ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Diverse "Geräusche" ausschalten bei Kia Ceed PHEV

Diverse "Geräusche" ausschalten bei Kia Ceed PHEV

Kia Ceed
Themenstarteram 4. Mai 2020 um 7:48

Hallo Forum

Ich bin Seit etwa 700 km mein neues Kia Ceed gefahren. Bin durchaus damit sehr zufrieden. Ein sehr angenehmes, komfortables und schönes auto. Echt sparsam, wenn man oft ladt (bin bis jetzt ca. 600 km gefahren und hab' weniger als 1/4 Tank Benzin verbraucht).

ABER, mir nervt die typisch-asiatische Melodien, Warnungsgeräusche, und insbesondere das von Außen hörbares "Rückwärtsgang Warnton" (nicht die Parkhilfe).

Gibt es eine methode die auszuschalten?

Ich habe es bis nicht gefunden, und bin fast dabei der Lautsprecher unter der Motorhaube zu finden und mit ein Hammer permanent außer Betrieb zu setzen ;-)

Die "Willkommenmelodien" und "Ausschaltenmelodien" sind auch echt nervig.

Bin früher überwiegend Europäischen Autos gefahren, ind die sind im Vergleich schön stumm.

BG

-Simon

Beste Antwort im Thema

Hallo,

 

dieser Begrüßungston soll laut Kia Deutschland eine akustische Erkennbarkeit des Systemstarts darstellen. Da beim PHEV ja nichts passiert, wenn man den Startknopf betätigt. Es stellt also eine Art Anlassergeräusch da.

Ich habe meine Werkstatt diesbezüglich und auch wegen dem Warnton beim Rückwärtsfahren drauf angesetzt gehabt. Beides lässt sich nicht deaktivieren.

Übrigens der Gong beim Rückwärtsfahren ist ein Bestandteil der Betriebserlaubnis (er benötigt ja auch eine Zulassung um zu nerven) somit wird es da auch nie eine Lösung geben.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Ist dieser Rückfahrton nicht eine gesetzliche Vorgabe?

Ja z.b. für Müllautos

Gilt dies nicht auch für Elektro und Hybride?

Begrüßung- und Ausschaltmelodie kannst du im Bordcomputer aushalten. Rückwärtsgang Warnton weiß ich grad nicht was du meinst. Dieses einmalige „Bing“ beim einlegen des Rückwärtsganges?

Zitat:

@206driver schrieb am 4. Mai 2020 um 08:44:48 Uhr:

Gilt dies nicht auch für Elektro und Hybride?

Ja, seit Mitte 2019 müssen Elektroautos einen Ton beim Fahren bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit (glaub 25km/h) abgeben. Dies darf auch nicht abgeschaltet werden!

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 10:11

Zitat:

@Simi_2302 schrieb am 4. Mai 2020 um 08:53:57 Uhr:

Begrüßung- und Ausschaltmelodie kannst du im Bordcomputer aushalten. Rückwärtsgang Warnton weiß ich grad nicht was du meinst. Dieses einmalige „Bing“ beim einlegen des Rückwärtsganges?

Danke! Ich konnte es aber nicht fim Bordkomputer finden, aber vielleicht habe ich falsch gesucht.

Mit dem Rückwärtsgang Warnton meine ich dieselbe Ton wie bei z.B. LKW's, Mühlwagen usw., die so lange wie die Getriebe in R (reverse) steht immer vorkommt. Ist echt peinlich wenn man einparkt, da es sich ganz laut anhört und Leute sich denken muss "da kommt einer, auf dem man sehr aufpassen muss, da er nicht rückwärtz fahren kann!".

 

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 10:14

Zitat:

@HenSchie schrieb am 4. Mai 2020 um 09:41:03 Uhr:

Zitat:

@206driver schrieb am 4. Mai 2020 um 08:44:48 Uhr:

Gilt dies nicht auch für Elektro und Hybride?

Ja, seit Mitte 2019 müssen Elektroautos einen Ton beim Fahren bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit (glaub 25km/h) abgeben. Dies darf auch nicht abgeschaltet werden!

Okay, dachte ich auch. Die ist aber auch nicht so schlimm da man sie nicht im Auto hört.

am 4. Mai 2020 um 10:59

Das VESS ist nicht abschaltbar und gesetzlich vorgeschrieben. Gibt sogar 100€ zusätzlich von Staat bei der E-Auto Prämie.

Zitat:

@Killed_in_Action schrieb am 4. Mai 2020 um 10:59:03 Uhr:

Das VESS ist nicht abschaltbar und gesetzlich vorgeschrieben. Gibt sogar 100€ zusätzlich von Staat bei der E-Auto Prämie.

Das VESS gesetzlich vorgeschrieben :confused:

Habe ich jetzt nirgends gefunden:D

Und ne extra Prämie für etwas was vorgeschrieben ist:D Einfach irre dieser Förderungswahn.

Für nen Warnton 100 Euro Extraprämie? Wenn das tatsächlich stimmt wäre das in meinen Augen die Spitze der Perversion:D

Ich kenne nur AVAS als gesetzliche Vorschrift;)

am 5. Mai 2020 um 11:06

VESS = Virtual Engine Sound System

AVAS = Acoustic Vehicle Alerting System

Das eine Logisch erklärt, das andere in Behördensprache. Letztlich das gleiche.

Ja und natürlich gibt es in Deutschland für das VESS/AVAS 100€ zusätzliche Prämie, daher erhält man gesamt 5027,50€ Gesamtförderurng beim Kauf des Kia Ceed PHEV.

Förderung AVAS erfolgt gemäß

https://www.bafa.de/.../foerderprogramm_im_ueberblick.html

Schon ziemlich verrückt. Dieses AVAS ist seit 2019 gesetzlich vorgeschrieben.

Trotzdem gibt es in den 100 Euro Zuschuss in dem 2020 Förderprogamm !?

Breitgrins, kann man für die Mülllaster auch 100 Euro Förderung kriegen? Endgrins.

am 5. Mai 2020 um 14:06

Ja, wenn der Mülllaster ebenfalls einen nahezu lautlosen E-Antrieb hat sicherlich.

@SIMKRO : Gibt es auch eine Lösung für das Rückwärtsfahrgepipse? Würde mich nur interessieren. Oder verschwidet das auch mit dem Lautsprecherkabeltrick, wie beschrieben?

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 7:36

Zitat:

@andy537 schrieb am 8. Juni 2020 um 10:40:37 Uhr:

@SIMKRO : Gibt es auch eine Lösung für das Rückwärtsfahrgepipse? Würde mich nur interessieren. Oder verschwidet das auch mit dem Lautsprecherkabeltrick, wie beschrieben?

Das alles kommt von denselben Lautsprecher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Diverse "Geräusche" ausschalten bei Kia Ceed PHEV