ForumCinquecento & Seicento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Bremsen, Felgentemperatur

Bremsen, Felgentemperatur

Fiat
Themenstarteram 10. April 2015 um 10:43

Hallo,

wir haben uns einen Seicento, 1,1 l, Bj 2003, bei einem freien Autohändler gekauft. Sehr gepflegtes Fahrzeug.

Was mir auffiel:

Nach einer Fahrt, wird die hintere rechte Felge warm und die linke bleibt kalt. Vorne ist die linke Felge warm und die rechte kalt.

Der Händler hat bei unserem Beisein die Räder demontiert und die Bremsen geprüft. Alles gut! Wir sollen es aber im Auge behalten.

Ok. Der Wagen stand einige Zeit. Beim Bremsen verhält sich der Wagen unauffällig, zieht also nicht in eine Richtung.

Kann mir jemand was dazu sagen? Danke!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@kombifocht schrieb am 10. April 2015 um 10:43:36 Uhr:

Hallo,

wir haben uns einen Seicento, 1,1 l, Bj 2003, bei einem freien Autohändler gekauft. Sehr gepflegtes Fahrzeug.

Was mir auffiel:

Nach einer Fahrt, wird die hintere rechte Felge warm und die linke bleibt kalt. Vorne ist die linke Felge warm und die rechte kalt.

Der Händler hat bei unserem Beisein die Räder demontiert und die Bremsen geprüft. Alles gut! Wir sollen es aber im Auge behalten.

Ok. Der Wagen stand einige Zeit. Beim Bremsen verhält sich der Wagen unauffällig, zieht also nicht in eine Richtung.

Kann mir jemand was dazu sagen? Danke!

Hm,

mag sein, dass in deinem Fall die Bremsen i.o sind, aber habt ihr auch auf der Bühne das Rad gedreht und etwas schleifen gehört? Normal ist es ja nicht... Meine Vermutung....

Ist vllt ein Bremskreislauf ausgefallen? (s. Wikipedia)

Zitat:

@adrive4 schrieb am 10. April 2015 um 11:12:27 Uhr:

Ist vllt ein Bremskreislauf ausgefallen? (s. Wikipedia)

Dann würde doch der Wagen beim Brensen nach rechts oder nach links ziehen...

Gruß digi

Themenstarteram 10. April 2015 um 12:17

Danke ersteinmal für das Feedback.

Richtig. Der Wagen bremst gut und unauffällig, sprich, bleibt in der Spur!

Vorhin sprach ich mit meiner Werkstatt (Nicht der Verkäufer) Dieser meinte auch, dass die Bremse durch das längere stehen vielleicht etwas Rost angesetzt hat. Nächste Woche fahren wir aber dennoch mal auf den Prüfstand.

Bremsen sind ja nicht gerade unwichtig :-)

Zitat:

@kombifocht schrieb am 10. April 2015 um 12:17:42 Uhr:

Danke ersteinmal für das Feedback.

Richtig. Der Wagen bremst gut und unauffällig, sprich, bleibt in der Spur!

Vorhin sprach ich mit meiner Werkstatt (Nicht der Verkäufer) Dieser meinte auch, dass die Bremse durch das längere stehen vielleicht etwas Rost angesetzt hat. Nächste Woche fahren wir aber dennoch mal auf den Prüfstand.

Bremsen sind ja nicht gerade unwichtig :-)

Braver Bub und halte uns auf dem laufenden. Zudem muss ich dir Recht geben: Zur reinen Sicherheit eines Autos sind die Bremsen unter anderem an erster Stelle. Sollte man(n) nicht Spaßen.

Gruß digi

Zitat:

@digi-pex schrieb am 10. April 2015 um 11:23:23 Uhr:

Zitat:

@adrive4 schrieb am 10. April 2015 um 11:12:27 Uhr:

Ist vllt ein Bremskreislauf ausgefallen? (s. Wikipedia)

Dann würde doch der Wagen beim Brensen nach rechts oder nach links ziehen...

Gruß digi

Ich finde es auffällig, dass das Problem diagonal auftritt.

Warscheinlich werden die Bremsen leicht schleifen.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 10. April 2015 um 19:55:38 Uhr:

Warscheinlich werden die Bremsen leicht schleifen.

Ist auch meine Vermutung, irgendetwas schleift und da das Auto etwas länger stand, wird sich dies sicherlich nach ca. 50-100 km wieder normalisieren.

Gruß digi

Themenstarteram 10. April 2015 um 23:47

@Italo001 und digi-pex:

so in die Richtung geht auch der Verdacht des Verkäufers und meiner Werkstatt.

Ist halt ein fader Beigeschmack, wenn man ein Auto kauft und dann etwas nicht passt, auch wen der Rest wirklich gut ist.

Also, ich melde mich, wenn es was neues gibt!

Nun da wird die Bremse sich nicht voll ständig lösen, bei Scheibenbremsen ist schmutz am Werk. Hinten hat der sicher Trommelbremsen.

Themenstarteram 11. April 2015 um 8:28

Ja Richtig, vorne sich Scheiben drauf, hinten Trommel!

Zitat:

@kombifocht schrieb am 11. April 2015 um 08:28:37 Uhr:

Ja Richtig, vorne sich Scheiben drauf, hinten Trommel!

Eben, glaub es gab damals beim 500 nur Scheiben vorne, bein Sporting bin ich mir nicht so sicher. Einfach ein paar Kilometer fahren und falls dein Problem weiterhin besteht, würde ich die Trommel hinten mal auseinander bauen und durchchecken (<~ Bei dieser Gelegenheit gleich tauschen, kostet nicht die Welt und du gehst auf Nummer sicher)

Gruß digi

Themenstarteram 11. April 2015 um 16:02

Hallo digi-pex,

Bremsen hinten (und vorne) wurden ja bereits auseinandergebaut ( hinten sind dazu noch neue Bremsen drauf)

Es konnte aber nix gefunden werden.

Daher fahren wir jetzt ein paar Kilometer auf den Tacho, dann schauen wir weiter!

Ganz einfach einmal jeweils die Seite hochbocken und den Reifen drehen wenn schwergängig liegen die Bremsbeläge an. Vieleicht ist es hinten durch die Handbremse verursacht. An der Scheibenbremse muss die Führung gereinigt werden und gleich mit dem entsprechenden Schmiermittel behandelt werden. Bei dem. Trommelbremse muss man schauen voran es liegt. Da könnte sich auch ein Belegt gelockert haben. Wenn ich hinten die Trommelbremse auf hatte und ich das ganze drehe muss ich das feststellen. Wer gibt denn an das kontrolliert zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen