ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Detroit Felgen Lack löst sich ....

Detroit Felgen Lack löst sich ....

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 12:32

Hi Leute,

hab letztens mein Auto wiedermal Gewaschen als ich an den Detroit Felgen ankahm erstarrte ich plötzlich was anfangs aussah wie harmloser Vogelkot entpuppte sich als als Lackbeschädigung.

Bei den Bohrungen für die Schrauben am Rand hat sich bei 2 Felgen etwas der Lack gelöst. Sodass unter dem Lack dreck kahm.

Bei einer Felge ist die Lackschicht sogar etwas ab :-(

Die größe der beschädigten Fläche entpricht ca. einer 1€ Münze.

Fotos kommen noch , bin gerade auf der Arbeit.

Was kann man da am besten tuen?

---------------------------

Desweiteren ist mir aufgefallen das an meiner Hintersten Tür über den Türgriff eine gleine Stelle von ca 5x 5 cm etwas heller ist als der Rest des Lackes. Wenn man feucht drüber wischt verschwindet es, man sieht es auch nur wenn die Sonne passent steht und man weiter weg geht.

Wie könnte man das reparieren?

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 19:31

So hier mal die Bilder.

Die "Wolke" vom Lack am Türgriff habe ich soweit es geht mit Hochglanzpolitur wieder beseitigt.

Werde mal morgen schauhen wie weit es noch zu sehen ist wenn die Sonne draufscheint....

 

Was mache ich nun mit den Felgen?

Imag1230
Imag1231

kommt leider immer wieder bei gedrehten undpolierten felgen vor. hatten zwei meiner monza felgen auch. die eine zum glück noch weit im rahmen der gewährleistung und wurde sofort erneuert; die zweite leider jetzt erst nach rund 40 tkm.

ich habe es erst mit anschleifen versucht; dann aber das stück abgebeitzt, mit 2000er naßgeschliffen und dann mit sc chromkiller und rota poliert; danach klarlack drauf.

sobald die klarlackschicht defekt ist, geht feuchtigkeit drunter und es wird so unschön. wenn`s ganz schlimm ist hilft wohl nur eine pulverbeschichtung.

 

gruß

_schwarz_

Img-8243
Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 21:09

Also sollte ich nur die kleine Stelle nass anschleifen biss die Klarlackschicht einfernt ist ... dann polieren und neu lackieren?

Welchen Klarlack nimmt man da?

 

Zusatz:

Mein Heck Emble ( Kofferaum) dort löst sich auch der silbene lack....

Kann man das leicht austauschen bzw. selber neu Lackieren mit ner Sprühflasche?

ja, ich würde es wieder anschleifen. für smart repair o.ä. ist es mir noch nicht schlimm genug. habe ganz normalen autoklarlack genommen den ich noch hier hatte.

was haste denn fürn auto? hab ich das überlesen?

gruß

_schwarz_

die beschädigung des lackes ist ja direkt an der schraubenaufnahme; an meiner radnuss habe ich den rand komplett mit weichem kunststoffband beklebt; so kann das metall den lack nicht mehr beschädigen.

- hilft natürlich alles nichts, wenns in die werkstatt geht :(

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 21:42

Hab nen Golf 5 GTI....

Sieht man denn den Ansatz des Klarlacks zum Rest der lackierten Fläche?

Ich meine 100 % perfekt muss es ja nicht sein aber wie es jetzt ist... nervt es mich schon

ja, man sieht den unterschied; habs nach dem lackieren kräftig poliert; aber wie gesagt so hat es mich nichts gekostet und es handelt sich bei mir um die winteralus; wenn`s allzu schlimm wird dann werden die pulverbeschichtet für 150-200 € oder ich werde sie folieren.

zum ausbau kannste mal HIER gucken, dann einfach dein auto auswählen und weiter nach rechts auswählen wo du hinwillst :)

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 22:25

Kannste villt mal nen Bild hochladen von deinen Alus damit ich das sehen kann?

Hallo Botpenner,

Nur interessehalber möchte ich mal fragen,ob Du irgendwann starken Felgenreiniger benutzt hast....

vllt.besteht da ja ein zusammehang,wie so etwas entstehen könnte.

vg

thomas

...an meinen bewirkt die Ablösung des Klarlacks kein starker Felgenreiniger (an meinen neutze ich fast nur säurefreien / Valetpro bilberry). zum einen ist ganz klar zu erkennen am äußeren Rand eine leichte Beschädigung durch das Reifenaufziehen. Alle anderen kleineren Macken sind ausschließlich am Rand (beim Nabendeckel). Ich gehe stark davon aus, dass es sich um ein Klarlackproblem handelt - einfach zu wenig drauf :mad:

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 19:03

Nein wurde kein starker Felgenreiniger benutzt...

Es ist auch nur an den Löcherrändern... Sieht total hässlich aus wie Vogelkot

so, ich bin durch mit der Felge. Stelle abgebeizt, geschliffen, poliert, lackiert, geschliffen, poliert, gewachst, nase voll :(

die anderen Felgen haben bereits auch schon erste Anzeichen für eine Lackablösung. Habe da nochmal in Ruhe drüber nachgedacht und werde es für diesen Winter so belassen. Im Frühjahr/Sommer laß ich die Strahlen und dann Pulverbeschichten (Kosten 150-200 € je nach Ausführung).

So schön die gedrehten ja auch glänzen können > die Qualität läßt leider zu wünschen übrig.

 

Hoffe euch ergeht es nicht ebenso.

 

Gruß

_schwarz_

Abbeizer
Lackiert
Poliert

Respekt! Auch wenn Du die Nase voll hast. Tolles Ergebnis! Wie lange hast Du gebraucht?

Danke :)

Viel Zeit in Anspruch nahm die Warterei (Beize, Trocknung der Farbe und Ablüften des Wachses). Für die reine Politur waren es wohl zwei Stunden. Hab die Felgen auf die Werkbank gelegt und dann die Arbeitsgänge immer in Reihe erledigt.

benutze Mittel:

Abbeizer son`n Zeug ausm Baumarkt

2000er Naßschleifpapier

Surf City Killer Chrome Metallpolitur

Mezerna 500 zur Kratzerentfernung

Mezerna 4000 für den Hochglanz

IPA Lösung mit dest.Wasser zur Reinigung

Prima Amigo als Precleaner

FinishKare HiTemp Wachs

 

Gruß

_schwarz_

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Detroit Felgen Lack löst sich ....