ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy K10 mit getriebe problem

Chevy K10 mit getriebe problem

Themenstarteram 25. Mai 2008 um 20:35

hallo zusammen

 

ich habe da ein kleines problem mit meinem k10 stepside. ich habe in dem wägelchen einen 383cui. stroker verbaut und habe ständig einen getriebeschaden (th350) . entweder die wandlerglocke reist ab oder das komplette gehäuse reist der länge nach auf oder die planeten zerreisen. ist jetzt das 4 getriebe auf 2000km das ich geschrottet habe und weiß nicht mehr weiter. ist hier jmd der sich damitt auskennt oder mir weiterhelfen kann ?

 

mal paar daten von der schüssel.

 

383 stroker mit 360kw

th350 mit verteilergetriebe (allrad) 2x ölkühler

 

18x39x15 mt

 

mit orig. achsübersetzung 12 bolzaen .denke mal die überstezung ist viel zu lang für die bereifung

Ähnliche Themen
20 Antworten

Das liegt nicht am Getriebe.....

Dein Motor ist nicht richtig gewuchtet und zerstört das Getriebe durch die Schwingungen...

Themenstarteram 26. Mai 2008 um 15:36

also die kurbelwelle ist feingewuchtet und der moter wurde auf dem prüfstand eingemessen , somitt scheidet das wohl aus.

auserdem würde eine unwucht nicht erklären warum die planeten und kupplungen zerreisen....

Erstmal bezweifel ich, das ein stock TH350 360Kw ab kann. Für solche Zwecke gibt es speziell überarbeitete Getriebe, unter anderem findet man als front Band Kevlar Bänder, intermediate roller Clutch wird mit speziell gehärtetem Außenkäfig verbaut. Low reverse roller clutch wird meist von einer späten Version des Th700R4 genommen. Dazu gibt es bei den Lamellen spezielle Beläge. So ausgestattet verträgt ein TH350 400-450 PS. Und damit hätte es bei deinen angesagten 360 KW schon keinen Spielraum mehr, sondern würde bei Vollast schon über Maß belastet. Dazu kommt auch noch 4WD, welcher das Getriebe auch nicht schont.

Wenn die 360 KW echt sind, dann brauchts in deinem Fall ein echt professionell aufgebautes TH350 oder besser gleich was stärkeres. Bei den aktuell vier geschrotteten Getrieben hättest du das gleich machen sollen. Wär auch günstiger gewesen.

Themenstarteram 26. Mai 2008 um 19:10

von den th350 hatte ich noch paar liegen von daher wars net so wild aber auf die dauer nervt das ein und ausbauen. habe vor ein th400 reinzubauen muss mir aber erst noch ein verteilergetriebe und die kardanwellen besorgen da das alte zeug nich mehr passt. ich hoffe mal auf mehr erfolg mit dem th400 oder was meint ihr ? kenne mich nicht so genau aus wo der große unterschied zwichen dem th350 und dem th400 liegt

Ein stock TH400 hält auch nur was um die 400 PS. Du wirst dein Getriebe schon modifizieren müssen/lassen, wenn es die von dir angegebene Leistung halten soll.

Themenstarteram 27. Mai 2008 um 18:00

ich würde es ja verstehen wenn die Lamellen abrauchen und das öl verbrennt ect aber wie gesagt entweder das gehäuse reist auf oder die planeten platzen auf . das letzte th350 war ein neues TCI HD und auch der passende wandler dazu..... ich verstehs einfach nicht . ich fahre die schüssel extrem gemütlich nix gummi oder so , das einzige was ich mir vorstellen kann ist noch das meine übersetzung viel zu lange ist und ich dadurch das teil thermisch überlaste.

Hallo,

ich würde mal die Kardanwelle erst überprüfen und dann gegebenenfalls auswuchten lassen, dafür gibt es überall Spezialbetriebe (Gelenkwellenservice). Auswuchten kostet mit neuen Kreuzgelenken etwa 150 Euro. Bei mir war dies die Ursache für zwei zerstörte Getriebegehäuse und ich habe dabei auf die "harte Tour" lernen müssen, daß es unterschiedlich dicke Sprengringe gibt um das Achsialspiel der Kreuzgelenke zu unterbinden.

Das die Kardanwelle richtig fluchtet und auch die richtige Länge hat ist ja klar.

Gruß Helmut

@Helmut

Merkt man da keine Mördervibrationen in seinem Allerwertesten, wenn einem eine schlecht gewuchtete Karadanwelle das Getriebe zerlegt?

Hallo Astrodriver,

im Prinzip ja, da hast Du schon recht, aber ich hatte auch nichts gemerkt, war vielleicht zu unsensibel.:rolleyes:

Gruß Helmut

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 20:30

also die welle kann man ausschliesen . die sind nagelneu angefertigt und gewuchtet .

da ich nur auf 2wd fahre(vorne ist nur noch optik) kanns davon auch nicht kommen

Hi,

meiner Meinung nach liegt es ganz klar an der Leistung. Ich fahre einen K5 mit dem 6,5l Diesel aus dem H1. Selbst diese "geringe" Leistungssteigerung im Vergleich zu deinem K10, hat mein original TH350 nicht überlebt. Es hat keine 500km gehalten, obwohl ich meinen Diesel bestimmt "gemütlich" fahre. Mit dem Th400 ebenfalls vom H1

habe ich keine Probleme. Ich glaube aber nicht, dass ein original Th400 das Drehmoment deines Motors aushält. Ein verstärktes Th400 würde ich schon einbauen.

Lieber einmal etwas mehr Geld in das Getriebe investieren, als noch ein paar von den armen Dingern zerlegen.

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 20:57

also...

hab am letzten we ein neues th400 in verbindung mit einem neuem np208 verteilergetriebe und neuen kardanwellen verbaut und ich muss sagen der erste eindruck ist recht gut. bin mir nicht sicher aber ich glaube der erste gang ist beim th400 kürzer als beim th350 was mir ja sehr helfen würde. nervig war nur da da überhaupt nix mehr passt. kein träger keine wellen nicht mal der tachoanschluss ;( das nächste was ich noch machen will ist das hinterachs div. ändern. im mom ist eine 3.08 drinn und hab mir jetzt bei summit-racing eine 4.10 von richmond bestellt , sollte ich ca. 2 wochen da sein und dann werden wir sehen ob´hällt ;)

Themenstarteram 4. Juni 2008 um 14:25

ich hab heute mal meinen alten wandler vom th350 mit dem dosenöffner bearbeitet und was da so alles drinn rumfliegt...... kein wunder das die kiste solche schleifgeräuche gemacht hat. wenn da mal noch 3 schaufeln gerade sind ists schon viel. die meisten sind abgerissen und ich hab ne handvoll sthalfetzen rausgeholt. ich denke mal das es wenig sinn macht auch das getriebe aufzumachen und mir zumindest die innereien aufzuheben obwohl es ja immer noch einwandfrei geschaltet hat . was meint ihr macht es sinn das teil nochmal zu reparieren , ein neues gehäuse hab ich ja noch ?

Hi, bei meinem TH350 war ebenfalls der Wandler hinüber. Aber nicht so extrem wie bei dir.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy K10 mit getriebe problem