ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Care by Volvo - Volvo im Komplettabo - offiziell gestartet

Care by Volvo - Volvo im Komplettabo - offiziell gestartet

Volvo

Hi,

nach der Einführungsphase mit dem XC40 ist "Care by Volvo" nun offiziell und für alle (neuen) Modell verfügbar. Und wie wir im Unterforum des XC90 festgestellt haben, kann das ganz interessant sein, nun auch endlich finanziell.

Denn mit Ende der hammergünstigen Einführungsleasingraten kommen die Abo-Raten nun auf "etwas" höhere Monatsbeträge als eine Leasingrate inkl. Service. Und dafür bekommt man dann schlicht "Alles außer Tanken".

Ein kurzer Überblick, über die wesentlichen Komponenten, die Care by Volvo enthält und man oft kostenmäßig "vergisst":

- Service/Wartung

- Versicherung

- Steuer

- Reparaturen/Verschleiß/Abnutzung/TÜV/AU

- Winterräder/Sommerräder

- Ersatzfahrzeug

- Übergangsfahrzeug (z.b. bei Wechsel des Fahrzeugs)

- Hol- und Bringdienst

- Pannendienst

- Volvo On Call mit 10 GB Datenkarte

Interessant - gerade in der Zeit der momentanen Diesel-/Umweltdiskussionen - ist auch, dass man für eine Pauschale von einmalig 699 € brutto einfach das Fahrzeug innerhalb der Laufzeit wechseln kann. Oder man hat gar keine Lust mehr und zahlt eben einen Abschlag von 1299 € brutto und sagt "Tschüss Volvo".

Dieses neue Modell finde ich - auch oder gerade im geschäftlichen Bereich - sehr interessant. Sicher nicht viel günstiger als "normal", aber wesentlich flexibler und einfacher in der Handhabung, keine etlichen Laufgänge und Rechnungen und Einzelaktion, sondern alles mit einem Ansprechpartner bzw. sogar per APP geregelt.

Ich habe dieses Modell auch mal mit meinem Händler durchgesprochen. Auch er nimmt daran teil, wie wohl ca. 2/3 der Volvohändler auch. Natürlich verdienen sie daran weniger, bleiben aber grundsätzlich auch weiterhin dein Ansprechpartner, wenn du den Händler bei der Bestellung im Web auswählst. Die Händler können auch selbst Care by Volvo mit dir initiieren, wobei sie davon wohl (finanziell) relativ wenig haben - die Preise und die Modelle sind fix wie im Web angegeben.

Zu den auswählbaren Modellen/Konfigurationen:

- es gibt Einschränkungen in den Kombinationen von Ausstattungsvarianten und Motoren (z.B. T8 nicht mit Momentum)

- die Momentums sind gut ausgestattet, die R-Design/Inscription nahezu voll

- Farbwahl ist etwas eingeschränkt, helle Polster gibt es nicht, auch z.B. kein Passion Red

- es gibt als Sonderausstattung dann z.Zt. NUR die Anhängerkupplung als zusätzliche Auswahl

- einige Optionen bekommt man dann eben nicht (Massagesitze, Lüftung, Bowers/Wilkens z.B.)

Wir haben dieses Thema im 90er-Forum im Rahmen der Dienstwagenversteuerung schon ein paar Tage diskutiert - ich werde die Mods bitten, die Posts aus dem dortigen Diskussionsstrang hier anzuhängen.

Schönen Gruß

Jürgen

Beste Antwort im Thema

Also bis auf die Tatsache das manchmal die Rate erst 2-3 Wochen später abgebucht wird kann ich mich nicht beklagen, soweit lief bisher immer alles glatt, angefangen vom Empfang des Übergabefahrzeug bis hin zum Erhalt des Abofahrzeug. Auch der Wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen und umgekehrt, alles Top. Selbst defekte Reifen wegen Nagel im Reifen (hatte ich bisher 2 mal) wurde immer schnell und kostenfrei behoben. Auch der Kontakt zum Händler meines Vertrauens war immer gut. Cbv war ebenso stets bemüht. Deshalb kann ich die negativen Berichte für mich nicht bestätigen. Entweder hab ich Glück gehabt oder ist es Zufall. Aber ich finde man sollte auch die positiven Erfahrungen teilen, aber ist ja immer so. Die negativen Erfahrungen werden eher bekundet als die positiven

1501 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1501 Antworten

Yay \o/

Gerade kam der Anruf, dass mein Übergangswagen beim Händler ist. Ich kann ihn morgen oder Donnerstag abholen. Leider muss ich bis Donnerstag warten weil ich morgen nen wichtigen Termin hab, aber den einen Tag länger werd ich jetzt auch noch aushalten :D

Bestellt hatte ich am 5. Januar. Zwar nicht die genannten 10 Tage, aber 4 Wochen find ich schon ordentlich und mit nem V90 bin ich als XC40 Besteller auch glücklich zum Übergang :D

Zitat:

@PatrickBauer schrieb am 5. Februar 2019 um 10:44:48 Uhr:

Mein Login klappt auch nicht, lande in einer endlosen Redirect-Schleife.

Das mit dem nicht funktionierenden Login ist leider seit Monaten so. Ich konnte mich direkt nach CbV-Bestellung Anfang November exakt einmal einloggen, um zu sehen, dass mein bestellter XC40 eine Lieferzeit von „20-25 Wochen“ hat, danach war kein Login mehr möglich, hänge auch immer in dieser Redirect-Schleife. Der Kundenservice ist bemüht, kann aber auch nichts machen. Schon eher peinlich.

Antwort :) heute: "Wir kommen gerade selbst nichts ins System" ... ich bin sprachlos. Hab eine Mail nach Schweden ans Werk geschickt, mal schauen, was von da kommt

Na, das ist aber doch zumindest unfassbar ehrlich... :D

Naja, was die IT macht und was der Support macht sind ja doch zwei paar Schuh. Ist ja nicht so als würde man wichtige / interessante Sachen machen können auf der Seite, oder? :D

So, dann auch von mir ein Update zum Übergangswagen.

Ich habe 4 Wochen nach Bestellung bekommen einen V90 D4 (nicht-AWD) im R-Design mit 13km auf dem Tacho. Der RedKey ist nicht dabei, die Simkarte aber schon! Bin jetzt zwar noch nicht viel gefahren weil ich im Büro sitzen muss, aber sonst ist soweit bisher alles sehr schön und ich bin auch grundsätzlich zufrieden mit dem Auto als Übergangswagen.

Aa88dd5d-c947-483b-9e48-9fa39b466401

Hatten wir das schon?

Wie funktionert CbV? von Ausfahrt.TV

https://www.youtube.com/watch?v=cHczPAzFW2M

Bis auf die Aussage mit den 10 Tagen passt das so ganz gut. Mal schauen ob sie diesen Zustand wirklich irgendwann erreichen werden.

Besonders interessant finde ich den Fall mit dem Abo von jungen Gebrauchten. Ich könnte mir gut vorstellen meinen XC40 statt 2 Jahre auch 4 Jahre zu fahren und dafür im Jahr 3 und 4 weniger zu zahlen. So lange sich da technisch nichts besonderes ändert, klingt das eigentlich sehr verlockend. Mal sehen ab wann Android das Sensus ablöst, dann wäre ich wieder an nem Neuwagen interessiert :D

Zitat:

Ich habe 4 Wochen nach Bestellung bekommen einen V90 D4 (nicht-AWD) im R-Design.

Interessant!!! Mir wurde deutlich gemacht, dass die Übergangsautos ausnahmslos 1:1 aus dem CbV Konfigurator kommen. Den D4 gibt es nicht ohne Allrad im R-Design.

Sicher? https://www.volvocars.com/.../r-design-care-by-volvo#filterCareByVolvo|engines

Hier sehe ich nur ohne Allrad.

Zitat:

@PatrickBauer schrieb am 7. Februar 2019 um 20:30:06 Uhr:

Sicher? https://www.volvocars.com/.../r-design-care-by-volvo#filterCareByVolvo|engines

Hier sehe ich nur ohne Allrad.

Mein Fehler ;)

SO, von mir auch ein Update.

Bestellt hatte ich am 06.01. einen V90 CC D5. Gestern konnte ich dann mein Übergangsfahrzeug, einen schwarzen V90 D4 R-Design (leider auch ohne Allrad), abholen.

Das Auto wurde am 10.01. zugelassen und ist 11 km gelaufen. Der Händler, ich war sein erster Care by Volvo Kunde, war sehr nett und kompetent. Zwei Unterschriften, kurze Abnahme und dann konnte ich los.

Ich bin das Auto seit gestern 220 km gefahren, davon 150 mit Anhänger und Pferd. Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Auto. Die Motorleistung ist überraschend besser als erwartet. Da ich vorher einen 5 Jahre alten BMW Dreiliter Sechszylinder Diesel mit Allrad und Luftfederung gefahren bin, war ich schon skeptisch, aber die Leistung ist wirklich nicht schlecht. Kann auch daran liegen, dass mein BMW schon 193.000 km auf der Uhr hatte und sicher schon etwas an Leistung eingebüßt hatte.

Die Bedienung des V90 empfinde ich persönlich als intuitiv und durchdacht, das Design ansprechend. In Punkto Fahrkomfort spielt der BMW mit Sportfahrwerk und Luftfederung in einer anderen Liga aber der V90 ist trotzdem komfortabel und angenehm zu fahren. Ein für mich wirklicher Kritikpunkt ist die zu schwammige Lenkung. Daran konnte ich mich bisher nicht gewöhnen und die unruhige Fahrt mit Anhänger. Hat der V90 nicht serienmäßig eine Anhängerstabilitätssystem (TSA)?

Alles in allem ist der V90 ein schönes und sehr angenehm zu fahrendes Auto und der D4 keines Falls untermotorisiert. Mehr geht natürlich immer, aber eine lahme Krücke ist der D4 definitiv nicht. Ich bin gespannt, wie sich der D5 fahren wird.

Ich geb auch mal ein Update zu meinem Übergangswagen (V90 D4 M)

Negatives:

- Lenkung mit gefühlt 2cm Spiel

- Stoßdämpfer zu weich

- beinahe jeden Tag eine ungewollte Notbremsung (besonders auf schlangenlinienförmigen Straßen und auf verengten Fahrspuren in Kurven, mega gefährlich, wenn einer hintendran hängt)

- Abblendlicht nachts viel zu schwach

- Motor viel zu laut

- Getriebe sehr sperrig, eine spontane Beschleunigung ist fast unmöglich, selbst im "Sport Mode", der seinen Namen nicht verdient hat

- Rückfahrkamera im Dunkeln unbrauchbar

- Parksensoren vorne viel zu spät, erst ab 30cm im Display, starke Probleme bei seitlichen Hindernissen und hohen Bordkanten

- das Alcantara ist viel zu weich, der Kindersitz liegt auf ner Schutzmatte und dennoch hat das Material nach 2 Wochen eine sichtbare Wulst

- im ganzen Innenraum sind weiße Krümel aus der Lüftung (keine Ahnung, was das ist, werde es mal dem Händler melden)

- Sensus geht einfach aus und nicht mehr an

Positives:

- VOC App

- Zulüftung klappt prima

- Platzangebot im Fond, trotz des sperrigen Mittelkanals

- digitales Display

- Apps funktionieren alle top

... das wars, bin alles in allem nicht mehr wirklich zufrieden. Nichts, was mich umhaut und ein Haufen Kinderkrankheiten. Ein angebliches Premium-Auto sollte nicht so viele Macken haben. Jede gebrauchte Basis E-Klasse nach 2009 wäre hier die bessere Wahl. Hoffentlich enttäuscht mich das Abo-Auto nicht so sehr

@MainVolvo was für Auto hast du vor CbV gehabt?

Was die Notbremsungen angeht mal die Einstellungen von City-Safty auf spät ändern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Care by Volvo - Volvo im Komplettabo - offiziell gestartet