ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad Batterieladegerät

BMW Motorrad Batterieladegerät

BMW
Themenstarteram 1. Dezember 2016 um 7:09

Welches

BMW Motorrad Batterieladegerät könnt ihr empfehlen für die 1200 GS LC ??

oder muss es überhaupt von BMW sein??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Oetteken schrieb am 4. November 2018 um 22:59:42 Uhr:

Das ist interessant, weil ich darüber nachgedacht habe, ob meine bald 25 Jahre alte K vielleicht die Varta-Gel getötet hat.

Könnte es sein, dass die Lichtmaschine samt Regler damals noch nicht dafür geeignet war?

Eine LiMa kann normalerweise eine Batterie nur töten, wenn eine Spannung von ca 14,5V (im Sommer...) dauerhaft überschritten wird.

(kleine Außenbordmotoren mit Lichtspule und Gleichrichter können das unter ungünstigen Bedingungen sogar werkseitig schaffen, denn die haben keinen echten Spannungsregler)

Bei älteren Fahrzeugen ist i.d.R. eher das Gegenteil der Fall:

Die Lichtmaschinen-Sollspannung liegt häufig unter diesem Wert. Beim Motorrad kommt es häufig zu insgesamt kurzen Motorlaufzeiten, so dass auch Ladezeit fehlt.

Folge: die Batterie ist dann ohne Nachladung nie wirklich voll geladen, was die grobkristalline Sulfatierung begünstigt.

Eine Motorrad-Batterie wird zudem durch das meist etwas unglückliche Verhältnis von Motor- zu Batteriegröße beim Starten stark belastet.

Wenn dann noch viele reine Standzeiten ohne vernünftige zusätzliche Ladung auftreten, lebt so eine Batterie meist nicht wirklich lange.

184 weitere Antworten
Ähnliche Themen
184 Antworten

Ich weiß, aber die Abmessungen und Anschlüsse passen nicht so wirklich, was mich bisher davon abgehalten hat.

Jetzt habe ich wieder eine einfache Säurebatterie von Panther drin, die hat 190A CCA und bisher bin ich sehr zufrieden.

Auch im Winter, nach einigen Wochen ohne Ladung, keinerlei ABS-Probleme mehr, nach dem Start.

Bei meiner damaligen K12RS hat sie zumindest 11 Jahre bis zum Verkauf einwandfrei ihren Dienst getan. Auch nach 7 Monaten Standzeit ohne Nachladen sprang die Dicke ohne Murren an. Die kleineren Abmessungen habe ich durch einen passenden Polystyrolblock ausgeglichen. Die Gelbatterien kamen ja erst nach und nach in Mode zu der Zeit (Anfang des Jahrtausends). :)

Hab noch dieses Uraltteil,bestimmt nur für Blei, oder?

20200503

Ah, das gute alte Fritec (mit BMW-Label). Habe ich auch noch irgendwo in den Tiefen meiner Werkstatt rumliegen :)

Das Fritec BV 11340 hatte ich vor 20 Jahren auch, das ist speziell für Bleiakkus gedacht und IMO nicht für CAN-Bus geeignet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad Batterieladegerät