ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. cdi 220 mit 5-Gang Automatik

cdi 220 mit 5-Gang Automatik

Themenstarteram 28. April 2008 um 23:53

Ich wollte mal die Besitzer eines c200 Cdi mit 5-Gang Automatik fragen wie zufrieden sie sind mit dem Automat.

Da ich vorher immer "geschaltete" gefahren bin und nun zum 1.mal Automatik bestellt habe möchte ich wissen was ihr davon so hält.

Ist sie wirklich so träge wie man hört und macht nicht wirklich Spass?

Leider gab es ja für den 220 keine 7G...was ich nicht verstehe.

Nimmt mich wirklich Wunder wie Eure Erfahrungen sind.

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema
am 29. April 2008 um 12:29

Hallo,

wenn man die Zeilen so liest, bin ich auch nicht allein mit der Gedenksekunde....

Habe ein C 220 CDI T-Modell W 204 mit Automatik 14 Tage alt. Vorher hatte ich einen C 270 CDI T-Modell Automatik.

Mir ist das gleiche passiert, schnell mal vor dem Gegenverkehr abbiegen und man kommt nicht weg, aber nach der Sekunde

geht's zügig voran.

Ob das durch ein Softwareupdate behoben werden kann, müsste man mit dem Freundlichen besprechen.

 

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

hi,

prinzipiell wurde zu dem thema schon alles gesagt. und wie ich finde, auch richtig.

mein letzter war ein 203tk 200 und zugleich mein erster automatik. das ding war subjektiv "spritziger" unterwegs, die automatik passte super zum motor- schaltete sehr schnell hoch und auch runter.

mein jetziger 204 220cdi limo hat auch die 5-gang automatik. automatik möchte ich nicht mehr missen. der motor hat zwar mehr bums, die automatik allerdings passt m.e. nicht so gut. z.b. mal schnell vor dem gegenverkehr links abbiegen (wie mit dem vorgänger) habe ich mir ganz schnell abgewöhnt, beinahe treffer gehabt, weil das auto einfach nicht mal schnell aus dem stand in die gänge kommen will ("gedenksekunde"). dann aber geht er ganz gut ab und brüllt ne weile zu lange, ehe er weiter schaltet. finde ich eigenartig. ging beim vorgänger ohne pause durchweg zügiger.

im "normalen" fahrbetrieb geht die 5-gang- automatik beim 220er aber in ordnung. habe noch nicht das hier mehrfach zitierte update machen lassen. passiert wahrscheinlich aber nächste woche beim service A. mal sehen...

gruß, rainer

am 29. April 2008 um 12:29

Hallo,

wenn man die Zeilen so liest, bin ich auch nicht allein mit der Gedenksekunde....

Habe ein C 220 CDI T-Modell W 204 mit Automatik 14 Tage alt. Vorher hatte ich einen C 270 CDI T-Modell Automatik.

Mir ist das gleiche passiert, schnell mal vor dem Gegenverkehr abbiegen und man kommt nicht weg, aber nach der Sekunde

geht's zügig voran.

Ob das durch ein Softwareupdate behoben werden kann, müsste man mit dem Freundlichen besprechen.

 

Also ich nehem nie wieder die 5 Gang Automatik im W204. Das mit der Gedenksekunde nach dem Gas geben kann ich nur zum Xten mal bestätigen, nicht nur deswegen rate ich von dem Automaten ab sondern von dem Ewigen untertourigen Drehzahlbereich und sobald man das Gaspedal antippt dreht er hoch wie ne Rakete.Und das Brummen ist ja auch schlimm. (ich müsste mal das Update machen lassen)

Also die Getriebeabstimmung zu diesem Motor im W204 ist schlimm, leider hatte ich keine Gelegnheit den Automaten

im W203 zu fahren aber wie von manchen geschrieben soll die ja besser abgestimmt sein.

Bis vor paar Monaten hatte ich das 7 G-tronic Getriebe im CLK, bei dem Automaten gibt es meiner Meinung nichts

zu bemängeln, einfach super das Getriebe. Super schaltvorgänge, weiche schaltübergänge, schnelles schalten.

Alles Top.

Aber nichts kann immer perfekt sein. Also ich nehme nie wieder das 5 Gang Automatikgetriebe, das Schaltgetriebe

ist echt super im W204.

Mach mal ne Probefahrt, dann kannst du testen was eher zu dir passt.

Gruss

Ich verstehe nicht, was die Gedenksekunde mit dem Getriebe zu tun hat.

Es ist nicht das Getriebe, sondern der Motor, der die Gedenksekunde hat. Der Motor fängt nicht sofort an hochzudrehen. Beim Schalter fällt das nicht so auf, weil man bereits vor dem Anfahren Gas gibt und erst von der Bremse geht und die Kupplung kommen läßt, wenn der Motor schon angefangen hat mit Hochdrehen.

Das war schon beim W203 so und ist beim W204 nicht anders.

Ich gebe einfach eine Sekunde vorher Gas und gut ist :D

am 29. April 2008 um 22:08

Hallo,

kann das Beschrieben auch bestätigen und hatte, als ich den 220CDI gerade neu hatte auf Grund der Verzögerung auch schon eine riskante Situation.

Musste Innerorts sie Spur wechseln und mich beeilen, da von hinten einer zügig ankam.

Also Kick Down!

Es passierte erst einmal nichts und der von hinten wäre mir fast rein gefahren. Dann, als ich schon fast wieder vom Gas runter war, machte der Wagen einen Satz und beschleunigte so stark, dass ich voll in die Eisen musste um dem Vordermann nicht aufzufahren.

Mittlerweile haben wir uns aber einigermaßen aufeinander abgestimmt und man muss Situationsbedingt eben früher reagieren.

Will generell die Automatik nicht missen.

Gruß

Hendrik

Themenstarteram 1. Mai 2008 um 11:35

Hmm...dann war es ja def. die falsche Wahl den Automaten zu bestellen :-(

Ich hoffe das wenigstens diese Gedenksekunde evt. verschwindet.

Mit Markteinführung der Baureihe X204 kommt auch in den W/S204 beim "200 CDI/220CDI" die 7G-Tronic. Da mit dem GLK der neue OM651 eingeführt wird, welcher den noch aktuellen OM646 EVO ersetzt, und den neuen CDI gibt es von anfang an mit 7G-Tronic. Der GLK 220 CDI BE wird sie sogar zur Markteinführung Serienmäßig haben.

Man hat also aus rein wirtschftlichen Erwägungen dem aktuellen OM646 EVO nicht mehr die 7G-Tronic gegönnt. Da der Motor eh am Ende seiner Entwicklung war und der neue OM651 quasi schon in der Tür steht. Da lohnte sich wohl der Kostenaufwand nicht, um dem alten OM646 EVO das neue Getriebe zu verpassen.

Zitat:

Original geschrieben von E.D.

 

Man hat also aus rein wirtschftlichen Erwägungen dem aktuellen OM646 EVO nicht mehr die 7G-Tronic gegönnt. Da der Motor eh am Ende seiner Entwicklung war und der neue OM651 quasi schon in der Tür steht. Da lohnte sich wohl der Kostenaufwand nicht, um dem alten OM646 EVO das neue Getriebe zu verpassen.

Worin wird sich der neue Motor vom alten Unterscheiden. Gibt es da schon Daten?

Grüße

kleiner_luis

habe gerade einen c220t cdi 204er autom. zur probe und muss sagen, hut ab!

im vergleich zu meinem 203er schaltet die automatik nochmal weicher.

anscheinend haben die auch die c-funktion geändert. ich kann nicht feststellen, dass der wagen auf c im 2.gang anfährt, sondern meke nur das er früher schaltet.

beim 203er auf c gibts einen kräftigen ruck, wenn ich an der ampel zu viel gas gebe (runterschalten von 2 in 1).

Auch die kriechgeschwindigkeit in s und c sind bei meinem 203er unterschiedlich

beim 204er ist es identisch, und kein ruck bei vollgas aus dem stand auf c (also kein schaltvorgang)

das hat mir im 203er gefehlt, jetzt kann ich auf c schön das hohe drehmoment nutzen, ohne das der motor aufheult.

ist bestellt, kommt im september

Diese Gedenksekunde, die hier so oft beschrieben wird, ist schlicht und ergreifend das sogenannte Turboloch und in Kombination mit einem Automatikgetriebe deutlicher wahrzunehmen als im Schalter aufgrund von Kuppeln usw. (wie schon vorher erwähnt). Einen CDI (Turbomotor) mit einem Benziner (Kompressor) zu vergleichen ist genauso falsch, wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Das hat rein garnichts mit dem Getriebe zu tun.

Desweiteren wurden die neuen Motoren bereits angesprochen. In diesen werden auch 2 Turbolader verbaut, sodass das zuvor angesprochene Turboloch ebenfalls entfällt. Bin bereits den neuen 250 CDI gefahren und es gab keine Gedenksekunde(n) ;)

am 4. Juli 2008 um 16:06

Zitat:

Bin bereits den neuen 250 CDI gefahren und es gab keine Gedenksekunde(n)

Ab wann kann man die C-Klasse mit den neuen Motoren bestellen bzw. ab wann werden die ersten Wagen mit neuem Motor geliefert?

Und welche Motoren betrifft es?

220 CDI, 250 CDI?

Grüße

Thomas

200, 220 und 250 cdi... Ab Oktober sollen die Motoren kommen...

am 7. Juli 2008 um 15:31

Zitat:

Original geschrieben von GraDJaniN

 

Desweiteren wurden die neuen Motoren bereits angesprochen. In diesen werden auch 2 Turbolader verbaut, sodass das zuvor angesprochene Turboloch ebenfalls entfällt. Bin bereits den neuen 250 CDI gefahren und es gab keine Gedenksekunde(n) ;)

Wie steht es beim 250ger denn mit der Leistungsentfaltung insgesamt?

Ich meine sie müsste dank des kleinen Laders etwas harmonischer ablaufen.

Und zweite Frage.

Wie empfindest du subjektiv den Unterschied zwischen 250ger und 320ger wenn man mal

außen vor lässt das man einen V6 mit einem R4 eigentlich nicht vergleichen kann?

Das Verhalten ist spührbar harmonischer, empfand ich jedenfall so. Zu dem Vergleich: Klar, ist ein V6 allein von der Laufruhe und dem Sound nicht zu vergleichen, wie du schon meintest. Aber von der Leistung her muss sich der 250er überhaupt nicht verstecken. Nach den vielen Kilometern, die ich abspuhlen durfte, war ich vom Motor vollkommen begeistert. Vom Verbrauch her dürfte der 250er außerdem auch im Vorteil sein, wobei ich das nicht beurteilen kann, da ich schon ziemlich zügig unterwegs war. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. cdi 220 mit 5-Gang Automatik