ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Clips für vordere Blinkerblende rasten nicht ein, gibt es eine Abhilfe?

Clips für vordere Blinkerblende rasten nicht ein, gibt es eine Abhilfe?

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 1. Mai 2020 um 10:46

Hallo,

kann mir jemand verraten wie die VW Lupo Blinkerblende zwischen vorderer Stoßstange und Motorhaube jeweils seitlich befestigt wird?

Dort befinden sich Clips, siehe Fotos, die angeblich nur angedrückt werden müssen und dann einrasten.

Das tun sie aber nicht. Es rastet nichts, es hält auch nichts.

Selbst mit größter Kraftanstrengung sind sie nicht eingerastet, lediglich eine Halterung für die Clips an der Blende ist bereits weggebrochen. (Wie kann man auch nur dort so dünne Stege konstruieren, wo eine Krafteinwirkung notwendig ist?)

Wie sollen die Clips überhaupt funktionieren? Bleiben die transparanten Hülsen auf den weißen Stiften oder müssen sie vorher abgezogen und in die Löcher der Kotflügel eingesetzt werden?

Ich habe schon, um die Funktion zu verstehen, probiert die Stifte in die Hülsen mit der Zange einzupressen, bewegt sich aber gar nichts. Auch Herausziehen habe ich probiert. Ebenfalls null Bewegung.

Wie soll das überhaupt halten, ich kann die Clips mühelos in die Kotflügellöcher hineinschieben und auch wieder herausziehen. Wenn der Stift in der Hülse tatsächlich unbeweglich ist, frage ich mich, wie da jemals eine Klemmung zustande kommen soll.

Ich bitte um Lösungsvorschläge, mit meinem Latein bin ich am Ende.

Clip in Blinkerblende seitlich I
Clip in Blinkerblende seitlich II
Clip für Blinkerblende seitlich
11 Antworten

Hast Du den Wagen in Einzelteilen gekauft? Sonst müsstest Du doch beim Abbauen der Blende gesehen haben, wie die Clips gesessen haben. ;)

Aber vielleicht hilft dir ja die folgende Zeichnung bei der richtigen Montage.

Clips f. Blende
Themenstarteram 1. Mai 2020 um 19:17

Die Clips saßen genau so wie in der Zeichnung.

Allerdings komplett locker. Mit großem Luftspalt. Den möchte ich beseitigen.

Doch die Clips finden null Halt. Ich habe auch schon neue Clips statt der alten probiert.

Gleiches Ergebnis, rutschen sofort wieder raus.

Müssen die denn in die Hülse eindrückbar sein, damit diese sich weitet und so eine Klemmung erzeugt?

Mir ist, als ob die Bohrungen für die Hülse zu groß wären. Der Lack an den Bohrungen ist aber nicht beschädigt, so dass das wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Edit: Ach so, eben gesehen; in der Zeichnung sind die Stifte ein Stück weit in die Hülse eingedrückt und die Endstücke der Stift gucken aus den Hülsen heraus.

Genau das geht aber gar nicht, selbst wenn ich soviel Kraft aufwende, dass der Clip zerquetscht wird, rutscht der Stift nicht weiter in die Hülse.

Ist mir vollkommen schleierhaft, wie das funktionieren soll. Die Stege an der Blende sind auch viel zu schwach, um soviel Krafteinwirkung standzuhalten.

Im folgenden Video ist es nochmal deutlich zu sehen. (ab Min. 8:00)

https://www.youtube.com/watch?v=Zowe0Ir03_g

Hier noch ein weiteres Video: (ab Min. 8:55 und 14:20)

https://www.youtube.com/watch?v=pbxGsHC52V8

Clip
Themenstarteram 1. Mai 2020 um 23:33

Super schonmal. Der Stift ist also tatsächlich beweglich.

Der Witz ist allerdings, dass das Hineinschieben des Stiftes in die Hülle in den Videos so mühelos aussieht.

Ich bekomme den Stift weder aus der Hülle heraus, noch bekomme ich ihn weiter in die Hülle hineingedrückt.

Es bewegt sich einfach nichts.

Stattdessen ist bereits eine Halterung der Blinkerblende bei dem Versuch weggebrochen, Druck auf den Stift auszuüben, um diesen in die Hülle zu schieben.

Ist mir ein Rätsel wie das in Videos so leicht gehen soll. Allerdings sind dort die Buchsen am hinteren Ende auch ausgefranst/offen.

Meine Clips sind dort enganliegend an dem Stift.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 8:38

So,

ich habe nun in einen Stahlriegel ein Loch gebohrt, den Clip eingesetzt und mit einer Rohrzange versucht, den Stift in die Buchse zu schieben.

Bei hoher Handkraft hat es dann geklappt. Die Buchse hat dann auch minimal, aber sichtbar an Umfang zugenommen;

Durchmesseränderung von 7 mm auf 8 mm.

Das wäre also das Prinzip.

Problem leider; die dafür notwendige Kraft übersteigt bei weitem die Stabilität der Halterungen in der Blinkerblende.

Das kann also nicht funktionieren.

Und nun wollte ich den Stift wieder herausziehen. Dafür ist der Clip ja gemacht.

Fix den Clip umgedreht auf den Lochriegel gelegt, eine Gabel in den Freiraum am Kopf des Stiftes geschoben und Kraft angewendet.

Ergebnis: Kopf vom Sitft abgetrennt.

Der Stift hätte also nicht zerstörungsfrei wieder aus der Buchse gelöst werden können.

Was ist das denn für ein Schrott!?

Habe ich hier eventuell eine miese Materialqualität geliefert bekommen, wo die Buchse deutlich zu unflexibel ist?

Clip4

Die Originalteile von VW (ET-Nr. 6X0 853 575) sind m.W. nicht mehr lieferbar.

Das einzige Angebot, was ich finden konnte, war das folgende:

=> https://www.pkwteile.de/automega/8762868

Das Material scheint etwas zu hart zu sein.

Sonst versuch es mal dort (soll in Kürze wieder verfügbar sein)

=> https://...lkswagen-classic-parts.de/.../?...

Als Workaround würde ich die Buchse unter Wärme (Heißluft 1. Stufe o. Fön) mit einem 7,5 o. 8mm Bohrerschaft oder einem konischen Dorn etwas weiten und zusätzlich vor dem Einrasten etwas fetten.

Viel zu halten haben die Dinger eh nicht - es geht doch hauptsächlich um die Zentrierung und die Gewährleistung des richtigen Spaltmaßes.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 15:15

Super, vielen Dank für die Links.

Ich habe es jetzt mal mit Wärme/Hitze probiert.

Erst wenn man den hinteren Teil der Hülse wegschmilzt, lässt sich der Stift mit etwas weniger Kraft herausziehen und wieder einschieben.

Aber nur mit Werkzeugen.

Doch leider ist auch hier der Widerstand so groß, dass mir zwei weitere Halterungen für die Clips an der Blende weggebrochen sind.

Und reparieren ist an dieser Stelle mit vertretbarem Aufwand unmöglich. Herrlich.

Nun warte ich auf eine neue Blende, die ich dann noch lackieren darf, und auf Clips; dieses Mal von einem anderen Hersteller.

Ich hoffe da sind dann die Hüllen nicht aus dem falschen Material.

Bei VW selbst sind sie ja derzeit nicht zu bekommen.

Teures, langwieriges und nerviges Vergnügen.

Wer in Zukunft das gleiche Problem hat und hier mitliest,

möge auf jeden Fall mehr als vier Clips kaufen und vor Montage prüfen,

wieviel Kraft notwendig ist, um den Stift in die Buchse hineinzuschieben und herauszuziehen.

Andernfalls könnt Ihr gleich eine neue Blende samt passendem Lackset mitbestellen,

denn die Cliphalterungen brechen bei zu harten Hülsenmaterialien ab...

Ich liefere davon nochmal Fotos nach.

Hatte das Problem beim Lupo meiner Frau auch als wir ihn gekauft hatten.Großes Spaltmaß und die Clips hielten nicht. Habe die Teile mit gutem Superkleber im Blech festgeklebt. Halten nach einem Jahr immer noch Bombenfest.

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 9:07

Weißt Du noch, welchen Klebstoff Du genutzt hast?

Ich hatte es schon mit Uhu Sekundenkleber und Jamara ABS Kleber probiert, funktioniert mit diesen beiden nicht.

Bei meiner neuen Blende, muss ich mir noch etwas überlegen, sobald sie sowie die Clips da sind.

Anbei ein Bild, vom ausgebrochenen Steg - mit Regentropfen, es regnet seit Tagen...

Das Material der Blende ist förmlich auseinandergerissen, bevor der Clip nur ansatzweise begann, im Kotflügel einzurasten.

Auch die Blende hat sich weder mit dem ABS-Kleber noch mit dem Sekundenkleber kleben/reparieren lassen.

Ich kann jeden mit diesem Problem nur eindringlich warnen, ohne vorherige Prüfung und ggf. weitere Nacharbeiten an den Clips,

Aftermarket Clips zu verwenden.

Aber wir müssen in diese saure Gurke beißen, weil es von VW (momentan) keinen Nachschub mehr gibt...

Blinkerblende, Clip-Halterung gebrochen

Das war der Kleber der beim Sportgrill dabei war um das halbrunde vorne an der Haube zu Kleben.

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 16:33

WARNUNG vor Clips aus dem Zubehörhandel

- wenn keine Zusatzarbeit investiert wird

Ich habe inzwischen von mehreren Anbietern Clips bestellt und erhalten.

Bei VW selbst gibt es nichts.

Alle Clips sind unbrauchbar.

Bei ALLEN Clips sind die Hüllen zu hart und führen zum Bruch der Clip-Halterungen in der Blinkerblende,

sobald versucht wird, den Stift in die Hülse einzupressen.

-Wofür der ganze Spaß eigentlich gedacht ist.

Wie ist das möglich?

Testen die Hersteller nicht, was sie produzieren?

Ich verstehe es nicht.

Gebrauchen kann man die Clips theoretisch nur, wenn man die Hülsen am hinteren Ende abschneidet oder wegschmilzt.

Doch auch dann rasten die Stifte noch extrem schwer ein und die Gefahr des Bruchs an der Blende bleibt bestehen,

oder man kürzt die Hülse so stark, dass sie praktisch nicht mehr hält.

Hier ist dringend eine andere Lösung erforderlich - oder alle Lupos mit defekten Clips können die Blinkerblende seitlich nicht mehr fixieren.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Clips für vordere Blinkerblende rasten nicht ein, gibt es eine Abhilfe?