ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. California Entscheidungshilfe Kaufberatung T5 Comfortline vs T6 Ocean

California Entscheidungshilfe Kaufberatung T5 Comfortline vs T6 Ocean

VW T5 7H
Themenstarteram 7. August 2020 um 22:57

Hallo zusammen,

Ich brauche euren Rat. Ich plane den Erwerb eines Californias. Derzeit sind 2 in der engen Wahl, jeweils mit ca. 40000 €

1. Privater T5 4motion 179 PS DSG 49000 km 1 Vorbesitzer älteres Ehepaar. Leder gut gepflegt, Scheckheft keine Auffälligkeiten. Aus 2014

VS

2. Handler T6 4motion 205 PS DSG 190000 km 2 Vorbesitzer BJ 2016 sehr gute Ausstattung mit vielen Extras, (Assistenzsystemen) Zahnriemen bei 180k gewechselt. Allerdings will der Händler nur mit Vorlage Gewerbeschein verkaufen um die Gewährleistung auszuschließen.

 

Ich bin hin und her gerissen, der T6 ist wirklich gut ausgestattet bei dem T5 denke ich mir, der hat im Vergleich zum T6 noch mehr KM die er laufen könnte und würde sich am Ende auch wieder besser verkaufen lassen...

Für welchen sollte ich mich entscheiden?

Beste Antwort im Thema

Ich würde auf Deiner Stelle keinen der beiden California kaufen.

 

Der T5 ist ein Problemmotor, brauchst nur nach "T5", "BiTurbo" und "Öltod" zu googlen.

 

Der T6 hat mit seinen 190k km schon was hinter sich, dafür jetzt noch 40k € auf den Tisch legen? Dann leg lieber 10-15 Tausend drauf und kauf Dir einen T6 mit "normaler" Laufleistung. Dann klappt es später auch mit der Veräußerung. Den T5 BiTurbo kriegst Du nur an einen Unwissenden oder mit Preisnachlass verkauft.

 

Alternativ vielleicht auch nach dem T6.1 (evtl. als EU-Neuwagen) gucken. Da wurden viele Details verbessert, einige Assistenzsysteme kamen dazu, die erst durch die elektrische Servolenkung möglich wurden.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich würde auf Deiner Stelle keinen der beiden California kaufen.

 

Der T5 ist ein Problemmotor, brauchst nur nach "T5", "BiTurbo" und "Öltod" zu googlen.

 

Der T6 hat mit seinen 190k km schon was hinter sich, dafür jetzt noch 40k € auf den Tisch legen? Dann leg lieber 10-15 Tausend drauf und kauf Dir einen T6 mit "normaler" Laufleistung. Dann klappt es später auch mit der Veräußerung. Den T5 BiTurbo kriegst Du nur an einen Unwissenden oder mit Preisnachlass verkauft.

 

Alternativ vielleicht auch nach dem T6.1 (evtl. als EU-Neuwagen) gucken. Da wurden viele Details verbessert, einige Assistenzsysteme kamen dazu, die erst durch die elektrische Servolenkung möglich wurden.

Ich kann mich xela nur anschließen. Auf keinen Fall den T5 mit dem Motor. Und der T6 erscheint mir zu teuer bei der Laufleistung

Themenstarteram 8. August 2020 um 7:44

Ich werde mir heute noch einen T5 von 2015 mit 90000 km ansehen mit 140 PS allerdings ein Schalter (ich möchte eigentlich ein Automatik) droht hier auch der Öltod?

Hi, den 140 PS hab ich auch. Auch als Schalter und bin voll zufrieden. Hab damit ohne Probleme unseren 2t-Anhänger damit gezogen. Also er ist stark genug. Und der "Öltod" ist nur beim CFCA-Motor.

Ich rate Dir daher von dem oben genannten T5 ab!

Grüßle Horni

Morgen,

Ich sehe ähnlich wie die Vorredner. Etwas mehr Geld ausgeben und einen jüngeren nehmen.

Ich hab vor 1,5 Jahren für einen 8 Monate alten T6 Ocean der sehr sehr gut ausgestattet war, 51.6T€ bezahlt. Aktuell warte ich auf einen T6.1 beach der auch top ausgestattet ist, und der soll sich im selben Preis Segment bewegen.

Da finde ich den erwähnten t6 mit mit annähernd 200Tkm für 12T€ ersparnis uninteressant.

Gruß

Alex

Themenstarteram 8. August 2020 um 10:48

Also vielen Dank für die Antwort, der Hinweis bzgl. der Biturbo hilft mir sehr. Auch wenn hier einige aufschreien, wie seht ihr den VW T5/T6 Cali im Vergleich zum MB Marco Polo?

Zitat:

@xela_ schrieb am 7. August 2020 um 23:36:34 Uhr:

Ich würde auf Deiner Stelle keinen der beiden California kaufen.

Der T5 ist ein Problemmotor, brauchst nur nach "T5", "BiTurbo" und "Öltod" zu googlen.

Der T6 hat mit seinen 190k km schon was hinter sich, dafür jetzt noch 40k € auf den Tisch legen? Dann leg lieber 10-15 Tausend drauf und kauf Dir einen T6 mit "normaler" Laufleistung. Dann klappt es später auch mit der Veräußerung. Den T5 BiTurbo kriegst Du nur an einen Unwissenden oder mit Preisnachlass verkauft.

Alternativ vielleicht auch nach dem T6.1 (evtl. als EU-Neuwagen) gucken. Da wurden viele Details verbessert, einige Assistenzsysteme kamen dazu, die erst durch die elektrische Servolenkung möglich wurden.

Könnte von mir sein...

am 8. August 2020 um 14:58

Zitat:

@Withgil schrieb am 8. August 2020 um 10:48:37 Uhr:

Also vielen Dank für die Antwort, der Hinweis bzgl. der Biturbo hilft mir sehr. Auch wenn hier einige aufschreien, wie seht ihr den VW T5/T6 Cali im Vergleich zum MB Marco Polo?

Frag dasselbe mal im MB-Forum. Fahr doch beide mal ausführlich Probe. Wenn du so viel Geld in die Hand nehmen willst, dann solltest du dich vorher ruhig ausreichend informieren. Auch was die Standhaftigkeit der Motoren und Automatikgetriebe angeht, Fahrverhalten, Fahrgefühl etc....

Themenstarteram 8. August 2020 um 15:05

Zitat:

@AAM-Besitzer schrieb am 8. August 2020 um 14:58:48 Uhr:

Zitat:

@Withgil schrieb am 8. August 2020 um 10:48:37 Uhr:

Also vielen Dank für die Antwort, der Hinweis bzgl. der Biturbo hilft mir sehr. Auch wenn hier einige aufschreien, wie seht ihr den VW T5/T6 Cali im Vergleich zum MB Marco Polo?

Frag dasselbe mal im MB-Forum. Fahr doch beide mal ausführlich Probe. Wenn du so viel Geld in die Hand nehmen willst, dann solltest du dich vorher ruhig ausreichend informieren. Auch was die Standhaftigkeit der Motoren und Automatikgetriebe angeht, Fahrverhalten, Fahrgefühl etc....

Mein Problem ist wirklich, dass ich den California aus Campingsicht sofort nehmen würde, aber die technischen Schwierigkeiten bei VW im Antriebsbereich, was ich darüber gelesen habe bisher törnen mich echt ab.... Ich habe echt keine Lust auf ein Auto das mehr Zeit in der Werkstatt verbringt als bei mir

am 8. August 2020 um 15:13

Kann ich völlig verstehen bei der Summe an Geld! Außer VW kommt nichts in Betracht, so von wegen Konkurrenz und so?!

Der 140 PS Motor im T5 ist unproblematisch. T6 ist bislang auch unproblematisch. Wenn viel verkauft wird, wird auch viel gemeckert.

Themenstarteram 15. August 2020 um 8:33

Danke nochmals für eure Unterstützung !

Kann ich bestätigen. Mein t5 140 PS ist unproblematisch. Nur der AGR musste in den 5 Jahren 2x getauscht werden. Wegen viel Kurzstrecke.

Finger weg vom biturbo. Mein Kollege hatte auch das Problem. Kommt so ab 100tkm.

Mein im Februar bestellter California 6.1 Beach hat Miniküche und Ausstattung ähnlich wie der Edition.

Kostet mich als Reimport knapp unter 50t Euro.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. California Entscheidungshilfe Kaufberatung T5 Comfortline vs T6 Ocean