage, was müsste ich alles über solche Fahrzeuge wissen?

Mich interssiert vor allem Steuer/Versicherung,

-Verbrauch

-Zuverlässigeit

-Ersatzteile

und ob ich das Ding für tägliche Fahrten um die 20km nutzen kann bzw. ob das schwachsinn wäre.

 

Könnt ihr mir da en paar Tipps geben?

LG Mario

Ähnliche Themen
5 Antworten
am 11. März 2010 um 18:40

Hi Mario,

da ich beim 2. Van (der auf A-Team gemachte) schonmal angerufen hatte, weiß ich dass ein 5,2l automatik verbaut ist.

Ich würde an Deiner Stelle aus technischer Sicht eher nach Chevy G - Modellen (z.B. G20 oder G30) Suchen da hier die Ersatzteileversorgung deutlich günstiger und Zahlreicher ist als beim Dodge. Hinzu kommt noch, dass beim Chevy über mehrere Jahre immer wieder die selbe Technik verbaut wurde, d.h. die Teile passen zum Großteil auch aus anderen Serien.

Optisch ist es halt Geschmacksache, Preislich sind beide Hersteller ziemlich gleich.

Ich kenne ein paar Leute die Vans täglich fahren. Verbrauch dürfte so zwischen 15 und 20 Liter liegen, wobei solche Aussagen immer schwierig sind. Fährst Du viel Landstraße oder Stadt? Wie nervös ist dein Gasfuß? ;)

Also betrachte mein Statement zum Verbrauch mal als Wage Schätzung meinerseits! Manche werden auch 12l oder 25l angeben ;)

Zur Zuverlässigkeit: Kann man auch schwierig beurteilen, wenn man den Wagen nicht kennt!

Aber nur soviel: Wenn man etwas Geld in die Hand nimmt und einmal richtig Grund in den Motor und die Elektrik bringt sind das absolut zuverlässige und standfeste Autos.

Aber das hängt wie schon gesagt ganz Stark davon ab, wieviele Vorbesitzer schon an dem Wagen/ am Motor "gepfuscht" haben, bzw. alles nur verschlimmbessert haben.

VG,

Mart

Themenstarteram 11. März 2010 um 21:56

Danke schonmal für die Info.

Es ist Landtraße und ein bisschen Stadt

Dass es der 5.2 Liter Motor ist dachte ich nicht bei dem Preis.

Wieviel PS hat denn der?

Weist du wie groß der Tank ist?

5.2 Liter, was kostet der denn an Steuern?

Mir würde der halt schon gut gefallen, aber ich weis eben nicht ob der alltagstauglich ist.

Danke nochmal

LG Mario

am 11. März 2010 um 22:19

Moin, also lt. Anzeige steht dass er als sonder KFZ zugelassen ist. Bevor Du ihn kaufst würde ich dass aber nochmal mit Deiner Zulassungsstelle abklären, nicht dass Du nach ein paar Monaten oder gar Jahren einen Steuernachzahlungsbescheid bekommst, weil er nicht als solches zugelassen ist, bzw. werden kann. Da gabs ja erst Letztens ein paar Fälle bei Leuten, die Ihren Van als Wohnmobil zugelassen hatten und diese Zulassung wurde im Nachhinein revidiert.

Also wie gesagt, um das zu umgehen würde ich mich noch mal diesbezüglich schlau machen und am besten Schriftlich geben lassen!

Bei dem Van ist es interessant, dass er die Gasanlage bereits eingetragen hat! D.h. Du könntest ihn nachträglich wieder mit einer Gasanlage ausstatten was ca 0,65 EUR / Liter bedeuten würde!

Aber hier ist auch wieder zu beachten dass ich persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass das Gas dem Motor auf Dauer schaden könnte!

Dabei spreche ich vom Ventilsitz der angegriffen werden kann bis hin zur Kopfdichtung. Je nach Umbau kann es auch passieren, dass Dein Motor nie rund laufen wird, bzw. Du längst nicht mehr die Leistungsentfaltung hast wie auf Benzinbetrieb.

Die Frage nach den PS bei Amis ist immer so ein Thema für sich. Manche rechnen in BHP, also brake horse power = die reine PS-Zahl die der Motor auf dem Prüfstand hat (ohne Anbauteile wie z.B. Getriebe, Lima, Klima etc.) also ein interessanter, aber "recht unrealistischer Wert" wie ich finde. Der Zweite Wert von Amis ist SAE gross hp - das kommt schon eher an die PS-Zahl heran, die Du persönlich auch auf der Strasse fühlen wirst. Um sicher zu gehen, konzentrierst Du Dich auf DIN-HP oder halt die DIN-Norm erfüllende Leistungsprüfung.

Ich denke aber dass der 5,2er also der 318cui Motor um die 140-160 echte PS liefern wird. Genug um die 2,3 Tonnen Lebendgewicht des Vans "irgendwie" in Schwung zu bekommen ;) btw: originale Vans sind alles andere als Raketen ;)

Für Dich wäre wohl ein älterer Van mit H-Kennzeichen die bessere Alternative, da Du dann einiges an Steuern und Versicherung einsparen kannst. Oder eben halt der Umbau auf Gasbetrieb - der auch seine Nebenwirkungen - wie oben beschrieben - hat.

VG

Mart

Themenstarteram 11. März 2010 um 22:30

Danke!

 

Ok, der schreibt ja auch was von 175Eur Steuer. Das wäre ja o.k.

Ich brauch keine Rakete, ich will ein Kultauto^^

Das mit dem Gas ist für mich eigentlich eher uninteressant.

Wohne an der schweizer Grenze, da kostet der Sprit 1,10eur

Habe nun mein Diesel Astra verkauft weil ich nur noch 10.000km im jahr fahre und da dachte ich mir sowas würde mir auf jeden fall gefallen.

Was sagst zu dem oberen? Was müsste ich da noch ungefähr reinstecken so dass der wieder für 2 jahre fährt`?

Wie siehts bei dem aus mit verbrauch, auch die 5.2 liter maschinde verbaut?

Danke nochmal, ist echt lieb von dir

LG

am 11. März 2010 um 22:48

Zitat:

Habe nun mein Diesel Astra verkauft

nimms mir bitte nicht böse, aber finde ich gut, da ich dem GM Konzern nur Übersee vertraue ;)

Also meine persönliche Meinung zu No.1:

Von Aussen:

+ Sieht ganz nett aus, wenn man die Aufkleber abmacht und den Lack aufpoliert

- Das Hightop geht für mich garnicht

- Macht sonst einen ziemlich verwitterten, ungepflegten Eindruck

von Innen:

- Innenausstattungsfarbe geht garnicht!

+ auf den Fotos sieht nichts zerfetzt oder runtergerockt aus

+ er hat (im Vergleich zu Deinem 2. Link) eine Innenausstattung ;)

Im Allgemeinen:

- Der Verkäufer hat ja mal ein astreines Deutsch drauf :)

- TÜV gegen Aufpreis (wieviel soll dass denn kosten?) für 120,- TÜV neu, ist das ok! Alles andere fände ich fragwürdig.

Komme Ursprünglich aus München, d.h. 8er PLZ-Bereich. Der steht im 5er PLZ-Bereich, also ziemlich weit weg von Dir, oder?

Ich mein der Preis ist soweit ok, wenn er VB ist!

ABER: Lies Dich bitte vorher schlau (mithilfe eines Chilton Buch) oder nimm einen Freund von Dir mit der was von den Dingern versteht), bevor Du Dir den Wagen anschaust!

Der Rahmen denke ich wird wie bei den G20 Modellen von Chevy sein. D.h. die sind meistens nicht durchgegammelt und ziemlich Rost unanfällig!

Aber man kann viele Fehler beim Kauf von "Oldtimern" machen! Eine Hebebühne zum Besichtigen vor dem Kauf wäre zu empfehlen!

Zur Not: Mein Stundensatz beträgt 35,- die angefangene Stunde - solltest Du Hilfe brauchen :)

Nein, Spaß beiseite! Schau Ihn Dir aufjedenfall mit nem Kumpel an, denn 4 Augen sehen mehr als 2!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge RAM Brauche eure Meinung