ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. DCat T25 Avensis Partikelfilter Reinigung bei Toyota, Erfahrungen

DCat T25 Avensis Partikelfilter Reinigung bei Toyota, Erfahrungen

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 1. November 2018 um 12:25

Hallo zusammen,

unser 2006er Dcat 177 Ps hat das Problem, das er auch zu viel Sprit nimmt. Im Winter 9-10L, bei vorwiegend Überland.

Uns wurde vom freundlichen Toyota Händler nun eine Reinigung des Abgastracktes empfohlen. 289€ ist der Preis.

Auch sollte der Wagen bei unter 2000 Umdrehungen dann wieder etwas besser laufen.

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Bringt das was? Er meinte so kleine Röhrchen koken meistens zu. Ich scheue mich etwas 300€ umsonst zu verbraten. :) Grüße und Danke

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi,

diese Werkstatt meint mit Röhrchen die Differenzdruckröhrchen. Da ist aber nicht der DPNR mit gemeint. Für knapp 400€ bekommst Du schon einen neuen DPNR. Wir persönlich würden keine Reinigung machen lassen vom Filter, denn daran hast Du nicht lange freue. Wir würden dann zu einen neuen Filter greifen. Den Differenzdrucksenor und Röhrchen würden wir reinigen. Dann den neuen Filter anlernen und sich freuen.

Man hat allerdings auch die Möglichkeit, per Tester den DPNR frei zu brennen ( Zwangsregeneration ).

MfG

Super-TEC

Themenstarteram 1. November 2018 um 18:53

Hi, danke,! Also du meinst der zu reinigende Filter kostet nur 400€? Ich dachte ein Austausch kosten über 2000€. Wieviel Stunden braucht die Werkstatt denn nur um das auszutauschen? Die Differenzdruckröhrchen kann man aber auch nur dann reinigen, oder? Oder kommt man da so hin?

Grüße Eddie

Hi,

die Röhrchen kannst Du auch mit einer Hebebühne ausbauen ( von Oben und unten ). DPNR nicht bei Toyota kostet 378€ mit Prüfzeichen. Die VA muss nicht raus. Man muss den Filter bei raus nehmen, dann raus drehen ( auf der Hebebühne ). In einer freien Werkstatt DPNR Wechsel ca. 250€ - 400 €. Am Besten Filter selbst bestellen und anliefern.

Bei diesen Reinigungsfirma ( Profi ) muss man mit ca. 375€ rechen. Da hat man aber eben nicht lange freue dran. Außerdem kann man dann gleich zu einen neuen Filter greifen und hat dann noch 2 Jahre Garantie drauf.

MfG

Super-TEC

Risiko eines Zubehör DPF ist aber hoch das er nicht einwandfrei funktioniert. Mein Tuner sogar rät davon ab.

Die Edelmetalle die in einem DPF sind kosten nunmal. Nur werden die im Zubehör Filter nicht drinn sein vermute ich.

Damit kann ein Zubehör DPF eigentlich nur Müll sein...aber belehrt mich eines besseren...

Oder er lässt einfach mehr Partikel durch und dann hast Probleme bei der Abgasprüfung usw..mich würde es auch reizen bei meinem BMW zu verbauen aber ich trau mich nicht da man auch keine Erfahrungswerte über längere Zeit findet.

Ich glaub da muss man wenn reinbeißen und teuer kaufen.

Themenstarteram 2. November 2018 um 18:12

Ha tja, indem Fall wäre ne Reinigung ggf. doch Sinnvoller :( Ein richtig teurer Filter wäre wirtschaftlicher Totalschaden....

Wobei mir es dann darum gehen würde, neuer Filter oder Reinigung,= Spritverbrauch geht zurück?

Oder liegt das eher nur an den Röhrchen?

Das ist so über im Augenblick. Diesel kostet hier fast das gleiche wie Benzin, der Verbrauch wie Benziner, aber Steuern das doppelte. Anfällige Technik + Fahrverbot, die Karre ist im Grunde nicht mehr verkäuflich.

Grüße Eddie

Zitat:

@tom535i schrieb am 2. November 2018 um 10:48:35 Uhr:

Risiko eines Zubehör DPF ist aber hoch das er nicht einwandfrei funktioniert. Mein Tuner sogar rät davon ab.

Die Edelmetalle die in einem DPF sind kosten nunmal. Nur werden die im Zubehör Filter nicht drinn sein vermute ich.

Ist die Aussage jetzt allgemein gehalten oder soll sie sich speziell auf Toyota beziehen?

Gibt doch genügend Partikelfilter (bei anderen Herstellern), die enthalten Null Edelmetalle, weil der Filterkern aus Keramik ist.

Themenstarteram 3. November 2018 um 18:05

Mh, ich glaube das beste ist, ich fahre das Auto einfach so weiter, bin noch mehr verunsichert. Vielleicht findet sich ja einer der das alles oder zum Teil beim DCat hat machen lassen und ob der Verbrauch dann zurück ging. Darum gehts ja letztlich. Grüße

Zitat:

@206driver schrieb am 3. November 2018 um 06:53:47 Uhr:

Zitat:

@tom535i schrieb am 2. November 2018 um 10:48:35 Uhr:

Risiko eines Zubehör DPF ist aber hoch das er nicht einwandfrei funktioniert. Mein Tuner sogar rät davon ab.

Die Edelmetalle die in einem DPF sind kosten nunmal. Nur werden die im Zubehör Filter nicht drinn sein vermute ich.

Ist die Aussage jetzt allgemein gehalten oder soll sie sich speziell auf Toyota beziehen?

Gibt doch genügend Partikelfilter (bei anderen Herstellern), die enthalten Null Edelmetalle, weil der Filterkern aus Keramik ist.

Naja ist sicher Halbwissen meinerseits dabei.Allgemein gedacht.. Aber warum kost dann ein originaler von Toyota sicher auch ein Vermögen?

Wieso kosten DPF nicht alle dann wenig wenn nix besonderes drin ist?

Glaube bei den Franzosen sind sie günstiger weil die irgendwie ein Additiv beim Tanken in den Tank abgeben und somit ein teurer DPF wegfällt.

Keine Ahnung bei meinem BMW hab ich raus operieren lassen und der Toyota hat keinen von Haus aus.

Zitat:

@tom535i schrieb am 4. November 2018 um 21:40:12 Uhr:

Naja ist sicher Halbwissen meinerseits dabei.Allgemein gedacht.. Aber warum kost dann ein originaler von Toyota sicher auch ein Vermögen?

Wieso kosten DPF nicht alle dann wenig wenn nix besonderes drin ist?

Es gibt ja auch durchaus Partikelfilter mit Beschichtung. Das sind die sog. cDPF Systeme. Hier bilden Kat und Partikelfilter eine funktionale Einheit.

Aber es ist halt nicht bei jedem Partikelfilter so.

Für den höheren Preis gibt es unterschiedliche Gründe. Einer wird sicherlich sein, dass der Stempel des Fahrzeugherstellers für einen gewissen Aufpreis sorgt.

Zitat:

@tom535i schrieb am 4. November 2018 um 21:40:12 Uhr:

Glaube bei den Franzosen sind sie günstiger weil die irgendwie ein Additiv beim Tanken in den Tank abgeben und somit ein teurer DPF wegfällt.

Nicht "die Franzosen", sondern PSA. Renault setzt auf ein anderes System.

Ich kann mich nur auf die Aussage meines Tuners beziehen und BMW. Der sagt die Nachbau gehen nicht lange. Halten vl 10.000km dann fangen Probleme von vorne an oder du kommst bei der ersten Abgasprüfung gar nicht durch. Einige haben auch berichtet das er rußt mit dem Nachbauteil was sie vorher nicht taten.

Es berichten aber viele das eine Reinigung erfolgreich ist und den teuren Tausch vom ganzen Filter spart...

Hi,

wir haben so einen DPNR drin, seit ca. 100 tkm. und keine Probleme. Nur bei einer Regeneration merkt man es ( Kleines Wölcke ). Ganz wichtig ist eben das Prüfzeichen!

MfG

Super-TEC

Zitat:

@tom535i schrieb am 4. November 2018 um 21:40:12 Uhr:

Zitat:

@206driver schrieb am 3. November 2018 um 06:53:47 Uhr:

 

Ist die Aussage jetzt allgemein gehalten oder soll sie sich speziell auf Toyota beziehen?

Gibt doch genügend Partikelfilter (bei anderen Herstellern), die enthalten Null Edelmetalle, weil der Filterkern aus Keramik ist.

Keine Ahnung bei meinem BMW hab ich raus operieren lassen .

Hi,

dies ist Leider Verboten/Illegal! Dadurch erlischt auch deine Betriebserlaubnis vom Fahrzeug.

MfG

Super-TEC

Schön, das ist hier aber nicht das Thema und hab ich niemanden geraten dazu. Ausserdem steht mein Wagen derzeit am Grundstück seit Wochen.

Hi,

zur Reinigung diese hilft, nur kurzfristig und dann hat man noch mehr Probleme.

@tom warum erwähnst Du es dann ( entfernen des DPF )?

MfG

Super-TEC

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. DCat T25 Avensis Partikelfilter Reinigung bei Toyota, Erfahrungen