ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Brummen beim Bremsen - Gefahr für Verkehr?

Brummen beim Bremsen - Gefahr für Verkehr?

Themenstarteram 14. Dezember 2018 um 18:45

Hallo an alle!

Ich war heute auf der Autobahn, fuhr 60 Kilometer. Durchschnittsgeschwindigkeit ungefähr 110 km/h, da starker Schneefall war. Fahrbahn aber nicht eisig. So weit so gut. Will nachhause fahren, möchte vorher noch das Auto waschen - damit nichts einrostet (wegen der Kälte und Schnee). Gut, alles perfekt. Fahre raus, bremse, auf einmal fängt das Auto zu ruckeln an und ich weiß nicht warum. War doch auf der Autobahn alles okay und auch in der Stadt war alles okay. Fahre ein Stückchen, biege ab und dann ist da eine Stopp-Tafel, natürlich anhalten. Bremsen - Auto brummt wieder. Auf einmal höre ich auch ein Geräusch, als wäre der (ERSTE!) Gang nicht drinnen - keine Ahnung warum. Die Fahrbahn war auf der Autobahn zwar nass, aber nicht eisig. In der Stadt allerdings schon eher, vor allem vor der Waschanlage.

Ich wasche mein Auto immer sorgfältig, jede Ecke wird gewaschen, ich lasse nichts aus. Ich wasche auch meine Räder, Felgen und Reifen immer, da ich ja nicht will, dass was einrostet.

Kann das Brummen einfach was damit zu tun haben, dass die Straße eisig ist? Ich hatte sowas nämlich noch nie. Okay, beim Fahrsicherheitstraining, wenn die Fahrbahn eisig ist, hat das Auto zwischendurch gebrummt - aber dass das Geräusch kommt, dass kein Gang drinnen wäre? Sehr seltsam. Ich habe Angst, dass das Auto auch beim Bremsen auf der Autobahn brummt - und ich will das ja nicht. Das gibt mir und anderen Verkehrsteilnehmern einen Adrenalinschub.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Regelgeräusche des ABS/ESP/ASC/ASD oder solchen Brems- und Anfahrhilfen ?

Geräusch als wär kein Gang drin ? Motor dreht hoch ? Reifen drehen durch ?

Glatte Straße ?

Winterreifen drauf ? Chinesische Nässerutscher ? Oder ziemlich alte ?

Glaub fast du bist schon stark an der Grenze zum irgendwo weg-/reinrutschen !

Wenn's ABS oder so eingreifen muß warst entweder schon ziemlich zügig unterwegs (zumindest zu schnell für die Straßenverhältnisse)

oder das ABS spinnt, verträgt deine vielen Wäschen nicht oder den Schnee ;-) .

Glaub du solltest dir dein Fahrsicherheitstraining nochmal genauer in's Gedächtnis rufen, sonst überstehst den Winter nicht unbeschadet !

ABS angesprochen?!

Zitat:

@murban97 schrieb am 14. Dezember 2018 um 18:45:38 Uhr:

Hallo an alle!

Ich war heute auf der Autobahn, fuhr 60 Kilometer. Durchschnittsgeschwindigkeit ungefähr 110 km/h, da starker Schneefall war. Fahrbahn aber nicht eisig. So weit so gut. Will nachhause fahren, möchte vorher noch das Auto waschen - damit nichts einrostet (wegen der Kälte und Schnee). Gut, alles perfekt. Fahre raus, bremse, auf einmal fängt das Auto zu ruckeln an und ich weiß nicht warum. War doch auf der Autobahn alles okay und auch in der Stadt war alles okay. Fahre ein Stückchen, biege ab und dann ist da eine Stopp-Tafel, natürlich anhalten. Bremsen - Auto brummt wieder. Auf einmal höre ich auch ein Geräusch, als wäre der (ERSTE!) Gang nicht drinnen - keine Ahnung warum. Die Fahrbahn war auf der Autobahn zwar nass, aber nicht eisig. In der Stadt allerdings schon eher, vor allem vor der Waschanlage.

Ich wasche mein Auto immer sorgfältig, jede Ecke wird gewaschen, ich lasse nichts aus. Ich wasche auch meine Räder, Felgen und Reifen immer, da ich ja nicht will, dass was einrostet.

Kann das Brummen einfach was damit zu tun haben, dass die Straße eisig ist? Ich hatte sowas nämlich noch nie. Okay, beim Fahrsicherheitstraining, wenn die Fahrbahn eisig ist, hat das Auto zwischendurch gebrummt - aber dass das Geräusch kommt, dass kein Gang drinnen wäre? Sehr seltsam. Ich habe Angst, dass das Auto auch beim Bremsen auf der Autobahn brummt - und ich will das ja nicht. Das gibt mir und anderen Verkehrsteilnehmern einen Adrenalinschub.

Was ist das für ein Auto, bitteschön!

LG Ossi

Themenstarteram 14. Dezember 2018 um 19:12

Denke, das hat nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Also ich fuhr aus der Waschanlage langsam raus (natürlich kann ich da nicht Vollgas geben), komme dann zu einer Kreuzung, bremse und genau auf einmal da hat das Auto gebrummt, als würde der Motor fast abstürzen überspitzt gesagt. Mein Vater sagt es wäre völlig normal (er fährt immer schon 40 Jahre auto), wenn beim Bremsen vor allem auf eisiger Fahrbahn das Auto ruckelt.

Es kann schon sein, dass das ABS geregelt hat, ich weiß es ja nicht, deswegen frage ich euch.

Und @Ossi, es ist ein Renault - ziemlich neues.

Winterreifen sind oben, erst 2 Jahre alt. Vor ein paar Monaten noch alles durchgecheckt, alles in Ordnung. Nur ist mir das Ruckeln beim Bremsen heute zum ersten Mal vorgekommen.

Wenn du jetzt noch das Modell dazu verraten könntest.... Oh oh

 

PS: Ein R4 oder R5 hat kein ABS!

(Evtl.hast ja sowas)

Da brummt eher der Auspuff.:)

Themenstarteram 14. Dezember 2018 um 19:45

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 14. Dezember 2018 um 19:29:52 Uhr:

Wenn du jetzt noch das Modell dazu verraten könntest.... Oh oh

PS: Ein R4 oder R5 hat kein ABS!

(Evtl.hast ja sowas)

Da brummt eher der Auspuff.:)

Es ist ein Clio 4 :D

Ich hatte auch schon ein Brummen beim Bremsen, nach langem suchen fand man einen gerissenen Bremsbelag vorne links innen bei meinem 100er. Vielleicht auch bei dir? Sieh dir auch die Bremsscheiben genau an, vielleicht ist irgendwo was beschädigt, weil das Brummen nach deiner Aussage nur beim Bremsen vorkommt, vermute ich stark das dort ein Defekt ist! Wenn du beim ADAC Mitglied bist würde ich es dort versuchen, Ferndiagnosen sind immer schwierig weil man nicht selbst gucken kann!

LG Ossi

Ist das dein erster Auto-Winter? Brummen beim Bremsen ist das ABS und beim Gasgeben ein Geräusch, als wäre der Gang nicht drinnen sind durchdrehende Räder. Das sollte man auch irgendwie an der geringen Verzögerung und Beschleunigung bemerkt haben.

Themenstarteram 15. Dezember 2018 um 15:34

Bin gestern Abend und heute gefahren, ich habe bemerkt, dass das Ruckeln wirklich nur beim Bremsen auf eisiger Straße kommt, vermutlich arbeitet da das ABS. Also doch kein Grund zur Sorge :D

 

Zitat:

@HunderterAudi schrieb am 14. Dezember 2018 um 20:09:59 Uhr:

Ich hatte auch schon ein Brummen beim Bremsen, nach langem suchen fand man einen gerissenen Bremsbelag vorne links innen bei meinem 100er. Vielleicht auch bei dir? Sieh dir auch die Bremsscheiben genau an, vielleicht ist irgendwo was beschädigt, weil das Brummen nach deiner Aussage nur beim Bremsen vorkommt, vermute ich stark das dort ein Defekt ist! Wenn du beim ADAC Mitglied bist würde ich es dort versuchen, Ferndiagnosen sind immer schwierig weil man nicht selbst gucken kann!

LG Ossi

Themenstarteram 15. Dezember 2018 um 15:35

Nein, es ist mein zweiter Auto-Winter.

 

Zitat:

@Florian333 schrieb am 14. Dezember 2018 um 20:52:57 Uhr:

Ist das dein erster Auto-Winter? Brummen beim Bremsen ist das ABS und beim Gasgeben ein Geräusch, als wäre der Gang nicht drinnen sind durchdrehende Räder. Das sollte man auch irgendwie an der geringen Verzögerung und Beschleunigung bemerkt haben.

Zitat:

@murban97 schrieb am 15. Dezember 2018 um 15:34:47 Uhr:

Bin gestern Abend und heute gefahren, ich habe bemerkt, dass das Ruckeln wirklich nur beim Bremsen auf eisiger Straße kommt, vermutlich arbeitet da das ABS. Also doch kein Grund zur Sorge :D

Zitat:

@murban97 schrieb am 15. Dezember 2018 um 15:34:47 Uhr:

Zitat:

@HunderterAudi schrieb am 14. Dezember 2018 um 20:09:59 Uhr:

Ich hatte auch schon ein Brummen beim Bremsen, nach langem suchen fand man einen gerissenen Bremsbelag vorne links innen bei meinem 100er. Vielleicht auch bei dir? Sieh dir auch die Bremsscheiben genau an, vielleicht ist irgendwo was beschädigt, weil das Brummen nach deiner Aussage nur beim Bremsen vorkommt, vermute ich stark das dort ein Defekt ist! Wenn du beim ADAC Mitglied bist würde ich es dort versuchen, Ferndiagnosen sind immer schwierig weil man nicht selbst gucken kann!

LG Ossi

Na dann ist ja alles klar.

LG Ossi

Ganz einfach gesagt:

Wenn du bremst und es so glatt ist, dass die Räder sofort stehen bleiben und das Auto mit stehenden Rädern weiter rutscht, dann regelt das ABS die Bremsleistung soweit zurück, dass sich die Räder wieder drehen. Damit bleibt das Auto lenkbar. Das hört sich dann an wie ein Brummen oder Pumpen...

Beim Beschleunigen nennt sich das ganze ASR und verhindert, dass die Räder durchdrehen.

110km/h DURCHSCHNITT bei starken Schneefall??? Dazu fällt einem nichts mehr ein. :rolleyes:

Zitat:

@augenauf schrieb am 16. Dezember 2018 um 12:49:00 Uhr:

110km/h DURCHSCHNITT bei starken Schneefall??? Dazu fällt einem nichts mehr ein. :rolleyes:

Mir fällt dazu die Unfallstatistik von Fahranfängern und die dazugehörigen Versicherungsprämien ein.

Von nichts kommt nichts und meist kommt's von Leichtsinn und überhöhter Geschwindigkeit ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Brummen beim Bremsen - Gefahr für Verkehr?