ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Der Trend geht zum Zweitaccount?

Der Trend geht zum Zweitaccount?

Themenstarteram 15. Juli 2007 um 12:13

Hallo MTler,

laut Nutzungsbedingungen ist es ja verboten, sich erneut anzumelden.

Aber kann es sein, dass sowas immer häufiger vorkommt?

 

Hier mal ein kleines Beispiel, man achte auf Usernamen und die Unterschrift:

 

http://www.motor-talk.de/beitrag181f8099846s.php

 

http://www.motor-talk.de/beitrag181f13211391s.php

Beste Antwort im Thema

*hustpruststaubwegwisch*

https://www.motor-talk.de/.../UserDetails.html?userId=4779716

Ob das alles so seine Richtigkeit hat?

Das "Original" und die Geschichte dahinter dürften die meisten hier ja kennen.

126 weitere Antworten
Ähnliche Themen
126 Antworten

Im konkreten Fall tippe ich auf ein Paar, wo sie zunächst unter seinem Account geschrieben und sich dann selber einen beschafft hat.

In dem Fall ist es wohl nicht verboten.

Hab aber auch schon Fälle gesehen, bei denen eine Person 2 Accounts hatte, weil er auf den ersten kurzzeitig nicht zugreifen konnte.

Hier zum Beispiel.

am 15. Juli 2007 um 14:54

das ist doch so egal ob jemand mehr als einen nick hier hat ,verboten ist es nur nach den regeln von motor-talk aber das steht auf gesetzlicher seite auf einem anderen blatt

am 15. Juli 2007 um 14:59

ich habe eine gespaltene persönlichkeit, darf ich dann zwei accounts haben :D :D :D

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

ich habe eine gespaltene persönlichkeit, darf ich dann zwei accounts haben :D :D :D

Wenn du das anhand eines psychologischen Gutachtens nachweisen kannst, glaube ich nicht, dass dir irgendwer da einen Strick draus dreht.... Kannst ja nix dafür... :D :D

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von dibirnium

das ist doch so egal ob jemand mehr als einen nick hier hat ,verboten ist es nur nach den regeln von motor-talk aber das steht auf gesetzlicher seite auf einem anderen blatt

Von welchen Gesetzen redest Du?

Wer gegen die NUB verstösst, fliegt raus - Du bestätigst bei jedem einzelnen Beitrag, den Du verfasst, dass Du damit einverstanden bist.

Mit irgendwelchen Gesetzen brauchst Du da nicht kommen - die NUB sind wasserfest und Anwaltsgeprüft.

Das würden sicher zahlreiche Unternehmen von ihren AGB auch behaupten. Notfalls sind dafür halt Gerichte zuständig – anwaltsgeprüft hin oder her.

Zitat:

Original geschrieben von emjay500

Das würden sicher zahlreiche Unternehmen von ihren AGB auch behaupten. Notfalls sind dafür halt Gerichte zuständig – anwaltsgeprüft hin oder her.

Schon mal was von Hausrecht gehört?

Wenn Du dem "Besitzer" dieser Seite nicht passt, dann schmeisst der dich raus (und braucht nichtmal einen Grund dafür).

Gesetze hin oder her.

Wenn Aldi morgen sagt, bei uns dürfen nur noch Leute einkaufen, die eine rote Pappnase aufhaben, dann ist das so.

Gruß Christian

Zitat:

Original geschrieben von Marsupilami72

Von welchen Gesetzen redest Du?

Wer gegen die NUB verstösst, fliegt raus - Du bestätigst bei jedem einzelnen Beitrag, den Du verfasst, dass Du damit einverstanden bist.

Mit irgendwelchen Gesetzen brauchst Du da nicht kommen - die NUB sind wasserfest und Anwaltsgeprüft.

Das ist schon richtig.

Aber vielfach wird ja als Begründung für die Nutzungsbedingungen genannt, daß der Forenbetreiber ansonsten rechtliche Probleme bekommen könnte --- das ist in diesem Fall ganz offensichtlich NICHT so, d.h. es wäre durchaus möglich, Zweit-Accounts zuzulassen (wie es viele andere Foren ja auch tun).

Allerdings soll das kein Plädoyer für Zweit-Accounts sein --- ich finde es ganz gut, daß sie hier verboten sind.

am 15. Juli 2007 um 21:34

Zitat:

Original geschrieben von Christian74

Wenn Aldi morgen sagt, bei uns dürfen nur noch Leute einkaufen, die eine rote Pappnase aufhaben, dann ist das so.

Gruß Christian

gibt es nicht irgendein diskriminierungsgesetzt, oder gleichbehandlungsgesetz, bestimmt, in D auf jedenfall. somit ist sowas mit aldi kein beispiel.

und wenn es ein öffentliches forum ist, muss es sich auch an deutsche gesetzte halten, AGB hin oder her. BGB geht immernoch vor jeder agb.

aber jetzt mal ehrlich, wie schwach muss eine persönlichkeit sein, um einen zweitaccount zu eröffnen, um möglicherweise seine standpunkte zu vertreten.

aber ich denke die dunkelziffer liegt bei ca. 5-10% d.h. der stamuser die ein zweitaccount hier haben. oder die rausgeschmissen wurden, und hier wieder unter einem anderen namen posten.

@Christian74

Hausrecht bedeutet selbstverständlich nicht, dass man sich in einem rechtsfreien Raum bewegt bzw. sich seinen eigenen nach Belieben gestalten darf. Übergeordneter Rechtsrahmen ist immer noch das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wie es im Streitfall von Gerichten herangezogen wird.

Das Hausrecht im Internet oder spezieller der Internet Foren ist gleich zu setzen mit dem ursprünglichem Hausrecht.

Passt mir der vor mir stehende Mensch nicht, kann ich ihn des Grundstücks verweisen und ein Hausverbot aussprechen, kommt er/sie dem nicht nach macht er sich Strafbar. Gleiches gilt auch bei MT.

Auch ich bin ein Befürworter des Zweitaccount-Verbots bei MT. Was soll ein Zweitaccount auch bringen?

Ein Zweitaccount kann viel bringen.

a) man ist rausgeflogen und darf hier nicht mehr schreiben --> Zweitaccount, und schon geht's wieder

b) man steht mit seiner Meinung recht alleine da --> Zweit- und Drittaccount, dann hat der eigene Standpunkt mehr Gewicht

c) man will zeigen, was für ein toller Hecht man ist --> der Zweitaccount bestätigt allen Zweiflern, dass man wirklich nen Bugatti Veyron mit 12 Turboladern und 100.000 PS fährt.

d) man möchte einen Popcorn-Thread aufbeschwören --> Erst- und Zweitaccount streiten sich über ein kontroverses Thema, und schon geht's los... erspart das Warten auf die anderen User (die ja bekanntlich trotzdem dazustoßen :))

Gruß

Ralle

am 16. Juli 2007 um 12:05

@ ralle

da kennt sich einer aus rallediebuerste alias ... alias ... alias ...

:D :D :D

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Der Trend geht zum Zweitaccount?