ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bmw e60/61 Schwachstellen : Ist er wirklich so schlecht wie sein Ruf??

Bmw e60/61 Schwachstellen : Ist er wirklich so schlecht wie sein Ruf??

BMW
Themenstarteram 7. Juni 2019 um 11:13

Hi Leute

Ich komme aus dem e39 Lager und spiele mit dem Gedanken auf einen e61 zu wechseln, Diesel 525d oder 530d.

Zuletzt, gerade im e39 Forum hatte ich oft gelesen das die e6x Modelle viel Probleme machen würden.

Es wird immer wieder abgeraten vom e39 zum e6x zu wechseln.

Ist die Baureihe wirklich so schlecht?

Lg Tom

Beste Antwort im Thema

Zitat: Ist die Automatik zu empfehlen?

Im e39 fahr ich schaltung, speziell auch wegen der Sparsamkeit.

Fahr den mit 6- 6,5l/100km.

Wer so schon fragt, sollte es sein lassen, hat die Auto-Kategorie nicht verstanden !!!

131 weitere Antworten
Ähnliche Themen
131 Antworten

Na na, so unwertig ist der nun auch wieder nicht.

War halt die Zeit.

Ohhhhhwwweiaaa was will der lader66 mit dem Foto zeigen, etwa einen

attraktiven Innenraum?

Das ist doch Proleten-Müll! Wenn ich ein hasse, dann ist es speckiges Leder

und noch mehr speckiges schwarzes Leder.

Dann dieses Lenkrad, erinnert mich irgendwie an den Wackel-Dackel und

gehäkelten Klopapierüberzug der 60-iger Jahre.

Der zerschlissene Boden, das ist doch Müll.

Da würde ich mich als Beifahrer von 5 km schon unwohl fühlen.

Das optisch beste Interieur beim E60/61 war die Kombi außen schwarz innen

ein helles beige. Das Leder ist gut strukturiert, so dass es nicht speckig wird.

Diese Kombi habe ich damals 2005 gewählt und es nicht bereut. Sieht immer

noch sauber, gepflegt und edel aus. Null Leder-Verschleiß.

Das Foto was er zeigt, soll doch hoffentlich ein Negativ-Beispiel sein,

sonst fass ich es nicht, wie man so unter Geschmacksverwirrung leiden kann! :-))

Stimmt, wenn es doch Original doch so hochwertig sein soll dann frage ich mich warum man dann nachrüstet:)

Als Entschuldigung lass ich aber gelten, dass erfahrungsgemäß fototechnisch

durch Lichtreflexion das bei schwarzem Leder etc. noch ungünstiger wirkt,

als wohl real. Die gespiegelten Flächen werden real hoffentlich wenigstens noch

einigermaßen tief schwarz sein und nicht so gespiegelt.

Zitat:

@GerhHue schrieb am 12. Juni 2019 um 11:33:29 Uhr:

Ohhhhhwwweiaaa was will der lader66 mit dem Foto zeigen, etwa einen

attraktiven Innenraum?

Das ist doch Proleten-Müll! Wenn ich ein hasse, dann ist es speckiges Leder

und noch mehr speckiges schwarzes Leder.

Dann dieses Lenkrad, erinnert mich irgendwie an den Wackel-Dackel und

gehäkelten Klopapierüberzug der 60-iger Jahre.

Der zerschlissene Boden, das ist doch Müll.

Da würde ich mich als Beifahrer von 5 km schon unwohl fühlen.

Das optisch beste Interieur beim E60/61 war die Kombi außen schwarz innen

ein helles beige. Das Leder ist gut strukturiert, so dass es nicht speckig wird.

Diese Kombi habe ich damals 2005 gewählt und es nicht bereut. Sieht immer

noch sauber, gepflegt und edel aus. Null Leder-Verschleiß.

Das Foto was er zeigt, soll doch hoffentlich ein Negativ-Beispiel sein,

sonst fass ich es nicht, wie man so unter Geschmacksverwirrung leiden kann! :-))

heul doch :D

ist der Neid etwa so stark weil ich mich in nem 22 Jahre alten Auto wohl fühle während du in billigem Plastikmüll badest,Wo fast der selbe Tacho noch heute verbaut wird in zig modellen,wenn du denn überhaupt ein Auto besitzt,weil viel Bilder kommen hier von dir nicht ausser fette töne über dein Lebenswerk für ein paar tausend Kröten was angeblich schöner aussieht als alle anderen....? :rolleyes:

:das ist ein reines Leistungsgesteigertes Spassauto mit 410000km auf der Uhr und aus 10. Hand und kein Liebhaberwagen.Da bist du aber der erste dem das Scheisse aussieht mit Originalteilen.Was soll da Proll sein,da müsstet du dich bei BMW beschweren das die sowas wie ein originales M Lenkrad verbauen. ;) :rolleyes:

Selbst in unserem Cayenne bei dem beim GTS serienmässig überall schwarzes Alcantara hängt,selbst der komplette Dachhimmel etc,finde ich nicht so berauschend wie bei nem gutausgestattetem E39.

Sorry lader aber was du jetzt schreibst ist Nonsens.

Ich kenne beide Modelle recht gut und im e61 hab ich grad noch gesessen. Was da nicht hochwertig sein soll kapier ich nicht. Sehr viel Leder. Wenn Plastik dann Softkunststoffe, es rappelt nix, enge Fugen usw.

Über den Stil bzw. Geschmack mag man ja streiten können aber bzgl. Quali kann ich überhaupt nix Negatives sagen.

Der e39 ist qualitativ auch sehr gut aber eben anders.

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 12. Juni 2019 um 13:57:22 Uhr:

Sorry lader aber was du jetzt schreibst ist Nonsens.

Ich kenne beide Modelle recht gut und im e61 hab ich grad noch gesessen. Was da nicht hochwertig sein soll kapier ich nicht. Sehr viel Leder. Wenn Plastik dann Softkunststoffe, es rappelt nix, enge Fugen usw.

Über den Stil bzw. Geschmack mag man ja streiten können aber bzgl. Quali kann ich überhaupt nix Negatives sagen.

Der e39 ist qualitativ auch sehr gut aber eben anders.

Das Gesamte Armaturenbrett und die Mittelkonsole sieht einfach billig aus.Einfach Plastik.Und das schlimmste ist das sich da auch bis heute hin in vielen Modellen nicht viel geändert hat..Alle teilen sich alles.Das ist meine persönliche Meinung,was aber auch viele Leute im Netz seit Jahren bemängeln beim E60.Das war doch ein Rückschritt vom E39.Ich rede aber nicht vom ganzen als Auto im E60.Die haben natürlich die deutlich modernere Austattung und Design,und ebenfalls stärkere Motoren,auch wenn ich kein Fan von Valvetronik und Doppelvanos etc bin.

Klar ist das mutig sowas im E60 Forum zu posten,und dann solche Radfahrer wie gerHue herauskriechen und rumheulen weil sie sich gekränkt fühlen weil sie ihr gesamtes taschengeld für einen VFL 520i ohne Austattung ausgegeben haben,bei denen es besonders extrem dramatisch billig rüberkommt.

ja und?!Dafür sieht ein E39 von vorne richtig scheisse aus im Gegesatz zum E60.Einfach uralt.Ist auch kein Traumauto für Reiche,und der einzige Grund warum ich noch nen E39 hier rumstehen habe ist der V8,sonst nix.Das ist halt meine persönliche Meinung.

lader66 schreibt u.a.:

Klar ist das mutig sowas im E60 Forum zu posten,und dann solche Radfahrer

wie gerHue herauskriechen und rumheulen weil sie sich gekränkt fühlen weil

sie ihr gesamtes taschengeld für einen VFL 520i ohne Austattung ausgegeben

haben,bei denen es besonders extrem dramatisch billig rüberkommt.

Antwort: Lächerlich, so einen Quatsch wollte ich gar nicht provozieren.

Nur speckiges Leder kann ich wirklich nicht ab.

Und meine Kiste ist ein 525d, 2005 Sonderausstattung ca 18.000 €, damals erst

geleast, da geschäftlich genutzt und später rausgekauft, heute Rentner, sonst

hätte ich gar nicht die Zeit zum Heulen. :-)))

Aber mal was anderes, da der Titel hier war: Ist der E60/61 wirklich so schlecht

wie sein Ruf? }> Heute zufällig drüber gestolpert:

https://www.youtube.com/watch?v=UmhvvK5kKqA

 

https://www.youtube.com/watch?v=UmhvvK5kKqA

Das heißt die Nachfolger-Modelle haben wohl auch ihren Scheiß.

Jungens, das macht so keinen Sinn, schaut bei den anderen Herstellern, da sieht es genau so aus.

 

Das jemand auf das Foto oben stolz ist kann ich nicht nachvollziehen, aber wir sind ein freies Land mit freien Meinungen, von daher ,brate dir ein Ei drauf.

Hast du denn schon ein H Kennzeichen?!

 

Egal, wir sind im e6x Forum , und hier sollten Meinungen dazu gegeben werden.

Warum 2 x der selbe Link? Sollte da was anderes kommen?

Egal.

Na ja, was heißt denn warum kalt fahren? Bringt alles nix wenn der Motor gar nicht warm wird und der DPF nicht mehr regeneriert. Ich meine im F sieht man die Kühlanzeige genauso wenig wie im e60/61.

Dann wissen wir nicht wie viel KM er drauf hat. Dann ist der schon über 8 Jahre alt. Da ist nix mehr mit Kulanz, kriegste wohl nirgends außer vielleicht Koreanern mit 7 Jahren Garantie:)

Dann kenne wir sein Fahrprofil nicht.

So kann das alles schon gut sein das der die Turbos und AGR kaputt fährt. Wir wissen es nicht.

Ich weiß nur mein Kumpel hat einen und der fährt und fährt, sogar mit Tuning. Obwohl wie ihr ja wisst davon gar nix halte.

Der ist top zurfieden.

So kanns gehen.

Zitat:

@GerhHue schrieb am 12. Juni 2019 um 15:27:59 Uhr:

Das heißt die Nachfolger-Modelle haben wohl auch ihren Scheiß.

Ich fahre E61 und muss GerhHue recht geben. Das Material im Cockpit ist sehr wertig. Ob die Optik gefällt ist natürlich Ansichtssache. Darum fährt ja jeder ein anderes Auto. Nach 12 Jahren sind die Kunststoff- und Gummiteile bei meinen Auto in guten Zustand, obwohl es kein Garagenauto ist.

Den f11 habe ich auch. Die Optik im f11 finde ich persönlich nochmal schöner als in den Vorgängermodellen (wie gesagt, Geschmackssache ;) Die Probleme in den Videos sind gehäuft bei den Auto im Video aufgetreten und nicht auf alle f10 und f11 verallgemeinerbar. Der Autor im Video ist wirklich zu bemitleiden :/

@ GerhHue

Zu deinem verlinkten Video:

so blauäugig kann doch keiner sein, aus dem Kaufpreis gleich auf die Zuverlässigkeit zu schließen.

Speziell in der aktuellen Zeit von Downsizing, stark aufgeladenen Motoren, Kostendruck/Gewinnmaximierung usw., lässt die Zuverlässigkeit a

uch von den so selbst ernannten Premiumherstellern leider stark zu wünschen übrig.

Je mehr Komponenten verbaut werden, desto mehr Defekte sind natürlich zu erwarten.

Grundsätzlich, bevor ich mir ein Fahrzeug kaufe, informiere ich mich natürlich darüber.

In Zeiten des Internets geht das auch recht einfach und schnell.

Sobald das Auto nicht in Eigenregie repariert werden kann, sondern in die Werkstatt muss, können die Kosten immer explodieren.

Bissl schwierig wenn er einen der ersten gekauft hat sich zu informieren.;)

Ich verweise an dieser Stelle nochmal auf meinen letzten Beitrag. Viel zu viele Fragen.

Dem geht es ja um die BMW-Kundenbehandlung.

Hier die Folge mit dem AGR-Kühler-Dings:

https://www.youtube.com/watch?v=U0ZlBTS5Qvs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bmw e60/61 Schwachstellen : Ist er wirklich so schlecht wie sein Ruf??