ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bussgelder von Sponsoren gezahlt bekommen lassen?

Bussgelder von Sponsoren gezahlt bekommen lassen?

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 20:19

Ich hab heute einen Zettel am Auto hängen gehabt, der Werbung für www.no-radar.com gemacht hat. Sinn diese Homepage ist es, bei Einschicken eines Blitzfotos das Bussgeld erstattet zu bekommen. Lt. der Homepage wird das durch Sponsoren finanziert, und man kriegt dafür 1 Werbe-E-Mail pro Woche.

Wie seht Ihr das: Segen oder Gefahr für die Sicherheit im Strassenverkehr? Nie wieder Bussgeld zahlen müssen für Geschwindigkeitsübertretungen? Illegal?

Ring frei, ich freue mich auf Eure Meinungen...

 

dragon46

(der zwar schon geblitzt wurde, aber nie was bekommen hat)

 

PS: Da ich Werbung per E-Mail mittlerweile auf den Tod hasse und für den Bockmist, den ich mache prinzipiell selbst gerade stehe, ist es für mich kein Reiz, mich dort zu registrieren...

Ähnliche Themen
21 Antworten

1. ich halte diese seite für eine farce

standard aufbau mit 2 fakestimmen "wow, einfach super...blabla"

2. kriegt man von dieser seite auch den führerschein wieder? Alternativ 1 Monat Chauffeur?

;)

Wer es glaubt, kann sich da ja mal anmelden... ;)

Code:
Dies ist ein Angebot der
IOS International Online Service Corp.
Zentrale:
14 Robinson Road
#13-00 Far East Building
048545 Singapore

mir reicht das eh schon ;)

klingt ein wenig wie : werben sie auf dem auto fuer 70€ die woche....

und hinten steht dann das der ueberschuss (sofern da) geteilt wird und nicht gesichert ist ;)

Harry

So ein ähnliches Angebot gab es schonmal von irgendeinem Pornoseitenbetreiber.

Wenn man den kostenlos zugeschickten (recht großen) Werbeaufkleber so auf dem Auto platziert, daß dieser auf dem Blitzerfoto sichtbar ist, bekommt man vom Webseitenbetreiber gegen Einschicken dieses Blitzfotos das Strafgeld erstattet.

Nur wer klebt sich freiwillig Pornowerbung ans Auto...?

am 4. Oktober 2007 um 1:48

jaja und mit dem scheck kriegt man gleich noch ein mittelchen für ein längeres primäres geschlechtsorgan, ist klar :p

Zitat:

Original geschrieben von freak1704

So ein ähnliches Angebot gab es schonmal von irgendeinem Pornoseitenbetreiber.

Wenn man den kostenlos zugeschickten (recht großen) Werbeaufkleber so auf dem Auto platziert, daß dieser auf dem Blitzerfoto sichtbar ist, bekommt man vom Webseitenbetreiber gegen Einschicken dieses Blitzfotos das Strafgeld erstattet.

Nur wer klebt sich freiwillig Pornowerbung ans Auto...?

och ich glaub da gäbe es einige ohne eine derartige hemmschwelle..

in gut 20Jahren mit einem "speed ticket" sehe ich fuer mich nicht so die wirkliche einnahmequelle :)

der rest beliebt ( wie beschrieben) eher fragwuerdig..

Harry

 

am 4. Oktober 2007 um 17:50

Zitat aus den Fragen und Antworten auf der Page:

") Wie läuft die Rückerstattung ab?

Sollten Sie einmal unglücklicherweise von einem Blitzer erwischt werden, dann gehen Sie wie folgt vor:

Sie übermitteln uns Ihr Blitzerphoto einfach in Ihrem Login.

Sofern auf Ihrem Photo unser Schildchen zu erkennen ist und Sie im Zeitraum des Verstoßes eine E-Mail von uns geöffnet und gelesen haben, können wir Sie für die Rückerstattung berücksichtigen. Das Gesicht auf dem Blitzerphoto kann unkenntlich gemacht werden. In Abhängigkeit von Anzahl und Höhe der Bußgelder aller eingereichten Anträge der übrigen Teilnehmer werden Sie dann u.U. für eine Rückerstattung vorgemerkt. Im Falle einer Zahlung überweisen wir Ihnen dann anonym den Betrag auf Ihr Konto."

Da der Betreiber der Seite im Ausland residiert, greift hier leider das deutsche Strafrecht nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Korpi

Zitat aus den Fragen und Antworten auf der Page:

 

";) Wie läuft die Rückerstattung ab?

Sollten Sie einmal unglücklicherweise von einem Blitzer erwischt werden, dann gehen Sie wie folgt vor:

Sie übermitteln uns Ihr Blitzerphoto einfach in Ihrem Login.

Sofern auf Ihrem Photo unser Schildchen zu erkennen ist und Sie im Zeitraum des Verstoßes eine E-Mail von uns geöffnet und gelesen haben, können wir Sie für die Rückerstattung berücksichtigen. Das Gesicht auf dem Blitzerphoto kann unkenntlich gemacht werden. In Abhängigkeit von Anzahl und Höhe der Bußgelder aller eingereichten Anträge der übrigen Teilnehmer werden Sie dann u.U. für eine Rückerstattung vorgemerkt. Im Falle einer Zahlung überweisen wir Ihnen dann anonym den Betrag auf Ihr Konto."

Klingt gut. Also kann man sagen das die nicht zahlen.

Davon kann man ausgehen...;)

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Davon kann man ausgehen...;)

 

 

Also langsamer Fahren oder Kennzeichen abmachen. Geht mittlerweile, da ohne Schrauben recht flott. :D

Geht in der Schweiz und Italien nicht, da wirst du nämlich von hinten genommen, so dass selbst Motorradfahrer keine Chance haben.

Fehlt das Kennzeichen hinten, wirds teuer ;)

Vorn kriegste nur ein Ordnungsgeld von <40€, falls dich jemand anhält.

Zitat:

Original geschrieben von ToniX20SE

Geht in der Schweiz und Italien nicht, da wirst du nämlich von hinten genommen, so dass selbst Motorradfahrer keine Chance haben.

Sowas wünsche ich mir hier in Deutschland auch! Endlich Gleichberechtigung für alle Verkehrsteilnehmer.

Zum Thema: Es gibt auch eine Versicherung gegen ungewünschte Fotos. Man darf in einem Jahr nicht über einen bestimmten Betrag kommen, im Endeffekt zahlt man 80% der Kosten. (natürlich nur wenn man den Betrag zu 100% ausnutzt) Über google findet man bestimmt mehr zu dieser Versicherung.

Zitat:

Original geschrieben von Korpi

 

Zitat aus den Fragen und Antworten auf der Page:

 

";) Wie läuft die Rückerstattung ab?

Sollten Sie einmal unglücklicherweise von einem Blitzer erwischt werden, dann gehen Sie wie folgt vor:

Sie übermitteln uns Ihr Blitzerphoto einfach in Ihrem Login.

Sofern auf Ihrem Photo unser Schildchen zu erkennen ist und Sie im Zeitraum des Verstoßes eine E-Mail von uns geöffnet und gelesen haben, können wir Sie für die Rückerstattung berücksichtigen. Das Gesicht auf dem Blitzerphoto kann unkenntlich gemacht werden. In Abhängigkeit von Anzahl und Höhe der Bußgelder aller eingereichten Anträge der übrigen Teilnehmer werden Sie dann u.U. für eine Rückerstattung vorgemerkt. Im Falle einer Zahlung überweisen wir Ihnen dann anonym den Betrag auf Ihr Konto."

 

 

Ich fahr zwar manchmal zu schnell, aber emails lesen tu ich dabei normalerweise nicht. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bussgelder von Sponsoren gezahlt bekommen lassen?