Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. BMW NAVI 2012 F20 Sprache ätzend !

BMW NAVI 2012 F20 Sprache ätzend !

BMW 1er
Themenstarteram 17. März 2013 um 20:14

Hallo zusammen,

meine Mutter fährt seit Juli 2012 einen BMW 116d F20. Navi Business ist an Bord. Gibt es von Eurer Seite eine Info, die Sprache zu ändern ? Die Anweisungen sind so unfreundlich und direkt, dass es einfach grauenvoll ist, die Sprache einzustellen. Von BMW gibt es laut meiner Quellen wohl noch kein Sprachupdate...

Ich fahre schon lange BMW und die Stimmen waren immer super und sehr angenehm... ich weiß nicht was geändert wurde, Zulieferer, Softwarefirma o.a.

Es ist einfach furchtbar dieser programmierten künstlichen Stimme zuzuhören. Sprechen kann diese auch nicht richtig und die Aussprache ist ein einfach nur ätzend.

Dies muss 2012 geändert worden sein. Im Navi Professional ist es übrigens ebenfalls.

Vielleicht kennt sich jemand aus...

Vielen Dank

Ähnliche Themen
10 Antworten

Kann Dir leider nicht helfen - aber zustimmen.

Völlig falsche Betonung von Städte- Stadtteilnamen.

Habe ich so noch nie gehört - schon gar nicht bei den günstigen mobilen Alternativen.

Zumindest führt es aber zum Ziel.....

Themenstarteram 19. März 2013 um 22:46

da kann man im Moment wohl nichts tun... ich weiß nicht, was die sich dabei gedacht haben...

Habe nun bereits auch mit dem Navi Business im F20 navigiert. Das Lane Guiding in Verbindung mit der Instrumentenkombi mit erweiterten Umfängen ist sehr angenehm, das Navi ist flott, Grafik aus meiner Sicht sehr gut. Die Sprache empfinde ich als angenehmer als das, was ich bisher von meinen mobilen Navis kannte, aber wie schon jemand gesagt hat "... Ausfahrt Richtung ... Wien..." Das Fettgedruckte könnte sie etwas nobler und flüssiger aussprechen. 

Im Großen und Ganzen (für mich) Meckern auf hohem Niveau, dennoch ein kleiner Kritikpunkt. Da hat man sich wohl zusätzlichen Raum zum teureren Professional offen gelassen.

Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden damit. 

Im F30 soll es übrigens auch so sein.

Die Sprache mach ich immer als erstes AUS. Hab sie also bisher noch nicht gehört. Vielleicht hat BMW 'Siri' eingebaut! ;)

Mir geht's genauso. Fahr seit über einem Jahr den neuen Einser 118d mit Business Navi. Wenn ich nach Hannover fahre, geht's laut Navi eigentlich nach "Hannorra" meine Heimatstadt heißt auch statt Chemnitz "Schemmnitz" geht eigentlich überhaupt nicht.Hab es schon in der BMW Niederlassung "Schemmnitz" (müßte eigentlich umbenannt werden inklusive aller Schilder und Briefpapier!!!) überprüfen lassen-ist eben so wäre normal und nix zu machen???!!! Das nennt man doch mal Freude am fahren würd ich sagen;)

Zitat:

Original geschrieben von Baumbart

Die Sprache mach ich immer als erstes AUS. Hab sie also bisher noch nicht gehört. Vielleicht hat BMW 'Siri' eingebaut! ;)

Ich finde Siri sogar einigermaßen intelligent.

PS.: sag mal Baumbart, warum hast Du unten eigentlich alle Deine Autos aufgelistet? Wofür ist das gut? oder ist das eine Form von Angeberei?

Hast Du im Männerforum auch alle Namen Deiner Geliebten, im Steuerforum alle Deine Schwarzgeldkonten und im Familienforum alle Deine Kinder stehen?? ;-) ?

Zitat:

Original geschrieben von Tarause

Zitat:

 

PS.: sag mal Baumbart, warum hast Du unten eigentlich alle Deine Autos aufgelistet? Wofür ist das gut? oder ist das eine Form von Angeberei?

Hast Du im Männerforum auch alle Namen Deiner Geliebten, im Steuerforum alle Deine Schwarzgeldkonten und im Familienforum alle Deine Kinder stehen?? ;-) ?

????

Also ich hab das auch gemacht. Was hat denn das mit Angeberei zu tun?

Du schämst Dich ja auch nicht einen 114d in die Signatur zu schreiben...

:-)

...kleiner Spaß...

OT: was mich mal interessieren würde - was gab bei Dir den Ausschlag für nen 114d?

Wieso schämen? habe ich was verpasst?

Der Ausschlag für den 114d war der, dass mehr Motor nicht notwendig ist und die Kosten und der Verbrauch sehr moderat sind. Mein Durchschnitsverbrauch bei 100% Stadt, viele Kaltstarts im 30-60 Min.-Takt pro Tag 5,27 Liter.

Können andere sicher auch, nur nicht so günstig für mich wie der 114d. (Steuer, Versicherung usw.) Besser als meine Vorgänger!

Wie gesagt, vielleicht sind die vielen aufgezählten Autos auch nur für die vielen unterschiedlichen Foren da. Keine Ahnung, jedenfalls fällt es mir hier manchmal auf, dass manche ihre Autos platzieren wie in der Werbung: Mein Auto, mein Haus usw. (Dann noch chronologisch, sozusagen als Lebenslauf, sehr kommunikativ ;) )

Da ich als kommunikativer Mensch auch keine Probleme habe so etwas anzusprechen, mache ich es auch. Lustigerweise hast Du darauf geantwortet, dabei habe ich Dich gar nicht gefragt.

Naja, auch egal. Wenn´s ums Auto geht, wird der Teutone wohl sehr sehr empfindlich :)

Nein, Du sollst Dich ja gar nicht schämen- hatte ich ja geschrieben dass es nur ein Spaß war!

Ich hätte mich vermutlich bei so einer Leistungsklasse für einen anderen Hersteller entschieden (A3).

Würde denn der A3 tatsächlich in den von Dir gen. Kriterien teurer sein (Vers./ Steuer)?

Daher meine Nachfrage was denn die Kriterien für Dich gewesen sind einen 1er mit 95 PS zu ordern.

- Sorry, alles OT! -

Ich kann Dir nicht sagen warum, aber ich habe eine Abneigung gegen Audis seit ein Paar Jahren. Das größte Problem der Autos ist die quasi nicht vorhandene Federung, egal ob bei A6 oder A3. Nur der A8 ist standesgemäß gefedert, das ist zu wenig. Keine Ahnung, ob der aktuelle A6 jetzt um Welten besser geworden ist, mir reicht es aber seit ein Paar Jahren. Ich stehe nicht auf gewollte oder ungewollte "Sportlichkeit". Dazu mag ich das biedere Innendesign und das recht glatte Aussendesign gerade beim A3 nicht.

Deshalb kommt ein Audi nicht in Frage für mich. Selbst der A6 hat sogar ohne Sportfahrwerk eine Federung, die für ein so teures Auto echt eine Frechheit ist. Dann lieber einen Citroen C5. Ich habe mit diesem Hersteller (trotz aller Vorurteile, die mir entgegenströmten) bisher sehr gute Erfahrungen gesammelt. Mein Vorgänger hatte im Zeitraum über 4 Jahre gar nichts an Problemen. Nicht, dass mich am Auto gar nichts störte, da gab es schon Dinge. Aber beide Citroens. die ich führ, waren sehr sehr zuverlässige Autos. Hier in Deutschland zählt es aber kaum, weil Vorurteile wohl sehr wichtig für den eigenen Status sind. (eigene Erfahrung zumeist mit sog. "Premium"-Eignern/Fahrer, die redeten aber eigentlich meistens ziemlichen Blödsinn. Es sind aber nur recht wenige, in meinem Freundes/Berufskreis zählen Autos als Status zum Glück nicht so viel)

Ich hatte als Student auch mal einen BMW "geerbt", der lief und lief. mit 385.000 habe ich ihn sehr gepflegt verkauft. (zwei ZKD gehörten allerdings dazu (Viskokupplung des Lüfters war schuld -Schwachstelle- ) ) und ein Marderbiss)

BMW machte mir jetzt - eher per Zufall- aber echt ein verdammt gutes Angebot, da habe ich dann sofort zugeschlagen.

Ich fahre das Auto als Geschäftswagen.

Der nächste Wagen ist wieder offen: meine Favoriten sind wieder Citroen oder BMW, eben wegen guter Erfahrungen. Mal schauen was es in drei Jahren sonst so gibt. Ein Audi wird es vermutlich aber nicht werden.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. BMW NAVI 2012 F20 Sprache ätzend !