ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Digitaler Tacho - Nachtrag falsch eingegeben

Digitaler Tacho - Nachtrag falsch eingegeben

Themenstarteram 25. November 2011 um 17:39

Hallo Kollegen,

folgende Situation: Hatte am Donnerstag 3.11. ca. 16.00 Uhr Feierabend - anschliessend Wochenende.

Am Montag 7.11. um 4.30 wieder Arbeitsbeginn. So, nun hab ich den Nachtrag nicht wie es sein sollte mit einem "Bettchen" eingegeben sondern dummerweise mit dem "Arbeitssymbol". Hab eben nicht aufgepasst.

Da wir in unserer Firma technisch auf dem allerneuesten Stand sind was diese Dinge angeht -> Digitacho / Fahrerkarte werden automatisch ausgelesen ( per W-LAN , sobald sich das Fahrzeug auf unserem Betriebshof befindet) und gespeichert. Tja, und es werden eben sämtliche Verstösse ersichtlich...

Seit neuestem wurde dieses System mit einem Programm erweitert das diese eventuell vorhandenen Verstösse auch in € anzeigt!! Die Tarife sind Topaktuell!!

Nun, heut hab ich die "Rechnung" bekommen was ich im Falle einer Kontrolle der BAG ect. löhnen dürfte.

Was schätzt ihr??? Wie teuer ist das? Was für eine Summe könnt ihr euch vorstellen?

Also ich hab gestaunt.....

Nen lieben Gruss aus dem Allgäu

Beste Antwort im Thema

Bevor hier noch weiter gemutmaßt wird... ;)

Ein Link für große Entfernung über GPRS

DLD wide Range

Und ein Link für Standortbezogene Massenspeicherdownloads über WLAN

DLD short Range

Gruß

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo,

Ich habe keine Ahnung. Hier mal meine Vermutung:

Du hast 60,5 Stunden gearbeitet plus der Fahrzeit seit der letzten Fahrzeitunterbrechung und der ersten Fahrzeitunterbrechung am Montag. Sagen wir mal insgesamt Acht Stunden. Macht zusammen 68,5 Stunden Fahren ohne Pause. Wie wird das gerechnet? Mal 100? Macht dann 6850 Euro.

Bei einer echten Kontrolle bist du mit Null Euro dabei, weil die Jungs von der BAG nicht so weltfremd sind wie oft behauptet wird.

Butter bei die Fische, was sagt Dein super Programm und vor allem, wie heißt es?

20 Euro wegen falsch bedienten Tachometer.

Zum W-Lan, der Karren hat also ein W-Lan Modul drin, habe ich noch nie gehört. Das eröffnet Banditen ganz neue Möglichkeiten..........

Falsche Bedienung ist afaik mit 75€ zu ahnden.

Wenn dem so ist, dann ist eine neue Karte mit 40 Euro billiger.

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

Wenn dem so ist, dann ist eine neue Karte mit 40 Euro billiger.

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

Wenn dem so ist, dann ist eine neue Karte mit 40 Euro billiger.

Was soll die neue Karte denn?? Es gibt noch den Massenspeicher!!

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes12349

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

 

Was soll die neue Karte denn?? Es gibt noch den Massenspeicher!!

Der Nachtrag wir nicht im Massenspeicher gesichert, sondern nur auf der Karte.

Themenstarteram 25. November 2011 um 22:52

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

20 Euro wegen falsch bedienten Tachometer.

Zum W-Lan, der Karren hat also ein W-Lan Modul drin, habe ich noch nie gehört. Das eröffnet Banditen ganz neue Möglichkeiten..........

Stimmt, das wird wohl so sein mit dem W-LAN.. jedenfalls müssen wir nicht mehr im Büro erscheinen zwecks Fahrerkartenauslesen so wie noch vor ein paar Monaten. Haben ein zusätzliches Kästchen im Format von 2 Zigarettenschachteln das mit dem Digi - Tacho per Kabel verbunden ist oben in die Ablage reinbekommen....mit der Anweisung im Betriebshof beim Verladen die Zündung anzulassen damit die Daten abgerufen werden können...

Habe gerade mal nachgelesen. Es gibt in der Tat Lösungen das man es per W-Lan auslesen kann. Wie krank ist das denn?

Das W-Lan wird dann mit Passwörtern gesichert wie PASSWORT, oder Dispo, oder den Namen der Firma.

Die Buden werden immer verrückter.

Am besten der Auslesende speichert die Daten gleich als KLM Datei in Google Erde und die Touren Daten wirft er ins Gesichtsbuch.

Themenstarteram 25. November 2011 um 23:16

Zitat:

Original geschrieben von schmonses

Butter bei die Fische, was sagt Dein super Programm und vor allem, wie heißt es?

Also, auf dem Ausdruck steht das für Freitag und Samstag (Sonntag wird wohl nicht berücksichtigt) jeweils 540€ zu zahlen hätte....

Hier steht: Tagesruhezeit von min. 9 bzw 11 Std. nicht vollständig im 24 Sdt. Zeitraum

§ 8a FPersG / 60 Euro bei Unterschreitung von mehr als 3 Stunden je angefangene Stunde

also das jeweils für Freitag und Samstag = 1080 €

dazu nochmal 60 € für: Wochenruhezeit später als nach 6 x 24 Std. eingelegt..

also zusammen 1140.00 €

dazu kommen noch interessanterweise pro falscher Nachtrag (je Tag) 125.00 €

Wie das Programm heisst ist hier nicht ersichtlich, schaut aber sehr "amtlich" aus.

Und hier steht auch noch: Der Berechnung liegt die objektive Bewertung der festgestellten Verstösse auf Basis des ausgewählten aktuellen Bussgeldkataloges zu Grunde. Sie berücksichtigt keine subjektiven Faktoren, wie zum Beispiel Toleranzen, Fahrlässig, Tateinheit oder Tatmehrheit, oder ähnliches. Diese Faktoren werden in der Regel von der prüfenden Behörde vorgegeben und werden bei der behördlichen Berechnung berücksichtigt. ein offizieller Bussgeldbescheid einer Behörde kann daher hiervon abweichen....

Aber man weiss ja nie an wen man hingerät bei einer Kontrolle....

LG

Themenstarteram 25. November 2011 um 23:24

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Hallo,

Ich habe keine Ahnung. Hier mal meine Vermutung:

Du hast 60,5 Stunden gearbeitet plus der Fahrzeit seit der letzten Fahrzeitunterbrechung und der ersten Fahrzeitunterbrechung am Montag. Sagen wir mal insgesamt Acht Stunden. Macht zusammen 68,5 Stunden Fahren ohne Pause. Wie wird das gerechnet? Mal 100? Macht dann 6850 Euro.

Bei einer echten Kontrolle bist du mit Null Euro dabei, weil die Jungs von der BAG nicht so weltfremd sind wie oft behauptet wird.

Nun, ob ich bei einer echten Kontrolle wirklich mit 0 € dabei bin? Wäre ich mir nicht so sicher!!! Natürlich sind die Leute von der BAG nicht weltfremd, aber sind alle sooo tolerant??

Mein Chef erzählte von einigen telefonaten die er mit der BG und dem Gewerbeaufsichtsamt geführt hätte...

Also die Behörden legten uns nahe es schon sehr genau mit den Vorschriften zu nehmen, und es werden in Zukunft auch mehr Kontrollen angestrebt....

LG

Zitat:

Original geschrieben von nutella63

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Hallo,

Ich habe keine Ahnung. Hier mal meine Vermutung:

Du hast 60,5 Stunden gearbeitet plus der Fahrzeit seit der letzten Fahrzeitunterbrechung und der ersten Fahrzeitunterbrechung am Montag. Sagen wir mal insgesamt Acht Stunden. Macht zusammen 68,5 Stunden Fahren ohne Pause. Wie wird das gerechnet? Mal 100? Macht dann 6850 Euro.

Bei einer echten Kontrolle bist du mit Null Euro dabei, weil die Jungs von der BAG nicht so weltfremd sind wie oft behauptet wird.

Nun, ob ich bei einer echten Kontrolle wirklich mit 0 € dabei bin? Wäre ich mir nicht so sicher!!! Natürlich sind die Leute von der BAG nicht weltfremd, aber sind alle sooo tolerant??

Mein Chef erzählte von einigen telefonaten die er mit der BG und dem Gewerbeaufsichtsamt geführt hätte...

Also die Behörden legten uns nahe es schon sehr genau mit den Vorschriften zu nehmen, und es werden in Zukunft auch mehr Kontrollen angestrebt....

LG

Wie sollen sie mehr kontrollieren? Es werden nicht mehr Postboten eingestellt und durch moderne Mittel erfährt man von Kontrollen schon wenn sie das erste Schild aufgemacht haben.

Mittlerweile sind sie dazu übergegangen die Kontrollen nicht mehr stationär an bestimmten Punkten zu machen, sondern direkt aus dem Verkehr heraus zu schauen.

Das man da bei immer mehr Schwer Verkehr mal getroffen wird tendiert bei Null.

 

 

Themenstarteram 25. November 2011 um 23:54

Zitat:

Original geschrieben von Strassenfeger150

Zitat:

Original geschrieben von nutella63

 

Nun, ob ich bei einer echten Kontrolle wirklich mit 0 € dabei bin? Wäre ich mir nicht so sicher!!! Natürlich sind die Leute von der BAG nicht weltfremd, aber sind alle sooo tolerant??

Mein Chef erzählte von einigen telefonaten die er mit der BG und dem Gewerbeaufsichtsamt geführt hätte...

Also die Behörden legten uns nahe es schon sehr genau mit den Vorschriften zu nehmen, und es werden in Zukunft auch mehr Kontrollen angestrebt....

LG

Wie sollen sie mehr kontrollieren? Es werden nicht mehr Postboten eingestellt und durch moderne Mittel erfährt man von Kontrollen schon wenn sie das erste Schild aufgemacht haben.

Mittlerweile sind sie dazu übergegangen die Kontrollen nicht mehr stationär an bestimmten Punkten zu machen, sondern direkt aus dem Verkehr heraus zu schauen.

Das man da bei immer mehr Schwer Verkehr mal getroffen wird tendiert bei Null.

 

Dann lassen wir uns mal überraschen....

Es soll ja schon die Möglichkeit geben das die BG hinter / neben nem Lkw herfährt und durch KFZ Kennzeichen die Identität Firma / Fahrer erfassen kann und letztendlich zugriff auf den DIGI - Tacho bekommt...Dann sehen sie sofort ob es sich rentiert oder nicht...und die Kontrollquote steigt.

Ob das jetzt wirklich schon machbar ist weiss ich nicht, aber ich könnt es mir schon vorstellen das es funktionieren könnt....

Zum anderen sollen die Kontrollen durch mehr Personal erhöht werden...

zb. Ich fuhr heut auf der A 96 Memmingen Richtung Lindau... Auf dem kurzem Abschnitt Leutkirch - Wangen alleine 2 Kontrollstellen in meiner und 1 in der gegenseite...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Digitaler Tacho - Nachtrag falsch eingegeben