Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. C70 Lenkgetriebe - ein Fall für das Volvo-Museum...

C70 Lenkgetriebe - ein Fall für das Volvo-Museum...

Volvo C70 1 (N)
Themenstarteram 27. Mai 2021 um 4:27

Guten Morgen!

In einer relativ langsam gefahrenen Linkskurve gab es vorn ein kräftiges Knackgeräusch. Die Lenkung bekam etwas Spiel, funktionierte aber noch. Nach weiteren 500 Metern war die Servounterstützung weg und die Ölpfütze unter dem Auto war nicht mehr zu übersehen.

Fahren war kaum noch möglich, das Spiel wurde größer, so musste der Abschleppwagen vom NRMA (hier so etwas wie der ADAC) das Cabrio zur Werkstatt bringen.

Am Tag darauf rief mein Lieblingsschrauber mich an und bat mich zu kommen. Er müsse mir etwas zeigen, was er noch nie gesehen habe. Ja, und da lag dann die gesamte Lenkung, direkt am Schneckengetriebe abgebrochen, vor mir. Siehe Fotos.

Tausend Kilometer südlich, bei Melbourne, gibt es eine Firma mit dem Namen "Swedish Wreckers". Die haben derzeit rund 500 Volvos auf den Hof stehen. Die erzählten mir auch, dass es den C70 I mit zwei verschiedenen Lenkgetrieben gibt. Hatten sie aber beide da, mussten nur ausgebaut werden.

24 Stunden später war das Ding hier, gestern war es eingebaut. Danach musste die Vorderachse natürlich neu vermessen werden - jetzt ist alles wieder gut.

Hier bei uns in der Nähe habe ich schon ein bisschen herumgefragt: einen Schaden wie diesen hatte noch niemand gesehen. Und ich finde das auch ziemlich außergewöhnlich.

Und ihr?

Die Limone war gerade vom Baum gefallen
Lenkgetriebe Volvo C70
Lenkgetriebe Volvo C70
Ähnliche Themen
27 Antworten

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Geburtstag! ??

Oha !! Welches Bau-/Modelljahr ist der C70 ? Wieviel km/bzw. mls ?

Dolles Ding! Aber - es gibt nichts, was es nicht gibt.

Schön, dass die Reparatur so gut geklappt hat. Und ja, in AUS sind die Entfernungen manchmal etwas größer.

In 12 Jahren Volvo-Schrauberei habe ich so etwas auch noch nie gesehen!

Markus

Themenstarteram 28. Mai 2021 um 14:56

Zitat:

@Zug_Spitzer schrieb am 27. Mai 2021 um 07:40:47 Uhr:

Oha !! Welches Bau-/Modelljahr ist der C70 ? Wieviel km/bzw. mls ?

Zug_Spitzer, das Auto ist Baujahr 2002 und hat 210.000 auf dem Tacho. Kilometer, denn wir sind hier metrisch.

Grüße von DownUnder

Dieter

Zitat:

@indepen schrieb am 28. Mai 2021 um 14:56:41 Uhr:

Zitat:

@Zug_Spitzer schrieb am 27. Mai 2021 um 07:40:47 Uhr:

Oha !! Welches Bau-/Modelljahr ist der C70 ? Wieviel km/bzw. mls ?

Zug_Spitzer, das Auto ist Baujahr 2002 und hat 210.000 auf dem Tacho. Kilometer, denn wir sind hier metrisch.

Grüße von DownUnder

Dieter

Oha, erst 210k und dann schon "Materialermüdung" !

Oh! "Schon metrisch" - aber immer noch links-Verkehr ;-)))

Da sind halt metrische Linksgewinde überall!

..... ist ein Fall für den „Scheiß Qualität- Thread“....

Volvo wird aber bestimmt den kulanzantrag ablehnend bescheiden.....

Gruß der sachsenelch

Also einen Schaden wie diesen habe ich in 8 Jahren Schrauben auch noch nicht gesehen. Ich habe die Lenkgetriebe als sehr widerstandsfähig empfunden bisher.

Hat das Fahrzeug eine Vorgeschichte dazu? Schon mal einen Unfall gehabt oder Ähnliches? Einfach so passiert DAS nicht. Da muss mal eine hohe Kraft auf das Gehäuse gewirkt haben.

LG, Tim

Moin,

so einen Schaden am Lenkgetriebe habe ich mal an nem Vento gesehen , durch nen Unfall , hatte das Fahrzeug mal nen Frontunfall, so das vielleicht das Getriebe beschädigt wurde und erst jetzt auseinander gebröselt ist ?

Themenstarteram 30. Mai 2021 um 0:13

Zitat:

@volvo850xx schrieb am 29. Mai 2021 um 13:13:27 Uhr:

Also einen Schaden wie diesen habe ich in 8 Jahren Schrauben auch noch nicht gesehen. Ich habe die Lenkgetriebe als sehr widerstandsfähig empfunden bisher.

Hat das Fahrzeug eine Vorgeschichte dazu? Schon mal einen Unfall gehabt oder Ähnliches? Einfach so passiert DAS nicht. Da muss mal eine hohe Kraft auf das Gehäuse gewirkt haben.

LG, Tim

Themenstarteram 30. Mai 2021 um 0:18

Nee, hat wohl noch niemand gesehen...

Ein Unfall ist nicht bekannt und nach gründlicher Untersuchung nicht feststellbar.

Ich spekulieren, dass es mit einem Schlagloch in Verbindung stehen könnte.

Vor gut einem Jahr bin ich mit 60 bis 70 km/h bei Dauerregen in ein Schlagloch gekracht. Es war einen sonst hervorragen ausgebaute Straße und das Loch nicht sichtbar, da es mit Wasser gefüllt war.

Es war tief und scharfkantig und als ich durch war, waren beide Reifen auf der linken Seite platt. Die Felgen erstaunlicherweise unbeschädigt.

Eine andere Ursache für den Bruch im Lenkgetrieben fällt mir nicht ein.

Grüße aus Sydney

Dieter

Themenstarteram 30. Mai 2021 um 0:19

Zitat:

@Zug_Spitzer schrieb am 28. Mai 2021 um 22:35:25 Uhr:

Zitat:

@indepen schrieb am 28. Mai 2021 um 14:56:41 Uhr:

 

Zug_Spitzer, das Auto ist Baujahr 2002 und hat 210.000 auf dem Tacho. Kilometer, denn wir sind hier metrisch.

Grüße von DownUnder

Dieter

Oha, erst 210k und dann schon "Materialermüdung" !

Oh! "Schon metrisch" - aber immer noch links-Verkehr ;-)))

Themenstarteram 30. Mai 2021 um 0:24

Ja, metrisch seit Jahrzehnten.

Gibt ja nur noch drei Länder, die offiziell nicht metrisch sind: Myanmar, Liberia und die USA.

Linksverkehr allerdings noch in fast 60 Staaten - und auch in Österreich und Schweden war früher Linksverkehr.

Schreckt viele Besucher hier bei uns ab. Tatsächlich kommt man nach ein paar Tagen ganz gut damit klar - außer bei komplizierten Verkehrssituationen. Da dauert es vielleicht etwas länger, bis das in "Fleisch und Blut" übergegangen ist.

In Somalia, wo ich mal gearbeitet habe, ist es etwas komplizierter. Die konnten sich nicht einigen. In dem Teil der früher italienische Kolonie war, wird rechts gefahren, im ehemalig britischen Teil (natürlich) links.

Cheers aus einem Rechtslenkerland

Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. C70 Lenkgetriebe - ein Fall für das Volvo-Museum...