ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63 AMG Verschleiß

C63 AMG Verschleiß

Mercedes C-Klasse W205

Hallo :)

ich hab heute einen Leasingvertrag für den C63 AMG mit einer Laufzeit von 24 Monate und 20.000 km im Jahr abgeschlossen!

Jetzt meine Frage:

Muss ich in diesem Zeitraum Bremsbeläge oder Bremsscheiben - bei normaler Fahrweise ab und zu mal schneller unterwegs, tauschen ?

Danke euch schon mal im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Leute Leute, alle schlecht drauf heute? :confused:

Er fragte nur ob er mit einem Wechsel rechnen muss. Ich lese nichts, dass er sich das nicht leisten könnte.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
am 13. Oktober 2016 um 6:14

welche Antwort erwartest du, keiner kennt deine Fahrweise...

Ich kann dir nur von meinem A45 berichten, den ich ca. 2 1/2 Jahre hatte, da waren die Bremsbeläge rundum bei der zweiten Inspektion fällig (nach rund 30.000 km). Das alles bei sportlicher Fahrweise (viel Autobahn, recht zügig). Der erste Satz Reifen war nach 1 1/2 Jahren erledigt und musste komplett erneuert werden (nach gut 24.000 km Laufleistung).

...wenn es ein Kombi ist, können die hinteren schon eher kommen. Ich denke der Vergleich zwischen A45 und C63 hinkt ziemlich arg, anderes Gewicht und unterschiedliche Leistung.

Bevor ich mir so ´ne Pimmelverängerung bestellen würde, dann müsste mindestens die Hälfte des Kaufpreises auf meinem Konto verfügbar schlummern, aber heutzutage ist irgendwie alles anders und möglich...ein SLR, C bis S63 fast schon alltäglich auf den Strassen...

Hi,

Zitat:

@Abl97 schrieb am 12. Oktober 2016 um 22:13:01 Uhr:

Hallo :)

ich hab heute einen Leasingvertrag für den C63 AMG mit einer Laufzeit von 24 Monate und 20.000 km im Jahr abgeschlossen!

Jetzt meine Frage:

Muss ich in diesem Zeitraum Bremsbeläge oder Bremsscheiben - bei normaler Fahrweise ab und zu mal schneller unterwegs, tauschen ?

Danke euch schon mal im Voraus!

wenn es relevant ist, sollte man solche Dinge vor der Unterschrift unter den Leasingvertrag überlegen...:rolleyes:

Zur Frage: Belagtausch wahrscheinlich ja (besonders wenn man viel Distronic fährt), Scheibentausch wahrscheinlich nicht.

Du weißt schon, dass du über die 40000km in den 2 Jahren ca. 9000 Euro Spritkosten hast? - Da sind die Bremsen eher sekundär...

Gruß

Fr@nk

Leute Leute, alle schlecht drauf heute? :confused:

Er fragte nur ob er mit einem Wechsel rechnen muss. Ich lese nichts, dass er sich das nicht leisten könnte.

Zitat:

@Drivingman schrieb am 13. Oktober 2016 um 14:50:30 Uhr:

 

Leute Leute, alle schlecht drauf heute? :confused:

Er fragte nur ob er mit einem Wechsel rechnen muss. Ich lese nichts, dass er sich das nicht leisten könnte.

Danke - wenigsten einer versteht es! :)

Mir ging es nur darum, ob ich diese tauschen müsste oder nicht! Da ich jemanden kenne, der seine C63 abgegeben hat und mir diese verkaufen möchte!

Und was ich nicht versteh, wieso einige immer ihren Senf dazu geben müssen!

Entweder ihr habt was hilfreiches für mich und wenn nicht dann schreibt nichts dazu.

Zitat:

@markus711 schrieb am 13. Oktober 2016 um 07:37:46 Uhr:

...wenn es ein Kombi ist, können die hinteren schon eher kommen. Ich denke der Vergleich zwischen A45 und C63 hinkt ziemlich arg, anderes Gewicht und unterschiedliche Leistung.

Bevor ich mir so ´ne Pimmelverängerung bestellen würde, dann müsste mindestens die Hälfte des Kaufpreises auf meinem Konto verfügbar schlummern, aber heutzutage ist irgendwie alles anders und möglich...ein SLR, C bis S63 fast schon alltäglich auf den Strassen...

Mach dir mal darum keine Sorgen ;)

Bin ja nicht blöd und unterschriebe ohne nachzudenken eine Vertrag.

Es kommt einzig auf Deine Fahrweise an. Räuberst Du die Kurven und beschleunigst Du positiv wie negativ (=bremsen) stark, kannst Du nach 15.000 KM die Bremsbeläge vorne und die Reifen wechseln (so ging es mir). Hast Du genug Selbstbeherrschung, kannst Du den Verschleiß gut in Grenzen halten. Die Beschleunigung ist jedoch so brachial, dass Du wirklich in Dauerversuchung bist (Du bringst schon an einer leichten Steigung ohne Mühe die Reifen zum qualmen). Ich konnte der Versuchung leider nicht widerstehen.

Habe noch Vergessen anzufügen: Beschleunigung zusammen mit dem geilen Sound...

Vielleicht hat man ja bei einem Leasing von einem c63 finanzielle Probleme. Also deine Fahrweise ist maßgeblich wie schnell die Beläge dran sind.

Ehe ich es vergesse: Wie Fr@nk schon geschrieben hat, hast Du keine Probleme die Kiste mit über 15 Liter zu fahren. Der Belagtausch kostet Dich netto um die 400 € und ist gut zu verkraften. Die Reifen hinten sind nur dann richtig teuer, wenn Du Deine Kiste aufmachen lässt. Belässt Du es bei den 250 KM/H, die wirklich voll ausreichen, sparst Du richtig Geld (auch bei der Reifenwahl). Die 40 KM/H mehr, die Du eh fast nur Nachts an den nicht limitierten Strecken fahren kannst, stehen meines Erachtens in keinem Verhältnis zu dem verblasen Geld (da lässt man lieber doch die Reifen glühen und genießt den Sound).

Zitat:

@Abl97 schrieb am 13. Oktober 2016 um 15:11:43 Uhr:

Zitat:

@markus711 schrieb am 13. Oktober 2016 um 07:37:46 Uhr:

...wenn es ein Kombi ist, können die hinteren schon eher kommen. Ich denke der Vergleich zwischen A45 und C63 hinkt ziemlich arg, anderes Gewicht und unterschiedliche Leistung.

Bevor ich mir so ´ne Pimmelverängerung bestellen würde, dann müsste mindestens die Hälfte des Kaufpreises auf meinem Konto verfügbar schlummern, aber heutzutage ist irgendwie alles anders und möglich...ein SLR, C bis S63 fast schon alltäglich auf den Strassen...

Mach dir mal darum keine Sorgen ;)

Bin ja nicht blöd und unterschriebe ohne nachzudenken eine Vertrag.

Ja nö, schon gut...aber es klingt sehr auf Knopf gerechnet wenn Du nen C63 auf 2 Jahre mit 40.000km finanzierst und dann fragst ob in dieser Zeit die Bremsen verschleissen...Dein Ding...

und mit

Mir ging es nur darum, ob ich diese tauschen müsste oder nicht! Da ich jemanden kenne, der seine C63 abgegeben hat und mir diese verkaufen möchte!

...damit meinste jetzt gebrauchte Klötze...?

Themenstarteram 14. Oktober 2016 um 6:53

Zitat:

@markus711 schrieb am 14. Oktober 2016 um 06:51:35 Uhr:

Zitat:

@Abl97 schrieb am 13. Oktober 2016 um 15:11:43 Uhr:

 

Mach dir mal darum keine Sorgen ;)

Bin ja nicht blöd und unterschriebe ohne nachzudenken eine Vertrag.

Ja nö, schon gut...aber es klingt sehr auf Knopf gerechnet wenn Du nen C63 auf 2 Jahre mit 40.000km finanzierst und dann fragst ob in dieser Zeit die Bremsen verschleissen...Dein Ding...

und mit

Mir ging es nur darum, ob ich diese tauschen müsste oder nicht! Da ich jemanden kenne, der seine C63 abgegeben hat und mir diese verkaufen möchte!

...damit meinste jetzt gebrauchte Klötze...?

Ne neue Klötze - aber zum halben Preis.

@Abl97 Ich stimme Dir voll zu. Warum soll man nicht vorausschauend Teile besorgen, wenn man sie günstig bekommen kann. Nimm die Klötze und Du kannst mit Spaß zufahren. Ich hätte es nicht anders gemacht, wenn ich die Chance gehabt hätte. Ich konnte mir den C63 auch nur gebraucht als Vorführer anschaffen.

Weil das Thema ja sich ja Verschleiß nennt, hier mal eine Frage zum Reifen-Verschleiß.

Wie nutzen sich eure Reifen ab.

Hatte ursprünglich angenommen, der Gummi an der Hinterachse wird doppelt so oft zu wechseln sein, als der der Vorderachse.

Nun habe ich festgestellt, dass sich die Vorderräder praktisch stärker abnutzen als die Hinterräder.

ist das bei euch auch so ?

Wieviele km schafft ihr mit den Reifen?

Wenn ich es mal für mich hochrechnen (schätzen) darf, dann werden die Vorderräder ca 15 tkm halten und die Hinterräder ca 20 tkm - bis zur minimal Profilgrenze von 1,6 mm. Dabei fahre ich nicht extrem - eher zügig.

Grüße

Josef

Deine Antwort
Ähnliche Themen