ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Diagnose Gerät ja oder nein?

Diagnose Gerät ja oder nein?

Themenstarteram 31. Dezember 2016 um 10:28

Hallo Leute,

ich habe mir einen A5 2,7 TDI Baujahr 2009 zugelegt.

Jetzt möchte ich das S-line MUF Lenkrad gegen das gleiche nur mit Schaltwippen austauschen. Habe

gelesen, das man die Schaltwippen Codieren muss.

Da ich einiges selber machen will am A5, z.b.

Bremsen,Ölwechsel usw stellt sich mir jetzt die Frage, ob ich mir ein VCDS zulegen soll oder nicht.

Habe auch im Netz das Car-Port gesehen.

Was meint ihr als Spezialisten,brauche ich dieses Teil öffter, z.b. Bresen wechsel oder Ölwechsel usw??

 

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

zudem Thema Diagnosegeräte gibts hier auch schon unzählige Threads

bitte mal die Sufu nutzen

Ja, das VCDS wirst du am A5 TDI BJ2009 öfter brauchen.

* Batteriewechsel, Batterieparameter neu setzen

* el. Parkbremse öffnen und schließen für Bremsenservice an der Hinterachse

* Serviceintervalle rückstellen

* DPF-Werte auslesen (Einschätzung DPF-Restlebensdauer, Neusetzen nach DPF-Reinigung bei Spezialfirma)

* allgemeine Diagnose bei Fehlern an der ganzen Elektronik, Motorsteuerung, Reifendrucksensoren, etc.

** Fehlercodes und Freeze Frame Daten auslesen

** Aktortests und Sensortests

* vor der HU und AU zur Kontrolle an deinem Fahrzeug

** Readiness-Status und DTCs vor AU prüfen, denn die AU ist ja auch OBD-basiert bei deinem Baujahr

** die HU liest Fehler aus den sicherheitsrelevanten Systemen aus: ESP/ABS/ASR, Servolenkung, ePB

* Steuergeräte-Konfiguration bei Nachrüstungen (wie hier eben)

* wer kritisch ist: Tacho anpassen für unterschiedliche Sommer-/Winterrad-Größen

* Konfiguration von allem möglichen Komfort-Kleinkram (Coming-Home-Licht, Leaving-Home-Licht, Scheiben/Dach schließen per FB, Kopplung Scheiben schließen an Regensensor, usw. usf.)

Schon beim Lenkradtausch bist du aber am Fahrer-Airbag zu Gange, da brauchst du eh eine gewisse Sachkunde. Am Ende musst du dir halt bewusst sein, dass so ein Auto kein PC ist, wo man mal eben was hin- und herschraubt, sondern wo auch Wissen nötig ist, das VCDS verantwortungsvoll einzusetzen.

Mit dem Kauf ist es also nicht getan, danach kommt einiges an Lernen dazu. Über VCDS, aber noch viel mehr über die Steuergeräte, die Fahrzeugfunktionen, die Daten und Konfiguration drumrum.

Du musst dir bewusst sein, dass du da ein sehr mächtiges Werkzeug kaufst, was aber auch falsch angewendet werden kann und dann seine Risiken birgt. Wenn du dazu nicht bereit bist, solltest du besser jemanden mit VCDS arbeiten lassen, der damit erfahren ist.

Themenstarteram 1. Januar 2017 um 17:02

Hallo, erst einmal Danke für die gute Info.

was ist der Unterschied zwischen CAN und K-Line.

k-line nur alte Autos vor 2000 / 96

Themenstarteram 1. Januar 2017 um 17:07

Und kann ich für meinen A5 Diese (AutoDia K509 mit CarPort-Diagnose Software Pro-Modul CAN USB Diagnose UDS Interface VW AUDI SEAT SKODA ) benutzen??

Carport ist eine preisgünstige Alternative zu VCDS. Ist aber nicht so schön beschriftet wie VCDS. Den Adapter bekommst du für rund 30€ bei Amazon.

Zitat:

Und kann ich für meinen A5 Diese (AutoDia K509 mit CarPort-Diagnose Software Pro-Modul CAN USB Diagnose UDS Interface VW AUDI SEAT SKODA ) benutzen??

Ja, kannst du, aber lohnt sich nicht. VCDS brauchst du dann doch noch, und dann kannst du Carport und dessen Fahrzeug-Interface auch weglassen. Denn recherchier mal, wie sich dein MuFu-Lenkrad mit Schaltwippen in Carport kodieren lässt.

Schau mal hier:

https://forum.carport-diagnose.de/.../

und hier:

http://www.motor-talk.de/.../...t-wippen-schon-vorhanden-t5738881.html

Das wird nur dann was in Carport, wenn du exakt weißt, welche Bits wo wie zu setzen sind und dabei keinen Scheiß baust. In VCDS unterstützen dich die Label-Informationen aus den Dateien. Und VCDS hat dann eh sein eigenes Hw-Interface.

Themenstarteram 2. Januar 2017 um 16:23

Auf was muss ich achten, wenn ich mir ein gebrauchtes VCDS kaufe??

Das Preisniveau geht gebraucht ab 200-250€ aufwärts. Sichtbare Schraubenköpfe am Interface sind nicht mit Kreuzschlitz, sondern Torx. Auf dem Interface sollte sich kein Aufkleber mit einer Versionsnummer von VCDS befinden.

Themenstarteram 2. Januar 2017 um 16:57

Habt Ihr vielleicht ein Bild davon ?

Themenstarteram 3. Januar 2017 um 15:50

Giebt es keine Alternativ Kabel was man mit der Originalsoftware benutzen kann.

Nein, gibt es nicht. Bei VCDS ist das Fahrzeug-Interface (das was du "Kabel" nennst) gleichzeitig ein Dongle für die VCDS-Software. VCDS als Anwendung kommuniziert also mit dem kleinen Chip in dem Kabel und prüft, dass es ein Original-Kabel vor sich hat. Nur dann schaltet es den Großteil der Funktionen von VCDS frei.

Also: VCDS ist immer ein Gesamtsystem aus einem Fahrzeug-Interface (da gibt es verschiedene für versch. VAG-Modelle, siehe https://shop.dieselschrauber.de/VCDS-Compatibility-Charts.pdf und auch ein neues Universal-WLAN-Interface HEX-NET, das kein Kabel mehr ist) und der VCDS-Software dazu. Hardware und Software zusammen aus einer Hand: nur so funktionieren alle wirklich vernünftigen Diagnose-Lösungen, denn das Gesamtsystem muss ja die gewünschten Funktionen ausführen.

Themenstarteram 3. Januar 2017 um 16:10

Ok, danke.

Das hat mir sehr geholfen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen