ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. CDI Injektoren undicht bitte helft mir

CDI Injektoren undicht bitte helft mir

Themenstarteram 9. März 2008 um 21:21

Hallo an alle die auch einen benz fahren. Habe ein großes problem, meine düsen(injektoren) sind undicht obwohl sie alle dicht wahren bis auf eine war ich bei servies die haben paar neue verbaut aber auch die sind undicht obwohl ales ok ist aber immer bei schneller fahrt kommt der diesel nach oben herraus könnt ihr mir helfen was kann man da machen e270 cdi 280tkm

Beste Antwort im Thema
am 10. März 2008 um 21:41

Hallo,

 

ich war im vergangen Jahr beim freundlichen, habe so ca. 300,00 EUR hingeblättert. Alle 6 Injektoren wurden abgedichtet. 14 Tage später waren 4 wieder undicht . Daraufhin musste der Kopf teilzerlegt werden da man sich einen Spezialfräser besorgt habe . Am 1 ten Injektor war nun auf einmal das Gewinde im Kopf kaputt, wo doch nur die sogenannten Fachleute daran geschraubt hatten. Im ganzen habe ich für die Abdichterei ca. 1200 EUR gelöhnt. Das Ergebnis war nun, dass nach 4 Monaten wieder die Injektoren undicht waren. Daraufhin habe ich es selbst versucht . Bei der Demontage des Injektors Zyl. 1 ist mir der Ventildeckel zu Bruch gegangen . Also ich neuen Deckel besorgt und weiter gings. Im Verlauf der Reparatur habe ich dann gemerkt, daß wenn der Deckel montiert wird und man die äuseren Schrauben zuerst anzieht wird der Deckel in der mitte wo die Injektoren sitzen undicht und drückt Motoroel an die Injektoren. Das sieht dann nach einiger Zeit nach verkoken aus. Ich reinige also zuerst die komplette Zylinderoberseite .

Dann lege ich den Deckel mit neuer Dichtung lose auf, die Jnjektoren mit neuem Dichtring und neuer Schrauben montiert, dann den Ventildeckel festgeschraubt und siehe da die Dinger sind immer noch ( nach 30000 KM ) dicht.

Soviel zur Qualität der Reparaturen durch sogenannte Vertragswerkstätten.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 9. März 2008 um 21:29

hallo

wo oben kommt der diesel raus???

Themenstarteram 10. März 2008 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von Loferer

hallo

wo oben kommt der diesel raus???

da wo es rein gesteckt wird also ich den schacht außen rum kommts hoch

Themenstarteram 10. März 2008 um 19:53

wie bekommt man sie dicht??

die düsen sind am fuß mit kupferringen abgedichtet. dort müßte das übel liegen.

 

dto

am 10. März 2008 um 21:41

Hallo,

 

ich war im vergangen Jahr beim freundlichen, habe so ca. 300,00 EUR hingeblättert. Alle 6 Injektoren wurden abgedichtet. 14 Tage später waren 4 wieder undicht . Daraufhin musste der Kopf teilzerlegt werden da man sich einen Spezialfräser besorgt habe . Am 1 ten Injektor war nun auf einmal das Gewinde im Kopf kaputt, wo doch nur die sogenannten Fachleute daran geschraubt hatten. Im ganzen habe ich für die Abdichterei ca. 1200 EUR gelöhnt. Das Ergebnis war nun, dass nach 4 Monaten wieder die Injektoren undicht waren. Daraufhin habe ich es selbst versucht . Bei der Demontage des Injektors Zyl. 1 ist mir der Ventildeckel zu Bruch gegangen . Also ich neuen Deckel besorgt und weiter gings. Im Verlauf der Reparatur habe ich dann gemerkt, daß wenn der Deckel montiert wird und man die äuseren Schrauben zuerst anzieht wird der Deckel in der mitte wo die Injektoren sitzen undicht und drückt Motoroel an die Injektoren. Das sieht dann nach einiger Zeit nach verkoken aus. Ich reinige also zuerst die komplette Zylinderoberseite .

Dann lege ich den Deckel mit neuer Dichtung lose auf, die Jnjektoren mit neuem Dichtring und neuer Schrauben montiert, dann den Ventildeckel festgeschraubt und siehe da die Dinger sind immer noch ( nach 30000 KM ) dicht.

Soviel zur Qualität der Reparaturen durch sogenannte Vertragswerkstätten.

Themenstarteram 11. März 2008 um 17:59

Zitat:

Original geschrieben von dieter0704

Hallo,

 

ich war im vergangen Jahr beim freundlichen, habe so ca. 300,00 EUR hingeblättert. Alle 6 Injektoren wurden abgedichtet. 14 Tage später waren 4 wieder undicht . Daraufhin musste der Kopf teilzerlegt werden da man sich einen Spezialfräser besorgt habe . Am 1 ten Injektor war nun auf einmal das Gewinde im Kopf kaputt, wo doch nur die sogenannten Fachleute daran geschraubt hatten. Im ganzen habe ich für die Abdichterei ca. 1200 EUR gelöhnt. Das Ergebnis war nun, dass nach 4 Monaten wieder die Injektoren undicht waren. Daraufhin habe ich es selbst versucht . Bei der Demontage des Injektors Zyl. 1 ist mir der Ventildeckel zu Bruch gegangen . Also ich neuen Deckel besorgt und weiter gings. Im Verlauf der Reparatur habe ich dann gemerkt, daß wenn der Deckel montiert wird und man die äuseren Schrauben zuerst anzieht wird der Deckel in der mitte wo die Injektoren sitzen undicht und drückt Motoroel an die Injektoren. Das sieht dann nach einiger Zeit nach verkoken aus. Ich reinige also zuerst die komplette Zylinderoberseite .

Dann lege ich den Deckel mit neuer Dichtung lose auf, die Jnjektoren mit neuem Dichtring und neuer Schrauben montiert, dann den Ventildeckel festgeschraubt und siehe da die Dinger sind immer noch ( nach 30000 KM ) dicht.

Soviel zur Qualität der Reparaturen durch sogenannte Vertragswerkstätten.

habe auch 1100 euro ausgegeben beim ersten war auch das gewinde kaputt

Themenstarteram 11. März 2008 um 18:02

bei mir kommt aber kein öl sondern diesel pur durch motordeckel ict fest eichentlich und richtig verschraubt

Themenstarteram 11. März 2008 um 18:03

Zitat:

Original geschrieben von tüv-onkel

die düsen sind am fuß mit kupferringen abgedichtet. dort müßte das übel liegen.

dto

ja du hast schon recht aber die sind alle neu gemacht bei mercedes

Hallo ! Habe auch das gleiche Problem mit meinem W210 - 220 D mit 250 tkm !

Alle vier Injektoren schwimmen im Diesel und der Sprit läuft über in den restlichen Motorraum !?!

Habe die überlaufenden Gummi-Textil-Leitungen gewechselt, weil ich dachte, dass diese eventuell spröde und rissig wären. Fehlanzeige ! Sprit läuft weiter an den Injektoren heraus !!! Komischerweise läuft das Auto dafür unverändert sehr gut, nur stinkt er arg und alles ist feucht herum. MB wird mir bestimmt ebenfalls alle Injektoren tauschen wollen.Nur ob das was bringen wird ???

Sollte ich was herausfinden, werde ich weiter berichten!

Themenstarteram 12. April 2008 um 23:17

Zitat:

Original geschrieben von gotopetri

Hallo ! Habe auch das gleiche Problem mit meinem W210 - 220 D mit 250 tkm !

Alle vier Injektoren schwimmen im Diesel und der Sprit läuft über in den restlichen Motorraum !?!

Habe die überlaufenden Gummi-Textil-Leitungen gewechselt, weil ich dachte, dass diese eventuell spröde und rissig wären. Fehlanzeige ! Sprit läuft weiter an den Injektoren heraus !!! Komischerweise läuft das Auto dafür unverändert sehr gut, nur stinkt er arg und alles ist feucht herum. MB wird mir bestimmt ebenfalls alle Injektoren tauschen wollen.Nur ob das was bringen wird ???

Sollte ich was herausfinden, werde ich weiter berichten!

hi, habe einfach bei meinem die injektoren neu eingesetzt also war nur einer am ersten zylinder und das problem ist weg gott sei dank

am 13. April 2008 um 1:17

Sag ich doch, selbst ist der Mann.

Hallo hatte auch dieses Problem.

hatte beim Anlassen immer einen Dieselabgasgeruch im Auto.Dachte erst der Krümmer ist irgendwo undicht und bläst ab, hab nicht mehr weiter drauf geachtet und dachte das ist Standard bei MB.

Dann ging ich zur freundlichen Nachbars - Werkstatt und lies einen Ölwechsel machen, wen es interessiert, 7 Liter Mobil1 0-40 + Filter 75€ , billiger kriegst du nicht mal das Oel bei ATU.

Als ich das Auto abholte sagte der Chef zu mir, äh da stimmt was nicht mit deinem Auto............ Schreck............, da ist was undicht an der Einspritzdüse, stell mir das Auto morgen noch mal hin,werde mal danach schauen.

Ich arbeite gerade nebenan,hab schon öfter mal ein Ölfass mit dem Stapler reingefahren, Nachbarschaftshilfe.

Nächster Tag , Auto hingestellt und zuvor eure Horrorberichte gelesen und mit 300 Euronen gerechnet.

Frühstückspause nachgefragt.................Chef: Ich muß den Kupferring auswechseln..................

Da war ich schon etwas beruhigt.

Auto nach Feierabend abgeholt ...........na was kriegst Du........... Chef: na, gib mir 20€........

Nach Hause gefahren, und konnte es gar nicht fassen kein Dieselgeruch mehr und für nur nen Zwani............. einfach geil.

Bei diesen Preisen in der freundlichen Nachbarswerkstatt kann man sich getrost einen 270 Cdi gönnen.

Ölwechsel mit Scheckhefteintrag und Einspritzdüsenabdichtung für nicht mal nen Huni, da mach ich mir als passionierter Schrauber nicht mehr die Hände schmutzig.

Also seit freundlich zu euren Nachbarn, wer weiß wozu Ihr sie noch braucht !!

Lasst euch nicht verarschen von Vertragswerkstätten,da schrauben oft die Azubis an den Nobelkarossen ohne Plan und der Meister schreibt nur die Rechnung, sucht euch die Werkstatt eures Vertrauens.

 

ps.: Alufelgen und Reifen bestellt bei Ihm, ist ca.50€ billiger als reifen.com und da weiß ich wo ich hingehe wenn mal was dran ist.

Gruß mb 270CDi

 

 

Zitat:

Original geschrieben von mbpartner

Hallo hatte auch dieses Problem.

hatte beim Anlassen immer einen Dieselabgasgeruch im Auto.Dachte erst der Krümmer ist irgendwo undicht und bläst ab, hab nicht mehr weiter drauf geachtet und dachte das ist Standard bei MB.

Dann ging ich zur freundlichen Nachbars - Werkstatt und lies einen Ölwechsel machen, wen es interessiert, 7 Liter Mobil1 0-40 + Filter 75€ , billiger kriegst du nicht mal das Oel bei ATU.

Als ich das Auto abholte sagte der Chef zu mir, äh da stimmt was nicht mit deinem Auto............ Schreck............, da ist was undicht an der Einspritzdüse, stell mir das Auto morgen noch mal hin,werde mal danach schauen.

Ich arbeite gerade nebenan,hab schon öfter mal ein Ölfass mit dem Stapler reingefahren, Nachbarschaftshilfe.

Nächster Tag , Auto hingestellt und zuvor eure Horrorberichte gelesen und mit 300 Euronen gerechnet.

Frühstückspause nachgefragt.................Chef: Ich muß den Kupferring auswechseln..................

Da war ich schon etwas beruhigt.

Auto nach Feierabend abgeholt ...........na was kriegst Du........... Chef: na, gib mir 20€........

Nach Hause gefahren, und konnte es gar nicht fassen kein Dieselgeruch mehr und für nur nen Zwani............. einfach geil.

Bei diesen Preisen in der freundlichen Nachbarswerkstatt kann man sich getrost einen 270 Cdi gönnen.

Ölwechsel mit Scheckhefteintrag und Einspritzdüsenabdichtung für nicht mal nen Huni, da mach ich mir als passionierter Schrauber nicht mehr die Hände schmutzig.

Also seit freundlich zu euren Nachbarn, wer weiß wozu Ihr sie noch braucht !!

Lasst euch nicht verarschen von Vertragswerkstätten,da schrauben oft die Azubis an den Nobelkarossen ohne Plan und der Meister schreibt nur die Rechnung, sucht euch die Werkstatt eures Vertrauens.

 

ps.: Alufelgen und Reifen bestellt bei Ihm, ist ca.50€ billiger als reifen.com und da weiß ich wo ich hingehe wenn mal was dran ist.

Gruß mb 270CDi

darf ich mal fragen wo das ist , ich meine wo kommst du her ............danke

Hallo wohne in der Nähe von Aschaffenburg im tiefsten Spessart,aber die Adresse von der Werkstatt kann ich nicht Preisgeben ist schon total überlaufen. Sonst krieg ich ja überhaupt keinen Termin mehr.

Wo kommst Du denn her ? Wenn Du in der Nähe wohnst und interessiert bist, geb ich Dir die Adresse per Email.

Gruß mb

ps. mb sind meine Initialen hat Nichst mit Mercedes Benz zu tun..............

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. CDI Injektoren undicht bitte helft mir