ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Logan 1,6 16V mit LPG

Dacia Logan 1,6 16V mit LPG

Themenstarteram 16. Januar 2008 um 8:09

Hallo an alle Logan Freunde!

Ich bin schon lange hier im Forum angemeldet, habe aber nur im VW Bereich geschrieben! Das ist nun vorbei, da ich heute meinen neuen Logan Prestige mit Flüssiggasanlage bekomme! Meine Eltern fahren auch einen Logan 1,4MPI, erst war ich gar nicht begeistert, aber die Qualität und der Preis haben mich nun doch überzeugt ein solches Auto anzuschaffen! Ein neuer Golf mit der gleichen Ausstattung wäre wohl mindestens 7000euro teuerer gewesen!

Ähnliche Themen
47 Antworten

Hallo Silencer,

wäre Dir für ein paar informative Details dankbar:

-ist die LPG-Anlage ab Werk bestellbar? Marke? Preis, alles inklusive?

-Tankgröße?

-falls Nachrüstung: Einfluß auf Garantie?

Danke!

MfG Walter

Hallo Silencer,

die Fragen von Walter4 würde mich auch alles brennend interessieren!!

Themenstarteram 17. Januar 2008 um 21:43

So, da bin ich wieder! Habe heute erstmal ne 300km weite Tour gemacht! Das Auto hat mich nochmal überzeugt! Der 16V zieht sehr gut durch, es macht wirklich spaß damit zufahren! Einem Golf 5 mit 100PS fährt man gut davon! :-)

Mein Fahrzeug war ein Vorführwagen, der 3000km auf der Uhr hat, er hat mich in der Vollaustattung Prestige mit Klima, MP3 Soundanlage und Metalliclackierung 10950euro gekostet! Die Gasanlage der Marke BRC wurde direkt bei meinem Renault Händler eingebaut, Garantie bleibt daher bestehen! Preis der Gasanlage 2500euro!

Die Gasanlage läuft bis jetzt 100%ig, nach ca 300 Meter schaltet sie auch wenn der Motor eiskalt ist auf Gas um!

Meine Eltern fahren das gleiche Fahrzeug auch mit LPG allerdings mit dem 1,4 MPI! Ich sage euch das sind Welten, bin wirklich froh das ich den 16V hab!

Erst einmal Glückwunsch zum neuen Untersatz! Ich bin auch der Meinung, dass VW aufgrund seiner Preise von Volkswagen weit entfernt ist. aber nun zum Logan:

Hast du schon Verbrauchswerte gesammelt?

Weiterhin gute Fahrt

Themenstarteram 18. Januar 2008 um 19:26

Zitat:

Original geschrieben von uwbiker

Erst einmal Glückwunsch zum neuen Untersatz! Ich bin auch der Meinung, dass VW aufgrund seiner Preise von Volkswagen weit entfernt ist. aber nun zum Logan:

Hast du schon Verbrauchswerte gesammelt?

Weiterhin gute Fahrt

Ja, bin heute mal recht sparsam gefahren, und hatte dann einen Mittleren Verbrauch von 6,5L laut Boardcomputer! Den Gasverbrauch kann ich noch nicht genau sagen, da ich heute das erstemal Vollgetankt habe (für 25euro) :-). Sobald ich da mehr weiß werde ich das hier posten!

 

 

Da warte ich doch schon gespannt drauf. Der Logan steht mindestens auf meiner Liste für mögliche Nachfolger meines Espace.

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 10:23

So, habe gestern getankt, und ausgerechnet das ich ca 9,5L LPG verbraucht habe! Der Boardcomputer hat 8,5L ausgerechnet, also braucht man ca 1L mehr mit Gas! Bin übrigends sportlich gefahren!

Erfreulicher Bericht, -bis auf den Preis. Nach meinem bisherigen Suchergebnis sind Preise oberhalb € 2.200 für einen 4-Zylinder nicht gerechtfertigt.

Aber ich kann ja verstehen daß man sich freut, wenn alles gut funktioniert und man nicht an einen der zahlreichen Murkser bei der Umrüstung geraten ist.

MfG Walter

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 19:08

Ich denke auch das 2500euro zu teuer sind, bin aber froh das ich wenn ich ein Problem habe mich jeder zeit bei meinem Umrüster melden kann! Ich weiß auch das dieser sich auch um seine Kunden kümmert und sich sehr bemüht sie zufrieden zu stellen! Meine Eltern und meine Schwester sind dort auch Kunde!

Was bringt ein Umbau der nicht richtig funzt, und man später auch noch zu einem anderen wecheln muß, da der erste Umrüster nicht die Einstelung in den Griff bekommt! Das wurde hier schon öfter geschrieben!

also wir haben schon 2300€ fürn 3zyl vor 2Jahren gelöhnt und ich fand ind finde es voll gerechtfertigt denn die Teile kosten schon etwa 1000-1200€.

Es wird ziemlich viel am Wagen gearbeitet und die Einstellerei kostet auch manchmal Zeit und Nerven glaub ich:D

finde es bischen heuchlerisch einen solchen Eingriff am Wagen als zu Teuer abzutun aber dann für einen läppischen Kupplungswechsel (standard Verschleißteil) ebenfalls mal schnell 1000€ hinzublättern oder ne Inspektion für 500€!

die Preisunterbieterei bei den Umrüstern bringt auch immer mehr Murks.....natürlich kann man auch nach Polen fahren und für 800€ umrüsten lassen; die fahren schon viel viel länger damit rum. Hab´s dennoch net gemacht weil unser TÜV mich gleich gewarnt hat von wegen Schläuche usw usw usw. naja es gibt auch genug TÜV Abnahmen hier von polnischen einbauten; iss ja auch ok wenn alles sauber und mit den entsprechenden Materialien gemacht wurde.

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 20:04

Zitat:

Original geschrieben von hessebauer

also wir haben schon 2300€ fürn 3zyl vor 2Jahren gelöhnt und ich fand ind finde es voll gerechtfertigt denn die Teile kosten schon etwa 1000-1200€.

Es wird ziemlich viel am Wagen gearbeitet und die Einstellerei kostet auch manchmal Zeit und Nerven glaub ich:D

finde es bischen heuchlerisch einen solchen Eingriff am Wagen als zu Teuer abzutun aber dann für einen läppischen Kupplungswechsel (standard Verschleißteil) ebenfalls mal schnell 1000€ hinzublättern oder ne Inspektion für 500€!

die Preisunterbieterei bei den Umrüstern bringt auch immer mehr Murks.....natürlich kann man auch nach Polen fahren und für 800€ umrüsten lassen; die fahren schon viel viel länger damit rum. Hab´s dennoch net gemacht weil unser TÜV mich gleich gewarnt hat von wegen Schläuche usw usw usw. naja es gibt auch genug TÜV Abnahmen hier von polnischen einbauten; iss ja auch ok wenn alles sauber und mit den entsprechenden Materialien gemacht wurde.

Aber wer wartet einem eine in Polen eingebaute Anlage??? Wo kann man nachfragen wenn man ein Problem hat? Nein danke, bin froh das ich es in Deutschland machenlassen habe! Nachstellarbeiten sind selbstverständlich Serice und brauchen nicht bezahlt werden!

Zitat:

Original geschrieben von Silencer800

 

Aber wer wartet einem eine in Polen eingebaute Anlage??? Wo kann man nachfragen wenn man ein Problem hat? Nein danke, bin froh das ich es in Deutschland machenlassen habe! Nachstellarbeiten sind selbstverständlich Serice und brauchen nicht bezahlt werden!

Ich frage mich ob 1.4MPI und 16V verstärkte Ventile für Gasbetrieb benötigen (Nachrüstung) oder nicht.

Die Umrüster haben entsprechende Tabellen von geeigneten Fahrzeugmotoren vorliegen.

Der MPI mit 87PS wird ja ab Werk mit GPL (LPG) angeboten. Da sollte die Standfestigkeit der Ventile

auf Dauer gegeben sein.

Gruß

Bernhard

Themenstarteram 22. Januar 2008 um 17:19

Zitat:

Original geschrieben von BB62

Zitat:

Original geschrieben von Silencer800

 

Aber wer wartet einem eine in Polen eingebaute Anlage??? Wo kann man nachfragen wenn man ein Problem hat? Nein danke, bin froh das ich es in Deutschland machenlassen habe! Nachstellarbeiten sind selbstverständlich Serice und brauchen nicht bezahlt werden!

Ich frage mich ob 1.4MPI und 16V verstärkte Ventile für Gasbetrieb benötigen (Nachrüstung) oder nicht.

Die Umrüster haben entsprechende Tabellen von geeigneten Fahrzeugmotoren vorliegen.

Der MPI mit 87PS wird ja ab Werk mit GPL (LPG) angeboten. Da sollte die Standfestigkeit der Ventile

auf Dauer gegeben sein.

Gruß

Bernhard

Also mein Händler hat mir den16V empfohlen, da dieser ambesten für den LPG Betrieb geeignet sei, die Einstellung der Ventile entfällt, da er Hydrostößel hat! Meine Eltern haben den 1,4MPI mit LPG, der läuft auch ganz gut, aber die Ventile mußten schonmal eingestellt werden!

Ein Motor der mit LPG betrieben wird ist sowieso nicht mehr dauervollgasfest, es wird empfohlen im LPG betrieb möglichst unter 4500upm zu bleiben! Wer das macht wird auch keine Probleme bekommen!

Leute das sieht nich gut aus bei den Dacia´s

überall wo ein Häkchen ist wird Zusatzschmierung (Flashlube) empfohlen aber vom Nutzen weis man wenig; da hilft nur den Motor nicht zu lange Vollgas zu fahren und auch sonst schonend zB bei langen bergauftouren damit man lange Lebensdauer hat.

nur der 1,6ltr 16V ab bj07 scheint bessere Materialien zu haben. die geben auch gleich die mögliche Tankgröße an.

http://www.borel.fr/Asp/Faisabilites.asp

 

PS: unser 3zyl dreht auf der BAB locker 5000 und mehr bei 140-150; und das bin ich auch schon längere Strecken gefahren; Rekord war mal ein Wettrennen gegen nen kl Diesel Polo

den ich mit 180 Tacho und Rückenwind bei über 6000 gaaanz langsam überholte:D

Danach waren nich die Ventile hin sondern die Steuerkette.

Aber meist wird er normal gefahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Logan 1,6 16V mit LPG