ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Bremsflüsigkeitsmenge S210

Bremsflüsigkeitsmenge S210

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 5. Juni 2013 um 14:55

Hallo zusammen,

in der E-Klassen FAQ bin ich nicht fündig geworden. Wieviel Bremsflüssigkeit benötige ich,

für einen 270 CDI T wenn ein kompletter Bremsleitungswechsel vorgenommen werden muss?

Gruß,

non

Ähnliche Themen
11 Antworten

Mein letzter Wechsel im Mai 2013 in einer Berliner Taxi-Bude:

1 Liter Bremsflüssigkeit plus eine halbe Stunde Arbeitslohn = 30 EUR b.a.T.

Servus,

mit der Füllmenge kann ich nicht dienen,aber früher gab es mal die Faustregel,mindest einen viertel Liter pro Entlüftungsnippel herauslassen.

Wir haben immer zwei Liter erneuert und in Rechnung gestellt.

Lg

Zitat:

Original geschrieben von Medlock

Wir haben immer zwei Liter erneuert und in Rechnung gestellt.

Wahnsinn !

Meine Werkstatt berechnet 1 Liter. Mehr wurde auch nicht gewechselt...

Zitat:

Original geschrieben von Schneggabeisser

Zitat:

Original geschrieben von Medlock

Wir haben immer zwei Liter erneuert und in Rechnung gestellt.

Wahnsinn !

Meine Werkstatt berechnet 1 Liter. Mehr wurde auch nicht gewechselt...

Mein letzter Wechsel im Mai 2013 in einer Berliner Taxi-Bude:

1 Liter Bremsflüssigkeit plus eine halbe Stunde Arbeitslohn = 30 EUR b.a.T.

Du solltest mit mindesteds 1,5 bis zwei litern rechnen weil ja das alte plus Schmutz heraúsgespühlt und so das system mit gereinigt werden muß.. Jol.

Servus Jungs,

ich kann ja nachvollziehen,dass man nicht gern mit Geld um sich wirft,aber bin ich deswegen ein schlechter Mensch,weil wir zwei Liter erneuert und in Rechnung gestellt haben?

Wie Jol schon sagt,um das System ordentlich zu spülen,kommt man mit einem Liter nicht weit.

Und macht euch nix vor,den einen Liter,den ihr bezahlt habt ist mit Sicherheit nur ein halber Liter,weil es Gang und Gebe ist,beim Bremsflüssigkeitswechsel die Entlüftungsnippel maximal 2 Minuten zu öffnen.

Ich persl bin von knapp 2 Litern überzeugt um das System zu spülen und die Bremsflüssigkeit komplett zu erneuern.

Lg

Themenstarteram 6. Juni 2013 um 9:19

Moin!

Ich danke euch für die Antworten. Die übrig gebliebene BF in der Nachfülldose zieht auch

Wasser in zwei Jahren, oder?

Grüße aus München,

non

Zitat:

Original geschrieben von nonliquet

Moin!

Ich danke euch für die Antworten. Die übrig gebliebene BF in der Nachfülldose zieht auch

Wasser in zwei Jahren, oder?

Grüße aus München,

non

Ich würde soviel durch das system pumpen schaden kanns nicht un d mit jedem milliliter ist die chanse größer restschmutz aus der anlage zu bekommen.. Mag sein das manche HGier das für viel halten aber ich hab mit 1,5 litern nur gute Erfahrungen gemacht zumal mind. ein liter bei einem wechsel werkstattseitig eh einkalkuliert ist..Wasseranteile kann man ja nicht sehen ,,, jol.

Wer kann das denn noch allein oder zu zweit zu Hause machen? Bei Fahrzeugen mit ABS ist das wohl gar nicht so einfach, mal eben Nippel auf und alte Brühe rauslaufen lassen ist da nicht. Da muss mit Druck gearbeitet werden soweit ich weiss. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.

Kann man sehr gut alleine machen!

ICh hab mir via ebay für wenig Geld so ein Entlüftungsgerät gekauft. Das ist im Prinzip ne Plastikflasche die mit Bremsflüssigkeit gefüllt wird. Oben drann Anschluss für einen Kompressor (Achtung: Nicht zu viel Druck!) + ein weiterer Anschluß mit Schlauch --> 1x tief in den Behälter mit der neuen Bremsfl. und 1x Schlauch mit Deckel zum Festschrauben auf dem Behälter am Auto.

Geht so hervorragend - etwas Druck drauf, Füllstände regelmäßig kontrollieren und Schraube am jeweiligen Rad auf bis sauber ;-)

Überschüssige Flüssigkeit am Ende der Prozedur saugt man mit ner Spritze oder so ab - und fertig.

Mit dem ABS hat man da kein Problem.

Hat man jedoch einen W211 mit SBC, so sollte man das ggf. lieber die Werkstatt machen lassen...

Servus,

im Prinzip hat Drago schon recht,es gibt mittlerweile Fzg wo der ABS-Block per Diagnosegerät bei der Entlüftung angesteuert wird.

Abgesehen davon ist die "einer pumpt,der andere entlüftet" eher die Feldvariante.

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Bremsflüsigkeitsmenge S210