ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Brauche Kaufberatung für günstiges Winterauto

Brauche Kaufberatung für günstiges Winterauto

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 12:42

Hallo,

Fahre Frühling bis herbst nen Roller. Im Winter dann ÖV. Seit kurzem wohn ich aber sehr ländlich und hier ist nix mit ÖV, und der Winter steht vor der Tür.

D.h. ein günstiges Winterfahrzeug muss her. Wird auf jedenfall ein Saisonkennzeichen bekommen, wegen der hohen Haftfplichtversicherung

Da ich beim Jobcenter Kunde bin peile ich einen max. Preis von 1500€ an. Da ich in meinem bisherigen Leben selten ein Fahrzeug hatte, habe ich dementsprechend hohe Versicherungsbeitrage. Bei meinem Roller zahle ich bei der HUK-Coburg Haftpflicht mit SF-Klasse 5, Beitragssatz 33%.

Suche also irgendwas bezahlbares ... Kleinwagen ... eher Benziner, weil ich ja kaum fahre ... Dachte so bis max. 150.000 km, Klimaanlage brauch ich nicht, denn im Sommer fahr ich Roller.

Bin fleissig am suchen auf mobile.de find aber bisher nix richtiges. Bekannter hat mich auf den Fiat Idea gebracht. Was haltet ihr davon?

Meinte, Fiat wären robuste Autos (Autos fürs Volk) und wenn was kaputt geht dann sind die Ersatzteile extrem billig. Viel billiger als z.B. bei VW.

Normalerweisse fährt er nen 5 BMW ... aber um den BMW zu schonen hat er sich für den Winter nen Fiat Idea gekauft 1400€, 125.000 km, Zahnriemen bereits gewechsel, Klimaautomatik, EZ 2004, usw.

Bin den Idea mal Probe gefahren und fühlt sich ganz gut an. Man hat jede Menge Platz innen, obwohl der Idea ein Kleinwagen ist. Ich habe mit meinen 1,95m und 120 kg auch jede Menge Platz, vor allem oben am Kopf.

Und was mir noch sehr gut gefällt ... man sitzt ein klein wenig höher beim Idea.

Bei anderen Autos hatte ich bisher immer das Gefühl das ich mich reinquälen muss, und wenn ich aussteige ist das wie aus der Kniebeuge kommen. Nervig.

Jetzt wollte ich halt mal euch Experten Fragen, was ihr vom Fiat Idea haltet, bzw. allgemein von Fiat? Sieht man ja nicht sooo häufig in Deutschland.

Hatte früher mal den Peugeot Partner Quiksilver. Sehr schönes, robustes und zuverlässiges Auto mit viel Freiheit im Innenraum und vor allem am Kopf. Und auch da sass man angenehm höher. Leider ist das z.Z. nicht in meinem Budget.

Bin gespannt auf eure Meinung und Tipps :)

PS: Wohne im Raum Bodensee / Friedrichshafen. Suche im Umkreis bis ca. 250 km

Ähnliche Themen
13 Antworten

Der Fiat Idea basiert auf dem Fiat Punto, wenn ordentlich gepflegt, kann man den schon nehmen. Bei Lancia hiess das Parallelmodell Lancia Musa.

Allerdings würde ich mich bei dem Budget nicht auf Modelle festlegen, zumal die beiden genannten nicht an jeder Ecke zu finden sind. Von ähnlicher Bauart her findet sich vllt. auch ein Renault Modus, Ford Fusion, Mitsubishi Space Star, Hyundai Matrix, Opel Agila / Suzuki Wagon R, Opel Meriva, Toyota Yaris Verso und in der Preisklasse sicher auch ein Smart ForTwo. In welche Du dann gut passt, musst Du halt schauen und natürlich sind nicht alle Ausführungen gleich empfehlenswert.

Aber eben, erstmal muss der Zustand passen, was für gut 1000€ keineswegs selbstverständlich ist.

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 19:43

ja ich hatte auch nach anderen kleinwagen geguckt ... aber in der Preisklasse hatten die mehr als 150,000 km oder sahen ziemlich alt / verbeult aus.

nur die fiat sehen noch gut aus. mir wurde erzählt, fiat hätte einen inmensen wertverlust. daher kriegt man noch gute autos zu günstigen preisen.

wie seht ihr das?

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 19:52

Welche Ausführungen sind denn empfehlenswert?

Welche Marken sind eher anfällig für Reparaturen?

Bei welchen Marken sind Ersatzteile teuer?

Opel ist eher günstig, Teile für ältere VW gibts auch im Aftermarket reichlich. Generell gilt, daß für die Volumenmodelle der Aftermarket eigentlich alles wichtige bereithält. Wenn man aber irgendwelche Exoten kauft, muss man zum Freundlichen und das kostet immer extra...

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 21:49

mir ist jetzt im Bekanntenkreis ein VW Polo für 1600€ angeboten worden. 222,000 km aber mit austauschmotor der jetzt 70,000 km hat.

bei einer so hohen km laufleistung bin ich eher skeptisch ... auch wenn vw drauf steht.

https://myalbum.com/album/WBfmwHWYRSrK

für 1500€ könnte ich einen fiat idea bekommen ... 110,000 km EZ 2003, zahnriemen bei 70,000 gewechselt, kupplung neu letztes jahr.

was meint ihr dazu?

Themenstarteram 22. Oktober 2017 um 14:14

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Suchst du für einen Winter, oder soll das ein Winterwagen/Ganzjahreswagen für mehrere Jahre sein??

Wenn du dich ersteinmal an ein Auto gewöhnt hast fällt es schwer diesem auch im Sommer/Übergangszeit bei miesen Wetter zu widerstehen und sich trotz Sturm und Regen auf den Roller zu setzen ....:p:D

Für mich klingt das nach einem soliden Auto für ein paar Jahre, da würde ich schauen was im nahen Umkreis so angeboten wird und nicht nach Marke sondern einfach nur nach Zuustand kaufen ...Eigentlich nehmen sich da alle Typen einer Klasse nicht viel, bei einem ist Teil A günstig dafür Teil B teurer ... schau doch selber unter z.B. daparto.de was Ersatzteile für ein Auto deiner wahl kosten würde. Ich sage dir jetzt schon, ob Ford, VW, BMW, Toyota, Opel, Mazda ... das nimmt sich alles nicht viel bei Verschleissteilen.

Spezielle Ersatzteile die man nur in der Markenvertretung bekommt, können bei allen Marken Preise auftauchen, wo man sich ersteinmal hinsetzen muss.:D

Ich würde nicht 250km für ein 1000€ Auto abspulen, vor Ort sieht das Gefährt oft nicht so toll wie auf den Bildern aus, dafür einen Tag Aufwand und die Wegkosten lohnen sich meistens nicht.

Ob die von Dir verlinkten Kleinwagen für Dich passen, musst Du herausfinden. Beim Punto steht nichts über den ZR, zudem ist der ein ziemliches Kurzstrecken-Fzg ohne Ausstattung, Haftplichtklasse KH18(!), mE eher zu teuer. Der Corsa scheint ok, hat allerdings eine anfällige Steuerkette drin, KH15. Das leuchtende ABS beim Piccanto ist ein NoGo, m.W. TüV-relevant. Beim Polo sind Motor und Getriebe ölfeucht, muss nichts gravierendes sein, aber wie willst Du den probefahren ohne Zulassung? Der Fiat Idea klingt eigentlich recht vernünftig, KH17.

In Deiner Gegend finde ich noch diesen Opel Astra G mit neuem TüV, ZR mal gemacht, halt ohne Klima, was im Winter verschmerzbar ist. Als Kombi ist der für gelegentliche Transporte natürlich praktisch. KH16.

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 17:44

Hallo und danke erstmal für eure Antworten.

Da ich Motorradfahren wirklich liebe ... das freiheitsfeeling, keine Staus mehr, überall Parken in der Innnenstadt ... da nehme ich das bischen Regen wirklich gerne in kauf ... bin gut mit Regenkleidung eingedeckt!

Da ich selbst absolut keine Ahnung von Autos habe, auch nicht wenn ich diese Probefahre, mache ich auf jedenfall das Tüv Auto Privat Check Basispaket für 20€.

Denke das sollte genügen, um vor unliebsamen Überraschungen gewappnet zu sein.

Der Polo ist vom nem älterne Herrn der seine Rente mit Kauf, Aufpeppen und verkauf von Fahrzeugen verbessert. die haben rote kennzeichen, könnte also Probefahren ... aber das nützt mir auch nix, weil ich absolut keine Ahnung habe.

Vom Feeling sind mir 222,000 km einfach zu viel.

von dem was ihr schreibt und meinem Feeling tendiere ich auch eher zum Fiat Idea. Der Opel Astra, klingt zwar gut, mochte aber noch nie kombis ... immer parkplatzprobleme ... und viel zu niedrig für meine Grösse :)

falls ihr sonst noch tipps habt, habe 2 offene Ohren :)

Wenn der Opa "rote Kennzeichen" hat, dann ist der 100% gewerblich, Private bekommen die nie im Leben, also schön auf Gewährleistung achten und sich nicht mit "Gekauft wie gesehen" abspeisen lassen...

Grundsätzlich sehr gute Idee mit dem Kaufcheck beim TÜV, mir kommen 20 Taler aber arg wenig vor, dass kostet sonst eher Richtung 100 ... Was prüfen die da? Klingt eher nach so einem Bauernfänger-Reisevorab-Check, was man auch locker selber als Laie hinbekommt.

Oder macht das eine Werkstatt so unter der Hand, dann kann das hinkommen...:cool:

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 18:07

hier was die vom tüv prüfen ... 20€ klingt schon recht wenig

https://www.tuev-sued.de/.../apc-preisliste.jpg

dem polo hab ich schon abgesagt. der opa war grad extrem agressiv und hat mich mehrfach beleidigt. ich steh halt mittendrin - weil keine Ahnung! Die sagen top auto (klar als verkäufer) und mein Bekannter hat anhand der fotos und km leistung eher bedenken und rät mir zu was mit weniger km.

das hab ich dem opa auch gesagt, dann beleidigte er meinen bekannten, wie der sich anhand von fotos überhaupt eine Meinung bilden könnte, das wär da das allerletzte, usw.

ich dachte, wenn der polo so gut ist wie er in anpreisst, findet er problemlos einen anderen Käufer. Und wenn nicht, dann wär ich schön blöd in zu kaufen.

Das ist auch so ein kleiner Trick, wenn ein Schnelldreher (Autos die sich schnell weiterverkaufen lassen) schon lange im Netz stehen, kann man die meistens von der Liste streichen, da deutlich zu teuer oder etwas gravierendes nicht stimmt.

Gute Wagen in deiner Preisklasse, sind teilweise schon nach 1-2 Tagen verkauft, schnell muss man schon sein, sonst wird es nie was und man Besichtigt nur den Bodensatz den kein anderer möchte....:D

Da ich schon lange alte Autos auffahre kann ich dir nur raten deinen Fokus absichtlich auf unpopuläre "Opaautos" zu richten die jeweils "den kleinen Motor", oder überhaupt keine Sonderausstattung haben. Diese sind in der Regel günstig zu bekommen. Meistens ist die HP-Kl. gut und oftmals sind solche Autos auch recht gut gewartet.

Auch würde ich auf wenige Vorbesitzer achten. Diese Autos sind in der Regel nicht so verbastelt und haben noch nicht so viele enttäuscht wie ein Koffer aus 7er Hand ;)

Habe mir selber gerade so ein Ding für den Winter zugelegt.

SAAB 9-5, 2,0T, Stufenheck

OHNE: Leder, Automatik, Parkpieps, Schiebedach, Alus ...

Dafür: Winterreifen, Neu Tüv, Beulen, Ahk und HP-Kl. 15 für 850,-€ :D

Natürlich verbraucht der etwas mehr wie ein Punto für z. B. 1400€, aber 550€ Mehrverbrauch soll man auch ersteinmal reinfahren. Das sind schlapp 10.000km!

Habe hier mal ein wenig bei dir im tiefen Süden geluschert.

Recht gut wiederverkäuflich : Passat Kombi nackte Muddi

Kreuzbrav aber günstig und auch mit WR Opel Vectra

Verkannte Spardose die deutlich besser als der Ruf der Marke Citroen ist. Saxo und mit bes. netter Vers.-einstufung Vers

Das Ganze einfach mal so als Denkanstoß.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Brauche Kaufberatung für günstiges Winterauto