ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Darf der chef Bilder von der Kabine machen?

Darf der chef Bilder von der Kabine machen?

Themenstarteram 13. November 2013 um 6:27

Guten Morgen an alle,

Ich habe eine frage, und zwar ein bekannter von mir schrieb mir das sein Lkw in der Werkstatt war in seiner Firma und sein Chef habe Bilder seiner Kabiene gemacht und dann wurde hintenrum gemault über ihn und dann wurde er vom Chef zusammen geschissen da sein Lkw aussehe wie auf einer Müllhalde.

Laut seiner aussage war die Kabiene sauber es seien nur minimale dinge rumgelegen.

Er hat sich Tierisch aufgeregt darüber und jetzt Disskutiert er in Facebook rum ob er Rechtliche schritte eingehen kann oder nicht.

Meine frage ist darf der chef einfach so bilder machen oder nicht?

Grüße

BIG_MACK

Beste Antwort im Thema

So lange der Chef der Eigentümer des Fahrzeuges ist ganz sicher, allein schon zur Beweissicherung. Aber diese Bilder z.B. in der Firma am Schwarzen Brett mit Fahrernamen öffentlich zur Schau stellen sicher nicht.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

So lange der Chef der Eigentümer des Fahrzeuges ist ganz sicher, allein schon zur Beweissicherung. Aber diese Bilder z.B. in der Firma am Schwarzen Brett mit Fahrernamen öffentlich zur Schau stellen sicher nicht.

am 13. November 2013 um 9:05

Richtig, Fotos machen ja, aber nicht anderen zugänglich machen, am Besten in der Personalakte unter Verschluß halten, sonst droht dem Chef mächtig Ärger..

Themenstarteram 13. November 2013 um 10:07

Danke war mir irgendwie schon klar das er darf tja dann muss er es akzeptieren oder n andern job machen oder einfach alles sauber halten.

wenn ich sehe wie mit manchen LKW gerade was sauberkeit und vermüllung angeht umgegangen wird... kann ich das Nachvollziehen den solch ein Fahrzeug kostet schließlich einige hundertausend euros und die hat der Chef bezahlt..

Wenn mein Fahrer sowas machen würde währe zumindest eine Abmahnung fällig den das Fahrzeug ist nunmal auch Aushängeschild einer firma oder Spedition.. ( ich würde das sogar im Extremfall als Geschäftsschädigend bezeichnen.. ) und als Beweissicherung liegen dann ja die Bilder seines Eigentums vor... Sauberkeit und Ordnung ist nunmal eine Geschichte wer das wie gelernt hat und ist rein subjektiv zu sehen.. Da wird schnell mal eine grenze überschritten... Jol.

selbstverständlich darf ein Eigentümer Bilder vom inneren seiner Fahrzeuge machen.Er darf sie auch veröffentlichen warum auch nicht es ist doch auf solchen Bildern keine Person zu sehen.Solange er nicht explizit dabei schreibt :"So sieht das Fahrzeug von innen aus welches ich Herrn xy zum Arbeiten zur Verfügung stelle." gibt's daran gar nix zu bemängeln.

Im Anhang sind Bilder eines Lkw, in meiner ehem. Firma den ich Montag früh als Springer übernommen habe.

Dreckschmuddel ... Sogar die Einhängetüche hiengen noch drin, und der Lose Dünger....

Foto0203
Foto0202
Foto0208
+3

Na dann will ich auch mal:

1 mal durch das Türfach in der Fahrertür gewischt (in der Mitte ein Fußnagel).

Der bekommt übrigens Lohnabzug für solche Sauereien!

Das nennt ihr dreckig? Da hab ich schon schlimmeres gesehen, da geht das als Sauber durch.

Zitat:

Original geschrieben von Kipptransporteur

Im Anhang sind Bilder eines Lkw, in meiner ehem. Firma den ich Montag früh als Springer übernommen habe.

Dreckschmuddel ... Sogar die Einhängetüche hiengen noch drin, und der Lose Dünger....

Hast doch gut bei verdient,bei ganzen Pfandflaschen:D

am 13. November 2013 um 23:35

Über den Chef auf Facebook lästern ist übrigens auch ein super Idee, wenn man einen neuen Job sucht, weil der Chef einem zu Sauberkeits- und Ordungsverliebt ist...

Zitat:

Original geschrieben von fruchtzwerg

Über den Chef auf Facebook lästern ist übrigens auch ein super Idee, wenn man einen neuen Job sucht, weil der Chef einem zu Sauberkeits- und Ordungsverliebt ist...

Mal abgesehen davon, dass ich Fratzenbuch überhaupt meide wie der Teufel das Weihwasser:

 

Es ist generell keine gute Idee, bei Fratzenbuch überhaupt irgendetwas über seinen Job, seinen Arbeitgeber, oder über Arbeitsbedingungen zu schreiben. Inzwischen gibt es spezielle Agenturen, die Fratzenbuch und Zwitscher nach "Absonderungen" von Bewerbern im Auftrag des potentiellen neuen Arbeitgebers abgrasen.

 

Und ob dann da Fotos von der letzten "Massiv-Suff-Fete" drin sind oder unfreundliche Kommentare über Job / Ex-Job: Die Bewerbung wird damit ein Fall für den "Rundordner"!

 

Und das "zu Sauberkeits- und Ordungsverliebt" kann man auch dahin umdeuten, dass man selber eher schlampig und nicht sehr sauber ist. ;)

 

Bevor der Kommentar kommt: Ich habe schon bemerkt, dass das ironisch gemeint war!  ;)

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Das nennt ihr dreckig? Da hab ich schon schlimmeres gesehen, da geht das als Sauber durch.

In meiner Zeit als Schwertransport-Begleiter habe ich auch so ein Super-Exemplar von Fahrer kennengelernt:

  • Falls überhaupt, wurde offenbar nur am Wochenende und zu Hause geduscht.
  • Im Sommer konnte man den Burschen schon riechen, bevor man ihn sehen konnte.
  • Die Hütte sah aus wie ein Handgranaten-Wurfstand. (Auch schon am Montag, also da war nix mit "Klar-Schiff-Machen" am Wochenende!)

Er war Solo-Fahrer ...

Als ich noch auf dem Bock saß, wollte mir mein damaliger Boss einen Neuen zur "Einschulung" für eine Woche mitgeben. Am zweiten Tag habe ich in der Firma angerufen und darum gebeten, den Knaben einem anderen auf die Karre zu setzen.

Er litt scheinbar auch unter einer Wasser-Allergie. :(

Und seinen eigenen Mist hat er auch nur nach 3 × anschieben aus meiner Hütte entfernt.

Er wurde auch abgezogen.

Aber keiner meiner Kollegen hatte ihn anschließend als "Co" auf der Karre. Er stand dem Arbeitsmarkt wieder zur vollen Verfügung ....

Wori32 hat recht. Auch aufs Schwarzebrett dürfen sie gehängt werden. Nur ohne Namen.

Das man eine Ladefläche auch mal mit einem Besen streicheln kann sollte hinsichtlich der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich ladungssicherung wohl keine Diskussionen auslösen..

Das Ladung auf feinem Splitt gut rutschen kann übersieht der BAG auch nur sehr selten..

 

Die fehlenden Gummiunterlagen und unsichtbare Spanngurte bei den auf dem Bild gezeigten Paletten sind auch für ein nettes Busgeld gut . Mit einem feuchten Lappen mal über die Türverkleidungen zu wischen und seinen Müll sowie Leergut zu Entsorgen ist auch nicht gerade das schlimmste was einem passieren kann.

Das als Kommentar zu den bildern.. Jol.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Darf der chef Bilder von der Kabine machen?