ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Der Anfänger/Amateur und sein neues Auto

Der Anfänger/Amateur und sein neues Auto

Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 22:20

Hallo zusammen,

ich habe nun seit einigen Tagen einen neuen (Dienst)Wagen. Meine beiden vorherigen Autos waren für mich eher Gebrauchsgegenstände.

Da ich mir diesen nun aber aussuchen durfte und er mir einfach nur gut gefällt möchte ich mich auch ein bisschen um ihn kümmern und ihn schön aussehen lassen. Der Wagen ist ein halbes Jahr alt und hat 15 tkm auf dem Tacho.

Ich sage es gleich vorweg: Ich werde kein Extrem-Autopfleger werden und nehme mir auch gar nicht vor (im Winter werde ich aus bequemlichkeit in die Waschstrasse fahren, bei gutem Wetter darf es dann auch mal die Handwäsche sein)

Ich wollte dem Wagen aber schon eine Wachsschicht/Versiegelung verpassen. Da stellt sich nun die Frage was nehmen?

Ich habe mich hier zwar schon etwas informiert, bin aber zugegeben erschlagen von der Vielzahl der Produkte und ihrer Vor- und Nachteile.

Momentan würde ich zu der 1Z-Hartglanz Versiegelung greifen. Das was ich bisher gelesen habe gibt mir Hoffnung das ich it dem Produkt klar komme (Einfache Verarbeitung). Nun meine Fragen:

Gibt es ein Produkt das einfacher/besser für einen Anfänger zu verarbeiten ist oder bin ich da schon in der richtigen Richtung unterwegs?

Kann ich das auch auf die Felgen packen?

Macht eine Scheibenversiegelung bei einem relativ neuen Wagen Sinn? (Schlierenbildung will ich auf jedenfall vermeiden)

Ich habe zum ersten mal (Teil-) Ledersitze. Ab wann und wie sollte man das Leder pflegen? Direkt von Anfang an oder kann man da auch getrost ein Jahr warten? Die Innenraumpflege ist mir eigentlich wichtiger als das Äußere, ich verbringe nun mal mehr Zeit im Wagen, als davor :)

Es wäre sehr schön, wenn der ein oder andere sich meiner Fragen annehmen könnte.

Danke :)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Könntest du vielleicht mal bekannt geben, um welches Fahrzeug (Modell, Marke, Farbe,usw.) es sich handelt? Dann kann man auch bessere Tipps geben!

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 6:45

Oh ja, da war ja noch ne Kleinigekit :)

Es ist ein Peugeot 508 SW in haro- grau- metallic (Anthrazit).

Mit dem 1Z liegst du goldrichtig.

Mir ist in dieser Preisregion noch nichts untergekommen was längere Standzeit hat und sich einfacher verarbeiten läßt.

Passt genau auf dein Anwendungsprofil.

Auf meinen Winteralus (lackiert) verwende ich es auch manchmal.

Funktioniert ganz gut, hält da aber nicht so lange durch. 2-3 Monate, danach ist nachlegen angesagt.

Verwende bei den Felgen auch ganz gerne Chemical Guys - Jetseal 109.

473ml kosten da aber ca. 25€. Da bekommst du viel Hartglanz dafür :D

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

Ich sage es gleich vorweg: Ich werde kein Extrem-Autopfleger werden und nehme mir auch gar nicht vor (im Winter werde ich aus bequemlichkeit in die Waschstrasse fahren, bei gutem Wetter darf es dann auch mal die Handwäsche sein).

:eek:

Wenn Du Dir das verkneifen kannst, macht das Ganze auch Sinn. Im Sommer Handwäsche und wenn es im Winter zu kalt und ungemütlich ist, beschränkst Du die Wäsche einfach auf eine Dusche mit dem Hochdruckreiniger in der SB-Box (ohne die Bürste). So wird der Wagen zwar nicht wirklich sauber, aber der grobe Dreck wird abgespült.

In der Kratzeanlage, äh Waschanlage zerstörst Du Dir schnell alles, was Du Dir über das Jahr aufbaust. Eine Wachs- oder Versiegelungsschicht wird schnell wieder runtergewaschen und durch die Bürsten bekommt der Lack Swirls, die im Frühjahr wieder mühsam auspoliert werden müssen.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

Ich sage es gleich vorweg: Ich werde kein Extrem-Autopfleger werden und nehme mir auch gar nicht vor (im Winter werde ich aus bequemlichkeit in die Waschstrasse fahren, bei gutem Wetter darf es dann auch mal die Handwäsche sein)

Nicht optimal, aber dessen bist du dir offenbar bewusst.

Zitat:

Gibt es ein Produkt das einfacher/besser für einen Anfänger zu verarbeiten ist oder bin ich da schon in der richtigen Richtung unterwegs?

Die Richtung stimmt absolut. Günstig, einfach zu verarbeiten, lange Standzeit.

Zitat:

Kann ich das auch auf die Felgen packen?

Ja.

Zitat:

Macht eine Scheibenversiegelung bei einem relativ neuen Wagen Sinn? (Schlierenbildung will ich auf jedenfall vermeiden)

Ja, macht Sinn. Ich empfehle aus eigener Erfahrung Ombrello. Wichtig ist die gründliche und penible Vorreinigung der Scheibe, das dürfte aber auf alle Scheibenversiegelungen zutreffen.

Zitat:

Ich habe zum ersten mal (Teil-) Ledersitze. Ab wann und wie sollte man das Leder pflegen? Direkt von Anfang an oder kann man da auch getrost ein Jahr warten? Die Innenraumpflege ist mir eigentlich wichtiger als das Äußere, ich verbringe nun mal mehr Zeit im Wagen, als davor :)

Ich habe keine Lederausstattung, würde aber sofort damit anfangen. Warum warten, bis das Leder erst Schaden genommen hat?

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 8:59

Danke für eure Antworten. Ich denke ich werde dann einfach mal mit dem 1Z loslegen und versuchen mir die Waschstrasse zu verkneifen ;)

Bzgl. der Frage mit dem Leder: Ich möchte mir nur das Leder nicht mit irgendwelchen Reinigern oder Pflegeprodukten "versauen". Wenn ich da an meinen Golf II und diverse Cockpit-Sprays (vor 15 Jahren) zurück denke wird mir etwas anders. Das hat alles schlimmer als besser gemacht, da mag aber auch am falschen Produkt oder an falscher Anwendung in jugendlichem Leichtsinn gelegen haben :)

Noch eine kleine Frage: Mit was trage ich das 1Z- Zeug am besten auf?

Ich habe ja schon mitbekommen, das man am besten für alles heutzutage Microfaser benutzt und alles andere mehr oder weniger böse ist. Aber doch nicht zum auftragen oder?

Benji

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

Bzgl. der Frage mit dem Leder: Ich möchte mir nur das Leder nicht mit irgendwelchen Reinigern oder Pflegeprodukten "versauen". Wenn ich da an meinen Golf II und diverse Cockpit-Sprays (vor 15 Jahren) zurück denke wird mir etwas anders.

Naja, in den Zeiten des Internets kann man sich ja zum Glück sehr gut vorher informieren und muss nicht jeden Fehler selbst machen. Eine der Anlaufstellen ist das Lederzentrum.

Zitat:

Noch eine kleine Frage: Mit was trage ich das 1Z- Zeug am besten auf?

Ich habe ja schon mitbekommen, das man am besten für alles heutzutage Microfaser benutzt und alles andere mehr oder weniger böse ist. Aber doch nicht zum auftragen oder?

Zum Auftragen gibt es Auftragspads aus Schaumstoff, z.b. sowas. Zum Abtragen würde ich ausschließlich dafür gedachte Mikrofasertücher nehmen. Die kosten nicht viel, funktionieren sehr gut und hinterlassen keine Kratzer.

Wie sieht denn eigentlich deine Ausstattung für die Handwäsche aus?

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 9:15

Zitat:

(...)Wie sieht denn eigentlich deine Ausstattung für die Handwäsche aus?

Die Austattung lege ich mir gerade zu. Habe mich hier im Forum ein bisschen informiert (FAQ).

Für aussen:

-> Waschhandschuh (Microfaser)

-> zwei Eimer

-> eines der genannten Shampoos

-> Felgenreiniger (habe noch so nen "roten" Alu-Teufel im Keller mit dem ich bisher immer die Felgen gereinigt habe wenn die Waschstrasse nicht gereicht hat)

-> ein Tuch zum Trocknen

-> Hochdruckreiniger vorhanden

Für Innen:

-> einen Stauwedel

-> Staubsauger

-> handelsüblicher Fensterreiniger

Ich denke damit habe ich es bei der nötigen Grundaustattung belassen. Oder habe ich etwas Elementare vergessen?

Irgendwie sehen meine Fußmatten immer schon nach kurzer Zeit aus wie Hund. Gibt es da nen Trick um die länger schön zu halten? Normalerweise werden die immer nur abgesaugt. Die "Auflageflächen" der Füssen/Ferse sehen aber nach wenigen Monaten immer schon arg mitgenommen aus...

 

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

Die Austattung lege ich mir gerade zu. Habe mich hier im Forum ein bisschen informiert (FAQ).

Vorbildlich!

Zitat:

-> Felgenreiniger (habe noch so nen "roten" Alu-Teufel im Keller mit dem ich bisher immer die Felgen gereinigt habe wenn die Waschstrasse nicht gereicht hat)

Jau, der rote Alu-Teufel hats in sich! Wenn du deine Felgen mit dem Hartglanz versiegelst, dann solltest du im Rahmen der normalen Wäsche keinen Felgenreiniger mehr benötigen.

Zitat:

Irgendwie sehen meine Fußmatten immer schon nach kurzer Zeit aus wie Hund. Gibt es da nen Trick um die länger schön zu halten?

Ich kenne keinen. Wenn du viel fährst, dann sind Fussmatten nach meiner Erfahrung ein Verschleissartikel.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 9:23

DANKE !

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

-> Felgenreiniger (habe noch so nen "roten" Alu-Teufel im Keller mit dem ich bisher immer die Felgen gereinigt habe wenn die Waschstrasse nicht gereicht hat).

Sehr guter aber säurehaltiger Felgenreiniger, der richtig angewendet werden muss und nicht zu lange auf den Felgen wirken sollte. Wenn Du Deine Felgen versiegelst, kannst Du sie mit normalem Autoshampoo einfach mitwaschen und brauchst keinen scharfen Felgenreiniger mehr, sofern dieser Dir auch jede Versiegelung wieder von den Felgen holt. Ich setze Felgenreiniger nur bei einer "Grundreinigung" der Felgen beim Wechsel von Sommer/Winterbereifung ein.

Zu den Fussmatten: Ich habe Velours-Matten und finde, die sind deutlich einfacher zu pflegen, halten länger und sehen besser aus als diese Rips-Fussmatten. Dafür sind sie auch deutlich teurer. Dennoch kommen mit den Winterreifen auch Gummifussmatten in den Wagen. Nicht schön, aber sinnvoll.

Deine Liste könnte man noch ohne Ende ausbauen, aber wir wollen ja (noch) nicht abheben (;)). Passt für mich, ein zweiter Waschhandschuh für "untenrum" ist noch sinnvoll und natürlich diverse Mikrofasertücher.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 20:12

Zitat:

Deine Liste könnte man noch ohne Ende ausbauen, aber wir wollen ja (noch) nicht abheben (;)). Passt für mich, ein zweiter Waschhandschuh für "untenrum" ist noch sinnvoll und natürlich diverse Mikrofasertücher.

Gruss DiSchu

Ich fange mal lieber einfach und mit den grundlegenden Dingen an und versuche die dann mal ordentlich zu machen :)

Ein Ende scheint es ja bei dem Thema Fahrzeugpflege nicht zu geben...

Zitat:

Original geschrieben von benji2805

Ich fange mal lieber einfach und mit den grundlegenden Dingen an ...

Das ist auch sinnvoll, ich habs ebenso gemacht.

Einmal muss einem erst mal das Fahrzeugpflegefieber erwischen (mal abwarten), zweitens ist die Endsumme im Onlineshop noch überschaubar (und nicht gleich grösser 500,- EUR) und drittens merkt man beim Waschen und Pflegen am besten, was einem noch unbedingt fehlt.

Gruss DiSchu

@ TE: Fals es Dir hilft: so gabe ich angefangen: http://www.motor-talk.de/.../aller-anfang-ist-schwer-t3497428.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Der Anfänger/Amateur und sein neues Auto