ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bugeldbescheid und 1 Monat Fahrverbot

Bugeldbescheid und 1 Monat Fahrverbot

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 23:42

Hinter mir war ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Der Wagen ist mir hinterher gefahren und bin zügig gefahren und an der nächsten Bushaltestelle rechts ran gefahren ,Ich wollte die Streife nicht provozieren in dem ich die straße blockiere

und hab ihn Platz gemacht weil das die sicherste möglichkeit für mich war ohne jemanden zu gefährden,

auf bild 4 sind sogar noch Bäume am Straßenrand.

Laut BußgeldSchreiben erwartet mich 240 euro strafe, 2 punkte und 1 monat fahrverbot

§ 38 abs 1 49 stvO § 25 STVG .....

Zeuge 2 Polizisten

Ich hab kein Rechtschutz und auch keine Zeugen

Was würdet ihr machen ?

2
End
2
+2
Ähnliche Themen
376 Antworten

Wie lange bist vor denen hergefahren und hast sie behindert?

Was ich machen würde, rechts ran fahren wenn hinter mir die Rennleitung mit Sondersignal auftaucht.

Kannst ja versuchen Einspruch einzulegen.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 23:51

das müsste die kurze strecke gewesen sein auf den bildern mehr nicht

Und was wird Dir vorgeworfen? Das Du nicht rechtzeitig zur Seite bist und Platz gemacht hast? Dann würde ich Einspruch einlegen und das als Begründung angeben, was Du auch oben geschrieben hast (nur vielleicht ohne Rechtschreibfehler und mit Satzzeichen usw).

Zitat:

@conan77 schrieb am 10. Juli 2020 um 23:42:09 Uhr:

...

Der Wagen ist mir hinterher gefahren und bin zügig gefahren

...

Das war wohl ein Fehler. Wahrscheinlch ist es besser erheblich zu verlangsamen und den Blinker rechts zu setzen. Dann überholen die und konzentrieren sich auf den Einsatz.

Die Strafe ist in dieser Situation schon krass. Da sollte man Einspruch einlegen, schlimmer kann es ja kaum noch kommen.

Rechts blinken, ranfahren, anhalten und warten, bis das Blaulichtfahrzeug vorbei ist. Ausreichend Platz dafür wäre ja da.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 23:54

Zitat:

@8848 schrieb am 10. Juli 2020 um 23:52:36 Uhr:

Rechts blinken, ranfahren, anhalten und warten, bis das Blaulichtfahrzeug vorbei ist. Ausreichend Platz dafür wäre ja da.

bin ich doch an der bushaltestelle rechts ran und so konnten die problemlos überholen

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 0:02

kein plan also ich bin ja keine 30 gefahren und hab die ausgebremst

ein glück war die ampel nicht rot das wäre villeicht die nächste ordnungswidrigkeit gewesen

Wenn man weit hinten das Blaulicht sieht und die Kapelle hört, bleibt man rechts blinkend stehen und gibt nicht erstmal Gas, um einen geeigneten Platz zum Ausweichen zu finden.

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 0:06

auf der straße ist gefährlich dann müsste ich ja die streife ausbremsen und dann wäre er hinten rein gefahren

Was ist den an der Brücke gefährlich ?

Das sind doch bestimmt 300 Meter gewesen, die du noch weiter gefahren bist.

Einfach Blinker rechts setzen langsamer werden und die überholen dich, warum haste das nicht gemacht.

Du bremst sie aus, wenn du schnell fährst, weil sie dann mit deutlich mehr Risiko überholen müssen, anstatt einfach an deinem (stehenden) Auto vorbeizufahren.

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 0:08

ich bin als erstes langsam gefahren ca 45kmh - 50 die haben mich nicht überholt es passierte nichts

Doch, es ist etwas passiert. Das Ergebnis hast du per Post bekommen. Was ist denn an rechtzeitig rechts blinken und anhalten so schwer zu verstehen? 45-50 sind in so einem Fall eben 45-50 zu schnell.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bugeldbescheid und 1 Monat Fahrverbot