ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Diesel umrüsten auf Biodiesel?????

Diesel umrüsten auf Biodiesel?????

Themenstarteram 15. November 2005 um 13:51

Hallo Leute

Finde in der Suche nicht die Informationen die ich benötige. Also frag ich mal direkt: Brauche Informationen für einen Kumpel von mir. Er fährt ein Golf 3 GTD. Nun fragt er mich, ob er sein Auto auf Biodiesel umrüsten kann. Und nun seid Ihr gefragt. Geht das? Wie teuer ist das ca. und bringt das überhaupt was? Hoffe Ihr könnt mir helfen. Danke

 

MFG

Ähnliche Themen
24 Antworten

Bei denderzeitigen Preisen für mineralischen Diesel und RME lohnen sich solche Umrüstung kaum kaum. - Ach ja, ist der GTD nicht für RME freigegeben?

am 15. November 2005 um 21:04

Hallo,

Austausch aller spritführenden Leitungen sowie der relevanten Dichtungen.

Ein Restrisiko bleibt natürlich, sollte keine Freigabe vorhanden sein. Die ESP Pumpenhersteller wollen bei Freigabe und Schadensfall in der Regel einen Nachweis darüber was getankt wurde. Also Rechnungen aufheben. Am besten bei der Tankstelle einen Nachweis anfordern.

Themenstarteram 16. November 2005 um 15:57

Danke für die Antworten. So einfach ist das und mehr nicht? Wenn das Auto dafür frei gegeben ist, brauche ich dann garnichts machen?????

Hi,

wenn das Auto freigeben ist, sollte Dein Kumpel RME nur als Vielfahrer nutzen und nicht, wenn er nur aller 8 Wochen einmal tankt, sonst kann die ESP korrodieren. Auch ständiger Wechsel zwischen RME und Diesel ist nicht gut.

Ich fahre RME im gleichen Motor (AAZ) aber anderem Auto (Seat, nicht freigegeben, keine Umrüstung lieferbar) seit 100 tkm. Bisher mußte ich nur die Leckölleitungen erneuern (sind nur auf die Einspritzdüsen gesteckt, ohne Werkzeug auswechselbar).

Irgendwann kann die ESP undicht werden, das kann sie aber auch bei normalem Dieselbetrieb.

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Gruß

Stefan

...... der preisunterschied zwischen diesel und rme beträgt momentan 5 cent !!!!!!!!!!!!!!!!

dann lieber 30% pöl zum diesel, da spart man mehr und wenisgtens bleiben die dichtungen heil.

 

gruss felix

Zitat:

Original geschrieben von FelixU

...... der preisunterschied zwischen diesel und rme beträgt momentan 5 cent !!!!!!!!!!!!!!!!

Nicht überall, in Helmstedt sind es 10 und mehr (RME 0,95€)

Gruß

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von kat2

Nicht überall, in Helmstedt sind es 10 und mehr (RME 0,95€)

Meiner Meinung nach ist auch dieser Preisunterschied noch zu gering, als daß er die in Kauf zu nehmenden Nachteile kompensiert.

BIOzeug

 

hallo,

> einfach Hände weg vom Zeug...

Hier in den Foren gibt es genung negative Hinweise, auch

profissionelle Beiträge.

Themenstarteram 30. November 2005 um 15:54

Also Fazit: Wenn ich die Freigabe habe brauche ich garnichts umrüsten oder der gleichen. Aber woher kriege ich die Freigabe bzw. wer kann mir sagen ob der Golf von VW dafür freigegeben ist??? Und wie ist das im Winter? Ist der Frostsicher?

RME ist frostsicher.

Themenstarteram 1. Dezember 2005 um 9:42

Dat is ja gut. Und weiß eine VW Werkstatt ob der Golf dafür freigegeben ist vom Werk aus???? Wenn ja brauch ich also nix machen außer das Zeug tanken oder wie hab ich dat nu? Danke für Eure ganzen Tips......

Hatte letztens ein T4 Fahrer in der Selbsthilfewerkstatt neben mir. Das Auto hatte von VW ein Freigabe für RME, vertragen hat er es trotzdem nicht. Der Mann war stinkesauer.

Übrigens hat Pumpenhersteller Bosch keinerlei Freigaben für seine Produkte erteilt....

Ich tanke das Zeug auf keinen Fall, dann lieber Pölen...

Hallo!

Es sind immer wieder die gleichen postings zum Thema RME und immer wieder steht da sowas wie: "Finger weg von dem Zeug", oder "hat man nur Ärger mit" etc.!!

Zu 99,9 % haben diejenigen die solche Kommentare abgeben keinerlei Erfahrung mit RME gemacht. Es wird halt das wiedergegeben, was man in irgendwelchen anderen Foren oder postings gelesen hat.

Last euch von solchen unqualifizierten Äußerungen nicht irre machen. Wenn das Fahrzeug vom Hersteller für RME freigegeben ist, könnt ihr es ruhigen Gewissens tanken. Achtet darauf, das die Tankstelle der AGQM (siehe auch www.biodiesel.de)angeschlossen ist. Von Vorteil ist es auch, nicht ständig zwischen RME und Mineraldiesel zu wechseln. Den Dieselfilter solltet ihr öfter mal nachschauen als normalerweise. Da sieht man dann auch mal Augenscheinlich, was in Mineraldiesel für ein Schmutz und anderes unbrauchbares Zeug drin ist. Die Tankrechnungen schön aufheben, dann kann die Werkstatt nichts gegen den RME Betrieb machen falls die ESP oder sonst irgend ein Bauteil defekt ist. Wenn ihr diese paar Punkte beachtet kann eigentlich nichts schief gehen :-)

Ich selbst fahre schon Jahrelang (ca. 160 000 Km) RME in meinem TDI Pumpe Düse, ohne irgendeinen Schaden oder sonst was. Die Fahrzeugflotte (VW,Audi,Toyota) meines Arbeitgebers fährt auch ausschließlich mit RME und die spulen einiges mehr an KM ab als ich! Und darunter sind Autos (Toyota Avensis) die nichtmal für RME freigegeben sind. Trotzdem alles prima.

Und wenn die ESP mal undicht ist, heißt das nicht, das grundsätzlich RME daran Schuld ist. So wird es in den Vetragswerkstätten gerne dargestellt. Ist ja auch klar, denn dadurch entfallen alle Kulanzansprüche wenn man nicht nachweisen kann, das man RME nach DIN getankt hat ;-)

Also, allzeit gute fahrt

Sebulba

Themenstarteram 5. Dezember 2005 um 8:46

Hallo Sebulba

Vielen Dank für deine vielen und detailierten Informationen. ALso brauche ich nur noch die Information ob mein Auto bzw. das von meinem Kumpel dafüpr frei gegeben ist. Wo oder wie krieg ich das raus, das muss ja auch eine korrekte Antwort sein. Muss sich da irgendwas schriftlich geben lassen???? Wenn das Auto die Freigabe hat, kann man also ab sofort Biodiesel tanken?????

 

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Diesel umrüsten auf Biodiesel?????