ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Chiptuning Panda Multijet DPF 75 PS

Chiptuning Panda Multijet DPF 75 PS

Themenstarteram 13. April 2009 um 21:31

Hallo,

habe mir gerade nen neuen Panda bestellt,es würde mich interessieren,wer schon einen mit Chiptuning fährt, wie die Erfahrungen sind usw. Noch was: Weiß jemand, ob das Punto 6-Gang Getriebe da reinpaßt, der Motor dort ist wohl derselbe mit wesentlich mehr Drehmoment, worauf das Getriebe auch ausgelegt ist...der Umbau wäre reizvoll, zumal der Verbrauch noch runterginge. Seit wann gibts den Diesel-Punto schon, gibts solche Getriebe auf dem Gebrauchtteilemarkt? Bin leider was Fiat angeht, weitestgehend Neuling...Danke für Eure Tipps.

Gruß

Udo

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ohne verstärkte Kupplung würde ich die Finger vom Chiptuning lassen. Der Multijet im Panda ist wegen der Kupplung auf 145 Nm begrentzt. Und selbst die originale Kupplung ohne Chip hält meist nicht ewig.

Getriebeumbau- vergiss es. Vergleiche die Daten vom 100HP (Wendekreis). Dann weisst du, wieviel Platz im Panda-Motorraum ist.

Themenstarteram 14. April 2009 um 12:23

Hallo,

danke mal für die Info. Der 100HP hat doch auch 6-Gang, ist dessen Wendekreis so groß?

Was meinst Du wieviel das Seriengetriebe abkönnte, wenn die Kupplung hielte?

Gruß U.

hi,

der Wendekreis des 100 HP ist riesig, da hab ich mich gerade am Anfang oft vertan. Der liegt so bei 11,5 m, was für die Fahrzeugklasse gigantisch ist. Gilt übrigens auch für die 100 PS Variante vom 500er.

Gruß

Alf

Wenn Du jetzt schon über Umbaumöglichkeiten nachdenkst - die ja wenn sie funktionieren würde auch nicht günstig wären - wieso hast Du Dir dann nicht direkt den Grande Punto mit 90 PS Diesel gekauft?

Themenstarteram 15. April 2009 um 11:38

Hallo,

die Frage ist berechtigt. Mir ist aber der Punto zu groß, zu schwer, und den Panda bekomme ich sehr günstig. Außerdem kommt bei mir ein gewisser Basteltrieb dazu, das muß ja alles nicht heute und morgen passieren. Bei einem drehmomentstarken Diesel könnte man natürlich auch mit einem 5-Gang leben, vielleicht gibts da eins das stabiler und zugleich länger übersetzt ist und einigermaßen problemlos in den Panda reinpaßt? Außerdem würde mich der große Wendekreis nicht so sehr stören, da ich selten in der City rumfahre. Hast Du vielleicht noch interessante Infos über den Motor und dessen Belastbarkeit? Ich arbeite in der Motorenentwicklung und bin bei Chiptuning sehr skeptisch, man kann das zwar gut machen, aber halt auch so dass der Motor nach kürzester Zeit abraucht....da würden mich einige Referenzen schon beruhigen.

Gruß U.

Die Frage ist, was Du investieren willst. Das Sechsganggetriebe des 100HP wird mit dem Mehrdrehmoment nicht klarkommen, da der 500 Abarth (meines Wissens nach) nicht ohne Grund wieder auf das Fünfganggetriebe zurück greift. Was alles geändert werden müsste, um das Sechsganggetriebe aus dem 100HP zu adaptieren, würde wohl ein direkter Vergleich zwischen Panda Trecker und Panda 100HP zeigen.

Der 1.3 Multijet wurde serienmäßig auf 105 PS gebracht. Mit diesen Änderungen sollte der Motor auch halbwegs standfest sein, vorausgesetzt, er hat genug Luft im Motorraum (welcher wesentlich kleiner ist als im Y) und stirbt nicht den Hitzetod. Problem auch hier: ohne Erhöhung des Drehmoments keine Mehrleistung. Suche dir ein passendes Fünfganggetriebe (aus den 1.4 T-Jets z.B.) mit längerer Übersetzung und versuche damit dein Glück. 90 PS, 200 Nm bei 1100 Kilogramm sollten reichen- ab 180 wirds eh unangenehm in dem Ding.

Themenstarteram 16. April 2009 um 12:26

Hi,

jetzt hast Du mir schon ne ganze Menge geholfen. Wenn Du mir noch sagen könntest was ich unter 1,4 T-jet zu verstehen habe, wie gesagt,

bin kein Fiat Spezialist. Vor 30 Jahren hatte ich mal nen 850er, das hilft hier nicht wirklich weiter :-) Die 90 PS und 200 Nm wären traumhaft.....

 

gruß U.

Hallo,

mit T-Jet sind die 1.4er Turbo Benziner gemeint (z.B. 500 Abarth mit 5 Gang Getriebe, 135/160PS).

Gruß

Alf

Themenstarteram 16. April 2009 um 12:53

Hallo Alf,

passen deren Getriebe (T-jet) vom Flanschbild her auch an den 1,3 Mjet vom Panda? Der Block ist doch eine Fiat/Opel-Entwicklung, wodurch die Kompatibilität zum Fiat leiden könnte?

Gruß

Udo

Hallo,

keine Ahnung. Ich glaub, bei aller Bastelliebe, du verrennst dich da etwas. Irgendwie möglich ist sicher vieles, aber ob das auch Sinn macht?

Gruß

Alf

nun vielleicht ist es einfach günstiger sich ein neues Auto zu kaufen...

Haste dich mal erkundigt was ein Getriebe im Nachkauf kostet...und ob was aus einem Benziner passt für einen Dieselmotor glaube ich nicht.

Selbst wenn das passen würde die TJet-Getriebe sind auf ganze andere Motordrehzahlen ausgelegt.....selbst wenn du den kleinen Diesel auf 120 PS bringen würdest, dreht der trottdem nur seine max 4000 Umdr/Min. Benziner denke ich liegt bei etwa max 6.000 Umdr/Min.

Die ganze Leistungscharateristik eines Benziner ist ganz ander als von einem Diesel.

Ich würde die Finger davon lassen und auf ein Auto sparen so wie du es haben möchtes. Alles was du hier machen willst ist nicht für ein 1000 zu haben.

italo

Themenstarteram 17. April 2009 um 11:59

Hallo,

Eure gutgemeinten Ratschläge in Ehren. Ich bin nun nicht der typische Garagenbastler, der sich in was verrennt und mache solche Umbauten schon solange wie die wenigsten hier alt sind. Es ist nur manchmal schwierig, an vernünftige Informationen zu kommen, wie gesagt, ich kenne das Baukastensystem der neueren Fiats nicht. Ich möchte ein Chiptuning im Mjet auf Dauer fahren können ,ohne dass mir Kupplung oder Getriebe verreckt. Habe schon mehrmals nach Erfahrungen mit Chiptuning im Diesel nachgefragt, die scheint aber keiner zu haben, der Schwerpunkt liegt hier wohl eher auf den Ottomotoren.

Gruß U.

Wie gesagt, möglich ist vieles, aber sinnvoll weniges. Deswegen wirst du hier und auch woanders nur schwer an deine benötigten Infos kommen.

Bei dem zu erwartenden Kostenaufwand für den Umbau könntest du es auch einfach drauf ankommen lassen, den Panda chiptunen und im Fall der Fälle einfach das u.U. defekte Getriebe respektive die Kupplung reparieren/ersetzen. Käme wahrscheinlich noch weitaus billiger.

Gruß

Alf

Ehrlich gesagt an deiner Schrauberqualitäten muss ich schon zweifeln, ansonsten kann es mir nicht erklären das du dir ein Benzinergetriebe für ein Dieselmotor anräten lässt und diesen auch bereitwillig aufnimmst.

Ich persönlich würde es lassen. Die Umbaumaßnahmen sind einfach zu groß. Dabei geht es ja nicht nur im das Getriebe und Kupplung sondern auch um Bremsen, Fahrwerk ect.

Wenn du die Teile alle aus dem Zubehör holst nur um schneller zu Fahren zu können...kostet das ein Vielfaches als wenn man sich zu einem schnelleren Fahrzeug wechselt. Abgesehen davon gibt es häufig bei den Gechipten Diesel mit DPF Probleme mit dem DPF. Darum wird z.B. für den jtd 2,4 keine seriösen Tuningchips geben.

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Chiptuning Panda Multijet DPF 75 PS