ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63s AMG Performance oder normale Sportsitze

C63s AMG Performance oder normale Sportsitze

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 27. Februar 2017 um 23:02

Hallo zusammen,

ich habe mir kürzlich einen C63s Limo bestellt, bisher mit den serienmässigen Sportsitzen. Ich überlege mir jedoch ob ich nicht die SA noch mal auf die AMG Performance Sitze ändern sollte.

Ich frage mich jedoch, ob die AMG Performance Sitze auch auf längeren Strecken bequem sind. Von daher würde mich die Erfahrungen von C63 Besitzern mit AMG Performance Sitzen interessieren.

Vielen Dank im voraus.

Beste Antwort im Thema

Die PS sehen super aus, aber man muss sich ernsthaft fragen, welches Fahrerprofil man eigentlich selber darstellt. Bist du häufiger auf der NOS unterwegs und heizt auch gerne über Landstraßen? Die PS sind dein Freund.

Bist du aber Alltagsfahrer mit häufigen Autobahnfahrten, willst den letzten 'Restkomfort' des 63er nicht weiter reduzieren und auf Dauer bequem sitzen? Die Standard-Sportsitze sind ehrlich besser geeignet.

Sehen zwar 08/15 aus, sind aber im Alltag praktischer. Just my 2cent.

Ach ja: bei mir (1,90m) drückt das untere Ende der integrierten Kopfstützen der PS auf die Nackenwirbel. Nur leicht zwar, aber mich hat's gestört.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 27. Februar 2017 um 23:10

Die Perf Sitze sind ein Muss!

Ich finde sie persönlich sehr bequem, allerdings habe ich noch nie eine längere fahrt am Stück gemacht (Mehr als 3h)

am 27. Februar 2017 um 23:32

eine längere fahrt habe ich auch nicht hinter mir. sie sind beim ersten reinsitzen hart ja, aber das fällt einem erst auf weil man von weicheren sitzen kommt. ging mir so. reine gewohnheit sache. die dinger sind der hammer.

als ich von einer probefahrt mit perf sitzen zurück in meinen wagen sass, fragte ich mich wo zum geier der seitenhalt geblieben ist. ich fühlte mich wie in einem sofasessel, völlig frei. ein scheiss gefühl.

Ich bin mit den Sitzen schon länger unterwegs gewesen (>600km) und ich finde sie sehr bequem, auch weil man durch den hervorragenden Seitenhalt immer gut sitzt und nicht hin und her rutscht

Die PS sehen super aus, aber man muss sich ernsthaft fragen, welches Fahrerprofil man eigentlich selber darstellt. Bist du häufiger auf der NOS unterwegs und heizt auch gerne über Landstraßen? Die PS sind dein Freund.

Bist du aber Alltagsfahrer mit häufigen Autobahnfahrten, willst den letzten 'Restkomfort' des 63er nicht weiter reduzieren und auf Dauer bequem sitzen? Die Standard-Sportsitze sind ehrlich besser geeignet.

Sehen zwar 08/15 aus, sind aber im Alltag praktischer. Just my 2cent.

Ach ja: bei mir (1,90m) drückt das untere Ende der integrierten Kopfstützen der PS auf die Nackenwirbel. Nur leicht zwar, aber mich hat's gestört.

Also ich habe die super bequemen Standard Sportsitze und bin äußerst zufrieden. Ich weiß nicht inwieweit sich die Performance Sitze vom C63s von denen vom A45 unterscheiden aber wenn es sich um die selben/ähnlichen handelt kann ich sie dir nur abraten. Besonders was lange Strecken betrifft.

 

Des Weiteren sehen die normalen sitze ebenfalls sehr sportlich aus. Ich persönlich bin kein Fan von Performance sitzen. Mein Verkäufer hat mir seinerzeit davon abgeraten und ich bin ihm sehr dankbar dafür.

Letztendlich sollte man das selbst "erfahren", denn nicht jeder Sitz passt zu jedem Körper.

Gerade wenn man täglich viel Zeit im Auto verbringt, sollte man das vor einer Bestellung abklären.

Ich habe hier einiges an Erfahrung, da ich 22.000 km mit den Sportsitzen udn nun schon 5.000 km mit den PS unterwegs bin.

Ich bin 1,87 groß, sportliche Statur. Fahrprofil: Hauptsächlich Stadt und Autobahn (meist Langstrecke).

Mit den Sportsitzen bin ich überhaupt nicht zurechtgekommen. Ich habe in 12 M nie die richtige Position gefunden. Das lag hauptsächlich an den eingeschränkten Einstellmöglichkeiten. Vor allem die mangelnde Höheneinstellung der Sitzfläche war für mich ein Problem. Meine Oberschenkel hatten keine Auflage.

Die PS Sitze sind beim ersten Sitzen hart, das stimmt. Aber spätestens nach der ersten langstrecke merkt man, dass sie sich perfekt an den Körper anschmiegen und absolut tauglich sind für Langstrecke.

Was man aber bedenken muss:

Die Sitzwangen sind recht hoch und erschweren das Aus- und Einsteigen. Da ich das täglich mind. 10x mache, sollte man das in seine Überlegungen mit einbeziehen.

Ein weiterer Nachteil ist die Gesamthöhe der PS. man sitzt locker 5-8 cm höher als auf den Sportsitzen. MIttlerweile habe ich mich dran gewöhnt, aber am Anfang dachte ich, ich sitze auf einem Kutschbock....

Wenn Du noch weitere Fragen hast, immer her damit.

Ich würde wieder die PS nehmen, wenn ich wieder entscheiden müsste. Alleine die Optik ist der Hammer!

Zitat:

@halblinks schrieb am 28. Februar 2017 um 08:42:04 Uhr:

Ich habe hier einiges an Erfahrung, da ich 22.000 km mit den Sportsitzen udn nun schon 5.000 km mit den PS unterwegs bin.

Ich bin 1,87 groß, sportliche Statur. Fahrprofil: Hauptsächlich Stadt und Autobahn (meist Langstrecke).

Mit den Sportsitzen bin ich überhaupt nicht zurechtgekommen. Ich habe in 12 M nie die richtige Position gefunden. Das lag hauptsächlich an den eingeschränkten Einstellmöglichkeiten. Vor allem die mangelnde Höheneinstellung der Sitzfläche war für mich ein Problem. Meine Oberschenkel hatten keine Auflage.

Die PS Sitze sind beim ersten Sitzen hart, das stimmt. Aber spätestens nach der ersten langstrecke merkt man, dass sie sich perfekt an den Körper anschmiegen und absolut tauglich sind für Langstrecke.

Was man aber bedenken muss:

Die Sitzwangen sind recht hoch und erschweren das Aus- und Einsteigen. Da ich das täglich mind. 10x mache, sollte man das in seine Überlegungen mit einbeziehen.

Ein weiterer Nachteil ist die Gesamthöhe der PS. man sitzt locker 5-8 cm höher als auf den Sportsitzen. MIttlerweile habe ich mich dran gewöhnt, aber am Anfang dachte ich, ich sitze auf einem Kutschbock....

Wenn Du noch weitere Fragen hast, immer her damit.

Ich würde wieder die PS nehmen, wenn ich wieder entscheiden müsste. Alleine die Optik ist der Hammer!

Warum machen die das ? Hört man immer wieder das die Schalensitze vom Werk aus oft höher sind :-(

5-8 cm höher sind eine Menge ! In meinem Porsche habe ich auch Recaro PP Schalen verbaut. Seit dem sitze ich auch höher....aber so ca. 2cm und das fand ich schon viel am Anfang....5-8 cm ist heftig !!!

Habe mir auch die Performance Sitze bestellt im 43er AMG...aber wenn ich das schon wieder lese graults mir schon davor das ich zu hoch sitze....bin zwar "nur" 1,85m groß aber sitze gerne tief und nicht wie im LKW oder SUV !

War Probesitzen in einem C 63 Cabrio. Nach 5 Minuten war mir klar. Keine PS. Mir zu eng, zu hoch, die Seitenwangen beim Einsteigen zu heftig. Das ist mir für ein Alltagsauto ohne Rennstrecke zu arg.

Komme vom W212 / X218 mit Aktiv-Multikontoursitzen. Vergleichen damit sind die Sportsitze im C63S einfach nur grottenschlecht. Kein Seitenhalt, schlechte Einstellmöglichkeiten. Bin da sehr unzufrieden. Bei den Performance Sitzen hatte ich Angst, was die Dauerhaltbarkeit angeht (Ein/Ausstieg). Beim kurzfristigen Leasing sicherlich kein Thema, aber langfristig?

Zitat:

@J.M.G. schrieb am 28. Februar 2017 um 10:30:02 Uhr:

Komme vom W212 / X218 mit Aktiv-Multikontoursitzen. Vergleichen damit sind die Sportsitze im C63S einfach nur grottenschlecht. Kein Seitenhalt, schlechte Einstellmöglichkeiten. Bin da sehr unzufrieden. Bei den Performance Sitzen hatte ich Angst, was die Dauerhaltbarkeit angeht (Ein/Ausstieg). Beim kurzfristigen Leasing sicherlich kein Thema, aber langfristig?

+1

ich hatte beide Sitze in zwei verschiedenen Probefahrzeugen und habe die Performance Sitze als sehr unkomfortabel in Erinnerung...die normalen Sportsitze waren gefühlt einen Tick besser. Da ich den Wagen als Daily Driver mit 25-30k Kilometer im Jahr nutzen werde, war mir das kleine bisschen Restkomfort doch wichtiger.

Zitat:

@halblinks schrieb am 28. Februar 2017 um 08:42:04 Uhr:

Ein weiterer Nachteil ist die Gesamthöhe der PS. man sitzt locker 5-8 cm höher als auf den Sportsitzen. MIttlerweile habe ich mich dran gewöhnt, aber am Anfang dachte ich, ich sitze auf einem Kutschbock....

Ich messe 2,03m und da ist das für mich ein wichtiger Punkt. Ist der Unterschied beim Sportsitz, egal ob voll elektrisch m. Memory oder mechanisch verstellbar o.Memory, immer gleich? Oder unterscheidet sich die Sitzhöhe zwischen mech. und elekr. Verstellung auch nochmal ?

In den PS Sitzen habe ich bei meiner Probefahrt sehr gut gesessen, allerdings etwas hoch. Ich wäre daher für einige cm tiefer sehr froh.

Themenstarteram 28. Februar 2017 um 21:13

Danke für die Antworten. Mein Verkäufer wird mir über ein Wochenende ein Vorführer mit Performance Sitzen zur Verfügung stellen. Werde die Sitze dann mal auf Herz und Nieren testen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63s AMG Performance oder normale Sportsitze