ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Cabrio gesucht?!

Cabrio gesucht?!

Themenstarteram 22. Juni 2017 um 18:52

Nachdem ich bei meinem letzten Autokauf bereits hier viele Ideen für Fahrzeuge bekommen habe, die ich nicht auf dem virtuellen Schirm hatte, versuche ich es erneut.

Nachdem sich unsere berufliche Situation entscheidend verändert hat und wir keine zwei Vernunftsfahrzeuge mehr benötigen soll der Golf durch ein Cabriolet ersetzt werden.

Bisher haben wir folgende Modell gesichtet und/oder gefahren:

Abarth 124 Spider

Golf VI Cabrio als GTI und als 1.2TSI

Audi RS5 als altes Modell, allerdings nur weil kein anderer A5 zu Verfügung stand

Mercedes E250 der Baureihe 207 nach der Modellpflege

Preislich sollte bei einem Gebrauchtwagen das Limit die 25.000€ nicht übersteigen, bei einem Neuwagen sind 10.000€ mehr im Budget.

Auf meiner Liste stehen als schöne Cabriolets noch folgende Modelle:

Mercedes SL der Baureihe 129

Jaguar XK8 (X100)

Ford Mustang

Audi A3 und A4

Porsche Boxster oder 911er

BMW der Baureihen 1 bis 4

Modelle die wir ausgeschlossen haben:

Opel Astra

Opel Cascada

Alle Modelle von Renault oder Peugeot, nicht wegen der Qualität sondern der Optik

Mercedes SLK oder CLK

BMW 6er

Golf Cabriolet

Mazda MX-5

Ansonsten sind wir völlig offen. Anforderungen an die Ausstattung ist nur die Klimaanlage und kein extremer Sportwagen. Garage ist vorhanden und das Fahrzeug wird kaum mehr als 7.000 Kilometer per anno bewegt. Umweltzone ist auch irrelevant und auf lange Sicht nicht zu erwarten am Wohnort.

Vielen Dank für die Hilfe!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Den Aufpreis für den Abarth gegenüber der Basis Fiat 124 / Mazda MX-5 finde ich eigentlich zu hoch.

Nissan 370Z und Infiniti Q60 / G37 fallen mir noch ein.

Solange du nicht mal weißt ob 2 Sitzer oder 4 Sitzer, ob sportlich oder komfortabel, wie soll man da Tipps geben.

Wieso du den Abarth 124 in Betracht zieht, den nahezu baugleichen MX-5 der mit vergleichbarer Ausstattung aber 10.000,- billiger ist ausschließt ist mir auch ein Rätsel. 10.000,- € nur weil er dir optisch besser gefällt ?

Themenstarteram 23. Juni 2017 um 8:28

Mir ist durchaus diese Problematik bewusst und das ist auch das Problem an der Sache, dass wir im Moment nicht genau wissen was uns gefällt.

Der Abarth hat uns richtig viel Spaß gemacht, ein SL der Baureihe 129 ist auch sehr schön. Wir brauchen keine vier Sitze, ein reiner Zweisitzer ist ausreichend. Es soll durchaus ein offenes Fahre sein, ein Rolldachcario kommt nicht in Frage. Von der Fahrzeuggröße ist es egal, es ist ein reiner Zweitwagen für die Wochenenden und die ganz wenigen Tage an denen wir beide ein Fahrzeug brauchen.

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 23. Juni 2017 um 08:28:12 Uhr:

Der Abarth hat uns richtig viel Spaß gemacht,

Das glaube ich gerne, aber es ist eben ein MX-5 mit anderem Motor.

Und der Sportsline MX-5 mit dem großem Motor steht dem Abarth in nichts nach, kostet aber 10.000,- € weniger.

Warum ist also der Abarth einer der Favoriten, den MX-5 schließt du aber aus.

Hallo,

für ähnliches Fahrprofil (nur bei schönem Wetter) habe ich ein 118iA Cabrio. In 6 Jahren 20Tsd km, neu gekauft.

Vorteil beim 1er bzw. allgemein BMW sind die niedrigen Wartungskosten, da nach Anzeige und nicht einfach jährlich wie bei Mercedes.

Bin sehr zufrieden mit dem 1er, auch weil er fast nichts kostet.

ciao olderich

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 22. Juni 2017 um 18:52:09 Uhr:

Nachdem ich bei meinem letzten Autokauf bereits hier viele Ideen für Fahrzeuge bekommen habe, die ich nicht auf dem virtuellen Schirm hatte, versuche ich es erneut.

Nachdem sich unsere berufliche Situation entscheidend verändert hat und wir keine zwei Vernunftsfahrzeuge mehr benötigen soll der Golf durch ein Cabriolet ersetzt werden.

Bisher haben wir folgende Modell gesichtet und/oder gefahren:

Abarth 124 Spider

Golf VI Cabrio als GTI und als 1.2TSI

Audi RS5 als altes Modell, allerdings nur weil kein anderer A5 zu Verfügung stand

Mercedes E250 der Baureihe 207 nach der Modellpflege

Preislich sollte bei einem Gebrauchtwagen das Limit die 25.000€ nicht übersteigen, bei einem Neuwagen sind 10.000€ mehr im Budget.

Auf meiner Liste stehen als schöne Cabriolets noch folgende Modelle:

Mercedes SL der Baureihe 129

Jaguar XK8 (X100)

Ford Mustang

Audi A3 und A4

Porsche Boxster oder 911er

BMW der Baureihen 1 bis 4

Modelle die wir ausgeschlossen haben:

Opel Astra

Opel Cascada

Alle Modelle von Renault oder Peugeot, nicht wegen der Qualität sondern der Optik

Mercedes SLK oder CLK

BMW 6er

Golf Cabriolet

Mazda MX-5

Ansonsten sind wir völlig offen. Anforderungen an die Ausstattung ist nur die Klimaanlage und kein extremer Sportwagen. Garage ist vorhanden und das Fahrzeug wird kaum mehr als 7.000 Kilometer per anno bewegt. Umweltzone ist auch irrelevant und auf lange Sicht nicht zu erwarten am Wohnort.

Vielen Dank für die Hilfe!

Jaguar XK8 (X100)

Hatte ich für 1 Jahr, kann es leider nicht empfehlen und los wirst du es sehr schwer!

Ford Mustang

Welche BJ ?

2014 Modell sind schön und machen kaum ärger.

Mein bester Freund fährt seit 2 Jahren und manchmal überlege selbst auch eines zu kaufen.

Audi A3 und A4

Audi Cabrio's sind nicht unbedingt "sexy", wenn ich es so ausdrücken darf!

Audi TT und R8 ausgeschlossen!

Porsche Boxster oder 911er

911 (996) sollte BJ 2004 bis 120tkm drin sein.

Boxster, hab ich nie gemocht aber BJ2011 aufwärts sind angeblich gar nicht so schlecht!

BMW der Baureihen 1 bis 4

Wenn BMW, dann 3 er oder 4. sind beide sehr shöne Autos mit niedrige Wartungskosten.

Bei 7tkm im Jahr und einem Budget bis €25.000,-- würde ich zwischen 3er BMW, Ford Mustang oder Boxster mich entscheiden wollen.

Wobei nebenbei gemerkt, ein Cabrio kauft man sich am günstigsten zw. November- Jänner und von einem privaten Verkäufer.

Mfg

Zitat:

@hasan_2007 schrieb am 23. Juni 2017 um 09:50:39 Uhr:

Wobei nebenbei gemerkt, ein Cabrio kauft man sich am günstigsten zw. November- Jänner und von einem privaten Verkäufer.

Das kann ich so nicht bestätigen.

Meiner Erfahrung nach werden in dem Zeitraum kaum welche Angeboten, und die die es gibt nur zu total überzogenen Preisen.

 

IdR. ist August bis Oktober die bessere Zeit Saison fast zu Ende, die die noch keinen Winterstellplatz wollen/mieten/haben geben die Fahrzeuge dann schon mal durchaus zu sehr guten Preisen her.

Zitat:

@Tand0r schrieb am 23. Juni 2017 um 10:46:07 Uhr:

Zitat:

@hasan_2007 schrieb am 23. Juni 2017 um 09:50:39 Uhr:

Wobei nebenbei gemerkt, ein Cabrio kauft man sich am günstigsten zw. November- Jänner und von einem privaten Verkäufer.

Das kann ich so nicht bestätigen.

Meiner Erfahrung nach werden in dem Zeitraum kaum welche Angeboten, und die die es gibt nur zu total überzogenen Preisen.

Ich denke, es wird jeder von uns seine eigene Erfahrung gesammelt haben.

Denke, dass ich bis jetzt in diesem Zeitraum relativ gut eingekauft hatte.

Jedoch suchte ich welche zw. Frühling - Herbst.

Bg

Themenstarteram 23. Juni 2017 um 19:38

Der MX-5 ist optisch leider überhaupt nicht unser Fall und deswegen ausgeschieden.

Im Moment favorisieren wir ein älteres Fahrzeug auf dem Weg zum Klassiker, sprich ein Jaguar XK8, einen Mercedes der Baureichen 129 oder 124 oder einen BMW der Baureihe e30 bzw. ein Audi Cabriolet. Selber schrauben kann ich aus zeitlichen Gründen leider nicht und das Fahrzeug muss in Norddeutschland auch über den Winter fahrbar sein ohne große Angst um die Karosserie wegen des Salzes haben zu müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen