ForumCRX
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Crx Eg2 Lenkprobleme

Crx Eg2 Lenkprobleme

Themenstarteram 15. Dezember 2009 um 17:56

Hallo, habe 215er Reifen mit 16zoll drauf, beim fahren zieht es mal nach links mal rechts. Beide Reifen sind innen mehr abgenützt.

Dann das Sportlenkrad hat bisschen spiel von Victor, wenn man gegen das Lenkrad drückt hat es auch spiel man hört ähnlich wie knacken das man auf den füßpedal auch spürt.

Beim Lenken ist manchmal rattern zu hören, keine schläge...beide richtungen.

Beim rückwärts ist es bisschen schlimmer...?

 

Bevor ich die Spur einstellen lasse, will ich wissen ob da irgendetwas getauscht werden muss. Nicht das ich nachher nochmal einstellen muss.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen

Ps. Habe noch 3Winterreifen im Keller sind 175/65 R14

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta 1,1

Ps. Habe noch 3Winterreifen im Keller sind 175/65 R14

Das ist für ihn hier vielleicht interessant:

http://www.motor-talk.de/.../...rreifen-fuer-crx-del-sol-t2500721.html

Themenstarteram 15. Dezember 2009 um 21:08

Ja ich brauche noch einen damit ich es als komplett verkaufen kann, oder selber benützen aber alufegen finde ich schöner.

Das sind Dunlop Winter Sport M3 175/65 R14 82T, die felgen passen auf den Crx Del Sol Vti

1 war als ersatzrad im Kofferraum beim verkaufen hab ich vergessen wieder zu tauschen mit dem notfallrad.

Seitdem mir der Reifen auf der Autobahn geplatzt ist bei 230kmh

und ich den Roller reifen aus dem Kofferraum raus hab. dann gings mit 80kmh weiter. Allle Lkws die ich überholt habe haben dann mich überholt.

 

Achso! :D Und ich dachte,die willst Du so nebenbei mit anbieten?

Das Auto wird wohl auch tiefer sein. In Verbindung mit den breiten Schlappen ist es kein Wunder,wenn er spurrillenempfindlich ist und diese sich innen sehr abnutzen. Liegt am Sturz,den man bei diesen Honda-Modellen legal nicht korrigieren kann.

Aber die Geräusche dürften mit den Rädern nichts zu tun haben.

Ich vermute,daß irgendwelche spurführenden Achsteile Spiel haben/verschlissen sind. Schau´mal nach den Querlenkern unten und oben sowie den Spurstangenköpfen. Am besten zu zweit,Einer rüttelt,Einer guckt. Im Stand und aufgebockt.

An den Rädern in Lenkrichtung wackeln,der Andere hält das Lenkrad fest.

Oliver

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 0:00

Die stehen zum verkauf, hatte damals beim ersten vti ein winterreifen als ersatz rein. Und das Spielzeugreifen raus...

Dann hab ich den Auto verkauft, mit dem einen Winterreifen...

daher hab ich nur noch 3

bin genauso auch an einem intressiert damit ich den 4er satz hab.

 

Also mein jetziger Vti wenn ich den lenker los lasse dann zieht der nach links.

Also hier der Tüv bericht

-Spurstangenkopf - außen: vorne links ausgeschlagen / mit erheblichen Spiel

-Antriebswelle(n)-Manschetten: links aussen porös

 

also der vorbesitzer meinte der hat die Spurstangenkopf gewechselt, und meinte ich müsste demnächst nur Keilriemen wechseln.

Weiß jetzt nicht ob das nur wegen spurverstellung so ist...ich meine (Spiel)

Also die Antriebswellen Manchetten müssten beide seiten gewechselt werden, hab mir beide angeschaut. Sind noch nicht gerissen aber nach dem winter dann sicherlich.

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 1:05

Also hab festgestellt wenn ich abbiegen möchte oder wenden möchte und dabei gasgebe, gibts dieses klackern in beide richtungen auch bei rückwärts.

Im anderen Thema habe ich das entdeckt:

Wenn es nur darum geht brauchste die Lenkung nicht erneuern, die Kunststoffhülse die das Höhenspiel ermöglicht gibts einzeln und kann gut ersetzt werden. Kostet auch nicht die Welt...

_______________________________________________________

war so ein ähnliches problem was ich jetzt wahrscheinlich hab

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta 1,1

Die stehen zum verkauf, hatte damals beim ersten vti ein winterreifen als ersatz rein. Und das Spielzeugreifen raus...

Dann hab ich den Auto verkauft, mit dem einen Winterreifen...

daher hab ich nur noch 3

bin genauso auch an einem intressiert damit ich den 4er satz hab.

 

Also mein jetziger Vti wenn ich den lenker los lasse dann zieht der nach links.

Also hier der Tüv bericht

-Spurstangenkopf - außen: vorne links ausgeschlagen / mit erheblichen Spiel

also der vorbesitzer meinte der hat die Spurstangenkopf gewechselt, und meinte ich müsste demnächst nur Keilriemen wechseln.

Weiß jetzt nicht ob das nur wegen spurverstellung so ist...ich meine (Spiel)

meinst sicherlich Zahnriemen :confused:

Spiel ist Verschleiß,da läßt sich nichts mit einstellen beseitigen!

Daß er einseitig zieht liegt an ungleichen Verhältnissen zwischen rechts und links:

-Fahrbahnbeschaffenheit

-Reifenluftdruck

-Sturz , Spur, Fahrwerksverschleiß

Die ausgeschlagene Lenkungsbuchse (poltern vorn rechts) hört man nur bei Unebenheiten wie Kanten,Schlaglöcher,Kopfsteinpflaster

 

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 1:41

Also heut war ich wieder unterwegs, diesmal beim Reifen spezialisten hier bei uns.

 

Spur passt, sturz negativ mehr konnten die mir auch nicht sagen als das ich zum Honda gehen soll.

 

Das tat ich, oh je was da für ne liste kam von der Fachwerkstatt...die haben den auch probe gefahren...

 

Vorne

-Achswellengelenke li. u. re. außen ausgeschlagen

-Untere Dreiecklenker li. und re. je 3 Gummilager ausgeschlagen

-Stabilisator gummis li. u. re. gerissen

-Traggelenk li. manschette(gummi) gerissen

-Lenkgetriebe ausgeschlagen

Hinten

-Längslenkerbuchsen li. u. re. gerissen

-Querträger li. u. re. je 3 Gummilager und sicherheitshalber ersatz Schrauben

Alles altersbedingte Schäden, die sich aber (vom Lenkgetriebe mal abgesehen) in jeder Mietwerkstatt selber einfach beheben lassen.

Von der Plastikbuchse, von der hier gesprochen wird, die habe ich selber auch schon mal gemacht. Ist ne mächtige Fummelei, aber ich dachte diese gibt es am EG/EH nicht mehr, sondern nur am ED/EE?

Gebracht hatte es bei mir aber nichts, diese zu wechseln.

Ich dachte mir auch damals, meine Lenkung ist hin, aber nachdem ich einige Teile an der Aufhängung gewechselt habe, wurde es viel besser.

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta 1,1

Also heut war ich wieder unterwegs, diesmal beim Reifen spezialisten hier bei uns.

Spur passt, sturz negativ mehr konnten die mir auch nicht sagen als das ich zum Honda gehen soll.

Das tat ich, oh je was da für ne liste kam von der Fachwerkstatt...die haben den auch probe gefahren...

Vorne

-Achswellengelenke li. u. re. außen ausgeschlagen

-Untere Dreiecklenker li. und re. je 3 Gummilager ausgeschlagen

-Stabilisator gummis li. u. re. gerissen

-Traggelenk li. manschette(gummi) gerissen

-Lenkgetriebe ausgeschlagen

Hinten

-Längslenkerbuchsen li. u. re. gerissen

-Querträger li. u. re. je 3 Gummilager und sicherheitshalber ersatz Schrauben

Bei der Liste ist es kein wunder, dass Du nicht geradeaus fahren kannst!!

Bei mir war mal der obere Querlenker rechts ausgeschlagen - ab 160Km/h war von Spurtreue und sicheren Fahren keine Rede mehr!

Über 200 Km/h war es kriminell zu fahren, da ich mind.1,5 Fahrbahnbreiten brauchte und wie sollte es anders sein, ich nicht gerade Bremsen konnte!

An Deiner Stelle würde ich die Lenker vorne und Hinten/Stabies/Traggelenke und die Gelenkwellen machen!

Wenn danach die Lenkung probleme macht, gehts da weiter!

 

Gruss Andy

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 13:07

ich hab jetzt vor alles zu machen bis auf die lenkgetriebe, muss ich die spur danach einstellen? Wenn ja dann mach ich noch die lenkgetriebe gegen gebraucht.

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta 1,1

...oh je was da für ne liste kam von der Fachwerkstatt...

Vorne

-Achswellengelenke li. u. re. außen ausgeschlagen

-Untere Dreiecklenker li. und re. je 3 Gummilager ausgeschlagen

-Stabilisator gummis li. u. re. gerissen

-Traggelenk li. manschette(gummi) gerissen

-Lenkgetriebe ausgeschlagen

Hinten

-Längslenkerbuchsen li. u. re. gerissen

-Querträger li. u. re. je 3 Gummilager und sicherheitshalber ersatz Schrauben

Dein hauptsächliches Prob. kommt von den vord. unt. Querlenkern (dreieckig sind eher die oberen)

Hinten sind es die Buchsen im Querlenker, nicht -träger.

Die Längslenkerbuchsen sollten auch gemacht werden.

Alles andere macht nur Geräusche,hat aber keinen direkten Einfluß auf die Spurtreue.

Noch eine Frage: haben sie die Vorderachse nur mit angehobenen Rädern gecheckt oder auch im Stand?

Oliver

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 21:25

Ich glaube nur oben, der hat an die Felge gepackt links und rechts. Und hat dann hin und her gedreht den Rad und hat gesagt die Lenkgetriebe ist auch hin der hat nen schlag.

Und die andere teile unterm auto mit dem brecheisen geprüft die gummilagern,...

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta 1,1

Ich glaube nur oben, der hat an die Felge gepackt links und rechts.

Dann pack´das Rad vorn oben (Auto auf den Rädern) mit beiden Händen und rüttle in axialer Richtung. Nur so kann man das Spiel der oberen (Dreiecks-) Querlenker feststellen!

 

Themenstarteram 18. Dezember 2009 um 2:22

Man kann da nix viel bewegen, sind breitreifen drauf.

Hab noch dann unten wo die pedale sind die stange zum lenkrad gehalten. Kumpel hat den Lenkrad spiel bewegt, und die stange bewegt sich unten auch. Also denke mal das es am Lenkgetriebe liegt, vll wäre es ob an der Lenkrad nabe irgendetwas aber der ist fest.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Crx Eg2 Lenkprobleme