Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Comfort Start Codieren

Comfort Start Codieren

BMW M1 F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 11. Juni 2019 um 10:09

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor kurzen ein m135i gekauft und der Vorbesitzer warum auch immer hat sie den Comfort Start rauscodieren lassen also heisst ich muss auf den Startknopf so lange gedrückt halten bis das Auto an ist.

Kann mir jemand dies wieder eincodieren?

Hier ein Video dazu.

https://youtu.be/4fo-hhJrISQ

Ähnliche Themen
26 Antworten

Wo sieht man denn bei Dir das nach dem Starten nicht der Comfort Modus drin ist?

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 11:12

Der ist drinnen es geht nur um das starten ich muss auf den Startknopf so lange drücken bis das Auto an ist.

Das ist doch normal, wie soll man das Fahrzeug denn sonst starten?

Es gibt kein Comfort starten.

Zitat:

@GTC 0405 schrieb am 12. Juni 2019 um 11:40:22 Uhr:

Das ist doch normal, wie soll man das Fahrzeug denn sonst starten?

Es gibt kein Comfort starten.

Naja, ich drück drauf und er läuft (irgendwann) an.

Aber ich kann loslassen bevor er richtig läuft.

Hast den Vorbesitzer mal gefragt was er gemacht hat ?

Naja, der drückt ja teilweise so schnell hintereinander, da hat der Motor ja keine Zeit zu starten.

Je nachdem wie kalt der Motor ist dauert es eben etwas.

Kupplung richtig durchtreten und dann den Startknopf drücken. Das kann schon paar Sekunden dauern.

Ich wüßte nicht das man da was codieren kann.

Der TE meint, dass er den Startknopf so lange drücken muss bis der Motor läuft.

Normal ist, dass es genügt den Knopf zu drücken und nicht zu halten. Auch ein kurzes oder schnelles drücken startet den Motor automatisch. Im Video funktioniert dies nicht.

 

Auch muss der Bediener im Video scheinbar erst die Zündung einschalten um zu starten. Das ist auch nicht normal.

Wir wissen was der TE meint.

Warum schreibst du dann das es normal ist was er beschreibt?

Vieleicht solltest Du die anderen Beiträge auch mal lesen.

Der TE drückt einmal auf den Startknopf und nach weniger als zwei Sekunden nochmal.

Er lässt den Motor gar keine Zeit zu starten.

Hab ich GTC

Normal startet der Motor nach einmaligem, kurzen drücken selbständig. Der Anlasser läuft automatisch so lange bis der Motor startet. In dem Video ist dies nicht der Fall. Beim loslassen des Knopfes fällt auch die Drehzahlzeiger wieder nach unten.

Ich sehe im Video das der TE den Startknopf drückt und nach noch nichtmal 2 Sekunden den Startknopf noch mal drückt und festhält und dann der Motor startet.

Die Drehzahl geht nach dem starten des Motors runter noch bevor die Leerlaufdrehzahl erreicht ist drückt der TE wieder den Startknopf.

Dann drückt der TE zweilmal kurz hintereinander den Startknopf.

Dann drückt er nochmal den Startknopf und die Drehzahlnadel zuckt kurz auf.

Er will damit zeigen, dass der Motor nicht startet wenn er den Knopf nur kurz drückt, denke ich.

Zitat:

@Real Napster schrieb am 12. Juni 2019 um 13:51:35 Uhr:

Er will damit zeigen, dass der Motor nicht startet wenn er den Knopf nur kurz drückt, denke ich.

Zweimal kurz hintereinander bedeutet ein und wieder ausschalten.

Auch beim ersten drücken vergehen weniger als 2 Sekunden und der TE drückt nochmal den Knopf.

Er lässt den Motor gar keine Zeit zu starten.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 19:29

So wie Real Napster es schreibt ist es richtig.

Der Vorbesitzer hat dies rauscodieren lassen heißt ich muss 1x kurz drücken das Zündung an ist und dann nochmal drücken und drauf bleiben bist der Motor an ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen