ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Brembo

Brembo

Dodge Challenger III LC
Themenstarteram 31. Mai 2020 um 12:35

Ich hab da mal eine Frage bzgl. der Bremsen an der Hinterachse:

Die Klötze, wie man sehen kann, greifen an der Scheibe nicht bis zum äusseren Rand und dieser wird somit nicht abgeschliffen und sicher bald mal rostig werden!

Auf Reklamation hin bekam ich genau die gleichen abgeschliffenen Klötze nochmals geschickt!

Was ist der Sinn davon? Wieso macht Brembo so ein System und gibt nicht gleich kleinere Scheiben hinten rein (ungefederte Massen)???

Gibt's da Abhilfe?

 

Dank & Gruß

Brembo
Brembo
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hat sicher unter anderem was mit Temperaturableitung , Kühlung zu tun

Themenstarteram 31. Mai 2020 um 14:00

Das heisst, du meinst es ist absichtlich so?

Wieso greifft dann an der Voderachse der gesamte Klotz ohne Thermoprobleme?

Ist dir sowas schon mal untergekommem?

Ausserdem ist es ja so, dass der abgeschliffene Teil der Klötze mit zunehmender Laufleistung immer kleiner wird (siehe Bild - schräger Abschliff mit ca. 45°) - das würde ja bedeuten, umso mehr die Klötze verschlissen sind, umso mehr greifen sie auf der Scheibe und folglich wäre die Temperaturableitung zunehmens geringer....

 

Gruß

Das soll vielleicht die Kantenbrechung darstellen, bin mir aber auch nicht sicher, ob das die Intention war.

Themenstarteram 31. Mai 2020 um 14:22

Es geht mir vor allem auch um die Optik!

Dodge (oder auch Brembo) kann ja keineswegs daran interessiert sein, dass die Speerspitze (Redeye) mit hinteren Bremsscheiben herumfahren, deren äusseren 1cm sichtbar rosten, da sie nicht abgerieben werden! Sieht ja dann echt sch… aus

Gibt's da Abhilfe? Was wenn ich einfach andere (nicht abgeschliffene) Klötze reinmache? Gibt's die überhaupt in diesen Maßen?

Bremsen tut er schon...…

Gruß

Schau mal nach Brembo BR4 da gibts genügend zur Auswahl, ausmessen musst du selber.

Wenn das die Gleichen Sättel und Aufnahmen sind wie beim SRT, bzw. Der Hellcat (nicht Redeye) ist auch bei Brembo aufgelistet wenn man etwas sucht.

https://www.bremboparts.com/europe/de/catalogue/pad/P_11_024

https://textar.brakebook.com/.../datasheet.xhtml

Fahr die Dinger einfach so wie sie sind..........................

nach 20 bis 50 TKM wirst Du dann feststellen was an den Scheiben und Belägen falsch oder richtig ist.

Dann kannst Du immer noch reagieren.

Themenstarteram 31. Mai 2020 um 15:57

Danke euch allen!!!

Das heisst, so eine richtig klare Erklärung dafür fällt euch auch nicht ein!! Mir a net.....

Hab 3 Autos mit Brembo werksseitig - doch das beim Redeye seh ich zum 1. Mal

Zitat:

@urquattro forever [url=https://www.motor-talk.de/forum/brembo-

Das heisst, so eine richtig klare Erklärung dafür fällt euch auch nicht ein!! Mir a net.....

Gehe davon aus, daß Du keine fachliche Ahnung hast,

aber genau weißt wozu diejenigen die sich bemüht haben, dir eine Antwort zu geben

nicht in der Lage sind.

 

Lese mal in den US forum für den Challenger, das ist das auch Thema........

Gruss

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 16:40

Dank dir

https://www.hellcat.org/.../

Schau mal da

Gruss

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 17:47

Dankeeeeee

Einfach falsch Dimensioniert.

Das Bremsbeläge Angefasst werden/ sind is normal u. soll Quietschen während der Einbremsphase verhindern.

Warum bei diesen Belägen die Fasse soooo groß ist.????

Ist ja auch eine gewisse Verminderung der Bremsleistung.

Somit ist die Bremssattelaufnahme für größere und kleinere Scheiben

und evtl. Bremssättel identisch.

Das senkt die Produktionskosten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen