ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Dicke der Dachdämmung - was ist max. möglich?

Dicke der Dachdämmung - was ist max. möglich?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 6. November 2011 um 10:45

Hallo,

eine Frage hätte ich als Newbie an die eingefleischten Wohnraumfanatiker. ;)

Welche Dicke der Dämmung (ich will Armaflex nehmen) ist in den unterschiedlichen Dachzonen beim normalen Caddy-Life möglich?

Hinten habe ich mal gemessen, da müsste unter den Himmel locker das 32mm Armaflex passen. Vorne über den Fahrersitzen bin ich mir recht unschlüssig, da der Himmel zu den Sonnenblenden hin ja fast auf 1 cm Dachabstand hinläuft. Sollte man dort mit verschiedenen Dämmungsdicken arbeiten? Ich meine, das man so eine Art "Keil" erzeugt. Vorne an den Blenden ganz wenig und nach hinten dicker?

Und noch eine Frage. Sollte man in Hinblick auf Entdröhung auch noch an dem einen freien Blechfeld vom Dach eine Bitumenmatte kleben oder reicht dann das Armaflex zur Entdröhung. Beim Regen macht es halt immer "Pling Pling".

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss Diethard

22 Antworten

Hallo Diethard,

habe bei meinem überall 2 cm verklebt. An einigen `Druckknöpfen´ in der Dachverkleidung entstehen dabei aber schon einige kleine Falten.

Gruss Eskimo

Themenstarteram 6. November 2011 um 14:50

Hallo Eskimo,

welchen Himmel hast Du in Deinem Caddy verbaut? Den normalen oder den abgehängten aus diesem holzähnlichen Material, was dann mit grauen Stoff beklebt ist?

Gruss Diethard

Bei mir ist das soon ganz hellgrau, fast weißer profilierter Papphimmel. Auf einen meiner Ausbaubilder sieht man ganz leicht etwas von dem Himmel.

Gruss Eskimo

Themenstarteram 6. November 2011 um 18:08

Ja, dann hast Du den normalen Formhimmel, der hat deutlich weniger Platz als der Komforthimmel.

Also wenn Du schon 20mm untergebaut bekommen hast, dann dürften bei mir die 32mm locker passen. Nur vorne weiß ich eben nicht? Hast Du vorne auch gedämmt?

Gruss Diethard

Vorne, d.h. oberhalb des großen Ablagefaches, habe ich auch 2 cm gedämmt. Teilweise war dort sogar recht viel Platz. Man sieht dieses an diesem großen Würfel aus Gummi (Abstandshalter, mindstens 4 cm hoch) auf einen meiner Fotos vom Ausbau.

Gruss Mathias

Hi!

Unter dem Formhimmel vorn ist durchgängig fast 4 cm Luft.

Erst an dem Träger wo die Sonnenblenden dran sind wird´s wieder Eng.

Wenn das Gedämmt ist, ist mMn eine zusätzliche Dröhnmatte rausgeworfenes Geld.

Hinten sind wenn Du den geraden Himmel hast, auch etwa 4 cm Platz.

Gruß Ulf

Decke
Themenstarteram 6. November 2011 um 22:20

Herzlichen Dank Euch beiden, dann kann es ja losgehen. :)

Grade diesen Thread gefunden - und weil ich dasselbe vorhabe: Was habt ihr alles mit Armaflex versehen, und welche staerke habt ihr an welchen stellen genommen? Himmel muesste ja in dem Fall das 32mm gehn.

Danke,

Christoph

Kann mir jemand sagen wie man am besten vorgeht und die selbstklebenden Armaflex Teile am besten einpasst?

Ich hab diese hier in 20mm montiert. Mehr geht hinten nicht, wenn du den Formhimmel hast.

http://www.abenteuertechnik.de/.../?...

Die passen so unter die Verkleidung zwischen die Dachstreben. Grob ausmessen , mit dem Cutter zurecht schneiden und einkleben. Ich hab noch zusätzlich die Sinuslive Bitumenplatten auf die großen Flächen drunter geklebt. Zwei sind ja bereits werksseitig verklebt.

Der Regen wird im Stand geringfügig leiser. Das war´s denn auch. Während der Fahrt kein Lärmunterschied, der Lärm kommt ja auch nicht vom Dach. Was die Wärmedämmung beim Campen angeht konnte ich auch keinen Unterschied feststellen.

Mit den Sinuslive habe ich noch die komplette Heckklappe gedämmt. Die ist jetzt dadurch schwerer und schließt besser. Vor allem aber scheppert sie beim schließen nicht mehr , sondern geht mit einem dumpfen "Klack" zu, wie man es sonst von der gehobenen Klasse eher gewohnt ist.

Aber auch diese Arbeit würde ich nicht nochmal machen.

Spar dir das Geld

Hmm also was man so liest bringt das schon einiges - ich kann mir auch schwer vorstellen das das nichts bringt, Temperaturunterschied zwischen blankem Blech und isoliertem Blech ist ja schon ziemlich hoch, da reduziert sich das ganze alleine mit dem Dach schon um einiges.

Kann sein das das Armaflex aber besser ist - und wesentlich teurer

Mach mal und berichte. Es bleiben ja schon große ungedämmte Flächen (Türen, Boden, etc), die bei echten Ausbauten auch gedämmt werden. Würde mich mal interessieren, was eine reine Dachdämmung am Ende bringt, habe meine Zweifel. Interessiert mich allerdings eher theoretisch - ich penne zwar recht oft in dem Auto, hab dann aber immer die Fensterlüftung drin und solange es nicht regnet auch das Dachfenster gekippt. Zähle einfach auf den Schlafsack und bislang klappte das sehr gut. Harte Minusgrade hatte ich natürlich noch nicht... und würde vermutlich eher stumpf dagegen anheizen, damit auch die Luftfeuchte geht und die Scheiben morgens nicht nass bzw befroren sind.

Ich mache nicht nur das Dach, sondern alle zugaenglichen Flaechen. Fuer die Fenster mache ich mir Einsaetze aus dem gleichen Material die ich abnehmen kann - das bringt alleine schon mit diesen bei Reimo und Co erhaeltlichen Caddy Isolier Einsaetzen schon einiges.

Ok also auch Scheibenrahmen der Schiebetüren etc? Nee, will ich optisch nicht.

Fensterisolierungen habe ich als Verdunkelung - da zieht aber feuchte Luft dahinter und die Scheiben sind morgens dennoch feucht und damit wären sie bei Minusgraden befroren. Die Fensterisolierungen bringen allerdings sehr viel gegen sommerliche Hitze (sind einseitig aluminiert). Geschäumte Isolierung ist im Sommer übrigens wirkungslos, im Sommer braucht man entweder Masse oder Reflektion.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Dicke der Dachdämmung - was ist max. möglich?