ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremse Keramikpaste, Plastilube, Spezialfett was für was?

Bremse Keramikpaste, Plastilube, Spezialfett was für was?

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 20:21

Hallo,

kurze Frage:

Ich nehm meist für die Bremsklötzer Keramikpaste, ist dazu das Plastilube besser geeignet?

Bzgl der Führungsbolzen, was wird da für "Spezialfett" genommen?

Normales Grafitfett? oder auch dieses Plastilube?

Danke.

Beste Antwort im Thema

Kupferpaste ist auch nicht schlecht.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Hallo,

für die Belagführungen nehme ich Plastilube, ist nicht besser und auch nicht schlechter als das Keramikzeug. Dauerhaft bleibt da nix, egal was man nimmt.

An die Führungsbolzen schmiere ich handelsübliches lithiumverseiftes Staufferfett.

 

Gruß

Zitat:

 

für die Belagführungen nehme ich Plastilube, ist nicht besser und auch nicht schlechter als das Keramikzeug. Dauerhaft bleibt da nix, egal was man nimmt.

sehe ich (leider) genauso

Zitat:

An die Führungsbolzen schmiere ich handelsübliches lithiumverseiftes Staufferfett.

Da ziehe ich Silikonfett vor.

:)

Kupferpaste ist auch nicht schlecht.

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 21:51

Naja, Plastilube ist aber für Gummiteile nicht freigegeben.

Die Führungsbolzen für den Bremssattel sind aber nunmal durch Gummifaltbelag geschützt.

Keramikpaste soll dafür auch nicht geeignet sein.

Einige emfehlen ATE Bremszylinderpaste.

Was nimmt den hier der Mechaniker? Vermutlich ein und das selbe.

bei solchen themen nehme ich immer

das

;)

Zitat:

@beppy schrieb am 9. Juli 2017 um 21:45:17 Uhr:

Kupferpaste ist auch nicht schlecht.

Hab versehentlich auf 'Danke' gedrückt, und krieg es leider nicht mehr weg.

Aber mit der Lösung kannst du dir die Batterie sparen.

Die Pampe ist eigentlich klasse, aber hast du dir einmal die elektrochemische Spannungsreihe angesehen:

Cu ... FE ... ZN ... AL

Dann hast du schnell die Begründung gefunden, warum die Kiste in Kürze von vorn bis hinten korrodiert ...

:(

Ich nehme alles rund um die Bremse die blaue Paste von Liqui Moly (Antiquietschpaste), lässt sich gut verarbeiten und hat bisher auch ihren Namen eingehalten.

Die meisten "Kupferpasten" haben doch eh kein Kupfer mehr drin und sind rein synthetisch.

Ich nehme ..... GAR NICHTS. :D

Das ganze Zeug hält eh nicht lange und versifft eher die Führungen als das es hilft.

Saubere, trockene Führungen bleiben am längsten sauber.

Meine Meinung.

(Die Gleitbolzen, die unter den Gummimanschetten sind, sollten natürlich gefettet sein, aber solange die Gummimanschetten nicht beschädigt sind, muss man da idR nicht nachfetten.)

der TE fährt opel. da rostets schneller fest als es verschmutzt.:D

daher sollte alles gegen korrosion geschützt werden.

z.b. damit:

https://www.online-teile.com/.../...2_90166282-Anti-Quitschmittel.html

Zitat:

@1.4571 schrieb am 9. Juli 2017 um 22:02:56 Uhr:

Zitat:

@beppy schrieb am 9. Juli 2017 um 21:45:17 Uhr:

Kupferpaste ist auch nicht schlecht.

Hab versehentlich auf 'Danke' gedrückt, und krieg es leider nicht mehr weg.

Aber mit der Lösung kannst du dir die Batterie sparen.

Die Pampe ist eigentlich klasse, aber hast du dir einmal die elektrochemische Spannungsreihe angesehen:

Cu ... FE ... ZN ... AL

Dann hast du schnell die Begründung gefunden, warum die Kiste in Kürze von vorn bis hinten korrodiert ...

:(

=

Die Profis nehmen Kupferpaste, die Hinterwäldner nicht.

Zitat:

@beppy schrieb am 10. Juli 2017 um 10:56:10 Uhr:

Zitat:

@1.4571 schrieb am 9. Juli 2017 um 22:02:56 Uhr:

 

Hab versehentlich auf 'Danke' gedrückt, und krieg es leider nicht mehr weg.

Aber mit der Lösung kannst du dir die Batterie sparen.

Die Pampe ist eigentlich klasse, aber hast du dir einmal die elektrochemische Spannungsreihe angesehen:

Cu ... FE ... ZN ... AL

Dann hast du schnell die Begründung gefunden, warum die Kiste in Kürze von vorn bis hinten korrodiert ...

:(

=

Keine Ahnung ist auch eine Ahnung.

Zitat:

@beppy schrieb am 10. Juli 2017 um 11:01:12 Uhr:

Die Profis nehmen Kupferpaste, die Hinterwäldner nicht.

Da ist man doch gerne Hinterwäldner. Es lebt sich länger.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremse Keramikpaste, Plastilube, Spezialfett was für was?