ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Brink schwenkbare AHK nachträglich für Insignia Facelift?

Brink schwenkbare AHK nachträglich für Insignia Facelift?

Bitter Insignia
Themenstarteram 20. September 2017 um 17:12

Hallo Forum,

ich möchte an meinem Insignia Kombi BJ 02/2014 Biturbo 143KW eine AHK nachrüsten. Am liebsten wäre mir eine "schwenkbare". OHNE E-satz, da kommt die funnyBox zum Einsatz.

Die einzige schwenkbare AHK ist die von Brink, zumindest nach meinen Recherchen:

Brink schwenkbare Anhängekupplung (MX) (522400)

Allerdings ist die angeblich NUR bis zum Facelift freigegeben, also bis 06/2013. Ich hab beim Hersteller angerufen und der stellt sich dumm, man sagte mir es ist halt so, ohne Gründe zu nennen. Das Chassis und der Unterbau ist doch beim Facelift gleich, oder?

2 Fragen:

1. Hat jemand diese AHK an einem FL verbaut (bitte keine Hörensagenvermutungen, ich suche Leute mit eigenem Erfahrungswert)

2. Hab ich was übersehen und es gibt für mein fahrzeug vielleicht doch noch von einem anderen hersteller eine schwenkbare? Oder kann das jemand zu 100% ausschliessen? In dem Fall würde ich zur Oris Abnehmbaren greifen als Notlösung.

Danke euch.

Beste Antwort im Thema

Moin... hier mal die Bilder. Auf dem 1. Bild erkennt man den Deckel mit der Welle. Einfach Deckel ab, Fett rein und wieder zu machen.

Auf dem 2. Bild ist der Deckel in dem die Mechanik drin is.

Hab ich auch eingefettet. Da ist eine gespannte Feder drin die nachdem einfetten wieder gespannt werden muss. Hatte die ganze Mechanik auseinander. Erstmal die Welle dick einsprühen und Fett rein. Falls das nicht funktioniert vorne die Mechanik aufmachen. Vorher den Alarm abklemmen, ist direkt über dem Griff.

Schönen Sonntag

Carsten

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich glaube, die Originale schwenkbare beim ST ist auch von Oris. (ich schau gleich mal nach)

.......finde ich aber nun auch nicht sooo toll wie es beim Insignia gelöst wurde. (Ich muß trotzdem die Handschuhe zum Entriegeln raussuchen.)

Das System vom Vectra fand ich persönlich besser. (Entriegelung vom Kofferaum aus, links an der Seite)

Ich würde, wenn eine Nachrüstung angesagt wäre, zur abnehmbaren Kupplung tendieren.

20170921-130457-1
20170921-130511-1

Kann ja nur zwei Gründe für die fehlende Freigabe geben.

Entweder die haben die Freigabe eingeholt bevor es das FL gab

oder das FL ist am Heck anders gestaltet.

So oder so, keine Freigabe für dein Modell bedeutet - erloschene Betriebserlaubnis, selbst wenn die Kupplung passt. Also lass es besser.

Ich halte ebenfalls die abnehmbare für die bessere Lösung, da schleppst du auch nicht 360 Tage im Jahre nutzlose 20kg Kupplungskopf mit dir rum. Und wenn du sie dann brauchst ist die Schwenkvorrichtung festgegammelt. :-(

Die Vorrichtung kann aber vorbeugend wirksam eingefettet werden. Hab ich auch gemacht, brauchen sie auch nicht öfter als 2x pro jahr.

Zitat:

@CarstenWae schrieb am 22. September 2017 um 23:52:14 Uhr:

Die Vorrichtung kann aber vorbeugend wirksam eingefettet werden. Hab ich auch gemacht, brauchen sie auch nicht öfter als 2x pro jahr.

Ich habe die schwenkbare vom Werk und das zum ersten mal. Wo genau kommt das Fett dran? Gibts da was zum sprühen?

Wenn du drunter guckst siehst du vorn einen Kunststoffdeckel mit 3 Schrauben. Diesen zu lassen. Dahinter an der Seite is noch einer, den abschrauben und fett rein. Kann morgen mal ein Foto machen

Moin... hier mal die Bilder. Auf dem 1. Bild erkennt man den Deckel mit der Welle. Einfach Deckel ab, Fett rein und wieder zu machen.

Auf dem 2. Bild ist der Deckel in dem die Mechanik drin is.

Hab ich auch eingefettet. Da ist eine gespannte Feder drin die nachdem einfetten wieder gespannt werden muss. Hatte die ganze Mechanik auseinander. Erstmal die Welle dick einsprühen und Fett rein. Falls das nicht funktioniert vorne die Mechanik aufmachen. Vorher den Alarm abklemmen, ist direkt über dem Griff.

Schönen Sonntag

Carsten

20170924-093430
20170924-093441

Zitat:

@CarstenWae schrieb am 24. September 2017 um 09:42:52 Uhr:

Moin... hier mal die Bilder. Auf dem 1. Bild erkennt man den Deckel mit der Welle. Einfach Deckel ab, Fett rein und wieder zu machen.

Auf dem 2. Bild ist der Deckel in dem die Mechanik drin is.

Hab ich auch eingefettet. Da ist eine gespannte Feder drin die nachdem einfetten wieder gespannt werden muss.

Danke für die Bilder und Erklärung! Reicht es, wenn man das einmal im Jahr macht? Eigentlich könnte das doch auch bei der Inspektion gefettet werden als Serviceleistung?

 

Reicht wahrscheinlich auch 1x in 2 Jahren

Bei meinem Insignia ist auch die schwenkbare AHK vom Werk aus verbaut. Hätte ich eine Nachrüsten müssen, würde ich auch zur abnehmbaren AHK raten.

Das Problem ist doch weniger das Gelenk als vielmehr der Seilzug der festgammelt.

Auch wenn jetzt wieder was von Edelstahl kommt - er gammelt anscheinend trotzdem fest.

Eine Edelstahlseele in einem Teflonschlauch, da kann m.M.n. nur etwas schwergängig werden wenn Wasser mit entsprechendem Straßendreck rein kommt. Bedeutet eigentlich nur dass man die "hermetische" Abdichtung der Enden regelmäßig unter die Lupe nimmt. Oder wöchentlich bewegen, was rastet das rostet ;)

Exakt, aber wer macht das schon.

Ein-, zweimal im Jahr benutzen - klemmt und funzt nicht.

Und dann geht's los, weil man will ja jetzt eigentlich mit dem Hänger los. :-(

Dazu kommt das nutzlose Gewicht der Kugelstange nahezu das ganze Jahr über.

Ursächlich ging es ja auch einmal um eine Nachrüstung in diesem thread.

Eine abnehmbare Z. B. Westfalia ist von hinten ebenso wenig zu sehen wie die schwenkbare.

Ist aber in einem Bruchteil der Zeit eingebaut.

Kostet vermutlich auch entschieden weniger.

Gerade bei eBay von Westfalia für 304€ incl. E-Satz und Versand gesehen.

K. A. was das Opel Teil kostet? Da gibt's wahrscheinlich den E Satz für den Preis.

Und ganz spannend -- es gibt eine für das Fahrzeug des TE.

Zitat:

@Seichobob schrieb am 20. September 2017 um 17:12:30 Uhr:

Hallo Forum,

ich möchte an meinem Insignia Kombi BJ 02/2014 Biturbo 143KW eine AHK nachrüsten. Am liebsten wäre mir eine "schwenkbare". OHNE E-satz, da kommt die funnyBox zum Einsatz.

..................................

Danke euch.

Da das Thema Nachrüstung mit ner BRINK MX (auch 522400) bei meinem VFL (TSN: AVN) gerade ansteht eine Frage:

@Seichobob & @all:

was ist die funnyBox? Was ersetzt diese bei einem Kabelsatz?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Brink schwenkbare AHK nachträglich für Insignia Facelift?