ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Dieser Sprüchwachs für manuelle Anwendung geeignet?

Dieser Sprüchwachs für manuelle Anwendung geeignet?

Themenstarteram 12. August 2011 um 16:55

Hallo Community,

kurze Frage... Ist dieses Produkt für die "manuelle" Verwendung brauchbar?

Kärcher Sprühwachs RM 821 ASF

http://www.kaercher.de/.../Reinigungsmitteluebersicht.htm?...

So wollte ich vorgehen:

Auto waschen (Handwäsche)

(evtl. abtrocken)

Das obige Zeug mithilfe einer Pumpsprühflasche auf dem gesamten Auto anbringen

(evtl. warten)

(evtl. mit klaren Wasser abspritzen)

Abtrocken

Fertig

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem obigen Sprühwachs gemacht?

Kann man es "pur" verwenden oder muss man es verdünnen? Falls ja, wie ist da das Verhältnis?

Können Schäden am Lack entstehen, wenn das Mischverhältnis nicht stimmt?

Klar würde ich es gerne "konservativ" wachsen, aber leider fehlt mir die Zeit dazu :-( Job, Familie, etc.

Und das Auto muss nun mal gepflegt werden. Von daher halte ich das Obige für das Schnellste mit einem halbwegs brauchbaren Ergebnis.

Habt Ihr diesbezüglich irgendwelche Ideen, Befürchtungen, Anregungen, Erfahrungen, etc.

Danke für Euere Hilfe!!!

Grüße und ein schönes Wochenende!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Meiner Meinung nach ist es das Zeug, was in einer konventionellen Waschanlage als "Heißwachs" verkauft wird. Das läßt sich nach einer Wäsche sicher auch mit einem Pumpsprüher aufbringen.

Raten würde ich dazu allerdings nicht. Es mag zwar nur 1/10 der Zeit eines schnellen Durchganges mit einem ordentlichen Carnaubawachs in Anspruch nehmen, hält dafür aber auch nur 1/100 der Zeit. Kostenmäßig ist das Wachs sogar günstiger.

Gruss,

Celsi

Finde ich sehr seltsam. Es schein das ding nur als 200l Gebinde zu geben, andere Größen kann man nicht auswählen. Ich nehm an du kriegst das irgendwo anders her!?

Da das kein Pflegeprodukt ist, was der Hobbyanwender gebraucht, glaub ich du bekommst hier keine Erfahrungen dazu. Frag doch mal bei Kärcher nach, die antworten auch per Mail relativ schnell auf Anfragen.

Das was du willst erreichst du z.B mit ValetPro Citrus Bling. Misch es dir 1:1 mit destilliertem Wasser an und sprüh es nach der Wäsche auf den nassen Lack. Dann kannst du den Wagen mit einem Mikrofasertrockentuch trocknen. 2 Wochen kann man mit der Haltbarkeit überbrücken.

Wenn der Zeitfaktor eine Rolle spielt: 1z Hartglanz, hält auch recht lange, glänzt gut, lässt sich prima verarbeiten, ist preiswert und auf jeden Fall besser als viele Sprühwachse (insbesondere die, die ich aus der Waschanlage kenne. Mit einem weichen Tuch auf den Lack auftragen, kurz einwirken lassen, abwischen, fertig.

wegen dem Zeitfaktor ;) bekommt meiner Speed&Clean - (Nanoprodukt) aufsprühen, mit Mikrofasertuch verteilen-fertig- und das schon seit / Jahren.

Viele sind nicht davon überzeugt, ich schon. Wenn man geade mal 20 Min. Zeit hat, kann man es schnell machen.

Gruß Wolfgang

Themenstarteram 14. August 2011 um 0:01

Ok, Danke für die Antworten!!! Ich werde mir die von Euch empfohlenen Produkte auf jeden Fall mal näher ansehen.

Ich denke das Wachs aus der Sprühpistole an der Waschanlage hat deswegen nicht die gewünschte Wirkung, weil es die Waschanlagenbetreiber stark bis sehr stark verdünnen. Im Umkehrschluss bedeutet es für mich, dass eine höhere Konzentration des Mittels auch zu einem deutlich besseren Ergebnis führen würde. Klar kann man es mit einem manuellen Auftragen eines Carnaubawachses nicht vergleichen. Das Ergebnis sollte jedoch annährend brauchbar sein.

Meine Sorge bzw. Befürchtung ist, dass das Mittel den Lack kaputt machen könnte...

Auf der anderen Seite ist es ja nur Wachs, d.h. es sollten dort keine Chemikalien enthalten sein, welche den Lack zerstören

Im schllimmsten Fall verbringe ich halt zwei Tage damit, um das Zeug vom Auto herunter zu kriegen :-)

Ich werde nächste Woche versuchen mal eine Probe (1 L oder so) herzukriegen und es einfach mal ausprobieren. Habe noch eine kaputte Stosstange im Gartenhaus liegen. Werde sie als ein Testobjekt nutzen bevor ich mich an Auto Wage. Wenn es jemanden interessiert, kann ich hier auch über das Ergebnis berichten.

Übrigens... das Kärcher-Zeug gibt es auch in einem 20 l und einem 25 l Kanister.

Gibts auch in 2,5 Liter Abfüllung: http://www.kaerchercenter-cotraco.de/.../...-RM-821-ASF-2-5-l.html?...

Wenn man die Dosierung genau einhält hätte ich damit kein Problem.

Zitat:

Anwendungskonzentration ausgehend vom Konzentrat: 0,1 bis 0,2 %

das ergebniss würde bestimmt einige hier intressieren,nur das es für sb-anlagen ist würde ich echt nicht zuviel erwarten. denke das mit nem polymer detailer oder nen sprühwachs aus der flasche von einschlägigen marken wie sie oft genannt werden ein besseres ergebniss vorallem in der haltbarkeit erreichen kannst.

Themenstarteram 14. August 2011 um 17:40

Ja, das mit 0,1%-0,2% habe ich auch gelesen. Irgendwie kam es mir extrem wenig vor.

Wenn ich z.B. meine 2-Liter-Pumpsprüflasche nehme, wären nur einige Tropfen vom Kärcher-Konzentrat nötig, oder?

2000ml * 0,2% = 4ml

Sprich ungefähr 5 Tropfen auf 2 Liter... Klingt für mich irgendwie suspekt.

Ich wollte eigentlich ca. 100 ml von dem Konzentrat in die Sprühflasche einfüllen, die restlichen wären dann dest. Wasser.

Hoffe, dass eine zu starke Konzentration den Lack nicht auffrißt...

Ausprobieren würd ich das schon mal gern...

Zitat:

Original geschrieben von Audi_Audi_Audi

Ja, das mit 0,1%-0,2% habe ich auch gelesen. Irgendwie kam es mir extrem wenig vor.

Wenn ich z.B. meine 2-Liter-Pumpsprüflasche nehme, wären nur einige Tropfen vom Kärcher-Konzentrat nötig, oder?

2000ml * 0,2% = 4ml

Sprich ungefähr 5 Tropfen auf 2 Liter... Klingt für mich irgendwie suspekt.

Ich wollte eigentlich ca. 100 ml von dem Konzentrat in die Sprühflasche einfüllen, die restlichen wären dann dest. Wasser.

Hoffe, dass eine zu starke Konzentration den Lack nicht auffrißt...

Bei einem "Wachsvorgang" in einer SB Anlage werden 5-10ml des Produkts aufgetragen. Die Menge ist allein abhängig von der Wasserqualität.

Umgerechnet auf eine Literflasche sind das wirklich nur ein paar Tropfen. Mehr Produkt schadet dem Lack wohl kaum, allerdings kann es Flecken oder Schmiererei geben.

Jedenfalls ist das so, wenn man so ein Produkt in einer SB Anlage überdosiert.

Gruß KAX

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Dieser Sprüchwachs für manuelle Anwendung geeignet?